Brustprothesen selber gemacht!

  • Von einem Forumsmitglied habe ich diese Beschreibung, wie man Brustprothesen selber herstellt. Ich kann mich leider nicht an den Namen erinnern, aber danke ihr herzlich. Ich habe nämlich diese Prothesen nachgestrickt (war wirklich nicht schwer, wenn man etwas Ahnung vom Stricken hat) und bin begeistert. Deswegen habe ich diesen Thread eröffnet. Man kann diese Prothesen in jeden BH stecken, ohne ihn zu befestigen, er hält. Außerdem sind sie weich und ganz leicht. Deswegen sind sie wohl auch besonders für Frauen mit beidseitiger Mastektomie, weil wohl der Gewichtsunterschied beider Brüste nicht zu groß sein soll. Beim A-Körbchen geht es aber allemal. Die Füllung kann man beim Waschen vorher herausnehmen oder man wäscht sie einfach mit. Ich bin damit geschwommen und es ging prima. Besonders gut passen sie in Schalen-BHs. Mir gefallen sie so gut, und ich nehme sie nur noch. Sie sind so leicht und weich, man merkt sie kaum.Beiliegend ein Foto und die Anleitung.

    Viel Freude damit.

    LG Jonna

  • Danke Jonna .....ich hab mir die Anleitung schon mal im Netz durchgelesen, habs aber irgendwie noch nicht in Angriff genommen es auszuprobieren. Ich denke ich werde die nächsten Tage mal meine Wollreste durchwühlen, da findet sich sicher was passendes. Wenn ich nicht weiterkomme, dann frag ich einfach bei dir nach.....so richtig talentiert bin ich beim Handarbeiten leider nicht.:D

    LG LEO

  • Die sehen richtig gut aus!

    Hatte mir für die 4 Wochen "rechts ohne" eine Prothese genäht :) fand die auch sehr angenehm und konnte die Füllung anpassen, je nach dem wie viel Flüssigkeit sich in der Brust angesammelt hatte.

    Aber Deine gestrickten Prothesen gefallen mir viel besser!

    LG friluftsliv


    __________________________________________________________________________________________________

    Man muss das Leben nicht verstehen, es reicht, wenn man sich darin zurecht findet.

  • Ich finde die auch toll. Ich kann mir vorstellen, dass man sie quasi auch als Teilprothese stricken kann. Ich hatte in der AHB Prothesen in der Hand und fand sie auch sehr schwer und irgendwie ungemütlich. Obwohl ich BET operiert wurde. LG Sonnenglanz

  • Danke, Jonna! Ich könnte zwar, wenn meine Hand mitspielte, bin mir aber sicher, dass das was für mich nichts ist bei 2 Implis. Aber die Idee ist toll und wird bestimmt Anhänger/Follower finden!

    ***********************************************************************************

    Lebe dein Leben hier und jetzt - und verschiebe nichts auf irgendwann und irgendwo.

  • Tolle Idee mit den Strickprothesen, dass werde ich meiner Bekannten empfehlen, so was hat sie nach der Mastektomie gesucht!

    Das Leben ist kein Problem, das es zu lösen, sondern eine Wirklichkeit, die es zu erfahren gilt.

    (Buddha, Siddhartha Gautama, ca. 563-483 v.Chr.)

  • Das ist ja super Jonna wusste gar nicht das es sowas gibt 😃 Ich benutze die Erstversorgungsprothese, da die aus Silikon einfach viel zu schwer ist u es mit der Gegenseite so nicht richtig passt, auch optisch. Leider kann ich nur häkeln... und das auch nicht wirklich gut 😅🙈

    lg, Thora

  • Liebe Jonna ,

    Da bleibt mir die Spuke weg, wie toll ist das denn.... eine großartige Idee für meine Freundin.

    Wo ich noch so viel Stoff und eine willige Nähmaschine habe.

    Auf so eine super Idee wär ich nie gekommen.

    Und ich kann sie ja zum Schwimmen auch aus beschichtetem Stoff nähen.

    Wenn das Gewicht nicht passt, mit minimal Granulat füllen, wie die Motorik Säckchen, die sich die Reha Sport Gruppe gewünscht hatten.


    Danke dir ganz dolle für die Anregung, dich ich gerne mopsen würde.

    :thumbup::hug:

    begeisterte Grüße von Eli

  • Hallo Elenear , das mit dem Granulat ist eine super Idee, wenn man die Mastektomie nur einseitig hat. Da kann man ja das Gewicht ungefähr der gesunden Brust angleichen. Bitte einfach anfangen zu stricken, man muss eigentlich nur rechts und links stricken können. Gut, 2 Maschen zusammenstricken zum Abnehmen und aus einer Masche 2 herausstricken zum Zunehmen. Das war es schon. Ich habe noch nie Strümpfe gestrickt, aber dies hier ist viel einfacher. Viel Erfolg!

    LG

    Jonna

  • Hallo Jonna,

    wie genial ist das denn? Brustkrebs macht kreativ! Ich brauche zwar wegen meiner Rekonstruktion mittels Silikon-Implantat derzeit keine Epithese. Aber es ist sehr gut zu wissen, wie man sich für den Fall der Fälle helfen kann. Da ich keine begnadete Strickerin bin, habe ich nach Häkelanleitungen gesucht und sie gefunden bei http://www.knittedknockers.org. Da findet man auch Videos zur Herstellung und Befüllung der Prothesen und Garnempfehlungen. Leider alles in Englisch, aber durch die Bilder gut verständlich. Eine deutsche Häkelanleitung wird auch bei CrazyPatterns angeboten.

    Vielen Dank, dass Du dieses Thema gestartet hast!

    LG

    Lavara18

  • Hey, die Idee ist super. Ich bin "einseitig" und besitze auch keine Prothese (will ich nicht). Für nen Badeanzug wäre das ne echte Alternative! Vielleicht trau ich mich ja und probiere aus, ob ich eine hinbekomme.

    Habe Augen für die schönen Dinge, die Du jeden Tag erlebst. - Genieße sie und freue Dich darüber, auch wenn es nur Kleinigkeiten sind.

  • Wau, tolle Idee! Ganz ehrlich hatte ich auch schon mal den Gedanken so was zu nähen, bin aber davon abgekommen, weil es mir zu VERRÜCKT erschien. Nun stelle ich fest das ich nicht alleine bin.

    Das mit dem Granulat würde mich mal interessieren.(Welche Art, usw.)

    Bin einseitig und mit dem Strickmodell (finde ich klasse) käme ich nicht klar, wegen dem Gewichtsunterschied.

    Wir können Probleme haben, aber wir sind so SUPER das wir auch in der Not eine Lösung parat haben.

    :thumbup:Große Klasse!

  • Jonna , das ist ja mal eine tolle Sache! Danke für deinen Post.

    Ich selber brauche zwar (derzeit) keine Prothese-- aber was weiss man schon, was noch kommt.

    ich hab mir die zwei Bilder mal abgespeichert. Und zu allem Glück habe ich eine handarbeitlich begabte Freundin, die mir da sicher helfen würde..


    Herzlichen Dank Dir!<3

    MokoNiara

    Erste dieses Namens, Dunkelkönigin, Sturmgöttin, Herrin der Virago, Krebstöterin, Bezwingerin der ZahnarztAngst