Brustrekonstruktion mit Silikonimplantaten- wer hat langfristige Erfahrungen?

  • Hallo, liebe Frauen, ich freue mich über dieses Forum und hoffe auf Ratschläge und Erfahrungen von anderen Betroffenen zum Thema Rekonstruktion mit Silikon. :) Gibt es auch langfristige Erfahrungen zum Thema? In den meisten Beiträgen schreiben kürzlich erst operierte Frauen. Wann sind die Schmerzen der OP verklungen? Gibt es immer wieder auftauchende Probleme:?:

    LG


    Helgamarlen

  • Hallo @helgamarlen, erst mal herzlich Willkommen in diesem Forum. Zu deiner Frage, ich hatte im Dezember 2016 meine OP mit sofortigem Brustaufbau durch ein Silikon Implantat. Ich komme sehr gut damit zurecht. Meinen Stütz BH habe ich 6 Monate Tag und Nacht getragen. Allerdings hatte ich wirklich von Anfang an nur wenig Schmerzen. Ich hoffe, du hast ebenfalls wenig Beschwerden. LG Claudia

  • Hallo solema und yyulia , habt ihr bei dem Beratungsgespräch denn etwas über die Qualität des Implantats erfahren? Klar wird man aufgeklärt über einige Risiken. In Frankreich sind bei einem gewissen Prozentsatz von Frauen Lymphome aufgetreten. Daraufhin wurden einige Implantate vom Markt genommen. Genau diese Implantate werden aber hier noch verwendet. Das verunsichert mich sehr.

  • Liebe @helgamarlen

    ich gehöre hier zu den "Oldies", habe beidseitig Implis seit 12/13, also fast 5,5 Jahren. Alles bestens :thumbup:! Ich durfte vor OP Impli in die Hände nehmen, Fargen wurden beantwortet, bekam nach OP einen Implantatpass. Meine sind von M.....

    Würde mich interessieren, warum du das fragst: Unsicher durch Berichte, fehlende Info zu anderen Möglichkeiten oder oder oder? Wie weit bist du mit deiner Therapie, was wurde dir geraten in Bezug auf Rekonstruktion? Hier im Forum findest du Diverses zum Wiederaufbau und den verschiedenen Möglichkeiten dazu, guck dich um, wenn du nach anderem Weg als Implis suchst.

    LG, das Sonnenblümchen


    PS: Schmerzen nach OP - alles sehr gut auszuhalten!

    ***********************************************************************************

    Lebe dein Leben hier und jetzt - und verschiebe nichts auf irgendwann und irgendwo.

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 Mal editiert, zuletzt von Sonnenblümchen ()

  • Hallo @sonnenblünchen, ich wünsche mir nach der Entfernung des Brustgewebes eine gute, tragbare Lösung, um mich wieder vollständig zu fühlen. Wenn ich mir aber durch ein Implantat, gegen das der Körper womöglich ankämpft, weitere Krankheiten, wie z.B. ALCL einhandele, dann möchte das vermeiden. Ich habe den Eindruck, dass das Geschäft im Bereich ästhetische Chirurgie zu gut geht, und Frau zu wenig ehrliche Beratung er fährt.

  • Liebe @helgamarlen ,

    du kannst dir problemlos mehrere Meinungen einholen, wenn du mit Vorschlag nicht zufrieden oder auch nur unsicher bist!

    Ich war bei keinem "Schönheitschirurgen", plastischen oder Schönheits-Chirurgem - ich habe meinem Brustzentrum und meiner Gyn vertraut ;)

    Bisher hat es geklappt!:thumbup:

    ***********************************************************************************

    Lebe dein Leben hier und jetzt - und verschiebe nichts auf irgendwann und irgendwo.

  • Liebe @helgamarlen, Wiederaufbau nach Brustkrebs, also das haben bei mir keine Schönheitschirurgen gemacht, sondern meine Ärzte der Frauenklinik. Und die haben das super hinbekommen:thumbup: ALCL hatte ich dort mit angesprochen. Diese Erkrankung tritt zum Glück sehr selten auf. Klar macht man sich Gedanken. Da ich ja nun mal ein Implantat habe wird jedes Jahr ein MRT gemacht. Im Brustzentrum ein Ultraschall. Fühle mich gut betreut. Bis jetzt ist alles gut bei mir. Übrigens war ich bei der Diagnosestellung in einem anderen Brustzentrum. Dort hatte man keine Zeit für mich und man hat mir nichts erklärt. Als der Arzt dort noch zu mir sagte, es sieht gar nicht gut aus, bin ich weinend aus der Praxis raus. Alles erklärt und mich beruhigt haben dann die Ärzte und Schwester meines jetzigen BZ.

  • Danke, liebe solema und sonnenblümchen. Könntest du mir eventuell direkt den Hersteller deines Implantats nennen? M...?

    Ich schwanke zwischen Zuversicht und stärken Bedenken. Vertrauen habe ich schon sehr zu den Ärzten im Brustzentrum. Habe bislang sehr gute Erfahrungen dort gemacht. Nur eben die neuesten Entwicklungen in Bezug auf die langfristigen möglichen Folgen kann ich nicht ausblenden.

  • Hallo @helgamarlen...

    Ich glaube ich weiß was du meinst bzgl der Implantate.

    Mein Doc und ich hatten uns für die Tropfenform entschieden, da es natürlicher ausschaut ...

    Beim weiteren Beratungsgespräch verkündete er mir leider, dass er diese Imantate nicht nutzt- genau aus dem Grund was du schreibst... Weltweit kam es bei 500 Fällen zu Lymphdrüsenkrebs. Weltweit 500... Hört sich wenig an, aber es geht hier um Menschen.

    Es liegt an der Oberfläche des Implantats. Tropfenform ist rau, damit es sich in der Brust nicht verdreht. Die Runden Implantate sind glatt... Und diese raue Oberfläche führt wohl dazu ... In Frankreich wurde ein Verbot erteilt, dürfen nicht mehr genutzt werden. Bei uns noch kein Verbot, mein doc will aber null Risiko eingehen.

    Finde ich sehr gut !!

    So verstand ich das!


    Habe auch 2 unabhängige Beratungsgespräche eingeholt... beide total verschieden ... Der Arzt wollte die kranke Brust bestrahlen und fertig und die gesunde Brust prophylaktisch entfernen - also eine feste Brust und eine ich sag mal hängende Brust 🥴🤪... Geht gar nicht ...

  • Hallo, Coco5 !


    Ich bekam die Implis vor 10 Monaten. Nach 6 Wochen durfte ich wieder beginnen, die Arme über Schulterniveau zu heben, und dann den Bewegungsradius erweitern. Begann nach 5 Wochen mit dem Radfahren, weil ich es schon so vermißte. Habe die Implis unter dem Brustmuskel; das macht auch noch mal einen Unterschied. Nach ca. 6 Monaten konnte ich wieder alles machen; keinerlei Einschränkungen.


    Es gibt mehrere Threads zum Thema Brustimplantate.

    Hab´gelesen, Du hast die OP bereits geschafft. Wünsche Dir einen guten Heilungsverlauf!

    Bis zum Sommer bist Du wieder "frei beweglich". ;) Dieses Jahr wird wieder ein Gutes! :thumbup:


    Alles Liebe! ML

  • Marie Louise


    Danke Dir! Bin sehr vorsichtig, da lt. Weihnachten ( nach 7 Wo.) die Nähte der 1 OP aufgegangen sind und die Implantate noch mal getauscht wurden.


    Ich glaube, bei mir sind die Implantate auf dem Muskel, weiss es aber nicht genau.

    Werde ich mal anfragen


    Wie ist es bei Dir mit schwimmen -

  • Coco5 !


    Das tut mir leid, dass die ersten Implantate nicht vertragen wurden! :| Hatte ich noch nie gehört.


    Zeitgerecht zur Badesaison konnte ich nach 3 Monaten den Kompressions-BH ablegen.

    Das Schwimmen war schon herausfordernd. Ich hatte auch jahrelange Schulterprobleme, jetzt weiß ich nicht, was genau daran schuld

    war. Ich schaffte es nur mit Mühe über unseren Badesee, und das mit mehreren Anläufen in Wochenabständen. Meine Kondition läßt

    auch zu wünschen übrig, aber in diesem Fall waren die Schmerzen das Limitierende. Ich hoffe für die kommende Badesaison auf Besserung.

    Das Armtraining beim wöchentlichen Turnprogramm kann ich jetzt endlich ohne Probleme mitmachen.


    Ich wünsche Dir, dass sich weitere Komplikationen fern halten und Du nach entsprechender Zeit alles machen kannst, wonach Dir ist!

    LG ML

  • hi Coco5 ich hab meinen Doc vor der Op gefragt. Hatte schon mal schweren Autounfall wo mich der Gurt gerettet hat und mir Gedanken darüber gemacht wenn mir so was mit implis passiert und auch das Thema tauchen war für mich wichtig. Er hat gesagt, ich könne alles machen und sollte ich jemals eine so schwere Verletzung erleiden dass die dinger kaputt gehen, hätte ich ganz andere Probleme.

    Also: ich hab die implis ne Nummer größer als die alten. Ich weiss nicht ob es daran liegt oder ob Silikon einen anderen Auftrieb hat, aber sie haben etwas mehr Auftrieb. Wenn ich ins Wasser gehen schwimmen sie etwas auf. beim tauchen ist das ganz angenehm für mich, da ich früher immer etwas Probleme hatte, dass mein unterkörper mehr Auftrieb hatte, nun habe ich ne viel bessere Lage im Wasser und kann sogar entspannter tauchen als vorher. Es fühlte sich etwas komisch an, als ich das Jacket zum ersten mal anlegte und ich war total nervös und aufgeregt. Also nimm im Zweifel beim ersten TG ein kleines bisschen mehr Blei und mach was leichtes zum "kennenlernen"

    Meine sind auf dem Muskel. Tennis oder Squash spiele ich nicht, würde bei mir von der Bewegung her gehen, aber mein lymphödem in der Brust mag es nicht so wenn ich zuviel mit dem arm mache.

    Reiten gehört auch nicht zu meinem Repertoire, joggen und auch wieder mit dem fahrrad ist mit gutem sport-bh null Problem.

    Hab meine jetzt 2,5 Jahre. Die Grösse passt jetzt perfekt zum restlichen Körper und wer sie sieht glaubt mir nicht dass sie nicht echt sind. Wir 3 gehören zusammen! Und ich hoffe, die beiden sehen das genauso und machen kein Theater. Sie haben die Wahl: ruhig sein und mit mir das leben geniessen und von Zeit zu Zeit hübsche neue bh-körbchen kriegen oder kapselfibrose und sondermülltonne. Bis jetzt sind wir uns einig8o

  • Eine Frage.. Wenn das silikon unter den Brustmuskel sitz, ist die Gefahr für kapselfibrose geringer oder gleich?

    Was ist der Unterschied zwischen auf den Brustmuskel oder darunter..?

    Wenn die Brust komplett ausgenommen wird, kann das Silikon dann trotzdem unter den Muskel? Oder geht es nicht, weil in der Brust nix ist.

  • Hallo Winni138 ,

    da gibt es verschiedene Meinungen.

    Einerseits gibt es Vorlieben der Ärzte und/oder des Patienten. Zudem kann die Beschaffenheit des Brustmuskels der Patientin dies beeinflussen (bei Sportlichen kommen die Implis eher oben drauf, da einerseits weniger Probleme, man besser damit zurecht kommt da der Brustmuskel doch sehr ausgepräg / trainiert ist).

    Stimmt, grundsätzlich sagt man dass die Gefahr der Kapselfibrose bei drunter liegenden Implis geringer ist, Garantie gibt es jedoch keine (hatte selbst bds Kapselfibrose bei drunter liegenden).

    Bei bds Mastektomie wird die Brust komplett leergeräumt, das stimmt - trotzdem kann man die Implis entweder drunter oder über dem Brustmuskel legen (beides gut machbar). Das sollte man mit seinem Doc besprechen und sich nach Möglichkeit auch Fotos zeigen lassen.

    VG Möhrchen 🥕

  • Ihr lieben Mädels, ihr glaubt gar nicht wie gut es tut hier zu lesen, dass ihr auch langfristig mit den Implis klar kommt.


    Ich überlege noch immer, ob icv mir nach BET die beidseitige Mastektomie erkämpfen soll. Eine Genmutation wurde bisher ausgeschlossen. Aber wenn ihr mich fragt: Brustkrebs mit 26 kann doch nicht "normal" sein. Ich fürchte einfach, da stimmt was nicht. Und man kann es bisher einfach noch nicht ermitteln durch die bisherigen Test.


    Darf ich euch fragen, wie es euch großtechnisch mit den Implis geht? Habt ihr überhaupt Gefühle in der Brust, wenn auch nur wenige?

    So oft liest man davon, dass die neuen Brüste wie Fremdkörper seien. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, wie das tatsächlich ist. Ob man gar nichts fühlt, wie wenn beim Zahnarzt lles taub ist. Ob es störend ist, als hätte man einen Vorbau umgeschnallt bekommen.


    Es ist so schwierig.

  • Hallo, liebe Kajuscha ,

    ich musste mich vor rund 6 Wochen von meine Implis trennen . Aber sie waren fast auf den Tag genau 6 Jahre "Teil meines Körpers", und genau so habe ich sie auch empfunden. Dass mein Körper nach 5,5 Jahren meinte, rebellieren zu müssen..... sehe ich als persönliches Pech an - und habe nach reichlich Recherchen MEINE Konsequenzen daraus gezogen... Aber ich bin inzwischen 59.....

    Ich selbst habe die Implis (bei mir unter Brustmuskel) nie als Fremdkörper empfunden. Aber schon als gewöhnungsedürftig.... Vorher wusste/merkte ich gar nichts von meinen Brustmuskeln, hinterher schon.... ;)Und ja, die Implis neigten dazu, kälter zu sein als die Umgebung. Das war aber nie wirklich ein Problem. Gefühl - ja, über Haut - bei mir mussten auch die Mamillen entfernt werden. Also mit Zahnarzt/Betäubung keinesfalls zu vergleichen.... ;)

    Genossen habe ich tatsächlich, dass die Implis an ihrem Platz blieben beim Laufen etc..... ;)

    ***********************************************************************************

    Lebe dein Leben hier und jetzt - und verschiebe nichts auf irgendwann und irgendwo.

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 Mal editiert, zuletzt von Sonnenblümchen ()