Hyperthermie

  • Hallo liebe Mimosa ,

    ich hoffe Du hattest eine schöne Zeit in BBZ. Ich wollte mal hören, wie es Dir ergangen ist. Falls Du an anderer Stelle schon berichtest hast, würde ich mich für einen Hinweis freuen.

    Mein Termin steht jetzt fest. Ich fahre am 14.1. und freue mich schon drauf.

    LG aus Frankfurt

  • Liebe Kleeblatt69 ,

    Ich bin gestern erst zurückgekommen, weil der Arzt mich nicht gehen lassen wollte und zwei Tage länger da behalten hat. Grund war zuviel Kalzium und zuviel Kalium im Blut. Ich habe dreimal bisphosphonate und einmal Magnesium alles innerhalb von einer Woche bekommen und jeweils als Infusionen über den Port. Kalium ist dann gesunken, Kalzium aber nicht.

    Tumormarker, cea, ca 153 und ca125, sind auch noch weiter gestiegen.

    Ich hatte täglich hyperthermie abwechselnd Ober- und Unterbauch, täglich Magnetfeldtherapie, was ich manchmal geschwänzt habe weil ich den Sinn nicht verstehe, und Sauerstoff Therapie mit Belastung mit eigener zeiteinteilung. Sonst hatte der Arzt mir noch Massagen verordnet, die ich aber kein einziges Mal bekommen habe. Dazu Nahrungsergänzungsmittel nach ausführlichem Blutbild.

    Dadurch dass ich zwei Tage länger bleiben musste, habe ich gestern mein Kontroll CT Abdomen Thorax verpasst und muss nun noch drei Wochen warten. An Therapien habe ich an den Zusatztagen nichts mehr bekommen, nur ein Blutbild. Irgendwie war das dann so wie eine selbstentlassung. Trotzdem habe ich mich erstmal ganz gut erholt. Nur das Küchenpersonal war unmöglich diesmal und das Essen auch (nicht immer, aber immer öfter) . Die sagten, sie hätten für dieses Jahr das Budget überschritten

    Dann hoffe ich mal, dass es nächstes Jahr wieder besser wird.

    Mein nächster Aufenthalt ist vom 06.01. bis zum 15.01.20 geplant. Eigentlich hatte ich über Weihnachten und Silvester wieder dort sein sollen, aber vorallem nach der Zwangsverlängerung wollte ich das dann nicht mehr.

    Beim nächsten Mal würden wir uns dann sogar kurz treffen.

    Diesmal war ich mit Urlaubsfee zusammen dort. Und ich war diesmal zum ersten Mal mit dem Auto statt mit der Bahn. So konnte ich in meiner therapiefreien Zeit mehrmals nach Frankreich fahren. Ist nur 11km entfernt und auch die nächste größere Kleinstadt abgesehen von Landau.

    Liebe Grüße. Mimosa

  • Liebe Mimosa ,

    Danke für Deine Rückmeldung zum Aufenthalt in BBZ. Das ist irgendwie ja blöd, dass Du wegen zwei Tage Verlängerung jetzt drei Wochen auf das Staging warten musst. Gut finde ich andererseits, dass sie da genau hinschauen und doch auch einiges gemacht haben. Also wenn ich das im Januar alles bekomme, bin ich mehr als zufrieden. Okay, das mit dem Essen ist echt schade, gerade weil eine gesunde ungezogenen Ernährung ja doch wichtig ist.

    Ich freue mich schon auf den Aufenthalt und werde wahrscheinlich auch mit dem Auto fahren.

    Ich wünsche Dir für das Kontroll-CT alles Gute und drücke Dir fest die Daumen. Solange der TM nicht rasant ansteigt, würde ich mir weniger Sorgen darum machen. Es kann alleine schon zu Schwankungen kommen, wenn verschieden Labore untersuchen:/.

    Dann wünsche ich Dir eine schöne Weihnachtszeit und freue mich, wenn wir uns in BBZ Wiedersehen.

    LG, Andrea

  • Hallo an alle Interessierten.

    Also nachdem ich jetzt schon den 5. Tag in Bad Bergzabern bin möchte ich meine Erfahrungen mal kurz schildern.

    Als allererstes muss ich sagen, dass die Anwendungen klasse sind. Ich bekomme Hyperthermie an zwei Stellen, Magnetfeldtherapie, Tens und klassische Massage. Das Personal ist super freundlich. Die Ärzte ebenfalls. Wir haben eine neue Ärztin auf der Station bekommen, weil der Assistenzarzt zur Weiterbildung die Klinik verlassen hat. Die Neue ist hier OÄ und will mich am Montag vor der Visite ausführlich sprechen, sie hat ein paar Fragen. Finde ich schon mal sehr sympathisch, dass sich jemand so intensiv kümmert. Das Zimmer ist okay, klar das Haus ist in die Jahre gekommen und wird nach und nach renoviert. Das Bad ist absolut Retrostyle, aber sauber und das ist mir wichtig. Sicher muss es dringend saniert werden, die Heizung ist nicht schön anzusehen, sie rostet dahin. Aber alles in allem finde ich das Zimmer wirklich okay, es ist eben eine Klinik und kein Welnesshotel.

    Das Essen ist wirklich gut für Klinikessen. Die Suppen werden alle selbst gekocht, auch der Nachtisch wird selbst zubereitet. Die Hauptmahlzeit wird angeliefert, aber nicht von A.....o, sondern Chef k.....ar.

    Man kann alles mögliche wählen und auch umbestellen. Ich kann mich nicht beklagen und werde künftig öfter verfahren.

    Ich habe von einem Mann gehört, der schon 18 mal hier war und sein Leben der Anwendungen hier zu verdanken hat. Er hatte Darmkrebs von der üblen Sorte und Lebermetastasen. Die Chemo hat nichts gebracht. Durch die Therapie hier gilt er seit einiger Zeit als krebsfrei. Das hat mich schwer beeindruckt.

  • Liebe Kleeblatt69 Andrea


    👍👍👍👍👍

    Dem ist gar nichts hinzuzufügen, ich bin ja auch fünf Tage hier, jetzt.

    Und den Mann, der schon 18mal hier war, habe ich auch kennengelernt. Der ist jetzt nicht nur krebsfrei, der sieht auch richtig gesund aus. Sowas macht einfach nur Mut.


    Das Essen ist jetzt wirklich besser, letztes Jahr wars von App... und da wars nicht so gut. Aber der Wechsel jetzt hat einiges verbessert. Sehe ich auch so.


    Liebe Grüße vom 3.Stock. Monika

  • Liebe Kleeblatt69 , liebe Mimosa ,


    danke für eure Berichte!! Schön, dass ihr euch da soweit wohlfühlt. Wie oft muss man die Hyperthermie machen damit sie anschlägt? Ist sie für alle Metas geeignet oder nur für spezielle? Ihr macht das unterstützend zur Chemo, oder?
    Zahlt diese Behandlung die Krankenkasse oder muss man die Kosten selber tragen?

    Sorry für die vielen Fragen aber ich finde die Hyperthermie sehr interessant.

    Wünsche euch weiterhin eine schöne Zeit dort!!

  • Liebe Erna66 ,

    ich denke, das ist ganz unterschiedlich, bis es anschlägt. Bei dem Mann hat es nach einem halben Jahr angeschlagen. Ich hoffe, ich kann das auch irgendwann berichten:P.

    Ja, klar mache ich das unterstützend zur Chemo, alles andere wäre mir viel zu heikel😱. Das wird auf der Website auch erwähnt, dass es unterstützend angeboten wird. Ich weiß nur, dass Knochen, Darm, Lunge, Lymphknoten und Leber gut behandelbar sein sollen.

    Bei mir wird der LWS und BWS zum anderen Brust und Leber behandelt. Aber auch die Magnetfeldtherapie soll die Zellen stören.

    Der stationäre Aufenthalt wird komplett von den KK bezahlt und kann alle drei Monate wiederholt werden. Ich werde jetzt auch Stammgast;)

    LG


    Danke liebe Mimosa , dass Du das bestätigt hast. Ich soll Euch von rosa1704 lieb grüßen, sie sieht das ganz genauso👍👍


    LG aus dem 2. Stock🙋‍♀️

  • Liebe Alle.


    Ich beschäfftige mich gerade mit Hyperthermie und schaue dazu ganz viele Videos. Wusstet ihr, dass Holland in ihren Leitlinien zur Behandlung von Brustkrebs die Hyperthermie mit drin stehen hat? D kämpft noch darum. Ein Emeritus Prof aus Erlangen nutzte dies schon seit 30 Jahren.

    Ich schsu weiter ... sehr interessant.


    LG Rose