3 fibroadenome?

  • Hallo ihr lieben, vor ca 2 Monaten entdeckte ich an der unteren Brust einen Knoten, dachte mir nichts dabei da ich vor der periode war.. Doch jetzt 2 Monate später Tat mir die Brust im Liegen weh und ich ertastete wieder diese verhärtung. Daraufhin zum Fa. Der machte ultraschall und hat nicht nur einen, sondern 3 ähnlich aussehende warscheinlich fibroadenome diagnostiziert. Soll aber zur :

    '' meiner Beruhigung" in die Klinik zur stanze. Die ist am 27.6.. Jetzt liest man öfter, daß die Dinger auch schon oft krebs waren.. Ich mache mir so einen Kopf. Wie sahen eure aus? Und wie gross wäre. Eure? Mein größter ist 1,14cm gross, der mittlere 1cm und der kleinste 48mm.

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 Mal editiert, zuletzt von Saphira () aus folgendem Grund: Dateianhang gelöscht, da wir keine Ärzte, sondern nur Laien sind. Daher können wir Röntgenbilder nicht beurteilen.

  • Jlenni

    Herzlich willkommen im Forum, auch wenn es weitaus schönere Anlässe gibt sich kennen zu lernen 😉

    Ich kann dir nur sagen, mache dich nicht verrückt und warte einfach das Ergebnis der Biopsie ab. Alles Spekulieren hat keinen Sinn.

    Bei mir gab es auch den Verdacht auf Fribroadenome und selbst die Oberärztin im Brustzentrum war bei der Stanze noch der Meinung ich solle mir keine Sorgen machen. Leider hat der Pathologe das letzte Wort und so wurde aus einem "wahrscheinlich" Fibroadenom erst ein DCIS (Vorstufe Brustkrebs) und nach der OP sogar ein invasives Mamakarzinom.

    Nun gehe ich Schritt für Schritt.

    Das lesen hier im Forum hat mir Mut gemacht und ich bin optimistisch bald wieder ganz gesund zu sein und den Mistkerl für immer in die Flucht zu schlagen.

    Auf jeden Fall drücke ich dir ganz doll die Daumen, dass es bei dir alles gut wird.

    LG 🙋‍♀️

  • Hallo Jlenni ,

    ich nehme an, bei dem "Kleinsten" hat sich ein Tippfehler eingeschlichen. Mit 48 mm wäre er ja der Größte (4,8 cm). Ich hatte letzten November eine Stanzbiopsie wegen des Verdachts auf ein solches Karzinom, denn aus dem Alter für Fibroadenome bin ich mit 62 eigentlich raus. War dann aber doch eines. Den Krebs - Vorstufe - hatte ich in der anderen Brust und nie etwas gemerkt, wurde im Screening entdeckt. Das Schmerzempfinden spricht m. E. auch eher für ein Fibroadenom, weil sich diese mit dem Zyklus verändern können. Sei optimistisch! Ärgerlich ist allerdings, dass Du mehr als 3 Wochen auf den Termin für die Stanze warten musst. Da kommt ja auch noch die Zeit drauf, die der Pathologe braucht, mitunter eine ganze Woche. Versuche dich abzulenken. Meine Daumen sind natürlich auch fest gedrückt.

    LG Lavara18

  • Hey Jlenni ,

    bei mir war die Raumforderung zunächst nur ne Zyste,🤔 unter Ultraschall (angeblich klatt begrenzt) bei der Radiologin dann zu 95% ein Fibroadenom. Der Onkogyn, der die Stanze nur wenige Tage später machte, war unter Ultraschall schon der Meinung, dass es nicht klatt begrenzt sei und eher nicht gutartig ist. Leider bestätigte dies der Pathologe dann auch.

    Ich kann dir nur empfehlen, die Stanze zu "deiner Beruhigung" (sagte mir die Radiologin damals auch) unbedingt machen zu lassen, denn nur so hast du Gewissheit!!!


    Der Radiolog, der später die Staginguntersuchungen machte, sagte mir aber auch, dass seeehr häufig Stanzen tatsächlich als Fibroadenome bestätigt werden. Ich finde, das solltest du zu deiner Beruhigung auch mal hören. Hier haben sich natürlich letztlich viele eingefunden, bei denen es leider anders war.


    Ich drück dir ganz fest die Daumen, dass es bei dir letztlich Fibros sind.

    Vielleicht kannst du noch einen anderen Arzt finden, der dir die Stanze vor dem 26.06. macht, damit du nicht so lange in Ungewissheit bist.


    Ganz herzliche Grüße

    Fighter  

  • Hallo liebe Jlenni , herzlich Willkommen hier im Forum:hug:

    Bis zum 27.6 warten bis zur Stanze ist natürlich echt lang. In der Zeit dreht man ja durch:(

    Leider war mein Fibroadenom ( laut Ultraschall und Mammografie) doch Brustkrebs ( erst bestätigt durch Stanzbiopsie)

    Ich drück Dir die Daumen, das bei Dir alles gutartig ist. 4 von 5 Knoten sind gutartig, ist also ne ganz ordentliche Quote:thumbup:

  • Hallo Jlenni ,

    Hier im Forum findest du natürlich eher die Beispiele wo angebliche Fibroadenome dann doch Brustkrebs waren. Lass dich erstmal nicht beunruhigen. Bei mir sah es zwar leider auch nach Fibroadenom aus und war dann doch keins. Aber erstmal sollte man sich daran festhalten, dass die meisten Knoten in der Brust gutartig sind 😉 ich habe übrigens einen zweiten Knoten und ja der ist gutartig 😉


    Ich musste von meinem Termin vom Frauenarzt bis zur Stanze wegen Weihnachten und Co. übrigens ganze 6 Wochen warten, weil eben keiner dachte es sei was bösartiges. Also das geht noch länger, war nicht schön, aber letztendlich hab ich es ja doch irgendwie auch ausgehalten 😉 auch Brustkrebs ist erstmal kein akuter Notfall, aber bei dir wird bestimmt alles gut sein, da drücke ich ganz fest die Daumen 😊


    Mach dir erstmal keinen Kopf, genieße das sonnige Wetter 🌼

  • Hallo Jlenni ,

    leider hat man immer erst mit dem Ergebnis des Pathologen Gewissheit, aber die Wahrscheinlichkeit, dass es gutartig ist, ist auf deiner Seite. Ich hatte in beiden Brüsten „verdächtige“ Knötchen im Ultraschall, dann Mammographie, da hieß es wahrscheinlich gutartig, aber zur Sicherheit wurde noch ein MRT gemacht, dann war man sich plötzlich doch nicht mehr sicher und es kam die Vakuumbiopsie, dort wurde der größte mit 1cm entnommen, es war ein gutartiges Fibroadenom! Alles in allem hat sich das leider auch über Wochen von vor Weihnachten bis Januar diesen Jahres hingezogen. Die Warterei auf das Ergebnis ist Horror, da hilft leider auch nix gegen ||.

    Drücke dir alle Daumen und erstmal positiv denken ✊🌻

    Gruß Kessu

  • Hallo,


    noch eine zur Beruhigung: Habe seit 2003 auch ein Fibroadenom in der Brust. Zur Bestätigung per Stanze mußte ich auch 5 Wochen warten. War dann aber wirklich eines. Jährlich wird es jetzt per Mammographie und Ultraschall kontrolliert.

    Letztendlich hat mich nicht Brustkrebs sondern ein Lymphdrüsenkrebs "erwischt".


    Durchhalten und sich erstmal keine Sorgen machen.


    Alles Liebe


    marita

  • Lymphknoten


    Hallo ich nochmal ihr lieben, meine lymphknoten sind beidseitig tastbar, auf dem ultraschall waren sie komplett schwarz.. Beidseitig.. Auf der betroffenen Seite (paar Millimeter) mehr, länglich.. Ich muss ja am 27 zur stanze aufgrund angeblicher ' fibroadenome'.. Wobei ich mir langsam echt Gedanken um die lymphis mache, im Internet steht ja nur schreckliches wenn ich mir das durchlese.. Wie sahen eure im ultraschall aus? Sie hatte auch mit farbdoppler kontrolliert, aber da waren keine Flusszeichen.. Kann ich daraus irgendwas interpretieren?

    Schönen Samstag😊:hug:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Ally () aus folgendem Grund: Themen zusammengeführt

  • Hallo ihr lieben, gestern war die stanzbiobsie, die ein junger Herr eigentlich gar nicht machen wollte und ich darauf bestanden habe. Das Gewebe der stanze war Gelb! Vom fibroadenom müsste das Gewebe anders aussehen. Ich hab so furchtbare Angst.. Freitag krieg ich die Ergebnisse..

    Könnt ihr mich vielleicht beruhigen?

    Liebe Grüße und einen schönen Tag.. :hot:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Ally () aus folgendem Grund: Themen zusammengeführt

  • Liebe Jlenni 😊

    Ich begrüße dich lieb hier im Forum. Hier ist man toll aufgehoben u kann sich super austauschen. Das hat mir auch schon viel Mut gemacht 💪.

    Leider kann dir niemand die Warterei bis zur Befundbesprechung abnehmen. Es bleibt dir nur, weiter zu hoffen, dass es ein gutartiger Befund ist. 🍀

    Ich hatte auch eine Stanzbiopsie, aber von Farben der Proben etc hab ich nichts mitbekommen. Die Warterei war für mich das Schlimmste. Hab immer versucht, mich abzulenken u positiv zu denken.

    Am Tag der Befundbesprechung hab ich noch gearbeitet u ich war froh, endlich ins KH fahren zu können. Komischerweise war ich total ruhig.

    Die Ärztin hat auch nicht lange geeiert, sondern gleich Klartext gesprochen. Es war kein Fibroadenom, sondern TN der ganz fiesen Art 😥.

    Das sind jetzt 2 Wochen her. Ich habe es für mich angenommen u bin so froh, hier von so vielen Frauen Mut zu bekommen. Das ist einzigartig. DANKE AN EUCH ALLE 🙋‍♀️🍀🐞

    Und du denkst erstmal positiv, dass der Befund gut ausgeht. Lenk dich ab, mach was Schönes u vertrau auf deine Stärke.

    Ich drücke alles, was ich habe 🙏🌞🐞🍀

    LG 🌞

  • Jlenni

    er ist 6 x 9 mm groß oder klein, wie man's nimmt und nicht tastbar, allerdings drumherum sind die Pathologieergebnisse nicht berauschend, aber ich muss es annehmen u habe es auch. Ich bin froh, dass ich Montag in die Klinik gehe u sie mir dort endlich helfen. Ich werde dann mal berichten u du bitte auch, wenn du Freitag deinen Befund erhältst.

    Ich drücke dich

    LG 🌞

  • Jlenni auch von mir Herzlich Willkommen hier im Forum trotz des traurigen Anlasses. Ich hatte auch geschaut, welche Farbe die Proben hatten und erinnere mich, dass es wohl so ein helles gelb gewesen ist. Es war dann leider auch bösartig, damals kam ich gar nicht auf die Idee, über die Farbe zu grübeln. Musste von Donnerstagmittag bis Montag warten, bis das Ergebnis dann da war. Mein Tumor war nur 4mm klein und hatte eine recht günstige Biologie, daher brauchte ich keine Chemo, auch das gibt es. Ich drücke dir die Daumen! Viele Grüße

  • Liebe Jlenni , herzlich Willkommen in diesem Forum. Schön das Du es gefunden hast. Auch ich bin noch nicht lange dabei...seit März. Meine Proben der Stanze hatten verschiedene Gelbtöne wenn ich mich recht erinnere...leider bösartig schlussendlich aber mit einer recht günstigen Tumorbiologie und zwar so, das auch ich keine Chemo brauchte. Ich hatte Anfang Main brusterhaltende OP, seit 5 Wochen Antihormontherapie die nächsten Jahre mit Tamoxifen (werde im August 50) und habe gestern meine 9. von 28 Bestrahlungen hinter mich gebracht. Ich kann mich noch gut an meine Ängste und Traurigkeiten erinnern. Diese Wartetei...wenn die Ergebnisse der Stanze da sind...kommen noch die ganzen Untersuchungen wo auch wieder etwas Wartezeit dabei ist..diese ganze Zeit, ist für mich die schlimmste Zeit gewesen...wenn Du dann aber weißt, was genau ist los und wie gehen wir es jetzt an...wird es automatisch besser. Angst verwandelt sich in Kampfgeist...mach in der Zeit der Warterei was Schönes...gönn Dir was...tu Dir was Gutes...Lenk Dich mit allem ab, was geht...Familie Freunde Sport was auch immer...und vertrau Dich jederzeit den Mädels und Jungs hier im Forum an...sie helfen, sind da, geben Tipps..genau so habe ich es auch gemacht und es hat geholfen und hilft noch immer 😏👍🏻 Ich drück Dir die Daumen für Dein Ergebnis das doch alles noch negativ aussieht und wird..;)

  • Ich habe mehrere tumore, die aber alle als fibroadenom diagnostiziert wurden. Aber gerade der auf 9 Uhr hat mir besonders Sorge gemacht und er sagte er macht wenn denn von dem eine stanze. Und die gebewefarbe war denn quickegelb. Meine lymphknoten sind auch beidseitig reaktiv geschwollen. Sehen nicht verdächtig aus. Aber ich finde das auf der Seite wo das ist, die achsel mehr geschwollen ist. Kriege auf der Seite auch schlechter Luft, kann auch psychisch bedingt sein😅😅 aber das macht einen verrückt. Der tumor ist ca 0,9 oder 1cm breit.