Triple negativ?

  • Liebe Teafriend ,


    Danke für deine Antwort, und danke fürs Daumen drücken :hug:

    Hatte mir schon gedacht, daß dieses Fragen hier wahrscheinlich niemand beantworten kann, aber irgendwie, wenn man hier dann seine Probleme und Ängste schreibt, geht es einem besser :) deshalb bin ich richtig froh, daß es euch gibt. :*

    PS: habe meine Fragen auch an den Krebsinformationsdienst geschrieben, bekomme dort aber vor Morgen keine Antwort. Und telefonisch kommt man da einfach nicht durch ;(


    LG

    Frusti

  • Frusti

    Ich misch mich mal ein, obwohl ich nicht aus der BK Ecke bin. Ich habe ein folikuläres Lymphom. Das ist ein niedrigmaligner sehr langsam wachsender Tumor. Leider nicht heilbar aber mit Antikörpern ganz gut ruhig zu stellen. In sofern kann man langsam wachsende Tumore sehr gut mit Antikörpern behandeln. Ob das allerdings beim Brustkrebs auch so ist weiß ich nicht. Vielleicht hilft es dir ja heute zu wissen, dass es theoretisch geht 😊

  • Ich freue mich sehr für dich und mit dir liebe Frusti das bei den Staiginguntersuchungen alles bestens war ...KLASSE 😁🤗

    Knuddels :hug:

    Gabi

    🙏🏽 Herr schmeiß Nerven vom Himmel 🙏🏽

    😉 Lieber eine Glatze am Kopf und Nebenwirkungen als einen Zettel am großen Zeh 😉

    👍🏽 Wer in den Krieg zieht muß auch Kratzer einstecken können 👍🏽

  • Ihr lieben Mitkämpferinnen und Mutmacherinnen,

    nach einer Schlafräumen Nacht hatte ich heute meine Kontrolle ob nach 3 mal EC schon eine Reaktion des Tumors zu sehen ist.

    Ich habe bei der Untersuchung richtig gezittert obwohl ich sonst nicht so ängstlich bin.

    Und dann kamen die erlösenden Worte. Er ist wirklich kleiner geworden und die Ränder sehen irgendwie ausgefranst aus. Angeblich auch ein Zeichen der Wirksamkeit der Chemo.

    Nun schaue ich das erste mal seit Beginn der Behandlung wieder etwas optimistischer in die Zukunft und drücke euch allen tapferen Mädels weiter die Daumen.

  • Ronda ,

    Danke :love:

    ja das stimmt, zuerst ist man richtig schockiert über dieses Ding da in der Brust =O aber dann ist man doch richtig erleichtert, daß nichts gestreut ist, und es "nur" der eine Tumor ist.:P:rolleyes:^^


    Kerstin B.

    das sind doch sehr gute Nachrichten:thumbup:drücke dir ganz fest die Daumen, daß es so weitergeht und die Chemo dieses Ding vollkommen platt macht :hug:


    LG

    Frusti

  • Liebe Kerstin B.

    Ich freue mich sehr mit dir das dein Mietnomade kleiner wird und die Chemo gut anspricht . Das ist so erleichternd und motiviert . Ja genau du kannst optimistisch sein , sei weiter positiv dann ist die Chemo auch leichter zu ertragen . Ich hatte immer positive Dinge gesehen bei jeder Nebenwirkung...wer nichts schmeckt muß nicht kochen ....wer müde ist und schläft macht keinen Schmutz und muß nicht aufräumen ....so halt ... 😉Dankefein das du und deine gute Nachricht mitgeteilt hast 😘

    Knuddels :hug:

    Gabi

    🙏🏽 Herr schmeiß Nerven vom Himmel 🙏🏽

    😉 Lieber eine Glatze am Kopf und Nebenwirkungen als einen Zettel am großen Zeh 😉

    👍🏽 Wer in den Krieg zieht muß auch Kratzer einstecken können 👍🏽

  • Kerstin B.

    Glückwunsch zu diesem tollen Ergebnis 🤗. Dadurch, so finde ich, bekommt man für die weiteren "Cocktailparties" wieder einen richtigen Motivationsschub👍🏻😃.

    Wenn dein Leben kein Ponyhof ist, mach nen Zirkus draus!;)


    Eines Tages werde ich sagen: Es war nicht einfach, aber ich habe es GESCHAFFT!:thumbup:

  • Hallo ihr Lieben :*

    schreibe jetzt mal hier weiter, hoffe es ist Ok, ansonsten bitte in das passende Thema verschieben ;)

    hatte ja heute das Gespräch wie es nun weitergeht. Nun zuerst doch die OP, um mir vielleicht eine starke Chemo zu ersparen, weil mein Tumor sehr klein ist. Hoffe, daß der Wächterlymphknoten nicht befallen ist, und ich dann eine "abgeschwächte" Chemo bekomme. Antikörper bekomme ich natürlich auch, aber ob 1 oder 2, das wird auch erst nach der OP entschieden.

    Irgendwie bin ich froh, daß ich dieses Ding dann los habe, aber andererseits kann man dann nicht mehr sehen, ob mein Tumor auf die Chemo und Antikörper anspricht.

    Einrücken muß ich am Dienstag, 15.10. und die OP ist dann am 16.10.19.

    Habe aber noch eine Frage bzgl. des CT das gemacht wurde. Dort steht "ein kleiner Lymphknoten ohne typischen Fetthilus links axillär (KAD <1cm)". Ich weiß, man soll nicht Googeln, aber ich wollte unbedingt wissen, was "Fetthilus" bedeutet. Und wenn der Fetthilus fehlt, dann bedeutet das, daß das eher ein schlechtes Zeichen ist. Aber da der Lymphknoten sehr klein ist, ist das dann wiederum ein gutes Zeichen ? oder wegen dem fehlenden Fetthilus eher ein schlechtes Zeichen ?

    Das beunruhigt mich doch sehr, vielleicht, kann mir jemand dazu was sagen ;)

    LG

    Frusti

  • Hallo ihr Lieben :*

    hatte am Mittwoch meine OP (BET und SLN) und bin nun wieder zuhause.:love: Mir geht es soweit ganz gut. Allerdings schmerzt noch die Achsel, dort wo der Lymphknoten entfernt wurde. Vor allem dieser blöde Kompressions-BH nervt, denn der Rand von dem BH drückt genau auf die Wunde ||

    Das Ergebnis von dem Pathologen, und den weiteren Fahrplan erfahre ich erst bei der Besprechung, und die ist am 31.10.

    Nun heißt es wieder mal warten....:rolleyes:

    wünschen Allen noch einen schönen Sonntag :*

    LG Frusti

  • Liebe Frusti

    Ja das Unterbrustbündchen des Kompressions-BH hat mir auch fies auf meine Rippen gedrückt. Leider entstand dann rechts trotz Kompression ein Serom ( mastektomiert ohne Aufbau) welches nach sechs Wochen sich zwar sehr besserte, aber diverse eingezogene Narben hinterlies.


    Wünsche Dir eine schnelle und komplikationslose Wundheilung.


    🤗Wanda2