Die Zeit danach...oder auch der Alltag hat uns wieder

  • Liebe Gundog

    Also ich bekomme alle 6 Monate eine Mommographie , einmal im Jahr ein MRT beider BrĂŒste , wenn meine Gyn sagt ich soll zwischendrin noch mal eines haben dann machen die das auch . Und alle drei Monate Ultraschall und Abtsaten und Tumormarker-Bestimmung. Dann im Wechsel mit Gyn und Radiologie den Ultraschall weil der in der Radiologie hochauflösender ist und die Radiologin mit draufschlagen will das nichts ĂŒbersehen wird .

    Knuddels :hug:

    Gabi

    đŸ™đŸœ Herr schmeiß Nerven vom Himmel đŸ™đŸœ

    😉 Lieber eine Glatze am Kopf als einen Zettel am großen Zeh 😉

    đŸ‘đŸœ Wer in den Krieg zieht muß auch Kratzer einstecken können đŸ‘đŸœ

  • Ja, kruemelmotte , so sah mein Schema auch aus!


    Ich Versuche mich jetzt nicht verrĂŒckt zu machen und freue mich auf alle anderen Sachen. Mittlerweile sind beide Hunde bei mir. Da hatte ich ja etwas Angst, das ich das nicht schaffe. Und jetzt klappt es so gut mit den beiden, das ist einfach schön.

  • Liebe Gundog , ich kann aus meiner Erfahrung (nach 12 Jahren Ruhe plötzlich Metas) nur sagen, alles zu tun und prĂŒfen, und nachfragen was möglich ist. Die ĂŒbliche Nachsorge ist ein Witz, so Fragen wie "Husten Sie Blut?" und Ă€hnliches aus dem Fragenkatalog. Dann einmal jĂ€hrlich Ultraschall (hab keine Brust meh darum keine Mammo), in den ersten 5 Jahre 2 mal Knochenszinti, und das wars. Auf keinen Fall will ich Angst verbreiten, bitte bitte nicht so auffassen, so was wie bei mir passiert ja nicht oft. Aber ich bin immer noch so geschockt vom Wiederauftreten der Krankheit und denke manchmal, ob ich das hĂ€tte frĂŒher erkennen können, wenn ich selber auf mehr Termine und andere Untersuchungen sowie Einholen von Zweitmeinungen gedrĂ€ngt hĂ€tte 😱

  • Liebe Haselinchen , du hast, glaube ich, eine Ă€hnliche Frisur wie meine PerĂŒcke.


    Du siehst jedenfalls gut aus.


    Ich habe in dein Profil gelinst. Du hattest einen hormonabhÀngigen Tumor. Die haben leider die Eigenschaft, auch nach 10 Jahren und mehr nochmal aufzutreten. Und dann leider auch mal gleich mit Metastasen. ;(


    Wahrscheinlich hast du nur 5 Jahre AHT 'gemacht'. Heute empfiehlt man 7 bis 10 Jahre. Ich soll 10 Jahre AHT durch ziehen, 5 Jahre Letrozol, 5 Jahre Tamoxifen.


    Ob das die Situation dann durchschnittlich bessert, wird man sehen. Aber das ist der Nachteil der hormonabhÀngigen Tumore. Sie sind in der Regel weniger aggressiv, gut behandelbar aber auch in einem gewissen Prozentsatz lange Jahre zÀh. Mal abgesehen davon, dass es diese SchlÀferzellen gibt, gegen die noch kein Kraut gewachsen ist. Deswegen ist es individuell eben immer möglich, dass das blöde Schalentier wieder kommt, egal wir harmlos der Ursprungstumor war . :cursing:


    Die Nachsorge ist wahrscheinlich gut, aber eben leider nicht perfekt. Deswegen mĂŒssen wir auch immer mit dieser Angst leben. Mich hat sie heute Nacht mal erwischt, das liegt vielleicht daran, dass mein Nachsorgetermin bei der GynĂ€kologin nĂ€her rĂŒckt.


    In der Reha haben sie gesagt, dass die Ärzte frĂŒher sehr viel mehr diagnostische Nachsorge betrieben haben. Also alle Patientinnen regelmĂ€ĂŸig durch alle möglichen GerĂ€te gejagt. Prima Auslastung fĂŒr die GerĂ€te. Aber den Patientinnen ging es damit sehr schlecht. Es war auch psychisch wohl ein Alptraum, wenn ich das richtig verstanden habe. Und hat keine Verbesserung der Uberlebensraten gebracht.


    Es tut mir sehr leid, dass du nun Metastasen hast. Das ist echt mega Sch... Ich bin mir nur nicht sicher, ob mangelnde Vorsorge oder ungute Vorsorge war dazu gefĂŒhrt haben, dass man den Mist nicht eher entdeckt hat. Ich meine, du hĂ€ttest da nichts 'verpasst', auch wenn du - zu Recht - unzufrieden bist.


    Und du hast natĂŒrlich recht, man sollte alles tun, um eventuelle RĂŒckfĂ€lle frĂŒh zu erkennen. Ich glaub aber irgendwie nicht, dass du da nachlĂ€ssig warst (siehe oben).


    Und 'husten Sie Blut' - ohjeh, ich möchte nicht wissen, wie weit eine Lungenmetastase dann schon ist. Da bin ich ja mal gespannt, was auf mich zukommt.


    Danke fĂŒr die Vorwarnung.


    Alles, alles Gute fĂŒr dich. Mögen sie gute Waffen gegen deine Metastasen haben und mögest du alles gut 'vertragen'.


    Und ganz viel Kraft wĂŒnsche ich dir.


    LG Sonnenglanz

  • Ihr Lieben,


    Vorgestern war ich wieder bei der Krankengymnastik am GerĂ€t. Es ist ohne Muskelkater abgegangen, und ich fĂŒhle mich wohl. Die Muskeln wachsen, bedeutet, ich sehe im Spiegel, wie sich etwas strafft. Wenig - und das gefĂ€llt mir auch.


    Dann bekomme ich dort auch immer eine Fußmassage. Dieses Mal bin ich wirklich durch gewalkt worden. Gestern waren die FĂŒsse ganz schön krabetzig, ich glaub, ich habe das erste Mal etwas mehr gejammert. Heute scheint es dafĂŒr besser zu sein. Meine GĂŒte, ist das langwierig und doof. Irgendwie habe ich das GefĂŒhl, ich komme damit nie wieder dazu, durch die Berge zu kraxeln.


    Die Physiotherapeutin hat mir geraten, einfach mit dem Fahrrad fahren wieder anzufangen. Ich habe mir jetzt den xten Spezialschuh - jetzt fĂŒrs Fahrradfahren - gekauft und hatte eine ganz tolle Beratung im Sportladen. Blöderweise habe ich (nicht der VerkĂ€ufer) den wahrscheinlich teuersten Schuh im Laden rausgegriffen. Und der saß auch am besten. Ich habe ihn dann trotz des Preises genommen. Mit den FellfĂŒĂŸen ist das vielleicht die beste Investition. Die normalen Straßen Schuhe, die ich gut an den FĂŒssen ertrage, gehen leider langsam kaputt. Ich habe sie aber auch ein Jahr lang fast durch getragen. FĂŒr die habe ich keinen Ersatz gefunden.


    Blöd halt.


    Ich habe x schöne, flache, eigentlich bequeme Schuhe, aber mit den Polyneuropathien nerven sie fast alle.


    Ich werde heute walken und dann das Fahrrad entstauben und aufpumpen. Und mal vorsichtig ne Runde drehen. Mal sehen, ob die Schuhe mich gut da durch tragen.


    Falls das Wetter es zulÀsst.


    Geht von euch eigentlich jemand zur Krankengymnastik am GerÀt und ist in einem Fitness Studio? Ich schaffe es nur ein Mal die Woche an die GerÀte in der Physiotherapie und wenn ich in einem Fitnessstudio wÀre, könnte ich zumindest auch mal am WE vielleicht die Beinpresse und ein paar andere GerÀte nutzen.


    Frage mich aber, ob das sinnvoll ist.


    Liebe friluftsliv , ausgemustert. Was fĂŒr ein schönes Wort fĂŒr einen prima Zustand. Bei allem, dass auch das DCIS blöd war und ist, du hast ziemlich Ruhe. Alles, alles Gute fĂŒr dich!


    Genau, liebe Gundog , jede gute Minute genießen. Zwei Racker machen doppelte Freude. Freue mich, dass du das schaffst.


    LG Sonnenglanz

  • Ich gehe ins Fitnessstudio. Bis jetzt mache ich es so, das ich Mittwochs und Samstags den Milonzirkel mache, meistens 3 DurchgĂ€nge...wenn ich nicht sooo dolle Bock habe, dann mach ich nur 2 DurchgĂ€nge^^. Aber meistens sind es drei:D

    Milonzirkel beinhaltet 2 KardiogerĂ€te ( Rad und Crosstrainer), wo man jeweils 4 Minuten Kardiozeit macht, und dann gibts noch 6 KraftgerĂ€te fĂŒr RĂŒcken, Bauch, Arme, RĂŒcken, Beine. FĂŒr 3 DurchgĂ€nge brauche ich ne gute Stunde, die dann 28 Minuten Kardio beinhaltet und etwas ĂŒber 30 Minuten Krafttraining. Hab damit Anfang Januar angefangen und finds dann toll zu beobachten, wenn man so langsam die Gewichte höher stellen kann:love:

    Sonntags gehe ich dan auch nochmal ins Studio und mach so 40-45 Minuten Crosstrainer. Ist ein neues Studio mit neuen GerÀten die Fernsehmonitore an den KardiogerÀten haben<3...gucke dann Sonntagmittags gerade immer DSDS auf RTL:D, da sind ruckzuck 40 Minuten rum:cake::D

    FĂŒr mich macht Fitti auf alle FĂ€lle Sinn:thumbup:, die haben auch 24 Stunden geöffnet, man ist also absolut flexibel:thumbup:

  • Uhiii liebe Ronda da komme ich mir ja mit meinem Nordic Walking echt lĂ€cherlich vor

    ...und ich bin dann wenn ich stramm meine Runde gelaufen bin echt fertig 😂..

    ..bin eben ein Weichei 😉😂

    Jetzt muß ich nur noch einmal schlafen und dann bekomme ich morgen mein Tattoo

    Ich bin total aufgeregt und freu mich riesig ... soll ich mir meine drei Fusseln am Arm weg rasieren ? Weiß das war ? Ist ja mein erstes Tattoo . ...da muß ich erst so ein altes MĂ€dchen werden ...😉

    Knuddels :hug:

    Gabi

    đŸ™đŸœ Herr schmeiß Nerven vom Himmel đŸ™đŸœ

    😉 Lieber eine Glatze am Kopf als einen Zettel am großen Zeh 😉

    đŸ‘đŸœ Wer in den Krieg zieht muß auch Kratzer einstecken können đŸ‘đŸœ

  • kruemelmotte Du bist ĂŒberhaupt kein Weichei:P^^

    Jeder hat doch einen anderen Trainingsstand:rolleyes:, Du hast doch ausserdem noch die ein oder andere Baustelle, die ich eben nicht habe.

    Du tust, was Dir möglich ist und Spass macht und genauso muss es sein.

    Ich hab frĂŒher auch noch mehr gemacht, aber darauf habe ich heute keinen Bock mehr. Ich hab ĂŒberhaupt nie Bock auf Sport:D:D, aber ich bin gut drin mich selbst zu treten. Ich hoffe jetzt mal, die 3 Tage kann ich auch halten, wenn ich wieder Vollzeit arbeite.

    Mein Anteil an Hunderunde pro Tag ist ja auch noch mal 45-60 Minuten.


    Bin sehr auf Dein Tattoo gespannt<3<3

  • Liebe Sonnenglanz , du hast Recht, vermutlich habe ich alles richtig gemacht mit der Nachsorge; es schwirren einem halt immer so Gedanken herum, weil auch Kollegen und Freunde fragen, wie DAS denn passieren konnte, ich wĂ€re ja doch wohl sicher immer zur Nachsorge gegangen....Ja na klar, aber die ist eben nicht das, was man sich darunter vorstellt. AHT mit Tam habe ich fĂŒnf Jahre bekommen, dann war drei Jahre Pause, bis meine neue FÄ meinte, man wĂŒrde jetzt die AHT nochmal mal um 5 weitere Jahre verlĂ€ngern, das habe sich inzwischen als gĂŒnstig herausgestellt. Habe ich dann auch gemacht, allerdings mit Tam, obwohl postmenopausal, weil die NW von Aromatasehemmern so schlimm klangen, und es nur wenig Unterschiede zu Tam in der Erfolgsquote gab. War vielleicht doch ein Fehler. Als im Mai 2018 die Metas diagnostiziert wurden meinte man im KH, die seien ganz neu, wohl von Anfang des Jahres. Wenn das stimmt, hĂ€tte mir eine engmaschigere Kontrolle auch nichts gebracht. Dann fiel mir ein, dass mein Hausarzt vor zwei, drei Jahren im Ultraschall mal Leberzysten entdeckt hat. Ich hab noch nachgefragt ob es sicher Zysten seien, und nichts Bösartiges. Ja, hieß es. Vielleicht waren es da schon Metas, und ich hĂ€tte eine Zweitmeinung einholen sollen. Diesen Vorwurf mache ich mir jetzt 😱

    Ja, wie du gelesen hast (spickeln ist ja hier erlaubt und sogar gewĂŒnscht!) war der Erstbefund hormonrezeptorpositiv, aber der Mistkerl ist mutiert zum her2 neu 3+, und der wĂ€chst alles andere als langsam. Eine Bindegewebsmetastase, die ich auf dem Brustkorb hatte, war allerdings noch vom ursprĂŒnglichen Typ. Hab da also jetzt eine bunte Mischung und erhalte nach der Chemo im Sommer 2018 nun Antikörper UND Aromatasehemmer. Super.


    Danke, dass dir meine Frisur gefĂ€llt, vielleicht haben wir ja das gleiche PerĂŒckenmodell? đŸ„° Ich hab mich damit total wohlgefĂŒhlt und auch ganz hĂŒbsch gefunden. Seit Anfang MĂ€rz trage ich allerdings wieder "natur", aber ich will mich der Frisur auf dem Foto in den nĂ€chsten Monaten wieder annĂ€hern. Fehlen noch ein paar Zentimeterchen.

  • Hallo kruemelmotte ,


    ich bin schon sehr gespannt auf Dein Tattoo. :)

    KĂŒkenflaum brauch man i.d.R. nicht abrasieren, die gehen da eh nochmal mit einem Rasierer drĂŒber, bevor sie pieken.


    Öhm, ... „Die Zeit danach ...“ - darf ich hier ĂŒberhaupt schreiben? Ich sag einfach nicht „nach was“, dann ist es ok, oder? ^^

  • Haselinchen

    Das ist wirklich ein ganz schöner Schlag, nach so langer Zeit, plötzlich Metas zu haben. Nach 12 Jahren hĂ€tte ich ganz naiv gedacht, man hat es geschafft! Tut mir sehr leid. Ich denke aber auch, du hast alles richtig gemacht mit Nachsorge und so. Die Krankheit ist und bleibt heimtĂŒckisch. Ich wĂŒnsche dir alles Gute!!!


    Sonnenglanz

    Die Hunde halten mich wirklich auf Trab. Heute hat es hier ununterbrochen geschĂŒttet, da waren wir nur kurz draußen.


    kruemelmotte

    Bin schon gespannt auf das fertige Tatoo. Ich bin glaube ich eine der letzten Menschen ohne Tatoo und Piercing. An mich darf auch keiner mehr mit einer Nadel, wenn es nicht zwingend notwendig ist...aber ich freue mich fĂŒr dich und du den die Idee super!!!


    Ronda

    Respekt vor deinem Sportprogramm! Das wĂŒrde ich gar nicht schaffen. Ich gehe 2 x mit den Hunden und fahre kleinere Strecken mit dem Rad, mehr geht nicht!

  • Liebe Tempi

    Na klar hier darf jeder schreiben ...ist doch logisch 😁


    Liebe Ronda ...nun bin ich doch nicht so ein faules Weichei *freu* denn meine morgendliche kleine Runde mit den Jungs ist eine halbe Stunde und die anderen zwei normalen Runden sind je eine Stunde ...die letzte ist dann nur so 10 Minuten ...dann noch mein Walken und ich laufe auch Strecken lieber als mit Bus zu fahren ...also zur

    Lymphdrainage und zurĂŒck sind es dann 2 km . Na dann ....ich bin doch keine faule Socke 🧩😉

    Aber Mucki Bude ....Hmmmm.....đŸ€·đŸ»â€â™€ïžNa da bin ich dann eben lieber die faule Socke 🧩😁

    Knuddels :hug:

    Gabi

    đŸ™đŸœ Herr schmeiß Nerven vom Himmel đŸ™đŸœ

    😉 Lieber eine Glatze am Kopf als einen Zettel am großen Zeh 😉

    đŸ‘đŸœ Wer in den Krieg zieht muß auch Kratzer einstecken können đŸ‘đŸœ

  • Liebe Haselinchen ,


    da hast du meiner Meinung nach gar nix falsch gemacht. OK, Das mit den Zysten, keine Ahnung, ob ein Hausarzt das drauf haben kann. Aber irgendwie muss man ja auch vertrauen können. Ich hÀtte das auch, denke ich.


    Wenn du Tam vertragen hast, war das völlig OK.


    Mach dir bloß keine VorwĂŒrfe, nur weil Leute rumkakeln, die wenig Ahnung haben.


    Ich drĂŒck dir die Daumen, dass du den Antikörper und den Aromatasehemmer gut vertrĂ€gst. Und dass die Mittel anschlagen. Im Chemoraum waren einige Mitpatientinnen, die das alles gut und lange vertragen haben. Jetzt seh ich sie natĂŒrlich nicht mehr. Wichtig ist auch , dass du dafĂŒr sorgst, dass du bei KrĂ€ften bleibst. Nicht so einfach, das alles. Oder auch:


    Es ist schon ein verdammter Mist :(;(:cursing: Alles Gute fĂŒr dich


    Danke, liebe Ronda , den Milonzirkel habe ich mal vor Jahren gemacht und irgendwie fand ich den damals nicht so toll. Das kann aber auch am Studio gelegen haben. Eine Kollegin hat mir aber erklĂ€rt, dass der heute anders angegangen wird und das klang spannend (mit Chip). Und diese FlexibilitĂ€t reizt mich. Ein Mal die Woche dem Arbeitgeber verschrieben einen halben Tag zu entwischen finde ich okay, den Rest wĂŒrde ich ihm dann doch ersparen wollen. Hat man dir eigentlich Lymphknoten entfernt? Bei der Belastung des Brustmuskels sind sie in der Reha vorsichtig gewesen und jetzt sind sie es auch. Ich ĂŒberlege, ob ich da einem normalen Fitnessstudio vertrauen möchte. *grumpfel* einfach hin und ausprobieren ist mal wieder nicht meins. Mehr Mut wĂ€re schon gut. Danke fĂŒr deinen Bericht, macht mich zuversichtlich, dass ich es nochmal probieren sollte.


    Liebe kruemelmotte , Weichei ^^:D Du bist bestimmt wie der Wirbelwind unterwegs. Ich bin so gespannt auf dein Tattoo. Falls da was rasiert werden muss, machen die im Studio das bestimmt.


    Ich war heute auch walken, eine Stunde inklusive Tratsch mit der Nachbarin. Das mit dem Fahrrad habe ich erstmal gelassen, hier giesst es wie aus Eimern.


    DafĂŒr habe ich etwas aufgerĂ€umt und rumgeschlumpft.

    Heute Abend kommt ein Bericht, fit statt faul, wie Sport gesund macht (oder so). Da geht es auch um Krebs.


    ARD 20:15 Uhr.


    LG Sonnenglanz

  • Ihr Lieben, ich bin total nervös...

    Habe heute einen Nachsorgetermin bei der Gyn hier am Hospital ausgemacht - ging ganz spontan morgen frĂŒh. Nachsorge wĂ€re jetzt sowieso dran (die letzte hatte ich Ende 11/18, alles o.B.), aber vor einigen Tagen habe ich in meiner operierten Achselhöhle was hartes getastet, was meiner Meinung nach auch rund ist. Ich hab sowieso einen verhĂ€rteten Strang, der von der Brust in die Axilla zieht von der Axilladissektion, aber dieses neue "Ding" liegt meiner Meinung nach daneben und gehört nicht zu dem Strang. Ist mir vorher noch nie aufgefallen, kann aber auch sein, dass ich es einfach nur nicht bemerkt habe...

    Mir fehlen die Worte, mit denen ich beschreiben könnte, wie ich mich gerade fĂŒhle. Ich schaffe es aktuell, irgendwelchen panischen Gedanken standzuhalten, aber wenn sie morgen zu mir sagt "das sieht nicht gut aus, das mĂŒssen wir stanzen" erleide ich vermutlich einen Nervenzusammenbruch. Denn nochmal den Wechsel nach Deutschland mit transatlantischem Umzug und allem Pipapo, und das alles völlig ĂŒberstĂŒrzt - wer soll das schon aushalten in so kurzer Zeit?

    Naja, ich lasse mich jetzt nicht darĂŒber aus was das alles fĂŒr uns bedeuten wĂŒrde, denn NOCH sind das alles absolut ungelegte Eier (die aber durchaus in meinem Hinterkopf Karussell fahren).


    Konnte nicht widerstehen nachzuschauen - Rezidiv in der Axilla nach Mastektomie liegt bei 1%. Oh lieber Gott, bitte lass mich bei den 99 sein...


    Schicke liebe GrĂŒĂŸe in die Runde und freu mich, wenn ihr morgen an mich denkt (14:30 deutscher Uhrzeit)

    Eure Cremjo

  • Gundog Du hast Hunde und bewegst Dich somit viel mehr, als die breite Masse der restlichen Bevölkerung. Und das bei Wind und Wetter, dazu noch Radfahren...alles super:thumbup::thumbup::thumbup:


    Sonnenglanz Milonzirkel fand ich im frĂŒheren Studio auch doof, war auch total lieblos aufgebaut:rolleyes:

    Jetzt in dem neuen Studio isses recht cool. Sind neue GerÀte die mit Chipkarte funktionieren. Ich steck meine Karte ins GerÀt und gleich wird alles selbststÀndig eingestellt:thumbup:

    Ich starte mit 4 Minuten Fahrrad, dann kommen 3 KraftgerÀte wo man jeweils immer ne Minute trainiert und 30 Sekunden Pause hat zum GerÀt wechseln. Dann kommt der Crosstrainer, auch wieder 4 Minuten. Dann wieder 3 KraftgerÀte und am Ende wieder 4 Minuten Fahrrad:thumbup:

    Eine Runde dauert so 20 Minuten. 2 Runden hab ich mir zur Pflicht gemacht und Nummer 3 ist dann ab und an Bonus:D

    Mir wurden auch Lymphknoten entnommen, 9 StĂŒck. Ich mach mir da aber keine Gedanken...ich mach mir selten irgendwie Gedanken:huh:, ist natĂŒrlich auch nicht gut. Wo andere sich zu viel sorgen, sorge ich mich zu wenig?(


    Meine liebe Cremjo , Du arme Maus. Es tut mir so leid, das Du Dich schon wieder Sorgen musst;(, natĂŒrlich wirst Du zu den 99 % gehören, alles andere ist keine Alternative. Sag uns bitte Bescheid, was bei der Untersuchung rauskam:hug::hug:


    kruemelmotte , alles Gute fĂŒrs stechen heute:love::love: