Aromatasehemmer — Austausch

  • Danke Angie! Den Link kann ich gerade nicht öffnen, schaue es mir aber an, sobald es funktioniert. Es tut schon gut, einfach mal hier zu schreiben und nicht allein zu sein!
    Alles Gute für Dich!



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  • Hallo,


    nehme jetzt das Anastrozol ca 1/2 Jahr. Man lernt irgendwie damit umzugehen und einiges zu ignorieren. Am meisten stört mich neben den heftigen, aber kurzen Hitzewallungen das Frieren, das jetzt einen großen Teil des Tages für sich beansprucht, manchmal auch mit leichten Schüttelfrost:thumbdown: . Dazu kommt noch eine trockene Mundschleimhaut, besonders in der Nacht, manchmal quietscht es dann richtig X( und das Gel hilft auch nicht lange. Die wechselnden Gelenkbeschwerden versuche ich zu ignorieren und mit Sport zu bekämpfen :D . Aber sonst geht es uns, mir und meinen Beschwerden gut, man muß versuchen das Beste draus zu machen und es hat auch keiner versprochen daß dieses Leben leicht ist, und es gibt ja noch viele denen es echt schlechter geht.


    Mika

    Jeder von uns hat nur ein Leben (Marcus Aurelius), darum macht etwas daraus egal wie schwer es gerade ist

  • Hallo,
    ich habe jetzt das Anastrozol seit 4 Wochen mit Abstimmung meines Arztes abgesetzt. Ich hatte die Hoffnung, dass sich die Gelenkschmerzen dann bessern. Das ist gar nicht der Fall. Auch nachdem ich das Ergebnis des großen Blutbildes am Freitag erhalten habe, weiß ich, dass alle Werte in Ordnung sind, aber das bringt mich nicht weiter ... täglich wechseln die Schmerzen und ich weiß nicht mehr, was ich dagegen tun kann

  • Hallo Ruth,


    auch ich habe Anfang Januar eine Pause eingelegt vom Exemestan um endlich die Schmerzen und vorallem die Kilos loszuwerden.
    Mit den Schmerzen in Muskeln und Gelenken ist es viel besser geworden.
    Die Kilos sträuben sich noch etwas. Ich bin aber zuversichtlich mit viel Disziplin auch da einen Erfolg zu erzielen.
    Ich betreibe regelmäßig Sport und gehe einmal pro Woche zur Physiotherapie.
    Ich wünsche dir baldige Besserung.
    Lg Keinohrhase :hug:

  • *kilos* .... im Moment ein Unwort...


    Die Kilos der Chemo sind noch nicht runter und halten sich energisch fest.
    Hat jemand Gewichtszunahme unter Letrozol festgestellt? Das soll ich ab kommender Woche nehmen.
    Haarausfall?
    (noch mehr) Knochenschmerzen??


    seufzende Grüße
    Tiggy

  • Hallo Ruth,
    Anastrozol nehme ich seit November 2013. Ohne Schmerzmittel geht bei mir nichts mehr.
    Was mich viel mehr belastet sind/ist das von Tiggy "liebevoll" bezeichnete Unwort.
    Auch ich bin 1x die Woche bei der Physiotherapie und Lymphdrainage. Vielleicht würde Dir das helfen.
    Gute Besserung und liebe Grüße
    Lisa

  • Hallo Mitgefährten,
    ich möchte ein heikles und intimes Thema ansprechen.
    Nehme jetzt 1 1/2 Jahre Letrozol ein.
    Habe immer wieder Knochen-und Gelenkschmerzen.
    Vor 20 Jahren bin ich mit 40 recht früh in die Wechseljahre gekommen.
    Seit meiner Brustkrebs Erkrankung 2015 habe ich keinerlei Lust mehr auf Sex. Mein Mann leidet sehr darunter. Was mir auch weh tut.
    Geht es jemandem von euch auch so?
    Kann man was dagegen tun?
    Weiß leider nicht, wen ich sonst um Rat fragen soll.

  • Ich denke, es betrifft nicht alle, die AHT machen, aber etliche.... auch ich muss mich dazu zählen (Tam). Erst dachte ich, ok, Diagnose und Therapien müssen erst mal verdaut werden... Aber das Therapieende - bis auf Aht - ist mittlerweile gut 3 Jahre her - und viel verändert hat sich nicht - um nicht zu sagen gar nichts. Nach gut einem Jahr nahm ich meinen Mut zusammen und sprach mit meiner GYN darüber - auch die konnte mir nicht wirklich bzw. gar nicht helfen.
    So lebe ich damit - und versuche, meinem Mann bzw. seinen Bedürfnissen auf andere Art gerecht zu werden, Möglichkeiten gibt es ja ... Ich muss dazu sagen, dass wir seit 38 Jahren zusammen sind - da fällt das alles vielleicht auch leichter als bei jüngeren oder frischen Beziehungen.
    Allein bist du mit dem Problem definitiv nicht1

    ***********************************************************************************

    Lebe dein Leben hier und jetzt - und verschiebe nichts auf irgendwann und irgendwo.

  • Hallo Keinohrhase,
    danke für die Rückmeldung. Ich bin echt am Verzweifeln ... habe ja jetzt schon seit 4 Wochen das Anastrozol abgesetzt, aber es bessern sich keine Gelenkschmerzen. Eigentlich müsste ich jeden Tag eine Diclo 75 retard nehmen ... dann wäre es okay, aber durch mein neues Kniegelenk im letzten Jahr war ich doch schon wieder so hergestellt, dass ich ohne Schmerztabletten auskommen konnte... und jetzt durch die sch... AHT geht alle von vorne los ...
    Physiotherapie mache ich schon einmal pro Woche, gehe auch jede Woche zur Aquagymnastik und jede Woche 1 Std. KG an Geräten wegen meinem neuen Kniegelenk ...


    Gibt es noch Ideen ???????
    LG
    Ruth

  • Hat mal jemand Schüssler Salz Nr. 12 ausprobiert?


    Oder praktische Erfahrungen mit der Gewürzmischung Curcuma/Kreuzkümmel/Muskat gesammelt?


    Die Enzyme helfen bei mir leider nicht. Angeblich soll Bromexxxx helfen...


    Ich verzweifele langsam an den elenden Gelenkschmerzen, und das, obwohl die AHT noch nicht begonnen hat.


    lg, Tiggy

  • huhu tiggy,


    dass mir die gewürzmischung ganz gut hilft, hatte ich hier ja schon mehrfach gepostet.


    allerdings muss man zu gleichen anteilen koriander, muskat und kreuzkümmel nehmen.


    hier nochmal der link von joni zur visitesendung:


    http://www.ndr.de/ratgeber/ges…n,gelenkschmerzen104.html


    curcuma nehme ich extra noch wegen den metas und soll ja auch entzündungshemmend sein.


    nehme von beiden jeweils morgens ca. einen kleinen teelöffel in tomaten- oder gemüsesaft.


    lg ani64

    da es sehr förderlich für die gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein. 8) voltaire

  • Hallo Ani,


    dank dir für die Rückmeldung, durch dich war ich auch darauf gestoßen, heute morgen hörte ich von einer Kollegin, dass ihre Mutter darauf schwört. Ich werde mir nachher direkt die Gewürze besorgen und mischen.
    Wie lange hat es bei dir gedauert, bis du Linderung verspürt hast?
    Heute sind die Schmerzen bei mir extrem. Gestern war ein anstrengender Tag und heute merkte ich das glatt 'in den Knochen'... 8| ;(


    lg, Tiggy

  • hi tiggy,


    ich glaube das zeug hatte ziemlich schnell bei mir angeschlagen, kann ich dir jetzt gar nicht mehr so genau sagen ... vielleicht eine woche?!
    aber jetzt merke ich immer heftigst, wenn ich es mal ein paar tage nicht nehme!


    viel erfolg und berichte mal!
    lg ani64

    da es sehr förderlich für die gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein. 8) voltaire

  • HI Tiggy und Alle,


    so nun habe ich Infos zwecks Gelenkschmerzen. Knochendichte Doc ( Orthopäde) meinte, solange Ibu bzw Voltaren hilft, benutzen.
    Falls das nicht mehr reichen würde, haben sie eine Ärztin die Schmerzmittel einstellt, in Richtung Novalgin eher.


    Interessanterweise meinte mein Strahlen doc, ich solle vorsichtig sein mit Ibu Einnahme auf lange Zeit gesehen, da die Niere nach Wochen/Monaten Ibu Einnahme schlapp machen kann.


    Im Endeffekt hilft wohl nur tatsächlich die Hormontablette umstellen ( Letrozol-Tamoxifen) und schauen ob das hilft, und rumprobieren..


    Ich warte mal was du sagst zu den Gewürzen !

  • ... was mir noch einfällt und oft ganz gut tut, ist, tigerbalsam auf die betroffenen stellen schmieren. das fördert die durchblutung, kühlt angenehm und verschafft somit etwas linderung!

    da es sehr förderlich für die gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein. 8) voltaire

  • Ihr Lieben,
    Vaels Strahlendoc hat völlig Recht, Ibu zerstört auf längere Sicht die Nieren.
    Ich hab' das Zeug selbst einige Zeit genommen und jetzt hat eine meiner Nieren ihren Geist aufgegeben. Blöd, wenn frau gerade für eine anstehenden Chemo eine gute Nierenfunktion braucht.
    Viel Erfolg mit der Gewürzmischung!
    Lg und wenig Schmerzen Katzi64

  • Ich halte ziemlich wenig von Schmerztabletten als Dauermedikation. Die ganze Chemie kann ja nicht gesund sein.
    Scheinbar interessiert sich auch kein Mediziner wirklich für die Folgen, jedenfalls scheint es keine befriedigende Lösung zu geben für die Schmerzgeplagten. Eigentlich traurig...


    Gewürze sind gekauft, gemischt und die erste Ladung heute abend vernascht.
    Warten wir ab. Spannend ist es allemal... bis jetzt merke ich noch nix :D :D :D
    das heißt, ich merke schon was, aber nur das, was ich gar nicht merken will... ;( :D


    lg, Tiggy

  • Hallo zusammen,
    habe nun seit 6 Wochen das Anastrozol abgesetzt in Abstimmung mit meinem Doc aufgrund der starken Nebenwirkungen (Gelenkschmerzen im ganzen Körper wandernd). Noch immer habe ich diese Gelenkschmerzen, mal kann ich die rechte Hand nicht bewegen, mal die rechte Schulter, mal die linke, dann mein neues Kniegelenk ... Bin echt am verzweifeln. Ich wechsle mit den Schmerztabletten zwischen IBU 600, Diclo 75 retard, Novalgin und Predinisolon ... weiß mir derzeit nicht mehr zu helfen und bin ziemlich schlecht drauf.
    Hat jemand Erfahrungen mit der Schmerzmedikation in solchen Fällen?


    LG
    Ruth