Bin neu hier

  • Habe Montag den 1.04 2019 -kein Aprilscherz die Diagnose HER2:3+ K167:60% bekommen und fühle mich wie in einem falschen Film. Von Ultraschall bei dem Arzt ,Mammographie Punktion und Diagnose innerhalb von 2 Wochen erfahren. Ich bin Erzieherin in einer Krippe und darf jetzt nicht mehr hin wegen den vielen Infekten der Kinder. Ich hab so viele Fragen und bin froh das es dieses Forum gibt

  • Hallo liebe Ari , herzlich Willkommen hier im Forum:hug:

    Was für ein mieser Aprilscherz:(:(

    Die Anfangszeit kurz nach der Diagnose ist wirklich am schlimmsten.

    Alle Fragen die Du hast kannst Du immer stellen...es ist irgendwie immer jemand online:*

    Also nur zu, raus mit den Fragen:thumbup:

  • Liebe Ari

    Herzlich Willkommen! Der Anlass ist natürlich echter Mist. Ich erinnere mich auch an diese erste Fassungslosigkeit. Dank meiner netten Ärztin im Brustzentrum, habe ich schnell begriffen, dass es sehr gute Möglichkeiten gibt, geheilt zu werden. Und dann bin ich schnell in den Kampf-Modus gewechselt.

    Also stehen bei dir erst die Untersuchungen an, das sogenannte Staging?


    Mein erster Tipp: nicht zu früh zu viel lesen. Stück für Stück...damit meine ich, informiere dich nicht über einzelne Therapien, wenn du noch gar nicht weißt, ob sie dir empfohlen werden.

    Dann: am besten immer jemanden mitnehmen zu Untersuchungen und Gesprächen. Notiere dir vorher, was du fragen willst. Und hake das im Gespräch ab. Wenn du etwas nicht verstanden hast, kannst du dich auch telefonisch beim Krebsinformationsdienst beraten lassen. (google mal, findest du sofort). Du wohnst in einer Großstadt und hast sicher sehr gute qualifizierte Brustzentren zur Auswahl. Es ist wirklich unkompliziert, sich auch eine zweite Meinung zu holen. Das macht aber erst Sinn, wenn du die Empfehlung deiner Ärzte hast, wie deine Therapie aussehen soll.


    Ich habe mir auch gleich zu Anfang eine Psycho-Onkologin gesucht, weil ich wusste, dass das Ganze etwas dauern könnte und ich ahnte, dass ich nicht immer alles mit meiner Familie oder Freunden besprechen kann/möchte.


    Ich wünsche dir alles Gute! Du wirst sehen, hier findest du sicher viele Erfahrungen und Tipps.

    Liebe Grüße

    SanniKa

  • Liebe Ari

    Sei lieb Willkommen hier bei uns im Forum . Es tut mir sehr leid das du auch betroffen bist , ich drücke dich ganz lieb :hug:

    SanniKa hat schon sehr wichtiges geschrieben das ist sehr gut , versuche immer eine positive Einstellung zu haben das hilft wirklich ungemein . Hast du deine Tumorbiologie schon und weißt du wann deine Staiginguntersuchungen sind ?

    Die Zeit der Diagnosestellung ist wirklich mit am härtesten , wenn die Untersuchungen durch sind und du genau weißt mit wem du es zu tun hast und einen Schlachtplan hast wird es dir viel besser gehen , Wirklich . Ich hatte mir das auch nicht vorstellen können aber es ist tatsächlich so . Bitte frag alles was du wissen willst , wir stehen dir sehr gerne zur Seite ....ich drücke dich :hug:

    Knuddels :hug:

    Gabi

    🙏🏽 Herr schmeiß Nerven vom Himmel 🙏🏽

    😉 Lieber eine Glatze am Kopf und Nebenwirkungen als einen Zettel am großen Zeh 😉

    👍🏽 Wer in den Krieg zieht muß auch Kratzer einstecken können 👍🏽

  • Liebe Ari ,


    auch ich möchte dich hier ganz herzlich begrüßen, auch wenn wir uns lieber woanders kennengelernt hätten.


    Als ich meinen Termin in der Klinik hatte, habe ich mir meine Fragen auf einen Zettel geschrieben, damit ich in der Aufregung nichts vergesse; einmal hatte ich auch eine Freundin dabei zur Unterstützung -- vier Ohren hören mehr als zwei.


    Löchere deine Ärzte ruhig, die sind dafür da und werden dir deine Fragen geduldig beantworten. Denn schließlich geht es hier um dich.


    Du hast einen sehr schönen Namen: Ariela (Löwe); na wenn das mal nicht ein gutes Zeichen ist :).


    LG aus dem benachbarten Erding

    Pschureika

  • hallo Ari ,

    erst einmal willkommen bei uns. Hier bist du gut aufgehoben und findest hoffentlich vielen guten Rat.

    Ich kann dich sehr gut verstehen, bin selbst Erzieherin und nun seit 1 Jahr krankgeschrieben aufgrund der ganzen Therapie und der Infektgefahr.

    Her2 3+ ... willkommen im Club!

    Für dein morgiges Gespräch wünsche ich dir alles Gute.

    Für Rat und Tat sind wir alle hier für dich da.

    Du wirst sehen, die Anfangszeit ist die schlimmste Zeit. Das Warten, die Ungewissen, etc. ... umso mehr du weißt und wenn dein Therapieplan steht wird es leichter.

    Löwe ist sehr gut ... kämpfe und siege ... und verlier nie dein Lächeln.

    Du wohnst in München? Da bin ich in einem Brustzentrum in Behandlung ;-)

    LG Möhrchen 🥕

  • Hallo Ari ,

    auch von mir ein herzliches Willkommen.

    Ich war in einem Münchner BZ zuerst für eine zweite Meinung und habe mich dort operieren lassen. Fühlte mich dort sehr gut aufgehoben.


    Moehrchen bin auch im Club der Her2 3+ habe noch keinen passenden Thread

    zwecks Erfahrungsaustausch gefunden.


    Gruß aus der Nachbarstadt Dachau😊

    Liebe Grüße

  • Hallo Ari ,


    ich komme ebenfalls aus München bzw. direktes Umland.


    Ich habe ebenfalls her2+ mit einem ki von (70 oder 75) bin mir gerade nicht sicher.


    Ich habe die Therapie bereits abgeschlossen mit einer komplett Remission. Ich glaube ganz fest daran, dass es bei dir ebenfalls so sein wird.


    Und eins ist klar, ich habe zwar noch nie einen Löwen in freier Wildbahn kämpfen gesehen aber das er gegen einen Krebs verliert ist ausgeschlossen ;)


    Auf in den Kampf und falls du fragen hast immer raus damit :hug:


    Ganz liebe Grüße

  • Hallo Ari willkommen hier.


    Frag dich alles von der Seele, es gibt immer jemand hier der dir weiterhelfen kann.


    Du erwähnst Freund und Schwester, falls du noch (sehr) jung bist, denkt an einen Gentest, dass deine Schwester sich eventuell auch testen lässt.

  • Ari


    Hallo du, herzlich willkommen hier, auch wenn es einen schöneren Anlass geben sollte, dass du uns kennenlernst.


    Ari ich hatte auch einen Her2 neu 3 + mit einem KI 67 von 70%. Mach dir keinen Kopf, bei einem Her2neu Tumor mit dem KI wert schlägt die Chemo meist sehr gut an. Antikörper sind zusätzlich eine sehr wirksame Waffe. Mein Tumor hatte sich komplett aufgelöst, da war gar nix mehr da :-). Du schaffst das!


    Liebe Grüße,


    Zebralilly

  • Herzlich willkommen liebe Ari , hier bist du sehr gut aufgehoben 🤗.

    Gut, dass du dir Fragen für den morgigen Termin aufgeschrieben hast und auch nicht alleine hingehst. Ich hatte bei meinen Terminen meine Nichte dabei. Ich war anfangs so daneben, sodass ich echt froh war, dass sie alles „mitgehört“ hat.

    Übrigens war ich auch in München:) und habe mich in dem dortigen BZ sehr gut aufgehoben gefühlt. Du schaffst das - versuche, immer positiv zu bleiben. Ganz liebe Grüße von Nikiro :*

  • Liebe Ari,


    herzlich willkommen in unserem Forum. Kämpfen wie ein Löwe, das gefällt mir gut. Und wenn der Löwe einmal schwächelt, stärken ihm bestimmt die Foris hier den Rücken, wenn er es mag. Super, dass Du nicht alleine bist, vier (bzw. sechs) Ohren hören mehr als zwei. Für den Termin heute drücke ich Dir feste die Daumen und schicke Dir ein Paket mit Kraft, Mut und Zuversicht.

    Liebe Grüße, Alice


    Mitglied des Moderatoren-Teams


    Statt über die Dunkelheit zu klagen, zünde ich lieber ein Licht an.

  • Hallo Ari ,

    herzlich Willkommen,ja wie ein Löwe kämpfen ist sehr gut.

    Ich bin auch Her2 + 3 positiv und habe schon fast alles hinter mir,außer jetzt noch 9 Jahre Tamoxifen.

    Mehr steht in meinem Profil.Wenn Du Fragen hast,dann frag einfach,Dir wird mit Sicherheit geantwortet.

    Alles Gute wünscht Dir

    Giecher:*