Austausch bei fortgeschrittener Erkrankung (zB unheilbar, palliativ, ohne Therapie), mein Blick auf mein restliches Leben

  • Ihr Lieben,


    Ihr nötigt mich (im positiven Sinn) zum Schreiben, es war einfach nur ĂŒberwĂ€ltigend welche Worte Ihr gefunden habt, alles war richtig, alles war mutig. Jeder Einzelnen von Euch gehört mein Dank.

    Ich bin angekommen und es geht sehr empathisch zu. Die Ärzte und PflegekrĂ€fte haben Zeit. So umfassend und ganzheitlich hat man sich noch nie mit meinem Krebs beschĂ€ftigt. Hohes Spezialistentum hatte ich vorher, jeder Fachbereich hat mich optimiert und nichts hat hinterher zusammengepasst, die Übelkeit und meine damit verbundenen Schmerzen sind eine Folge der Bauchfellmetastasen. Die stören die Resorption der Nahrung und die Magen/Darmpassage. OP und HIPEC (so wĂŒrde man high tech heute vorgehen können) schließt sich aus. Weder die OP noch die SpĂŒlung wĂŒrde ich derzeit ĂŒberleben. Es bleibt die Hoffnung, dass man die Magen/Darmpassage anders wieder flott kriegt, dann habe ich wohl Chancen hier wieder auf zwei Beinen auf eine Weile rauszukommen.

    Jetzt werde ich kĂŒnstlich ernĂ€hrt, damit der Mangelzustand behoben wird, dann wird morgen wahrscheinlich ein CT gemacht.
    es ist nichts an meinem körperlichen Zustand besser geworden, aber fĂŒr meine GemĂŒtsverfassung war es wichtig hierher zu kommen. Es wird kein großes Wunder fĂŒr mich geben, aber vielleicht ein kleines, dass ich noch mal bei KrĂ€ften eine Zeit nach Hause kann.

    Ich bin Eich so unglaublich dankbar fĂŒr Euren Zuspruch

  • Liebe Loewenzahn60 ,


    wenn unsere guten WĂŒnsche bei dir ein Wunder bewirken können, wĂ€re das wundervoll :hug:. Du glaubst gar nicht, wie viele Foris hier an dich denken und dir das Beste wĂŒnschen, auch wenn sie dir hier nie geschrieben haben, ich schließe mich da mit an. Wir alle sind in Gedanken bei dir!

    Zwei Jahre kÀmpfen wie ein Löwe und nur ganz kurze Ruhepausen, das ist eine Tortur, die ich mir gar nicht vorstellen kann und mag, du, starke KÀmpferin!

    Ich hoffe, es geht dir auf der Palliativstation nun schon ein bisschen besser und du bist bestens versorgt mit allem und kannst dich fallen lassen! Du darfst dich fallen lassen und wenn du dabei KrĂ€fte sammeln kannst, wĂ€re das schön, du mußt aber nicht mehr kĂ€mpfen. Denke nicht an morgen, lass dich umsorgen/verwöhnen, nur dieser Moment ist wichtig, nur du bist wichtig!

    Mögen deine WĂŒnsche in ErfĂŒllung gehen!


    Liebe GrĂŒĂŸe und alles Gute

    Wölfin :hug:

    Das Leben ist kein Problem, das es zu lösen, sondern eine Wirklichkeit, die es zu erfahren gilt.

    (Buddha, Siddhartha Gautama, ca. 563-483 v.Chr.)

  • Oh meine liebe Loewenzahn60 ,


    Mit schießen die TrĂ€nen in die Augen vor Freude ĂŒber deine Zeilen!

    Ich bin sehr glĂŒcklich dass du dich gut und ganzheitlich betreut und umsorgt fĂŒhlst! Und die kĂŒnstliche ErnĂ€hrung wird dich wieder zu KrĂ€ften bringen :thumbup:

    Ich wusste doch dass du eine KĂ€mpferin bist und bleibst- du beweist es gerade wieder! Und die Hoffnung auf ein kleines sowie großes Wunder geben wir hier nicht auf!

    Lass dich einfach mal :hug:, ich danke dir sehr dass du dich gemeldet hast. Das ganze Forum ist in Gedanken bei dir :*


    LG

    Pschureika

  • Liebe Loewenzahn60 das klingt schon um einiges besser!! Ich konnte mir unter einer Palliativ Station nichts vorstellen, bis mein Papa 2018 dorthin verlegt wurde. Das ist was ganz anders als eine normale Station. Er hatte eine super liebe Schwester fĂŒr sich alleine. Meine Mama war die meiste Zeit bei ihm. GegenĂŒber vom Bett haben wir Fotos von der ganzen Familie auf einen Pinnwand aufgehĂ€ngt. Es war alles so ruhig, ganz ohne Stress. Ich hoffe dass dir die Ärzte schnell die Schmerzen nehmen können! Lg Dani 😘

  • Liebe Loewenzahn60 ,

    Ich freue mich so ,-dass Du geschrieben hast.Es ist so schön, dass sie Dir auf der Palliativ ganzheitlich helfen .Mit den Infusionen zur kĂŒnstlichen ErnĂ€hrung wird dein Zustand bestimmt besser und dann sieht man was man mit den Bauchfellmetasasen macht.Ich wĂŒnsche Dir so sehr ein Wunder, und gib die Hoffnung nicht auf.

    Meine Gedanken sind bei Dir.

    Ganz liebe GrĂŒsse ins Krankenhaus von Elisa:hug:

  • Liebe Loewenzahn60 , auch ich bin so gerĂŒhrt von Deinen Zeilen. Du bist so eine tolle Frau! Ich wĂŒnsche Dir nur das Beste, das Deine Schmerzen gelindert werden und ein kleines Wunder geschieht. Ich schicke Dir ganz viel von meinem Optimismus und denke an Dich! Alles Liebe

    Jojo

  • Liebe Loewenzahn60 , ich hab mich beim Lesen deiner Zeilen sehr gefreut. Klingt fĂŒr mich doch eine Spur Hoffnung und Ruhe mit etwas Zuversicht mit. Ich freue mich sehr noch viel von dir zu Lesen und wĂŒnsche dir dein ganz persönliches Weihnachtswunder! Meld dich wenn es dir danach ist, ich hoffe mit guten Nachrichten, aber auch die schlechten darfst und sollst du mit uns teilen meine Liebe! Ganz liebe GrĂŒĂŸeđŸ™‹đŸ»â€â™€ïžđŸ€—

  • Liebe Loewenzahn60 ich hab heute frĂŒh deine Nachricht gelesen und mir sind die TrĂ€nen gekommen, es tut mir so leid wie du leiden musst, ich wĂŒnsche dir von Herzen, dass deine Schmerzen sich bekĂ€mpfen lassen, du wieder Kraft sammeln kannst und uns noch lange erhalten bleibst. Ich finde es sehr gut, dass man dir auf der Palliativstation helfen kann, die kĂŒnstliche ErnĂ€hrung wird hoffentlich dazu beitragen, dass du ganz bald wieder zu KrĂ€ften kommst und dein Zustand sich langsam aber stetig bessert. Manchmal passiert ein Wunder, wenn man selbst nicht mehr daran glauben kann und genau so ein Wunder wĂŒnsche ich dir.

    Liebe GrĂŒĂŸe

    Carolin

  • Liebe Loewenzahn60 ,

    ich denke schon den ganzen Tag an Dich und fragte mich, wie es Dir in der neuen Umgebung geht:/

    Ich freue mich so ĂŒber Deine Zeilen;(.

    Das es Dir nach einen Tag körperlich besser geht, das kann man nicht erwarten, aber psychisch, einfach zu wissen, dass sich alle um Dich gut kĂŒmmern, das ist doch schon was. Große Wunder können wir chronisch kranken wohl alle nicht erwarten, aber ein kleines oder mittleres daran glaube ich schon noch UND VOR ALLEM FÜR DICH UND ALLEN DENEN ES im Moment so schlecht geht. Wunder gibt es und vielleicht, nein bestimmt, gibt es auf den Stationen nich ein paar Ideen von denen Du noch gar nichts gewusst hast. Ich wĂŒnsche es Dir so sehr und se de Dir ganz viel Hoffnung und Zuversicht đŸ’đŸ€âœŠđŸŒ

    Ganz liebe GrĂŒĂŸe 🍀

  • Liebe Loewenzahn60 ,

    immer nur kĂ€mpfen ist anstrengend. Manchmal möchte man sich einfach nur fallen lassen und ohne Schmerzen sein, denn die Kraft und der Wille reichen fĂŒr einen Kampf nicht mehr aus. Hoffentlich können das die Ärzte und Schwestern von der Palliativsation fĂŒr Dich erreichen, dann wĂ€rs ja schon ein großer Fortschritt. Und wer weiß es schon, Wunder können immer wieder geschehen. Darauf hoffe ich von ganzem Herzen.

    Liebe GrĂŒĂŸe Doris

  • Liebe Loewenzahn60 ,
    auch ich bin in Gedanken immer wieder bei dir. Jetzt muss ich es aber doch schreiben!
    Ich freue mich so ĂŒber deinen Beitrag, dass du dich gut aufgehoben und verstanden fĂŒhlst und so gut umsorgt wirst!
    Und jaaaa, dieses kleine oder große Wunder hat wohl schon angefangen und du wirst es schaffen und jedenfalls noch eine ganze Weile nach Hause können!
    Das wĂŒnsche ich dir so sehr und fĂŒr das CT drĂŒck ich dir auch ganz fest die Daumen!
    Mögen noch mehrere solcher Wunder geschehen!

    Alles alles Liebe und Gute:thumbup:<3:thumbup:
    wĂŒnscht dir
    Mohnblume

    Eine TĂŒr ist selten ganz verschlossen.
    Manchmal muss man nur den passenden Zeitpunkt zum Anklopfen finden!

  • Liebe Loewenzahn60

    Hast du das Erdbeben gehört? Das war der Felsen, der von meinem Herzen runtergeplumpst ist, weil du geschrieben hast, dass es dir ein klein wenig besser geht, das kleine Wunder ist vollbracht. Und Pupi hat recht, du wirst da wieder rausgehen, so wie es aussieht, obwohl du dich gut aufgehoben fĂŒhlst. Ich hĂŒpfe grade durch die Gegend vor Freude, freue mich unendlich mit dir.

    Alles Liebe und Gute,

    Viviane