Lymphödem nach Brustkrebs(-OP)

  • liebe Lexa67, da dir ein paar Lymphknoten fehlen, kann der Arm immer wieder leicht anschwellen. Oft kriegt man das aber mit Armbewegungen hin und durch hochlagern, ausstreichen von der Hand bis zur Schulter, kurze kalte Güsse unter der Dusche. Man muss nicht gleich zur Therapie, obwohl das bestimmt gut tut. Im Moment werden bei der Therapie natürlich auch Masken getragen, aber ich kann auch verstehen, wenn du das im Moment nicht willst. Grundsätzlich ist Bewegung das Beste um das ganze Lymphsystem anzuregen. Lg und alles Gute

  • Liebe schildkroete100,,

    aus meiner Erfahrung denke ich auch, dass es reicht Übungen zu machen, aber da ich wirklich nur ein paar Monate mit Lymphdrainage gearbeitet habe, war ich mir nicht sicher.


    @all
    Ich war fast 20 Jahre Physio, bevor ich den Kurs gemacht habe, ich hab immer nur Mitarbeiter eingestellt, die die Zusatzausbildung hatten.

    Als ich meine Ausbildung zum Physio gemacht hab, lag die Lymphdrainage fast ausschließlich im Bereich der Masseure, das hat sich erst gewandelt, als die Masseure immer weniger wurden.


    Ich bin ganz ehrlich, bis auf wenige Ausnahmen ist Lymphdrainage so ziemlich das langweiligste was es gibt an Therapien für Physios 🙈. Leider hatte ich irgendwann nur noch Männer in der Praxis und da manche Frauen nicht von einem Mann behandelt werden möchten, musste ich dann doch noch die Ausbildung machen.


    Deswegen bin ich ganz erstaunt, dass es Praxen gibt, die das gar nicht anbieten,. Eigentlich ist das heutzutage schon eine Pflichtfortbildung und mit der Ausbildung für 4 Wochen am Stück auch gut machbar.

    Hinfallen, aufstehen, Krone richten, weitergehen :)

  • Es soll aber nicht einfach sein jemanden zu finden der die Lymphdrainage richtig macht. Das hat mir mal eine Betroffene gesagt die wochenlang bei jemand war die es nicht richtig konnte, bis sie die richtige fand.

  • liebe Lexa67 , ich habe nach der bestrahlung mit lymphdrainage begonnen. ich habe zwar kein lymphödem, aber das gewebe unter der achsel ist etwas geschwollen. da die naht von achsel bis zum brustbein geht, ist da schon einiges an lymphgefäßen einfach durchtrennt.

    wir schauen, dass die flüssigkeit, andere wege findet.

    es ist total angenehm und die schwellung geht zurück.

    ich kanns nur empfehlen!

    alles gute!

  • Es soll aber nicht einfach sein jemanden zu finden der die Lymphdrainage richtig macht. Das hat mir mal eine Betroffene gesagt die wochenlang bei jemand war die es nicht richtig konnte, bis sie die richtige fand.

    Das ist wohl wahr, mir haben meine Patienten da auch haarsträubende Dinge erzählt wie manche arbeiten. Ich hoffe mal, dass mir das unter Kollegen nicht passieren würde, denn sie wissen ja, dass ich weiß wie es richtig geht, zumindest in der Theorie, aber es hat auch nicht jeder das richtige Händchen dafür.
    Ich werde erst mal abwarten.

    Hinfallen, aufstehen, Krone richten, weitergehen :)

  • Es soll aber nicht einfach sein jemanden zu finden der die Lymphdrainage richtig macht

    Bei mir wurde sie richtig gemacht, aber hinterher nicht komprimiert...

    Unter dem Suchbegriff Lymhnetz-(Heimatort) gibt es Links zu Therapeuten, die sich für eine ganzheitliche Drainage einsetzen.

    Ich schulde meinen Träumen noch Leben und meinem Leben Träume!

    Wer hat behauptet, dass alte Frauen nicht auf Bäume klettern dürfen? (freie Interpretation von Astrid Lindgrens Ausspruch)

  • Peppe

    Wenn bei ernsthaften Problemen nach der Lymphdrainage das Gewebe nicht komprimiert wird, läuft es in der Regel einfach wieder voll. Man wird gewissermaßen aus Nichtwissenheit zu einem Dauerpatient herangezüchtet.

    Ich schulde meinen Träumen noch Leben und meinem Leben Träume!

    Wer hat behauptet, dass alte Frauen nicht auf Bäume klettern dürfen? (freie Interpretation von Astrid Lindgrens Ausspruch)

  • Peppe
    Das ist glaube ich gar keine Absicht. Eher Unwissenheit oder ungenügende Ausbildung.Die Arbeit wird den Pysiotherapeuten nie ausgehen...

    Die Ausbildung zur Lymphdrainage findet in einer Fortbildung statt und wird soviel ich weiß von einem Physiotherapeuten selbst finanizert.

    Ich schulde meinen Träumen noch Leben und meinem Leben Träume!

    Wer hat behauptet, dass alte Frauen nicht auf Bäume klettern dürfen? (freie Interpretation von Astrid Lindgrens Ausspruch)

  • IBru

    Ja, im Normalfall ist diese Zusatzausbildung selbst zu zahlen, viele bekommen sie aber auch direkt im Anschluss an das Staatsexamen vom Arbeitsamt finanziert.
    Aber egal wie gut oder schlecht die Ausbildung ist so ist es doch überall gleich, es müssen am Anfang Wege frei gemacht werden, damit die Lymphe abfließen kann, sonst erreiche ich nichts und bei einem stärkeren Lymphödem muss gewickelt werden hinterher oder mit Kompressionsstrumpf ect gearbeitet werden, sonst kann ich mir die Lymphdrainage sparen.


    Das wird überall gleich unterrichtet.


    Und es ist schon von jedem Therapeuten zu erwarten, dass er das beherzigt und nicht einfach ohne Sinn und Verstand drauf los arbeitet und leider gibt es auch in unserem Beruf schwarze Schafe.
    Insofern machen es sich manche schon sehr einfach und das kann man nicht immer nur damit entschuldigen, dass sie nichts dafür können.

    Hinfallen, aufstehen, Krone richten, weitergehen :)

  • Ich hab mich noch nicht für deine Erfahrungen bedankt Tonwerk :hug:

    Meine OP war im Frühjahr 19. Lymphödem Probleme habe ich aber erst nach der Bestrahlung etwa August 19. In der Reha in dem Herbst habe ich die ersten Lymphdrainagen und letztlich auch den Kompressionsstrumpf bekommen. Wobei da der Arzt gesagt hat ich habe so ein geringes Problem und ich werde nicht lange darauf angewiesen sein. Im Winter noch vor Beginn der Pandemie habe ich unregelmäßg mir Lymphdrainage im Brustzentrum erkämpfen können. Danach kam ich nirgends mehr rein bzw wurde auch kassenärztlich nicht mehr unterstützt. Über den Sommer war es auch "besser" und ich brauchte auch den Strumpf fast nicht tragen. Vermehrt aufgetreten und auch schlimmer als am Anfang ist es jetzt erst im Herbst nach der Reha (ich habe viel mit den Smovey Ringen gearbeitet-wahrscheinlich zu viel, ich glaub die Dinger sind bei mir kontraindiziert) Ich habe fünf Einheiten Lymphdrainage bekommen und danach einen neuen Arm/Handstrumpf und seitdem sitze ich mit meinem Problem wieder alleine da.X(


    Aber ich habe heute tatsächlich das Lymphdrainage Gerät bewilligt bekommen. Ich weiß das es eine menschliche händische Lymphdrainage nicht ersetzt oder vergleichbar ist. Aber doch besser als nichts!:thumbup::)


    Zudem wurde mir nun wieder mitgeteilt das ich meinen Kompressionsstrumpf aus hygienischen Gründen nicht im Dienst tragen darf.

  • Liebe Enola,


    das freut ich aber enorm, dass sich dein Lymphödem in eine gute Richtung entwickelt! Und ich bin gespannt, was du zu dem Lymphdrainage-Gerät sagst und was für Erfahrungen du damit machst. Das ist ein spannendes Thema und ich habe bis jetzt noch niemanden gekannt, der so ein Gerät hat. Ich freue mich also auf einen Bericht dazu.


    Liebe Grüße


    Tonwerk

  • Tonwerk

    Inzwischen habe ich das Gerät.

    Momentan ärgert mich das Lymphödem tatsächlich etwas weniger, daher kann ich bis dato tatsächlich noch recht wenig über die Wirksamkeit sagen. Momentan dient es mir fast eher der psychischen Unterstützung. Endlich mal mich etwas zurück lehnen und nicht wieder überlegen wie komme ich jetzt am Besten an die nächste Therapie.

    Ich kann es jederzeit Nutzen, empfohlen wird es dreimal täglich. Es gibt mir tatsächlich dann auch "gezwungenerweise" Zeit mehrmals am Tag tatsächlich dann mal nur an mich zu denken. Schließlich kann ich in der Zeit tatsächlich nichts anderes machen als entspannt auf der Couch liegen, maximal ein Buch lesen oder mich vom Fernseher oder den Blick aus dem Fenster berieseln zu lassen. Sehr praktisch.;):D

  • Neues zum Thema Brust/Rumpf Lymphödem.

    Leider ist über die neue Heilmittelverordnung keine Verschreibung einer Entlastungsbandage (BH Form) mehr möglich, weil es im GKV-Hilfsmittelverzeichnis keine Nummer mehr hat.

    Möglich ist nur noch eine Pelotte nach Maß.

    Darüber bin ich sehr verärgert, weil wir bei mir das Lymphödem erst mit diesem BH in den Griff bekommen haben. Der Stau war bereits schon im Arm angekommen.

    Das ist wiedermal total kurzsichtig, da ohne die passende Kompression wieder einige Dauerpatienten herangezüchtet werden.

    Diese Rennerei nach Hilfe zermürbt. Ich bin mir sicher, dass mir mit besserer Nachsorge viel Leid erspart geblieben wäre. Es ist nicht leicht als Kassenpatient zu sehen, dass Privatpatienten bevorzugt behandelt werden.

    Leitlinien und Hilfsmittelverzeichnisse können manchmal auch Hilfe verwehren.

    Ich schulde meinen Träumen noch Leben und meinem Leben Träume!

    Wer hat behauptet, dass alte Frauen nicht auf Bäume klettern dürfen? (freie Interpretation von Astrid Lindgrens Ausspruch)

  • IBru - das ist alles sehr ärgerlich und so was kann man als Krebspatient wirklich nicht gebrauchen.


    Ich wünsche Dir viel Erfolg, dass du noch dein Hilfsmittel bekommst, so dass es Dir bald wieder besser geht.


    Was kostet denn so ein BH?


    LG Stefanie

  • Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, dass bei einer Brustverkleinerung die Indikation zu einem "formendem" BH besteht und bei einer BET mit großer Gewebeentfernung nichts übernommen werden soll...

    Ich schulde meinen Träumen noch Leben und meinem Leben Träume!

    Wer hat behauptet, dass alte Frauen nicht auf Bäume klettern dürfen? (freie Interpretation von Astrid Lindgrens Ausspruch)