Vom Verdacht auf Gebärmutterkrebs zur Behandlung / gemeinsam durch schwierige Zeiten

  • Hallo Spes13


    Bei mir fielen die ersten Büschel Haare genau 1 Woche nach der ersten Chemo haben dann den zopf abgeschnitten , mittlerweile sind noch Stoppeln aber die fallen bei jeder Bewegung 😔

    Rasieren mag ich noch nicht 😔


    BiggiL ich habe im März Abschied von Cuxhaven genommen und werde es Sonntag wieder tun und mich freuen wenn ich wiederkomme 😔

  • Spes13

    ich glaub da werden die Haare fallen da du zwei weitere zur Cisplatine bekommst.

    Aber lieber Glatze als dem Krebs die Oberhand zu geben, es gibt auch so schöne Tücher, Mützen und andere Alternativen und die Haare wachsen wieder. Ich sehe immer sehr viele schöne Frauen und das schlimmste sind wohl die Augenbrauen und Wimpern das die fehlen. Dafür gibt es die kostenlose schminkkurse der dkms für krebspatienten.


    Die Menge / Dosierung wird in den Unterlagen stehen und wird von meinen Ärzten, die mich aufgrund verschiedener Nebenwirkungen der Cisplatine und der Bestrahlung behandeln, immer nachgefragt.


    Meine jetzige gyn hat für mich sofort das kleine blaue Krebsbuch ausgefüllt (A6 Format) das ich immer in meiner Tasche habe.

    Da wurden alle Eckdaten zu op‘s, chemo (welche, Anzahl, Dosis) und Bestrahlung (welche und grey) nachgetragen, alle Laborwerte wie hb, Leukos, bei mir noch B12 und crea-wert notiert weil das meine Ausreißer sind.

    So nimmt ein oder zwei Ärzte (onko und Hausarzt) die Werte und tragen diese in mein Buch ein. Damit muss kein Nachfolgearzt mehr selbst Zapfen, außer es sind neue Beschwerden.


    Bei den Seiten für 1. - 5. Jahr mit je 4 Nachsorgeterminen schreibt die gyn immer einen kleinen Abschnitt was gut und was nicht gut ist.


    Kann ich jedem nur empfehlen das zu haben. Wurde früher wohl immer jedem ausgehändigt, heute gibt es die seltener aber man kann sie bei der Krebshilfe anfordern. Die Adresse steht in jedem blauen krebsratgeber.


    Hier ein Bild des Buches


    Liebe Grüße

    Biggi

    _______________________________________________________


    Das Wesentliche ist für manche Augen unsichtbar!

  • Hallo ihr Lieben,

    ich wollte mich mal kurz melden. Meine Mama hat die OP gut überstanden, trotz ihrer Herz-Vorgeschichte. Die OP ist jetzt eine Woche her und mittlerweile kann sie schon selber mit dem Rollator den Flur auf- und abgehen. Heute morgen War die Tumorkonferenz und danach gab es dann ein Geschpräch u.a. mit dem Chefarzt.


    Der Tumor war begrenzt auf Gebärmutter und Gebärmutterhals, also es bleibt bei Figo 2. Der Tumor konnte also vollständig enfernt werden. Die Auffälligkeit am Eierstock war tatsächlich nur eine Zyste. Kein einziger Lymphknoten war befallen und auch das Bauchfell war frei von Krebszellen.


    Ich kann sie Montag schon nach Hause holen. Theoretisch hätte sie heute schon gekonnt, aber sie wollte noch nicht, weil sie sich noch unsicher fühlt. Am 11. Oktober hat sie dann ihre erste Chemo von 6 alle 3 Wochen und danach 3 mal Brachy-Bestrahlung. Der Chefarzt meinte, die macht keine Nebenwirkungen.


    BiggiL bei dir war das doch anders, oder. Du hast doch heute noch mit den Nachwirkungen zu kämpfen, oder liegt das ander "Dosis"? Das würde dann wohl bedeuten, dass bei ihr die Dosis geringer sein wird.


    Ich grüße euch alle ganz herzlich und ganz besonders Rebecca und BiggiL  :*

  • Nini78

    Freu mich das es deiner Mutter nach der op gut geht und keine befallene Lymphknoten sind 👍🏻


    Vergiss meine Nebenwirkungen, das kannst du nicht vergleichen, denn deine Mutter hat mit der op den Tumor weg genommen bekommen und ich „nur“ die befallenen Lymphknoten und der Tumor blieb drinnen. Daher war die Bestrahlung stärker als die die deine Mutter bekommten wird, weil bei mir die mistkröte damit verbruzzelt wurde.


    Und das sie sich noch schlapp fühlt darf sie ruhig, so eine op strengt an, körperlich und mental.


    Alles gute für deine Mutter und die Daumen bleiben weiter gedrückt ✊🏻

    Liebe Grüße

    Biggi

    _______________________________________________________


    Das Wesentliche ist für manche Augen unsichtbar!

  • Liebe Nini78 ,


    das sind ja tolle Nachrichten, ja für viele ist Freitag der 13 te ein Glückstag, das deine Mama noch schlapp ist,

    ist ganz normal, das wird auch noch dauern. Jetzt hat sie schon ein großes Stück geschafft und den Rest meistert sie auch

    mit deiner starken Hilfe.


    Für euch ein und auch alle anderen tapferen Frauen hier ein schönes Schmerzfreies Wochenende:love:

    LG Manuela

  • Ich bin sogar begeistert, wie fit sie sich schon fühlt. Montag hatte sie einen ganz schlimmen Tag. Sonntag hatten sie ihr die Schmerzpumpe entfernt. Daher musste sie Schmerzmittel in Tablettenform nehmen, die sie wohl überhaupt nicht vertragen hat. Ihr wurde furchtbar übel. Die nächsten Schmerztabletten plus das Mittel gegen Übelkeit haben sie dann völlig umgehauen. Als sie mich Montag anrief, war sie wie weggetreten, hat nur gelallt und halbe Sätze von sich gegeben. Ich hab einen riesen Schreck bekommen und bon sofort hingefahren.


    Zu dem Zeitpunkt hatte sie noch nicht einmal selbständig auf der Bettkante gesessen. Da hab ich gedacht, dass sie bestimmt noch 3 Wochen im KH bleiben muss. Am Dienstag war es dann, als wäre nie etwas gewesen. Sie war ganz klar, hat sich selber aufgerichtet und hat ihre erste Runde auf dem Flur gedreht. Ich konnte das gar nicht glauben. Ab dem Zeitpunkt ging es steil bergauf.


    Es ist schon erstaunlich, was ein Körper so alles aushalten kann.


    Ich wünsche euch ein wunderschönes, sonniges und vor allem schmerzfreies Wochenende:*

  • Rebecca , das hört sich gut an- schön, dass mit dem Umzug alles geklappt und du den zweiten Zyklus gut überstanden hast! Was machen die Stoppeln?😬😉

    Ich habe seit letzter Woche den ersten Chemozyklus hinter mir und es im Großen und Ganzen ganz gut vertragen.😅 An den Haaren tut sich noch nichts...😀

  • Liebe Rebecca ,


    Oh wie klasse, Umzug geschafft und nun bist du in deinem neuen Nest und zu Hause.


    Bin kurz vor meiner Diagnose auch umgezogen und so so glücklich, dass ich die Behandlung in dieser schönen Wohnung machen kann die mir Geborgenheit und Schutz gibt.

    Schönes Wohnen ist so wichtig.


    Auch wenn ich seit dem mit Nestbau beschäftigt bin und manches dann einfach liegen bleibt.


    Ich schicke Dir leckeres Fleur de Sel und Brot zum Einzug.

    🍞🍞🍞🥐🥖🥨🧂🧂🧂🧂🧂🧂🧂


    Liebe Grüße

    Caro