Belastung in der Partnerschaft/Familie

  • Liebe lissie, sei froh, daß du einen lieben Menschen an deiner Seite hast, das ist so wichtig. Und ins Heim gehst du nicht, soweit ist es noch lange nicht bei dir!

    Liebe Grüße

    Jutta


    Ich habe alle Sinne beisammen, Blödsinn, Schwachsinn, Unsinn, Wahnsinn.

  • Liebe Bonny und Frieda

    ...es tut mir sehr leid, daß du schon länger in dieser belastenden Situation bist?( du hast schon liebe Posts bekommen, denen ich mich einfach anschließen möchte.

    Aber auch ich mache mir Gedanken, daß du kurz von Femizid geschrieben hast.....möchte nicht nerven, aber hast du diesbezüglich Angst?

    Fühl dich lieb gedrückt und für 2022 wünsche ich dir alles, alles Gute:hug:

    LG 18-09-Sonnenschein

  • Liebe Bonny und Frieda ,


    Puh das zu lesen macht mich traurig.

    Ich habe das ganze Theater 2 mal durch. Ich war danach lange alleinerziehend,und habe es nicht bereut.Wenn es nicht mehr geht sollte man sich trennen.,bevor man an der Beziehung kaputt geht.Sicher ist der Anfang schwer aber ich wünsche Dir ganz viel Kraft und alles Gute:hug:



    LG Dalya

  • Was für eine Entscheidung am Ende des Jahres, Bonny und Frieda

    Ich habe hier ja schon das eine oder andere Mal gelesen, dass du unglücklich bist und es bei dir eher pragmatische Gründe hat, dass du dich nicht trennst.

    Ich gratuliere dir zu deinem Mut und wünsche dir sehr, dass du am Ende des Jahres 22 schreibst, dass es dir sehr gut mit der Entscheidung geht und sich alles geregelt und gefunden hat.

    Dein Mann wird vermutlich nicht damit gerechnet haben oder vielleicht denken, dass du dich schon wieder einkriegst.

    Er wird vermutlich noch etwas brauchen um zu erkennen, dass es dir ernst ist.

    Bei Trennungen, sagen die Mânner ja oft, warum hast du denn nichts gesagt, während die Frauen sagen, jahrelang habe ich geredet …😉

  • Liebe SaDe, danke für deine lieben Worte. Mein Mann ist aufgrund etlicher Verhaltensweisen ein ganz großer Krafträuber. Ich bin froh, daß ich das alte Jahr mit dieser Entscheidung hinter mir lassen kann und dieses Hin und Her nicht ins neue Jahr schleppen muss.


    Ich habe meinem Mann vorgeschlagen, daß wir unsere Wohnung noch einmal schön frisch machen und dann vermieten, wenn jeder eine neue hat. Diese Idee gefällt mir sehr, so müssen wir nicht verkaufen, nur damit einer den anderen auszahlen kann. Also Möglichkeiten und Ideen für eine faire und vernünftige Regelung habe ich, jetzt kann ich nur hoffen, daß wir uns einigen werden.

    Liebe Grüße

    Jutta


    Ich habe alle Sinne beisammen, Blödsinn, Schwachsinn, Unsinn, Wahnsinn.

  • Bonny und Frieda es gibt immer für alles Lösungen, wenn beide sich einigermaßen wohl gesonnen sind.

    Vielleicht ist dein Mann ja , nach etwas Bedenkzeit auch froh, dass du die Trennung eingeleitet hast.

    Wenn nicht ist es immer sehr anstrengend und meistens auch sehr teuer.

    Aber so oder so, wenn du entschlossen bist, wirst du das alles irgendwie wuppen.

    Hast du denn ein Netz?

    Menschen, die für dich da sein werden?

  • Liebe SaDe, Auf diese Einsicht hoffe ich auch. Wir haben heute Nachmittag zusammengesessen und einen Cappuccino getrunken und Stollen gegessen, daß klappte ganz gut. Ich habe meinem Mann gesagt, daß vielleicht auch eine Medikamentenneueinstellung bei ihm nötig sein könnte. Er ist psychisch krank. Auch das könnte eine Ursache für diese Ausbrüche sein. Er schloss das nicht aus, allerdings hätte das viel früher passieren müssen. Ich denke, für uns ist es zu spät.


    Ich bin sicher, ich werde das wuppen. Und wie gesagt, mir ist nach Trennung, vernünftiger Einigung, nicht nach Scheidung, denn das Geld können wir uns sparen.


    Zum Glück habe ich Freunde, Bekannte, Familie und Unternehmungsgeist. Das alles wird mir ganz sicher helfen.

    Liebe Grüße

    Jutta


    Ich habe alle Sinne beisammen, Blödsinn, Schwachsinn, Unsinn, Wahnsinn.

  • Liebe Foris,


    es ist großartig wie ihr Bonny und Frieda unterstützt.


    Bitte bedenkt, alle Beiträge sind öffentlich im Internet einsehbar.

    (zumal hier auch persönliche Details zur Sprache kommen, die vielleicht nicht alle lesen sollen).


    Liebe Grüße

    Charlottaa

  • Danke für den Hinweis, liebe Charlottaa! Ich finde eure Unterstützung gerade ganz toll! Gleichzeitig werden mein Kopf und meine Gedanken beim Schreiben immer sortierter, das tut so gut!

    Liebe Grüße

    Jutta


    Ich habe alle Sinne beisammen, Blödsinn, Schwachsinn, Unsinn, Wahnsinn.

  • Liebe Bonny und Frieda


    Super, dass Du diesen Schritt wagst, wenn es sich für Dich richtig anfühlt. Und so scheint es zu sein. Das ist ja mitnichten eine Kurzschlusshandlung.Du klingst auch gut strukturiert mit Deinen Ideen und es ist schön zu lesen, dass du gute Unterstützung hast.


    Unser Leben ist zu kurz und die Lebenszeit zu schade, diese mit negativen Menschen und/oder Krafträubern zu verbringen.


    Ich wünsche Dir, dass die Kraft, die Dein Mann Dir geraubt hat, zu Dir zurückkehrt und Du Deinem Leben neuen Schwung geben kannst. Und ich wünsche Euch eine friedliche Koexistenz, denn nur streiten und ärgern, raubt auch wieder Kraft.


    Daher alles Gute für euch beide, natürlich besonders für Dich!!


    Ich wünsche Dir ein supergutes NEUES Jahr, natürlich auch gesundheitlich.


    Alles Liebe


    Zimtmaus

  • Danke, liebe Zimtmaus. Eheprobleme haben wir schon lange. Als ich vor zwei Jahren zur Reha fuhr, wollte ich mit einer Entscheidung für oder gegen meinen Mann nach Hause kommen. Da ich mich nicht entscheiden konnte und mir auch in der Reha noch die Hand gebrochen hatte, habe ich einfach für mich beschlossen, daß ich diese Entscheidung auch später treffen kann. Gestern war es dann nach vielen Versuchen soweit. Es ist also wirklich nicht übers Knie gebrochen.

    Liebe Grüße

    Jutta


    Ich habe alle Sinne beisammen, Blödsinn, Schwachsinn, Unsinn, Wahnsinn.

  • Danke, liebe Hamster. Ich habe im Bekanntenkreis eine Anwältin, doch ehrlich, mir wäre es lieber, wir könnten uns so einigen. Es geht ja nicht unbedingt um Scheidung, sondern um Trennung. Zumindest sehe ich das für mich so, mal sehen, ob es klappt, oder ob ich blauäugig bin.

    Liebe Grüße

    Jutta


    Ich habe alle Sinne beisammen, Blödsinn, Schwachsinn, Unsinn, Wahnsinn.

  • Liebe Bonny und Frieda

    Ich habe mich immer etwas schneller getrennt als Du, bin also recht erfahren darin 😀.

    Egal welche Art Mann

    ( und da war von einfach gestrickt bis jähzornig alles dabei ! )

    ich verlassen habe, mit ALLEN konnte ich die Trennung fair und in Ruhe bewältigen. Einfach weil ich es wollte und weil zu mir der jeweilige Mann ja irgendwie gleichgepolt war. Also so, wie DU denkst daß es passieren soll, wird es ablaufen ! 😍

  • Danke, liebe Quietsche. Ich will es friedlich, kann mir viel vorstellen, deshalb denke ich, es wird so, wie du sagst und ich es mir wünsche. Wir haben uns gestern sogar noch zusammengesetzt, einen Cappu getrunken und etwas geredet. Das zeigt mir, wenn ich den Ball flach halte, hier Ruhe herrscht, kann, bis wir nicht mehr zusammenwohnen, ein vernünftiger Umgang stattfinden. Das ist wichtig, denn ich will keine schmutzige Wäsche waschen. Ich will nur eine saubere Trennung.

    Liebe Grüße

    Jutta


    Ich habe alle Sinne beisammen, Blödsinn, Schwachsinn, Unsinn, Wahnsinn.

  • Liebe Bonny und Frieda , zum Jahresende hast du aber einen gewaltigen Schritt gemacht. Ich wünsche dir für das kommende Jahr alles Gute! Ich wünsche Dir von Herzen, dass die Trennung friedlich bleibt. Und ja, wenn man mit dem Gedanken spielt, sich zu trennen, ist es ein längerer Prozess.

    Liebe Grüße Jojo

    Am Ende wird alles gut. Und ist nicht alles gut, dann ist es auch noch nicht das Ende!

  • Liebe Bonny und Frieda

    Hier läuft es ähnlich ab, wie bei euch. Küche, Bad Toilette gemeinsam, ansonsten hat jeder seine Rückzugsräume. Das einzige, was er bei den gemeinsam genutzten Räumen selbst wieder aufräumt, ist die Küche.

    Den kompletten Rest mache ich. Gefällt mir zwar nicht, aber im Dreck will ich auch nicht leben.

    Ich bin mittlerweile auch soweit, dass eine Trennung erstmal reicht, finanziell bin ich nämlich der Verlierer.

    Allerdings geht reden bei uns im Moment überhaupt nicht, er hat viel gelogen oder verschwiegen. Mein Vertrauen hat dadurch sehr gelitten.

    Solltet ihr das in friedlich hinbekommen, wäre das am besten.

    Ich wünsche dir ein fantastisches 2022.

    Lieben Gruß Feline