Ich stelle mich vor

  • Hallo an alle in die Runde,

    bin durch Zufall auf das Forum gestoßen und fand es super, dass es sowas überhaupt gibt. Freue mich auf den Austausch mit euch.


    Mein Name ist Mary, und habe vor kurzem meine Zweitdiagnose „metastasierter Brustkrebs“ bekommen.


    2016 hatte ich zum ersten Mal Brustkrebs. Mit Chemotherapie und Op hatte ich es überstanden. Bekam Tamoxifen, alle 3 Monate zur Nachsorge. Alles war gut.

    Nur 2,5 Jahre später dann der Schock. Ein Rezediv am Brustbein. Die umliegenden Lymphknoten sind ebenfalls befallen. Sofort wurde ich medikamentös umgestellt von Tamoxifen auf Letrozol. Ich bekam Bestrahlungen, und seit 3 Wochen nehme ich Ibrance. In 4 Wochen ist ein Kontroll-CT. Ich hoffe sehr, dass alles gut anschlägt.

    Soviel erst mal zu mir.


    Habt einen schönen Abend

    Lieben Gruß

    Mary🌹

  • Liebe MaiRose42 ,


    echt sche...e, dass es dich wieder erwischt hat! Das ist einfach nur gemein...;(

    Schau mal in diesen Thread: Palbociclib (Ibrance) bei metastasiertem ER+BK

    dort tauschen sich viele Frauen mit chronischer Erkrankung aus.

    Ibrance hat schon bei vielen Betroffenen gut angeschlagen, Ich gehöre auch dazu.....:)


    Liebe Grüße

  • Liebe MaiRose42

    Es tut mir leid das du schon das zweite Mal betroffen bist und dann noch mit einer Metastase am Brust ein 😔 Verflucht noch eins das ist so gemein und unfaire .

    Bitte fühl dich wohl bei uns im Forum , sei lieb aufgenommen und Willkommen :hug:😘

    Knuddels :hug:

    Gabi

    🙏🏽 Herr schmeiß Nerven vom Himmel 🙏🏽

    😉 Lieber eine Glatze am Kopf und Nebenwirkungen als einen Zettel am großen Zeh 😉

    👍🏽 Wer in den Krieg zieht muß auch Kratzer einstecken können 👍🏽

  • Hallo MaiRose42 ,

    auch von mir ein herzliches Willkommen hier im Forum. Ich bekam Anfang des Jahres die Diagnose, dass der Brustkrebs mit Metastasen am Rippenfell und einer Pleurakarzinose zurückgekommen ist. Wurde danach auch sofort von Tamoxifen auf Letrozol umgestellt und bekomme seitdem auch Ibrance. Komme damit eigentlich sehr gut zurecht, außer dass meine Leukos so absinken, dass wir inzwischenauf 75 mg reduziert haben. Wünsche dir, dass es bei dir optimal anschlägt und du viel aus dem Forum hier ziehen kannst. Ganz liebe Grüße und einen schönen Sonnentag:)

  • Hallo MaiRose42 ,

    herzlich willkommen hier im Forum. Das Boot mit dem metastasierten BK ist zwar schon ziemlich voll aber wir machen Dir "gerne" noch ein bisschen Platz. Ein anderes Boot wäre uns allen lieber, aber die waren schon besetzt.

    Unter Krebsarten, Leben mit Metastasen findest Du einen Thread "-metastasierter-brustkrebs-suche-mitbetroffene-zwecks-austausch/, in dem wir uns ach alle gut austauschen.

    Deine Therapie steht, das ist schon mal ziemlich viel wert und andere hier haben damit ziemlich gute Erfolge.

    Alles Gute und vielleicht bis bald 🙋🏻

  • Liebe Milki


    Ich markier mal für dich Tilda79 Sonst geht dein Beitrag unter 😉


    setz einfach das @zeichen und dann den Namen direkt dahinter, dann bekommt die angesprochene Person oben rechts die rote Bimmel angezeigt und wird hier auf deinen Beitrag gelotst.

    Liebe Grüße

    Biggi

    _______________________________________________________


    Das Wesentliche ist für manche Augen unsichtbar!

  • Liebe Milki ,

    ich habe rechtsseitig seit Dezember (wahrscheinlich unerkannt schon früher) einen Erguss, der zuletzt im April punktiert wurde. Da habe ich mir aber auch gleich eine Infektion eingefangen, so dass ich jetzt ganz froh bin, dass er gerade stabil ist. Ich merke es natürlich durch Einschränkungen beim Atmen, geringe Belastbarkeit und so einen Dauerreizhusten, aber anders als im April und auch noch Mai, kann ich wieder täglich eine Stunde (langsam) mit meinem Hund gehen. Reiten trau ich mir wegen der Luftnot bei geringer Anstrengung aber z.B. gerade nicht zu.

    Hat deine Schwester auch eine Pleurakarzinose? Liebe Grüße

  • BiggiL danke für den Tipp :)




    Tilda79 ja hat sie....

    Pleurakarzinose und pleuraerguss....

    Hattest du auch ein Hitze/Übelkeit und Unwohlsein nach dem ziehen der Drainage ?

    Schön das es dir etwas besser eht und du wieder mit deinem Hund spazieren kannst.Ganz ganz schnelle Verbesserung wünsche ich dir!