Pap 4d - Kann ich eine Konisation vermeiden?

  • Larryperry Ich kann dich soooo gut verstehen! Ich habe auch schon einige Schicksalschläge einstecken müssen und es ist einfach sooo unfair, wenn man sieht wie es anderen vermutlich immer gut geht und sie auf der Sonnenseite leben...

    Hier geht es aber doch um DEIN Leben! Vielleicht auch Überleben...das weiß man jetzt noch nicht. Du darfst wütend sein, Neid auf andere bringt aber nichts. Jetzt gehts nur um Dich und deine Gesundheit!

  • Nein, "geknabbert" habe ich nicht. Ich hatte ein Leben ohne Kinder, doch ein schönes Leben bis jetzt, ein schönes Frauenleben. Ich bin zufrieden, auch jetzt und trotz Krebs. Oder wegen Krebs. Oder beides.

    Liebe Grüße

    Jutta


    Ich habe alle Sinne beisammen, Blödsinn, Schwachsinn, Unsinn, Wahnsinn.

  • Liebe Larryperry ,


    Ja, das verstehen wir alle nur zu gut.


    Schau auf dich.


    Was möchtest du? Es ist ganz, ganz hart und es geht nur darum. Träume aufzugeben ist unglaublich schwer. Oder einfach nur die Angst, dass man sie aufgegeben müsste.


    Wut und Angst sind völlig in Ordnung. Bei mir haben Bücher das Fliegen gelernt.


    Du bist viel zu jung dafür.


    Hast du professionelle Betreuung?


    Lass dir Zeit, sortiere alles. Du kannst so oder so entscheiden, und das musst du zwar zügig tun aber nicht, bevor du nicht bereit dafür bist.


    Übrigens bin ich auch ungewollt kinderlos und relativ glücklich. Wegen der Krankheit mußte ich einiges aufgeben. Nun ergeben sich neue Möglichkeiten.


    Wie wäre es mit: ich lebe meine Träume trotzdem?


    Fühl dich umarmt.


    LG Sonnenglanz

  • Larryperry , da kann ich Katastrophenschutz nur zustimmen. Es geht um dich, deine Gesundheit, dein Leben. Du solltest dich um dich kümmern und einen Schritt nach anderen machen. Du bist ja noch sehr jung, da solltest du das Thema Kinder erst mal ruhen lassen. Wenn du gesund bist, kannst du es angehen.


    Übrigens hat sich keine von uns den Krebs ausgesucht, doch wir haben mehr oder weniger lernen müssen, damit zu leben. Doch der Krebs, so erlebe ich es, setzt bei jedem Betroffenen eine Zäsur, nichts ist und wird mehr so, wie es vor der Diagnose war. Wenn du dich hier etwas durchliest, wird dir das auffallen. Spätestens bei den Kontrolluntersuchungen packt jede von uns die Angst.

    Liebe Grüße

    Jutta


    Ich habe alle Sinne beisammen, Blödsinn, Schwachsinn, Unsinn, Wahnsinn.

  • Hallo- nur nochmal zur Erinnerung: Larryperry hat überhaupt keinen Krebs! Das sind alles nur Spekulationen. Es ist eigentlich noch überhaupt gar nichts passiert!!!!! Sie kann vermutlich noch 10 Kinder kriegen, wenn ihr danach ist. Und auch wenn ich mich wiederhole- das ist ein Krebsforum. Ich kann aufgrund meiner Erkrankung definitiv keine Kinder kriegen und da komme ich mir bei so einer "hätte, könnte, würde" Diskussion einfach verar... vor. Und zwar gewaltig! Weiß nicht, ob mir da jd zustimmt- das hat hier nichts zu suchen!!!! Und Larryperry Ja- in einem bestimmten Alter kriegen um einen herum alle Kinder. Ist eben so. Aber warum beschwerst du dich eigentlich im Vorfeld, quasi prophylaktisch, weil es sein könnte, dass... Was sollen bitte die ganzen erkrankten Frauen davon halten? Das ihr/mein Leben nicht mehr lebenswert ist? Das wir rumjamnern sollen? Das Schicksal verfluchen? Finde das eine sehr fragwürdige Message, die bei deinen Posts rüberkommt....

    Alles, was kommen wird, ist noch unklar. Lebe den Augenblick.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Ally ()

  • Ilisweetie , dem kann ich nur zustimmen. Mir ist das genauso aufgestoßen. Ich hatte jetzt 3x Krebs und liebe trotz Einschränkungen mein Leben.

    Dieses hätte, könnte, würde, das stößt mir auch auf und es macht mich auch ein bißchen wütend, so spekulative Sachen in einem Krebsforum zu lesen.

  • Larryperry Guten Morgen aus Wien. Natürlich ist das eine schwierige Entscheidung. Du könntest dieses Behandlung bei dem Prof. in Wien probieren, danach muss sicher untersucht werden ob alles in Ordnung ist. Und wenn bleibt noch immer die andere Behandlung. Ich wünsche Dir alles Gute!! Lg Dani

  • Ich bin hier um mir Erfahrungen durchzulesen, mit eure Sachen anzuhören und meine Bedenken mitzuteilen die evtl ja sogar geteilt werden von der ein oder anderen.

    Hallo Larryperry ,


    ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass Du hier bist, um Erfahrungen zu bekommen. Alles was Du schreibst klingt vielmehr danach, dass Du Bestätigung suchst. Dass Du sie nicht oder nur sehr verhalten bekommst, liegt genau an den Erfahrungen und zerstreuten Bedenken. Leider gefallen Dir die Antworten nur nicht, weil Du andere erwartet hast.
    Das hat aber eben auch etwas mit der Ehrlichkeit der vielen Frauen hier zu tun - die ich persönlich höher schätze, als schön geredete Antworten, denn es geht hier i.d.R. nicht um ein neues Kleidungsstück, sondern um Leben.


    Viel Erfolg auf Deinem Weg, Dir alles Gute.

  • Larryperry


    Meine Aussage und das in einem Krebsforum ist hart, aber ich sag es trotzdem:

    DEINE SORGEN MÖCHTE ICH HABEN !

    So wie Ilisweetie angeführt hat, DU hast keinen Krebs und so sollte es auch bleiben! Also unternimm alles um nicht so wie wir hier ernsthaft an Krebs zu erkranken. Und....man kann auch ohne eigene Kinder glücklich sein.

  • Hallo,


    ich hatte auch eine Konisation im Mai 2019 mit CIN III Pap a-p bin wirklich froh, dass es sowas gibt.

    Es war auch überhaupt nicht schlimm.


    Bei mir wurde alles im Gesunden entfernt.

    Ich befinde micht gerade in einer künstlichen Befruchtung und habe überhaupt keine Bescherden mit dem Muttermund.


    Bei der OP wird drauf geachtet ob noch Kinderwunsch besteht oder nicht.


    Viele Grüße Kati