• Es gibt Tage

    ...da bin ich traurig weil die Maus aus Berlin jetzt eine Nachresektion braucht , heute der Anruf und morgen wieder OP ...und es doch nicht mehr so gut aussieht und eine Chemo braucht sie auch ...es wäre so schön gewesen wenn sie nur noch Bestrahlungen hätte und die Antihormone 😔

    ...da mache ich mir große Sorgen um meine Maus in Berlin 😔

    Knuddels :hug:

    Gabi

    🙏🏽 Herr schmeiß Nerven vom Himmel 🙏🏽

    😉 Lieber eine Glatze am Kopf als einen Zettel am großen Zeh 😉

    👍🏽 Wer in den Krieg zieht muß auch Kratzer einstecken können 👍🏽

  • Es gibt Tage, da geht man Montag früh ohne Termin zur Gyn und vermutet eine Überweisung ins BZ zur Biopsie zu bekommen (wegen einem Pickelchem am Bauch das seit Wochen da ist......:/)

    dort angekommen erfährt man dann das die für mich zuständige Gyn krank ist=O

    Ihre Vertretungsärztin versteht meine Sorgen und schlägt vor die Biopsie in der Praxis zu machen, und zwar wenn ich möchte sofort.

    (Bei laufendem Betrieb in der Praxis und kranker Kollegin)

    Besagte Gyn ruft dann auch noch am Donnerstag früh von selbst bei mir an um ENTWARNUNG zu geben:love:.

    Es gibt Tage die sind einfach TOLL!!!

    Und es gibt auch Ärzte die sind ebenfalls TOLL.

  • Und jetzt hast mir erst einen Schrecken eingejagt liebe LEO70

    Umso mehr freue ich mich über deine Entwarnung 😘😘😘😘😘😘😘

    Knuddels :hug:

    Gabi

    🙏🏽 Herr schmeiß Nerven vom Himmel 🙏🏽

    😉 Lieber eine Glatze am Kopf als einen Zettel am großen Zeh 😉

    👍🏽 Wer in den Krieg zieht muß auch Kratzer einstecken können 👍🏽

  • es gibt Tage, da hat man eigentlich viele schöne Projekte vor.

    aber man wird von heftigen Schwindelattacken ins Bett und auf das Sofa gefesselt..

    *heul

    MokoNiara

    Erste dieses Namens, Dunkelkönigin, Sturmgöttin, Herrin der Virago, Krebstöterin, Bezwingerin der ZahnarztAngst

  • Es gibt Tage

    - da steht man schon hundemüde auf weil man schlecht geschlafen hat

    - da quält man sich mit Ängsten zum Gyn, um sich dort wieder mal den "TÜV" abzuholen

    - da stellt man nach einem erhaltenen o. B. fest, dass man total Hunger hat und immer noch müde ist.

    - da zieht man sich in der Mittagspause eine ordentliche Portion PadThai rein, um dann festzustellen, dass man dadurch noch müder wurde

    - da ist man am Ende des Tages einfach nur glücklich und zufrieden und wird wunderbar schlafen können:)


    LG
    Pschureika

  • Es gibt Tage (zum Glück wenige)

    die beginnen zusammen mit meinem Bruder um Mitternacht mit einer 7-stündigen Busfahrt, wenig Schlaf und steifem Genick

    an denen passt der graue Himmel perfekt zum Anlass

    da trifft sich die Familie zum Frühstück in einem Hotel

    da verkündet die Mutter, dass sie das Lied mental nicht singen kann (von dem ich die Noten an sie und meinen Bruder gesandt habe)

    da treffen sich die übrigen Familienmitglieder zum inzwischen dritten Mal in diesem Jahr, um Abschied zu nehmen

    da singe ich nach einer etwas konfusen Trauerrede am Ende allein mein Lied für meine Tante und werde hinterher zum gelungenen Abschluss beglückwünscht

    da stiehlt sich zum Mittagessen im Lieblingsrestaurant meiner Tante doch noch die Sonne durch die Wolken

    da sitze ich abends mit meinem Bruder im Zug zurück nach Hause

    und freue mich, hier im Forum ein paar positive Neuigkeiten zu lesen

    da kommt ganz langsam die Vorfreude auf unser Treffen in Weimar angeschlichen

    1-2-3-4 diesen Kampf gewinnen wir.
    5-6-7-8 das Schalentier wird platt gemacht!


    Alles wird gut - eine andere Option gibt es nicht!

  • Liebe Kirsche

    Ich nehme dich ganz lieb in den Arm :hug:

    Es tut mir so leid das du / ihr so einen schlimmen und traurigen Tag hattet ....möge es nur noch schönere Tage für dich / euch geben 🙏🏽Büdde🙏🏽

    Knuddels :hug:

    Gabi

    🙏🏽 Herr schmeiß Nerven vom Himmel 🙏🏽

    😉 Lieber eine Glatze am Kopf als einen Zettel am großen Zeh 😉

    👍🏽 Wer in den Krieg zieht muß auch Kratzer einstecken können 👍🏽

  • Liebe Kirsche , wie gut ich dich verstehe. Das war ein würdiger Abschied und du hast ihn geschaffen. Trotz aller Schwierigkeiten. Ich konnte zur Beerdigung meiner Tante nicht dabei sein, weil ich bei einer Hoch-Feier meiner Nichte war. Es ist gut, durch die Trauer zu gehen, auch wenn man das Gefühl hat, es wäre alles verkehrt. Es ist nicht so. Besser hätte es niemand machen können.


    Liebe Pschureika , so toll, ich freu mich mit


    So sind Tränen der Trauer und der Freude immer miteinander.


    LG Sonnenglanz

  • guten morgen ihr Lieben. Heute gehts wieder besser- bisher jedenfalls.


    Liebe Pschureika , ich freu mich mit dir über das O:B:

    liebe Sonnenglanz , danke für deinen Knuddel, der hats wohl rausgerissen :)


    liebe Kirsche ich schick dir auch gleich sicherheitshalber noch einen :hug:, damit die Vorfreude auf euer Treffen noch grösser wird .


    Habt alle einen schönen Tag. <3

    MokoNiara

    Erste dieses Namens, Dunkelkönigin, Sturmgöttin, Herrin der Virago, Krebstöterin, Bezwingerin der ZahnarztAngst

  • Es gibt Tage ...

    - voll unendlicher Traurigkeit, weil die Krankheit die gesamte Lebensplanung zerstört hat.

    - an denen ich Panik bekomme, weil es an einer Stelle am Körper zwickt.

    - da bin ich der glücklichste Mensch auf der Welt, weil mein Sohn mich mit Schmatzern überhäuft.

    - da halte ich auf einmal die Urkunde zur Verbeamtung auf Lebenszeit in den Händen ... trotz Krebserkrankung.

  • Es gibt Tage, da versteht man die Welt nicht mehr.

    Eigentlich sollte man sich freuen.

    Es gab gute Nachrichten. Im Moment scheint alles in Ordnung zu sein. Der Krebs ist weg.

    Aber ich kann mich nicht freuen. Geht euch das auch so?

    Auf meiner Schulter sitzen Engelchen und Teufelchen. Der Engel jubelt und feiert. Allerdings sehe leise. Unhörbar fast. Und dann kommt der 😈 Teufel. Sehr laut. Sehr bissig. Sehr gemein. Und fragt immer wieder, warum freust du dich denn? Warte doch erstmal 2 Jahre. Du hast gar keinen Grund, dich zu freuen. Eine pcr schaffen doch viele. Lächerlich! Lies doch mal hier die ganzen Geschichten über Rezidive etc.


    Es ist wirklich furchtbar. Ich kann mich nicht freuen. Funktioniere nur der Kinder wegen halbwegs. Ansonsten geht nur heulen. Oder schlafen. Hege schon den Verdacht, dass mein Arzt nicht nur was rausoperiert hat, sondern irgendein Schlafmittel implantiert hat.

    Verdammt!

    Mittwoch muss ich wieder ins BZ.

  • Liebe Silly 75 ,


    du hast eine ganz schwere Zeit hinter dir. Und oft kommt die Verarbeitung dessen, was passiert ist, erst später, nach der Therapie. Es ist ganz schade, dass du dich nicht freuen kannst und das ist sicher ein furchtbares Gefühl.


    Lass es in gewissem Umfang zu. Notfalls vermöbel mal dein Bettzeug oder heul dich darin aus. Schließlich haben wir alle Grund genug dafür.


    Ich habe das auch öfter , glücklicherweise nicht dauernd. Ich gehöre zu denjenigen mit einem hormonabhängigen Tumor, die plöppen ja in der Regel, wenn überhaupt - erst nach Jahren wieder auf, die Mistdinger. Erst gestern musste ich einen komischen Film gucken, um mich abzulenken, hatte auch ganz starke Trauer um alle Verstorbenen der Familie ('und bald bin ich auch bei euch' Gefühl).


    Nur: sowohl du als auch ich, wir haben supergute Chancen. Hier schreiben überwiegend diejenigen, die Rückfälle hatten, jedenfalls mehr als die Gesamtstatistik an guten Fällen hergibt. Wir haben ein falsches Bild.


    Nicht mehr lange, und du bist aus der Gefahrenzone raus. Das ist ein bißchen eine Durchhalteparole.


    Ansonsten gilt wie immer, rausgehen, möglichst viel Schönes machen und Sport. Ablenkung. Nur noch das, was Spaß macht. Klar, vieles ist Pflicht, aus ihr kommt keiner raus. Davon nur so viel wie wirklich nötig. Ich minimiere gerade die Arztbesuche, was ist wirklich nötig, was nicht. Nach fast einem Jahr Dauerbespassung durch OP, im Chemoraum und bei der Bestrahlung... reicht es mir gerade. Die echte Nachsorge ist wichtig, ein bisschen Überwachung und mein Sport. Das BZ sieht mich erst wieder, falls ich einen Rückfall haben sollte. Wie sollst du dich freuen, wenn jeder Arztbesuch nur Stress macht und dich nicht gesund fühlen lassen kann. Mein Sport-Arzt hat noch x Therapien für mich in petto, wir probieren erst einmal aus, ob das, was ich jetzt mache, reicht, um mich besser zu fühlen. Er sagt : kein Terminstress!!! Aber auch : was muss, das muss.


    Und, wenn es so richtig ätzend würde, da würde ich mir einen Aufheller verschreiben lassen. Und professionelle Hilfe in Anspruch nehmen. Wäre das etwas für dich?


    Du solltest so viel schöne Zeit mit deinen Kindern haben. Lass das Negative zu und füttere das Engelchen. Du freust dich etwas? Dann versuche, das zu genießen, erst nur den kurzen Augenblick, und dann versuche, die Freude jedes Mal zu vertiefen und zu verlängern. Jede Minute, in der es uns halbwegs gut geht, ist ein Grund zum Jubilieren. So gut es geht. Schau dem Engelchen in die Augen und versprich ihm: ich bleib gesund.


    Alles Liebe für dich.


    Sonnenglanz