Austausch bei fortgeschrittener Erkrankung (zB unheilbar, palliativ, ohne Therapie), mein Blick auf mein restliches Leben

  • :hug: ach, du liebe Loewenzahn60 , :hug:

    ich denke tĂ€glich an dich und komme erst jetzt dazu, dir zu schreiben, da auch mich die schmerzen mĂŒrbe machen, ich kaum noch essen kann und antibiotika nicht mehr anschlagen ...

    ich bin sehr traurig, dass du mit deinen krĂ€ften am ende bist, aber freue mich sehr, dass du dich auf der palliativ-station wohlfĂŒhlst! hoffentlich wirst du deine schmerzen bald los, damit du endlich entspannen kannst! dein körper nimmt sich jetzt, was er braucht und vielleicht schafft er es ja wirklich sich nochmal zu erholen bei so viel positiver mentaler unterstĂŒtzung - das wĂŒnsche ich dir sehr!!!


    sei lieb umarmt

    ani64 <3

    da es sehr förderlich fĂŒr die gesundheit ist, habe ich beschlossen, glĂŒcklich zu sein. 8) voltaire

  • liebe MissLina92 ,

    deine zeilen machen mich sehr traurig. es ist unfassbar, in welch jungem alter, du diese schreckliche diagnose verkraften musst!

    aber es ist nicht aussichtslos und es lohnt sich bestimmt zu kĂ€mpfen! deshalb wĂŒnsche ich dir viel erfolg in heidelberg! eventuell wĂ€re dr. v. in frankfurt noch eine adresse.

    vielleicht kannst du dich auch von einem heilpraktiker oder ganzheitlichen therapeuten begleiten lassen ... man kann viel unterstĂŒtzend machen!

    ich wĂŒnsche dir ganz viel kraft und zuversicht!

    alles liebe!

    ani64 :hug:

    da es sehr förderlich fĂŒr die gesundheit ist, habe ich beschlossen, glĂŒcklich zu sein. 8) voltaire

  • MissLina92 habe gerade deine letzte Nachricht nochmals gelesen.Es tut mit so weh und leid. Wo ich jetzt im Krankenhaus war ,da lag eine Omi mit 83 Jahren.Die sagte ,ich habe mein leben gelebt und jetzt ist eben so.Sie hatte auch Krebs.Die vielen tapferen Frauen,wie du welche alles noch vor sich haben.Hier geht es gerade wieder so vielen nicht gut und kĂ€mpfen.Ich denke ganz lieb an dich und alle anderen lg Lissy

  • Liebe MissLina92 , ich suche nach Worten die dich trösten könnten, aber ich finde keine. Ich bin so unendlich traurig ĂŒber das, was du gerade durchmachen musst. Gib trotz allem nicht auf. Es muss dich unwahrscheinlich viel Kraft kosten, nach diesen schlimmen Nachrichten noch einen Funken Hoffnung zu bewahren. Aber du hast ja noch diesen Termin in Heidelberg. Und Wunder passieren immer wieder. Ich nehme dich jetzt mal in den Arm :hug:und schicke dir ganz viel Kraft!

  • Liebe MissLina92 ,


    trösten kann ich dich sicher nicht, aber ich kann in Gedanken bei dir sein und dich virtuell in den Arm nehmen! :hug:

    Ja, die Untersuchungsergebnisse sind sch...! Ich wĂŒnsche dir aber ganz doll Hilfe aus Heidelberg!

    Es ist Weihnachtszeit, eigentlich Zeit fĂŒr große und ganz viele, kleine Wunder, da muss einfach ein Wunder fĂŒr dich dabei sein! Gib die Hoffnung nicht auf!


    Liebe GrĂŒĂŸe und Zuversicht und Kraft

    sendet Wölfin :hug:

    Das Leben ist kein Problem, das es zu lösen, sondern eine Wirklichkeit, die es zu erfahren gilt.

    (Buddha, Siddhartha Gautama, ca. 563-483 v.Chr.)

  • Liebe Loewenzahn60 ,


    ich hoffe, deine Schmerzen konnten eingedÀmmt werden und es geht dir soweit gut oder zumindest besser.

    Aber falls du schon auf dem letzten Weg bist, wĂŒnsche ich dir eine gute Reise mit lieben Begleitern!


    Alles Liebe

    Wölfin :hug:

    Das Leben ist kein Problem, das es zu lösen, sondern eine Wirklichkeit, die es zu erfahren gilt.

    (Buddha, Siddhartha Gautama, ca. 563-483 v.Chr.)

  • Liebe MissLina92 , ani64 , liebe Fori Frauen,


    Carolin/Misslina92, ich bin geschockt von Deiner Nachricht, obwohl ich mehr oder minder im gleichen Boot sitze. Der Unterschied: Ich werde in ein paar Tagen 59. es ist niemals leicht zu gehen, aber mit 27 hat man vieles noch nicht gelebt, was ich leben durfte und vieles noch nicht getrĂ€umt, was ich zu Ende trĂ€umen durfte. Deswegen ist es umso hĂ€rter fĂŒr Dich. Ich möchte keine falschen Hoffnungen erwecken fĂŒr Heidelberg, auch dort wird nur mit Wasser gekocht. Aber es gibt natĂŒrlich noch ein oder zwei ChemoprĂ€parate, die man versuchen kann und es gilt fĂŒr Dich wie fĂŒr mich wie auch fĂŒr Dich, liebe ani64 , die Hoffnung stirbt am Schluss. Versuchen wir es nochmal alle drei BITTE!
    ani64 ich kann mit gut vorstellen, dass Dich der Schmerz mĂŒrbe macht, ich weiß wovon Du redest. Was meinst Du damit, dass die Antibiotika nicht mehr helfen? Kriegst Du Fieber oder steigen die EntzĂŒndungswerte? Hast Du eine Sepsis? Sorry fĂŒr die vielen Fragen. Du wirkst immer sehr gefasst und sachlich, ich weiß dass ich genauso wirke und trotzdem ist die Verzweiflung groß und ich heule oft. Ich wĂŒnsche Dir gute Menschen an Deiner Seite, die Dich lieben und Dich auffangen, sollte es Dir so gehen wie mir. Wenn die seelischen Tiefs kommen, reißt mich ein dunkler Strudel fort. Dann ist es gut, jemanden an der Seite zu haben.

    Zu mir: ich liege immer noch Palliativ, Bauchfellmetastasen drĂŒcken mir auf die Verdauungsorgane, daher meine furchtbaren Darm und Magenschmerzen. Machen kann man da nichts mehr, außer einer Schmerztherapie, bei der ich nur noch vor mich hindĂ€mmere. Das will ich natĂŒrlich so nicht, also halte ich es ein StĂŒck weit aus. Ein Teil der Schmerzen konnten sie mir ja nehmen. Dann lĂ€uft schon wieder Antibiose, der Keim ist zurĂŒck. Gestern hat man mir unter irren Schmerzen bei Bewusstsein die Harnleiterschiene gewechselt. Das ist „normal“ kein so großes Thema, aber meine Blase und mein Harnleiter sind beschĂ€digt von der Bestrahlung und die A... von Ärzten haben es nicht ernst genommen. Das war aber nicht Palliativ, die hĂ€tten das nie gemacht. Ich musste dafĂŒr ambulant in ein anderes Krankenhaus. Ich habe nur noch grelle Blitze vor Augen gehabt vor lauter Schmerzen. Kann mich an nichts vergleichbar Schlimmes erinnern. Aber ich habe es irgendwie ĂŒberstanden, es geht immer mehr als man denkt und wenn man glaubt dies ist der Abgrund, dann geht doch noch ein Schritt. So habe ich das gestern empfunden.

    Es gibt Zentren fĂŒr Bauchfellkrebs, Herne ist eines bzw. Dortmund, da sind ja such einige von Euch wegen HIPEC. Das geht definitiv bei mir nicht, aber ich habe mich jetzt in MĂŒnchen angemeldet, die bieten Linderungs OP‘s an, gerade wenn die Baichtumore auf die Verdauunhsorgane drĂŒcken, das machen sie wohl such bei aussichtslosen Kandidaten wie bei mir. Ich habe einen Termin gemacht, vielleicht kann man mir helfen, dass ich nicht elendig sterben muss. Furchtbar viel Zeit zum Handeln bleibt auch mit nicht mehr.


    das sind alles sehr sehr bedrĂŒckende Niedetschriften unseres Kampfes, trotzdem bleibt die Welt noch stehen und jeder Frau, wĂŒnsche ich ein geruhsames Wochenende.




    N

  • Liebe Loewenzahn60 ,

    es tut mir in der Seele weh, daß Du so viele Schmerzen aushalten musst. ;( Ich kann mir nicht ansatzweise solche Schmerzen vorstellen. :huh:

    Es wĂ€re so schön, wenn Dir die Ärzte in MĂŒnchen helfen könnten.

    DafĂŒr drĂŒcke ich Dir ganz fest die Daumen.:thumbup::thumbup::thumbup:

    Sei ganz lieb umarmt.:hug:

    Ganz liebe GrĂŒĂŸe Kylie :*

  • Loewenzahn60 Hey, du klingst ja wieder viel besser, zuversichtlicher, positivere! Das haben die auf der Palliativ gut hinbekommen👍Und es freut mich fĂŒr dich...


    Das Wechseln geht ja mal gar nicht. Hab ich aber noch nie gehört, dass das bei Bewusstsein gemacht wird!


    Ich wĂŒnsche dir einfach, dass du alles so erledigen kannst, wie du das möchtest und dass du einfach DEINEN Weg gehen kannst und nicht Wege gehen musst, die andere dir vorschreiben. Schlimm genug, dass die Krankheit so viel vorgibt.Das wĂŒnsche ich dir von ganzem 💕!

  • Liebe Loewenzahn60 , ani64 , MissLina92 ,


    ich wĂŒnsche euch ein großes, dreifaches Weihnachtswunder.

    Ihr seid so tapfere Frauen. Es tut mir in der Seele weh, wenn ich mitbekomme, wie ihr leiden mĂŒsst und es macht mich wĂŒtend auf die Pharmaindustrie, dass in der heutigen Medizin Schmerzlinderung nur mit "dahindĂ€mmern" erzielt werden kann.

    Lasst euch nicht unterkriegen!

  • Luebe Loewenzahn60 ,

    auch wenn mur gerade die TrÀnen aus den Augen schiessen, danke dass Du Dich gemeldet hast und trotz Deiner besch...... Situation anderen Mut sendest.

    Es tut mir so leid, dass Du die Schmerzen ertragen musst, aber das Du den Termin in Mpnchen gemacht hast, finde ich klasse. Richtig, die Hoffnung stirbt zuletzt.

    Wegen der Schmerzmittel brauchst Du Dir keine Sorgen machen, es gibt so viele unterschiedliche Schmerzmittel, die die Schmerzen nehmen, Du aber völlig klar bleibst. Ich hatte letztes Jahr ganz am Anfang wichtige HÀmmer (Opiade), die mir die Schmerzen nahmen, ich aber völlig klar war.

    Du weißt sicher was gut und richtig ist, ich wollte Dir nur die Angst vor dem dahindĂ€mmern nehmen.

    Ich wĂŒnsche Dir, dass MĂŒnchen Dir helfen wird und sende Dir ganz viel Kraft, Zuversicht und Durchhaltevermögen.

    Ganz liebe GrĂŒĂŸe, A.

  • @Löwenzahn du liebe.Mir fehlen auch die Worte und das du noch schreibst ist so bewundernswert. Diese ganze Situation ist so schlimm,da darf man garnicht drĂŒber nachdenken.Ich weiß nicht ,ob ich so stark wĂ€re,glaube eher nicht.Ich wĂŒnsche dir nur das die Schmerzen endlich aufhören.lg Lissy <3

  • Liebe Loewenzahn60 ,

    es tut ja allein schon weh, sich nur vorzustellen, was Du bei dem Schienenwechsel erleiden musstest. Du bist eine wahnsinnig tapfere Frau. Auch 59 ist noch sehr frĂŒh um sich mit der Endlichkeit des Seins auseinanderzusetzen zu mĂŒssen. Die Hoffnung stirbt immer zuletzt, nichts desto trotz ist Deine Situation derzeit nicht so sehr rosig und ich bewundere Dich fĂŒr Deinen Umgang damit. Ich wĂŒnsche Dir nichts sehnlicher als ein kleines, oder gern auch großes Wunder, aber wenn das nicht funktionieren sollte, drĂŒcke ich Dir auf jeden Fall die Daumen, dass MĂŒnchen Dich zeitnah operiert und Dir wenigstens ein Teil Deiner Schmerzen nehmen kann. Wenn die Lage schon besch
 ist, sollte man neben dem psychischen nicht noch körperlich Schmerz erleiden mĂŒssen.

    WĂŒnsche Dir von Herzen alles Gute.


    Liebe ani64 und MissLina92 meine Gedanken und Daumen sind auch bei Euch, mögen Die Ärzte auch fĂŒr Euch noch einen gangbaren Weg finden und Euch wenigstens Erleichterung verschaffen.

    Auch Euch herzliche GrĂŒĂŸe und alles Gute

    HeideblĂŒte

  • Liebe Loewenzahn60 ,

    es treibt mir TrĂ€nen in die Augen ;( wenn ich lese was du fĂŒr Schmerzen aushalten mußt ;(

    und dann dazu noch das wechseln der Schiene bei vollem Bewusstsein ;( bei mir hat man auch mal die Harnleiterschiene eingesetzt ohne Narkose, und das war einfach nur Grausam =O aber im Unterschied zu dir ist meine Blase und mein Harnleiter in Ordnung. Was du dann dabei aushalten musstest, wage ich mir gar nicht vorzustellen ;(

    Auch ich wĂŒnsche dir nichts sehnlicher, daß man dir in MĂŒnchen helfen kann, und deine Schmerzen endlich aufhören.<3


    Liebe ani64 , Liebe MissLina92 ,

    schliesse mich den Worten von HeideblĂŒte vollstĂ€ndig an.

    Auch von mir Euch noch herzliche GrĂŒĂŸe und alles Gute :*

    Frusti

  • Liebe Loewenzahn60 ,


    es ist unfassbar was du alles ertragen musst ;( und welch unglaubliche Kraft du noch hast, uns dies mitzuteilen.

    DafĂŒr einfach mal Danke <3.

    Ich hoffe so sehr, dass dir MĂŒnchen die Schmerzen nehmen kann und du noch eine schöne, lebenswerte und schmerzfreie Zeit verbringen darfst:*.

    Melde dich bitte wenn es klappt - ich weiß dass dir deine Schwester eine unglaublich große StĂŒtze ist - ich kann sie gerne bei mir aufnehmen solange du im KH bist :*.


    Liebe ani64 , liebe MissLina92 und liebe Van ,


    ach MĂ€dels, ich :hug:euch mal ganz lieb und hoffe von ganzem Herzen, dass euch Schmerzen und Leid genommen werden und dass, egal wie es derzeit aussieht, doch noch ein kleines Wunder geschieht und eine passende Therapie gefunden wird - und diese Hoffnung gebe ich nicht auf!!


    Seid ganz lieb :hug:

    Pschureika

  • Ach meine liebste Loewenzahn60 ,


    Ich krieg n dicken Hals, wenn ich lese dass man den Schienenwechsel ohne Kurznarkose gemacht hat..đŸ€ŹđŸ˜ĄđŸ˜±đŸ‘č


    Unfassbar was du da ertragen musstest. 😱


    Aber ich bin sehr froh, dass du nun MĂŒnchen ins Auge fasst! Du klingst wieder so kraftvoll wie ich dich kenne đŸ€—.

    Und ich werde dich auch weiter begleiten und unterstĂŒtzen so gut ich kann.


    Sei umarmt von


    Moko