Wunschklinik? Wunschtermin?

  • Jule2019 , da war aber aber jemand mit der Entscheidung nicht einverstanden. Konfiszieren bedeutet ja doch etwas anderes. Es wurde beschlossen, dass Kliniken sollen im Notfall für Akutpatienten Platz haben, keine Corona-Patienten, aber eben andere Akuterkrankungen, damit die Krankenhäuser mit Intensivstation an Corona Erkrankte behandeln können.

    Für Leute aus HH und SH sind auch weiter AHBs möglich.

    Nur eben nicht aus anderen Bundesländern.

  • Das stimmt was Milli schreibt👍🏻😊! Ich arbeite in einer Rehaklinik in SH. AHB‘s aus SH laufen weiter und es werden Betten freigehalten, um die Akutkrankenhäuser im schlimmsten Fall zu entlasten. Die sind aber selbst nicht voll und so stehen die meisten Betten leider leer.

    Es wird wohl jetzt begonnen aufgeschobene OP‘s nachzuholen, z. Bsp. Hüft/Knie-Tep. Die gehen dann in die Reha im gleichen Bundesland.

    Bleibt gesund!

    L. G. Tara☀️

  • Liebe Jule2019 ,liebe Hanka jetzt muss ich so ein bisschen zurück rudern. Ich bin nicht soooo nahe am Bodensee 😁 Ich verorte mich zwischen Ulm und Biberach.😊

    Und ihr Lieben anderen, danke für eure Infos, auch wenn mir andere lieber gewesen wären....

    Eine doofe Zeit für Reha🥴

  • Gründe für meine Wunschklinik


    Liebe Fories

    ich werde demnächst meinen Antrag auf AHB stellen, über den Sozialdienst von meinem KH/BZ.

    Der Antrag geht an die Deutsche RV-Hessen.

    Da es sein kann, daß sie mir eine AHB in ihren Klinken genehmigen wollen und auch nicht weiter als so 200km, würde ich gerne wissen, ob ihr vielleicht Tipps für mich habt, beim Beantragen meiner Wunschklinik (habe eigentlich 2) gute Gründe für sie zu nennen.

    Denn was sollen meine Ärzte oder ich denn an Gründen haben, es ist BK - und dafür gibt es ja genügend Kliniken, auch in meiner Nähe.

    Außer, daß mir die Landschaft dort so gefällt, das Haus und die Angebote fällt mir nix sinnvolles ein.

    LG

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Ally () aus folgendem Grund: Themen zusammengeführt

  • Hallo 18-09-Sonnenschein ,


    du kannst schon deine Wunschklinik nennen. Man sagte mir damals, dass in auch in eine weiter entfernte Klinik könnte - Nord- oder Ostsee -, das dann als REHA zählen würde. Wichtig ist auch, dass dein Rententräger mit deiner Klinik einen Vertrag hat


    Es kommt auch drauf an, wie sich die Sozialarbeiter engagieren. Ich war 2009 in Bad Sooden-Allendorf und ganz zufrieden.

    Eine Freundin war im Februar in Bad Soden-Salmünster. Der Klinikbetreiber hat auch Kliniken in St. Peter-Ording, Bad Neuenahr und Badenweiler.

  • Hi 18-09-Sonnenschein !

    Ich hatte mir auch schon überlegt, was ich denn so schreiben soll, damit meine Wunschklinik genehmigt wird.

    Bei meinen Mutter und Kindkuren , musste ich das immer überzeugend darlegen, um es bewilligt zu bekommen.

    Ich arbeite in einer großen Klinik und für die Mitarbeiter gibt es einen Vertreter für die Schwerbehinderten, zu denen ich ja auch gehöre. Also habe ich mir dort einen Termin geholt und der nette Mensch hat mir das alles ausgefüllt. Bei Wunschklinik, Winkelwaldklinik.

    Das wars. Ich habe dann gefragt, ob man das nicht begründen müsse, da sagte er nein. Man hat das Recht auf Mitsprache, das ist früher wohl anders gewesen.

    Naja, mir wäre schon irgendwie wohler gewesen 2-4 Sätze dazu zuschreiben, aber er sagte, dass wäre überflüssig.

    Er schickte es auch direkt raus, dass ich nix dazu schummeln konnte.

    Der Antrag wurde bewilligt, obwohl ich eine ca 500 km Anreise habe.
    Es war allerdings ja eine Reha, ob es bei der AhB andere Auflagen gibt, wie die Entfernung weiß ich nicht. Aber ich habe Vordrucke gesehen, mit denen man Widerspruch einlegen kannst, falls du deine Wunschklinik nicht bewilligt bekommst.

    Ich würde erst pokern und wenn sie es mir nicht bewilligen, zb wegen der km würde ich dann Einspruch einlegen um mir dann eine Wunschklinik in dem Rahmen auszusuchen.

    Ich glaube, man kann auch ganz gut in den Kliniken anrufen, die geben dir dann Auskunft, ob und wie du Erfolg haben könntest.

    Viel Glück 🍀

  • Liebe RidingGeli

    danke schön für deine Antwort.

    Ich habe auch Badenweiler als Wunschklinik im Kopf oder auch Bad Waldsee, Todtmoos.

    Die haben glaube ich alle einen Vertrag mit der RV - Todtmoos ist, so habe ich es verstanden beim Lesen, eine von der RV.

    Die Frau vom Sozialdienst meinte, die RV würde quasi die Klinik bestimmen wollen, trotz deines Wahlrechts - okay, falls es so wäre und mir der Ort nicht gefällt, lege ich halt Widerspruch ein.

    LG

  • Hallo 18-09-Sonnenschein


    ich in auch aus Hessen,mir wurde eine sehr Nahe Klinik angeboten. Ich habe dann nochmals angerufen und auf einen Brief von mir hingewiesen in dem ich erklärte warum ich eine spezielle Klinik wollte ( diese war nicht unter Vertrag bei der RV). Und habe sie dann auch bekommen. Bei mir war Grund Nummer 1 mein Hund, den ich unbedingt zur Reha mitnehmen wollte. (Dies geht in seltenen Einrichtungen).

  • 18-09-Sonnenschein , es besteht bei der DRV die Vorgabe, dass die Wunschklinik gewährt werden sollte. Dem Wahlrecht wird eine hohe Wertigkeit zugestanden. Es sei denn, es sprechen wichtige Gründe dagegen. Z. B. nicht der passende Fachbereich oder zu lange Wartezeit.
    Eine Begründung ist immer gut.

    Ich hatte eine Reha beantragt, es sollte eine psychosomatische Reha sein. Bewilligt wurde eine onkologische Reha. Ich rief bei der DRV an und legte dar, warum das nicht sinnvoll für mich ist. Die Ärzte dort hatten entschieden, dass meine Beschwerden von meiner Krebserkrankung kamen. Für meine Begründung waren sie offen, wollten es nur noch mal schriftliches von mir und meiner Ärztin. Sie empfahlen mir auch gleich meine Wunschklinik anzugeben. Das wurde dann sofort bewilligt....leider sind lange Wartezeiten, meine Reha beginnt im Januar 2021.

    Alles Gute für dich!

    L. G. Tara☀️

  • Liebe Vael   Tara  :)

    euch auch lieben Dank für die Info.

    Ich werde wahrscheinlich erstmal meine Wunschklinik ohne Grund angeben, da ich keine "wichtigen" Gründe, außer - die Landschaft und die Therapie-Möglichkeiten sprechen mich an, habe. Denn Brustkrebs wird ja in (fast) allen Kliniken therapiert.

    Da meine auch Vertragspartner der RV sind, allerdings nicht in 200 km Entfernung, könnte ja ein NEIN kommen, dann würde ich Widerspruch einlegen, sollte mir diese Klinik nicht gefallen....

    Werde wohl auch nicht vor Ende Oktober, November in die Reha gehen können - obwohl der Herbst so schön sein könnte.

    Wünsche euch einen schönen Sonntag,

    lG 18-09-Sonnenschein

  • Liebe RidingGeli

    ....habe nochmal eine Frage, da du auch in Hessen wohnst.Vielleicht kannst du mir dazu was schreiben 😇

    Unser Versicherungstger ist ja die RV Hessen, nicht die RV Bund, verstehe übrigens nicht wann BUND, wann BUNDESLAND.

    Meine Frage: Wegen meiner Wunschklinik, muss die Klinik nur mit der DRV einen Vertrag haben oder eben mit der RV - Hessen?

    Habe auch nur einen Grund für eine Wunschklinik: Luftveränderung - deshalb Baden Württemberg 🥳

    LG 18-09-Sonnenschein

  • Hallo 18-09-Sonnenschein ,


    mein Rentenversicherungsträger war DRV-Bund, mir wurde damals eine Liste gezeigt, in der die Kliniken aufgelistet waren.

    Ich würde an deiner Stelle in der Wunschklinik direkt nachfragen. Ich denke, dass es schon Unterschiede gibt. Meine Freundin, auch aus Frankfurt, ist über Knappschaft Bahn-See versichert, sie hatte an andere Kliniken zur Auswahl. Bei der AHB sollte die Klinik im Umkreis bis 250 km liegen.

    Gruß

    Geli