Austausch bei fortgeschrittener Erkrankung (zB unheilbar, palliativ, ohne Therapie), mein Blick auf mein restliches Leben

  • Liebe Urlaubsfee ,

    das sind wahrlich keine guten Nachrichten. Ich wĂŒnsche Dir ebenso, dass die stĂ€rkere Chemo anschlĂ€gt und schnell Abhilfe schafft. Ich kenne mich bei Deiner Erkrankung nicht aus. Meinst Du eine Zweitmeinung könne hilfreich sein. Manchmal glaubt man das gar nicht, aber spezielle Kliniken mit den entsprechenden Fachkompetenzen können eine Alternative aufzeigen. Ich habe es gerade selbst erlebt.

    Ich wĂŒnsche Dir alles alles Gute.

  • Liebe Urlaubsfee

    Das sind wirklich keine guten Nachrichten, Aber deine erste Pipac war doch erst gestern. Bestimmt wirkt sie auch gegen die Bauchfellmetastasen, selbst wenn es mehr geworden sind, vorher. Das ist doch geballte Chemo genau an den Ort des Geschehens. Vielleicht bekommst du bei der zweiten Chemo und Bauchspiegelung schon die Nachricht, dass es kleiner und/oder weniger geworden ist.

    Gib die Hoffnung nicht auf und erhol dich erstmal von dem gestrigen Eingriff.

    Meine Daumen bleiben weiter fĂŒr dich gedrĂŒckt. 👊👊👊

    Liebe GrĂŒĂŸe.

    Mimosa

  • Hallo ihr Lieben hier,


    Ich schicke euch mal ein Klebeband, damit ihr nicht mehr "hier" schreien könnt, sowie den dazu passenden Geduldsfaden.

    Greift ordentlich zu, ich habe ganz viel davon und bediene mich auch daran ;)


    LG

    Pschureika

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Saphira () aus folgendem Grund: Doppelte Fotos gelöscht.

  • Elenear

    Liebe Elenear,

    vielen Dank fĂŒr deine lieben Worte und die Strickleiter . Klettere schon hoch aber es geht nur langsam vorwĂ€rts

    Zu dem ganzen Mist kam jetzt noch Herz Kreislaufprobleme dazu die auch noch mal ausbremsen. Eine Zweit- bis Viertmeinung habe ich bereits bekommen. Man sagte mir, da ich bereits in der 3.Lienie bin gibt es eben Carboplatin, da ich beteits 4 x EC und 12 x Paclitaxol hatte. Im November folgt dann die Phase 1 Studie Immuntherapie.

    Ich hoffe so sehr, dass das klappt. Es ist schwierig nicht zu resignieren aber ich KĂ€mpfe dagegen an und habe zum GlĂŒck viel UnterstĂŒtzung.

    Ich wĂŒnsche dir ein schönes Wochenende und drĂŒcke dich ganz lieb.

    Liebe GrĂŒĂŸe, Uschi :hug:

  • Liebe Urlaubsfee ,


    Ich verstehe möglicherweise diese PIPAC nicht richtig, aber die soll doch gegen den Bauchfellkrebs bzw. die Metas dort zum Einsatz kommen, oder? Und da Du gestern erst die erste Behandlung hattest, kann das ja noch keine Wirkung zeigen. Die Vermehrung war eine Entwicklung aus der Vergangenheit.

    Es ist schwer, aber warte bitte erst mal ab, was die Chemo auszurichten vermag. Und wenn eine stÀrkere hinterher kommen soll, dann ist ja noch lange nicht alles ausgeschöpft. Es gibt noch Optionen, glaub an Dich!


    liebe GrĂŒĂŸe

    Löwenzahn

  • Liebe Urlaubsfee

    Dass deine Bauchfellmetas mehr geworden sind ist sicher nicht gut, aber dass du die PIPAC machen darfst ist wirklich sehr positiv. Durch PIPAC kann sich der Peritonealkarzinose-Index verbessert werden und darauf zielt diese Methode. Gleich nach der ersten Gabe kann das aber nicht sofort geschehen. Krebszellen brauchen etwas Zeit um auszusterben. So sei bitte nicht enttÀuscht und hab Geduld. Oft sieht man ein positives Ergebnis erst ab wiederholter Gabe von PIPAC. Und es gibt auch Beispiele, bei denen durch diese Methode der PC-Index so niedrig geworden ist, dass doch dann eine OP möglich war. Diese Option hast du auch sicher. Verliere bitte nicht deine Hoffnungen.

  • Liebe Tanja61 , ich bin so aufgewĂŒhlt weil der Arzt kam und sagt :ich habe leider keine gute Nachricht das war nach der PIPAC. Der PCI ist bei 34...Sie haben mir den nĂ€chsten Termin 24.10 zur 2 PIPAC gegeben. Gleichzeitig gesagt dasOp nicht möglich ist. Ich möchte nicht rum jammern. Viele hier halten das schon lĂ€nger aus und kĂ€mpfen. Ich KĂ€mpfe weiter... Nur spielen meine Emotionen gerade verrĂŒckt, mein Mann ist wie in einer Blase kann nicht reden.

    WĂŒnsche dir einen schönen Sonntag đŸŒžđŸ€đŸ‘đŸ€—

  • Liebe Urlaubsfee , ich schließe mich Mimosa und Loewenzahn und TanjaPapa an ! Die erste PIPAC war erst vorgestern und kann unmöglich sofort gewirkt haben! Also Kopf hoch und den Termin fĂŒr die 2. PIPAC hast Du, und dann sieht man weiter. Bitte bleib positiv und lenke Dich solange mit schönen Dingen/Gedanken ab.

    Ich drĂŒcke Dir ✊✊ und schicke Dir liebe GrĂŒĂŸe, Tina 😘😘😘

  • Hallo ihr Lieben,


    Vielen lieben Dank an alle Foris die mir auf meinen Post geantwortet haben, Danke fĂŒr die lieben aufbauenden Worte, die lieben DrĂŒcker, das Mut machen und einfach fĂŒr ALLES. Am Donnetstsg beginne ich nun mit der Chemo und mein Hintern geht doch auf Grundeis. Ich werde euch auf dem Laufenden halten. Nochmals DANKE. Dank euch habe ich den Notausgang der Achterbahn gefunden und bin wieder auf Kampf eingestellt.


    Pschureika

    Liebe Andrea,

    Ich drĂŒcke dir die Daumen

    Toi toi toi und alles Liebe.


    Ich wĂŒnsche euch Allen von Herzen nur das Beste.

    Liebe GrĂŒĂŸe

    Uschi