Metastasen sowohl her2 positiv als auch her2 negativ?!

  • Hallo zusammen,

    ich schreibe für meine Mutter. Mein Name ist Jasmin. Meine Mutter hat seit zwei Jahren Brustkrebs mit Metastasen in der Leber und in der Lunge. Ihr wurde vor einem Jahr die befallene Brust abgenommen. Bisher galt sie als her2 positive Patientin. Herceptin und perjeta haben zusammen so gut gewirkt, dass die Lungenmetastasen mittlerweile fort sind und die Lebermetastasen bis auf zwei geschrumpft sind. Am Montag bekam sie das Ergebnis ihres Cts und es hieß, dass das Medikament in der Lunge und Leber weiter wirke, es aber wohl Metastasen in einigen Lymphknoten gebe. Heute war noch einmal Mamographie und es wurde eine Biobsie gemacht. Laut Arzt verhärtet sich der Verdacht, dass die Metastasen in den Lymphknoten her2 negativ sein und die in der Leber weiterhin her2 positiv. Dies wird damit begründet, weil die Therapie scheinbar wirkt aber eben nicht in den Lymphknoten.

    Ich weiß, dass der Status sich ändern kann aber kann nichts dazu finden, dass es zur selben Zeit beide Formen geben kann.

    Kennt das eine von euch und kann mir sagen, wie die Therapie aussehen wird?


    Ich danke euch!


    Liebe Grüße


    Jasmin

  • Hallo JasminHH ,


    wie die weitere Therapie aussehen könnte kann ich dir leider nicht sagen. Bei mir ist es andersrum, meine lymphnoten Metastasen waren Her2 negativ und die Hirnmetastase (die erst später hinzugekommen ist) Her2 positiv. Ich bekomme jetzt Xeloda und Herceptin. Nächste Untersuchung ist Mitte März dann werden wir mal schauen wie die Therapie wirkt...


    Liebe Grüße

  • Liebe Xandra,


    ich danke dir für deine Nachricht. Es passiert also wirklich, dass zur selben Zeit her2 positiv als auch negativ in einem Körper vorkommen. Ich hatte mich gefragt, ob es dann auch eine Therapie gegen beide Arten gleichzeitig gibt. So scheint es zu sein.

    Wie verträgst du das Xeloda. Ist es 1. Line Therapie? Kenne mich mit her2 negativ nicht aus.


    Ich wünsche dir alles, alles Gute!


    Liebe Grüße


    Jasmin

  • JasminHH

    Oh , das geht leider durchaus. Ich hatte erst eine Diagnose linke Brust, Her2neu neg. 4 Wochen später rechts angebliche Zyste Tumor Her2neu positiv. So ganz einfach ist das mit der gleichzeitigen Therapie wohl nicht. Das Tumorboard war wohl sehr uneinig, wie die Behandlung aussehen soll.

  • Hallo Bina_63,


    für welche Therapie hat sich denn das Tumorboard entschieden?

    Oder steht die Entscheidung noch aus?


    Sollten sich die Lymphknoten als Her2 positiv herausstellen, dann wäre Tdm1 der nächste Schritt.


    Danke und liebe Grüße


    Jasmin

  • JasminHH

    Das Ergebnis meiner Knochenbiopsie ist jetzt entscheidend. Ich habe bereits Knochenmetastasen und jetzt müssen die schauen, welcher von beiden die gemacht hat. Vermute aber es war der Her2neg., weil der einen KI-67-Wert von 60% hat und G3 ist. Der Her2pos hat einen KI 5% und ist G2. Aber zur Sicherheit muss geschaut werden. War es der G2 gibts ne Chemo als Intro. War es der andere gibts Hormonblockade usw.

  • Hallo Bina_63, dann wünsche ich dir viel Erfolg bei deiner Behandlung. Vielen Dank für deine Antworten.


    Ich Frage mich gerade, ob man die Lymphknoten auch heraus operieren könnte. Aber denke mir, da sie als palliativ Fall gilt, wird das nicht gemacht, oder?


    Kann mir dazu jemand etwas sagen?


    Liebe Grüße und Danke!


    Jasmin

  • Liebe JasminHH , bei mir wurden am Anfang Lymphknoten enfernt, denke aber da ging es nur darum, sie pathologisch zu untersuchen da es der Beginn der Metastasierung war. Alle weiteren Lymphknoten die in der zwischen Zeit befallen waren (Stand Dezember ist es nur noch einer) wurden nicht entnommen.


    Ich vertrage Xeloda sehr gut, habe kaum Nebenwirkungen, Ich nehme die Tabletten mittlerweile seit 8 monaten (allerdings musste ich mal einen Monat aussetzen wegen meiner Hirn-Op) . Zuvor hatte ich schon Palbociclib in Kombination mit Fulvestrant und davor Paclitaxel & Avastin.


    LG

  • Liebe Xandra, danke für deine Antwort. Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg bei deiner Behandlung.

    Wir müssen bis Mittwoch abwarten. Ich hasse es!

    Herzliche Grüße