Die Zeit danach...oder auch der Alltag hat uns wieder

  • Guten Morgen Ihr Lieben!


    Sonnenglanz Ja, manchmal kommt die MĂŒdigkeit erst spĂ€ter... Das ist das einzige was mich noch nervt, dass ich immer das GefĂŒhl habe irgendwie mĂŒde zu sein. Ich hoffe, dass das mit meinem Sportprogramm und dann mit der Reha besser wird...


    Ich hatte Freitag Mammographie - alles gut... mal wieder ein halbes Jahr "Ruhe". Auch wenn ich ein eher optimistischer Mensch bin, stehen mir solche Termin doch bevor. Heute morgen beim Frauenarzt zur Nachsorge war auch alles ok - puh...


    Sonnenglanz und Mollylein1414 Ich wĂŒnsche Euch einen schönen Urlaub, genießt es!!!


    pegesa Deine Enkelin hat wirklich eine "coole Oma"... Ich gebe aber zu ich plane auch im nÀchsten Leben was in Richtung Private Investigations oder CSI zu machen :D


    Euch allen einen schönen Montag!!

    LG
    Alltagsheldin

  • :hug:Liebe Alltagsheldin , tschakka.....2x o.B. so soll es sein und fĂŒr immer bleiben. :thumbup: Freut mich sehr fĂŒr Dich. Meine 1. Nachsorge bei der FA hatte ich auch schon am Mittwoch...auch alles ok ;) Mammo die erste Nachsorge muss ich erst im November. Muss ich mir den Termin eigentlich selber machen oder wie lĂ€uft das??

    Mit Deiner MĂŒdigkeit...ja.d as hatte ich auch...wird aber besser bzw. man gewöhnt sich dran...ich dann immer 3 Espresso und es ging wieder ^^^^

    Danke Dir fĂŒr die UrlaubswĂŒnsche...ich werde es genießen....:love: :hug:

  • Liebe Mollylein1414 den Termin musst du sicher selbst ausmachen, aber ich denke deine FÄ wird auf jeden fall mit dran denken und du brauchst ja auch eine Überweisung.

    Liebe GrĂŒĂŸe und ein :hug:

    Patricia

  • Liebe Mollylein1414 genau, wir bleiben weiter o.B.


    Ich mache meine Termine zur Mammographie immer selber, habe im BZ ein Nachsorgeheft bekommen, da steht immer drin, wann was dran ist. Ich gehe jetzt wieder im Januar und mache dann anschließend immer den Termin zur 3monatigen Nachsorge beim Gyn. Der hat dann auch gleich die Bilder. Und die Termine beim Gyn mache ich immer einen neuen, wenn ich gehe. Das ist jetzt ja ganz planmĂ€ĂŸig.


    Jetzt steht im September nur noch die letzte Nachsorge der gesunden Brust an, da guckt die Ärztin nochmal ob alle Narben gut aussehen und macht auch immer noch einen Ultraschall. Und im November dann die "Strahlennachschau". Die Termine bekommen dann auch immer lĂ€ngere AbstĂ€nde: dann ein jahr, dann 2 jahre und dann nach weiteren drei Jahren nochmal. Habe auch hier ein Extra-Heft dazu bekommen.


    Ja, und die MĂŒdigkeit werde ich auch noch los... Mein Doc meinte heute, ich solle nicht so ungeduldig sein, die letzte Chemo war im februar, die Bestrahlung im April und im Mai hatte ich schon die Angleichungs-OP. Leider ist Geduld nicht meine StĂ€rke und da hatte in der Onkologie schon keiner ein Mittelchen fĂŒr ;-)

  • Liebe Alltagsheldin (mir gefĂ€llt dein Nicname) ich geb mir alle MĂŒhe, fĂŒr meine Enkelin bin ich die Quatsch Oma und fĂŒr mich ist sie ein Geschenk des Himmels! Wir machen noch viel mehr lustige und schöne Sachen, beispielsweise Werbefilme unter der Dusche drehen .


    Und ich trau es mich garnicht zu sagen, aber ich bin seit meiner Diagnose garnicht mehr so mĂŒde wie vorher, auch wĂ€hrend der Strahlentherapie hat mein Mann immer gesagt, was die da noch machen, weil ich wirklich fit war. Ich mache jetzt fĂŒr meine VerhĂ€ltnisse viel Sport, vielleicht bewirkt das ja was bei dir. Einfach mal ausprobieren.

    Es freut mich, dass deine Kontrolle alle o.B. sind und so soll es auch bleiben. Das wĂŒnsche ich dir sehr!!!!

    Und ich glaube, deine PlĂ€ne im nĂ€chsten Leben wĂ€ren mir zu aufregend. ich werde KĂŒnstlerin:D

    Schönen Montag euch allen

    LG patricia

  • pegesa ich mache neben Job schon 4-5x die Woche Sport, mehr geht nicht... Und gerade wĂ€hrend meiner Chemo hat mir das Walken wirklich geholfen!!!

    Vielleicht bin ich auch nur einfach zu streng mit mir und meinem Anspruch ans "Fit sein". Aber ich war nie krank vor der Diagnose, keinerlei Probleme, kaum mal erkÀltet im Winter. Aber vielleicht ist das der Tribut, den mein Körper mir zollt und mich daran erinnert, es eben doch ruhiger angehen zu lassen. Die letzten drei Jahre waren ja mit Trennung/Scheidung und dem Krebs auch nicht ganz ohne...


    Ich freue mich jedenfalls erstmal auf die Reha: 3 Wochen nur fĂŒr mich, keine Verantwortung fĂŒr nichts (auch wenn ich Töchterchen vermissen werde), einfach nur Sachen machen, die mir gut tun.


    Gehst Du noch zur Reha oder AHB?


    LG
    Alltagsheldin

  • Liebe Alltagsheldin entschuldige bitte vielmals, ich habe auch nicht gewusst, dass du auch noch eine Chemo hattest, das Ă€ndert vieles. Das war ja bei mir nicht der Fall. Wenn du soviel Sport machst, dann machst du wahrscheinlich schon mehr als genug und möglicherweise vielleicht auch zuviel????? Ich galube, wenn du das schon selbst sagst, dann weißt du es auch und bist wirklich etwas zu streng mit dir Und Scheidung/trennung/Krebs, das ist auf der Scala der psychologen was den Stressfaktor betrifft 3 x 100 %, Sei gnĂ€dig und geduldig mit dir und habe dich selbst lieb und umsorge dich :hug:, hat mir heute auch meine therapeutin geraten. Wie alt ist dein Töchterchen und wo ist sie wenn du nicht da bist? Wo gehst du denn hin in Reha? Das wird dir auf jeden Fall gut tun, denn ich glaube, das fehlt den meisten MĂŒttern, dass sie auch sich selbst nicht ganz aus den Augen verlieren. Außerdem hast du auch vieles aufzuarbeiten.

    Ich weiß nicht, ob ich was machen soll. Ich bin so hin und hergerissen, mal denke ich, es wĂ€re gut, mal denke ich ich kann das eh nicht solange von zu Hause weg. Jetzt hoffe ich erstmal, dass mein 1. Nachsorge mir auch einen O.b. beschert, habe leider ind er anderen Brust einen Knoten erfĂŒhlt, aber in der Brust war auch ein dickes HĂ€matom. Ach immer diese Sch... Angst.

    LG patricia

  • Hallo ihr Lieben,

    habe heute mal wieder im Forum eure letzten BeitrÀge gelesen.

    Ich habe auch wieder erlebt, dass mein Immunsystem nicht mehr das Beste ist😝.

    Ich bin ja zur Zeit ...seit Sonntag...in Urlaub auf Föhr.

    Wir sind von Samstag auf Sonntag Nacht um 1 h losgefahren, da unsere FĂ€hre um 10.40 h gebucht war. Vor lauter Angst, dass mein Mann am Steuer einen Sekundenschlaf hat, habe auch ich kein Auge zugemacht😣. Dort angekommen konnten wir erst um 24 h die Wohnung beziehen. Ich war total ĂŒbernĂ€chtigt und erschöpft und mir wurde abends so ĂŒbel, dass ich nur noch gebrochen habe😝😝. Mein Kreislauf war vor lauter brechen fast zusammengebrochen. Mein Mann hat dann aus der Apotheke was gegen Übelkeit geholt. Endlich bin ich eingeschlafen und habe 14 Std. geschlafen und es ging wieder einigermaßen.

    Hier merke ich, dass ich doch nicht mehr so belastbar bin. Bin auch sensibler geworden und weine schnell (was ich an mir hasse!!).

    Ich werde daher versuchen, wie ihr, durch regelmĂ€ĂŸigen Sport mein Immunsystem zu stĂ€rken. Gegen das weinen habe ich noch nichts gefunden, leider.

    Heute haben wir uns FahrrĂ€der geliehen und hatten einen wunderschönen Tag mit unserer kleinen HĂŒndin (unser Clown und Sonnenschein)đŸ•â€

    Viele GrĂŒĂŸe

    eure Elle

  • Liebe Elle

    wo wohnst Du auf Föhr (bin dort aufgewachsen)?

    Ich wĂŒnsche Dir einen wunderschönen Urlaub :love:

    GrĂŒss mir meine Insel :hug:

    LG Kirsche

    1-2-3-4 diesen Kampf gewinnen wir.
    5-6-7-8 das Schalentier wird platt gemacht!


    Alles wird gut - eine andere Option gibt es nicht!

  • Moin Moin Ihr Lieben!


    pegesa Vielen Dank fĂŒr Deine lieben Worte. ja, mir steht manchmal mein "Perfektionismus" im Weg, auch wenn ich den wĂ€hrend der Chemozeit schon sehr abgelegt habe... ;-) Ich hoffe, dass ich in der Kur noch ein paar Tipps fĂŒr eine bessere "Work-Life-Balance" bekomme. Ich arbeite zwar "nur" 30 Stunden (wĂŒrde aber mit Blick auf die Rente in den nĂ€chsten jahren aufstocken), aber meine gerade 14jĂ€hrige Tochter braucht mich halt auch noch (und nicht nur als Mama-Taxi!). Mein Ex-Mann nimmt sie zwar alle 14 Tage von Freitag Abend bis Sonntag Abend und im Sommer auch die halben Ferien, aber ansonsten "lebt er jetzt sein Leben". Es war schon ein kleines Trara als ich die Woche zur Angleichungs-OP ins KH musste (letztes Jahr den Krankenhaus-Termin habe ich extra in seinen Urlaub mit ihr gelegt und mit meinem Vater ĂŒberbrĂŒckt). Das gleiche steht mir dann jetzt zur Reha nochmal wieder bevor und ich glaube, dass mich das im Moment vielleicht auch schlechter schlafen lĂ€sst und mich einfach "mental mĂŒde" macht. Ich weiß schon, dass er nicht die ganzen drei Wochen macht und habe schon meine beste Freundin (und Patentante meiner Tochter) und meinen Vater in der Hinterhand, aber ohne genauen Termin kann ich noch nichts richtig anschieben...

    Aber nun, genug gemeckert, hier scheint die Sonne, im BĂŒro lĂ€uft es rund und heute Nachmittag lass ich es ganz entspannt angehen!


    Übrigens finde ich den Geburtstag Deines Mannes sehr schön... den anderen Herren blende ich da aus ;-)


    Achja, noch zu Deinem Knoten in der anderen Brust: Du hast doch auch eine Bruststraffung bekommen oder? (ich hatte diese ja in zwei Schritten...). Das ist wohl nicht ungewöhnlich, diese Vernarbungen, die sich wie ein Knoten anfĂŒhlen. Mein Gyn war sehr erstaunt, dass ich dies nicht hatte... Also gehe ich mal davon aus, dass das bei Dir auch nur Vernarbungen sind. Hast Du denn nicht noch einen Kontroll-Termin? Ich musste 2 Wochen, 6 Wochen und 3 Monate nach OP nochmal zur Kontrolle direkt bei der operierenden Ärztin.


    Elle Föhr, wie schön, ich darf im September nach Utersum zur Reha und freue mich wie Bolle!!! Das mit dem Nah am Wasser gebaut sein, ist bestimmt hormonell, ich habe das seit der Geburt meiner Tochter vor 14 Jahren und die verdreht immer die Augen, wenn mir wegen "nix" die TrĂ€nen in die Augen schießen... Und alles andere wird sich finden, das Klima auf der Insel wird Dir gut tun, schöne SpaziergĂ€nge und vielleicht kannst Du ein bisschen Sport in Deinen Alltag einbauen und dann wird es sich finden. Da braucht es wohl Geduld (schreibt hier die Richtige :D)


    Mollylein1414 Du machst das schon mit Deinen Terminen, nach Deiner Schreibe hier schĂ€tze ich dich als sehr strukturierte und tatkrĂ€ftige Frau ein! Genieß Du jetzt erstmal Deinen runden Geburtstag (ich hatte meinen diesesn Jahr auch schon und schön gefeiert 8))


    Liebe GrĂŒĂŸe an alle (sorry, heute sehr lang geworden)

    Alltagsheldin