Endometrium CA

  • Hallo Ihr Lieben,

    hatte am Freitag eine HSK und fraktionierte Abrasio. Kaum aus dem Aufwachraum raus, kam eine Ärztin die bei der OP dabei war und eröffnete mir, das es klinisch ein Endometrium Ca ist und der Op Termin schon geblockt ist. Patho kommt Mitte der Woche. Ich bin geschockt, weiß nicht was ich denken soll, geschweige denn was wird. Naja, das geht wohl allen so. Sollte eigentlich morgen wieder arbeiten. Ich schaffe das nicht. Bin selber Op Schwester, aber jetzt total neben der Spur.

    Wer kann mir erzählen wie die weiteren Wege so sind und auf was ich achten sollte um nichts zu verpassen. 1000 Fragen und nur Luft im Kopf.

    Grüße von der Ganterin

  • Hallo Ganterin


    Und herzlich willkommen hier im forum und da hat dich ja was regelrecht überrollt.


    Was war den der Grund der hsk (ich vermute hystoreskopie) und der abrasio? Und für wann hat die Ärztin den op’s für dich geblockt? Sie macht ja direkt druck das würde mich auch verunsichern.


    Macht man das nicht erst nach dem pathologischem Befund?


    Ich hab ein cervix-ca und kenn mich bei Endometrium nicht so aus. Weiß aber das sich hier auch einige tummeln die damit zu tun haben.


    Fühl dich wohl trotz der blöden Diagnose, hier findest du immer ein offenes Ohr und bestimmt bald auch antworten zu deiner Diagnose und dem weiteren Verlauf.

    Liebe Grüße

    Biggi

    _______________________________________________________


    Das Wesentliche ist für manche Augen unsichtbar!

  • Das hast du gut ausgedrückt...überrollt... Spiegelung und Ausschabung wegen einer Dauerblutung ohne Menopause. Befund soll Mittwoch da sein und eine Woche später Op. Habe die Ärztin dann nicht mehr gesehen... Feierabend... Brief in die Hand und das war es.

  • Liebe Ganterin


    Das ist ja wieder so ein nettes Vorgehen mit den Brief in die Hand drücken. Hatten wir vor 6-7 Wochen schon mal bei einem Foris.

    Selbst wenn man „vom Fach“ ist, ist es nicht okay, denn jeder Arzt sollte wissen wie „Frau“ sich fühlt wenn das Wort Krebs fällt.


    Ich hatte ja auch eine dauerblutung aber ich hatte zuvor einen Termin in der dysplasiesprechstunde und einer Biopsie da wurde bereits der Tumor erkannt und dann ging die Maschinerie mit Bildgebung etc. Los.


    Liegt aber wahrscheinlich am cervix-ca das es anderes erkannt wurde?


    Kannst du denn morgen mit einem Arzt sprechen? Das braucht dein Kopf doch bestimmt um das ganze besser verarbeiten zu können. Vielleicht hilft die gyn aus??


    Ich drück dir die Daumen das du schnell Befund und ein Gespräch bekommst ✊🏻✊🏻




    Liebe Grüße

    Biggi

    _______________________________________________________


    Das Wesentliche ist für manche Augen unsichtbar!

  • Danke BiggiL ,

    also ein Gespräch hatte ich. Meine Gynäkologin hat mir alle offenen Fragen beantwortet und noch bisschen mehr. Jetzt heißt es Geduld bis zum Befund. nächste Woche werde ich operiert, der Termin steht tatsächlich auch schon. Umfang klärt sich nach den Voruntersuchungen.

  • Liebe Ganterin


    Ich drücke dir die Daumen das es nicht ganz so schlimm wird wie es sich im Moment vom nervenkostüm her anfühlt 😉


    Du musst bestimmt einige Voruntersuchungen machen, kann mich bei mir an einen untersuchungsmarathon erinnern aber wenn dann die op schon geplant ist wirst du nicht lange warten müssen, bei mir waren das 3,5 Monate bis zur großen op und das war für die Nerven überhaupt nicht gut

    Liebe Grüße

    Biggi

    _______________________________________________________


    Das Wesentliche ist für manche Augen unsichtbar!

  • BiggiL ,

    oh weia ... das war ein langer Zeitraum. Ich habe kommende Woche Aufnahme und am 05. Juli dann OP. Was mir im Moment noch große Sorgen macht ... wie sage ich es den Kindern? Sie sind zwar nicht mehr ganz klein, aber eben mein Lebensinhalt. Bin froh das sie einander haben.

    LG

  • Liebe Ganterin

    herzlich willkommen hier. Zum Ablauf Deiner Diagnose kann ich leider nicht weiterhelfen, bin selbst eine Cervix-Ca Betroffene. Aber Deine Gefühlswelt kann ich gut nachvollziehen. Wie alt sind Deine Kinder denn? Ich würde mich an Deiner Stelle von einem Psychoonkologen beraten lassen, wie Du das den Kinder am besten mitteilst. In dem Krankenhaus, wo Du aufgenommen wirst, gibt es bestimmt einen und meist kann man auch schon vor Aufnahme mit denen sprechen. Meine Maus ist erst 2 Jahre, daher stellte sich diese Thematik bei uns nicht.

    Ich drücke Dir die Daumen für die kommenden Befunde und die OP.

    Liebe Grüße

    Tanja

  • Hey Tani

    meine sind 14, 18 und 24 Jahre. Unser Ältester der nicht mehr zuhause wohnt, ahnt etwas. Meldet sich momentan fast täglich. Unsere Mittlere ist eine Meisterin im verdrängen und in sich rein fressen. Sie ist gerade bei der Bekanntgabe der Fachabitur Noten und hat am Donnerstag Schulentlassung. unser Jüngster ist unbeschwert. Das Problem ist halt auch, das wir eine Wochenendfamilie sind und mein Mann die Woche über 700km weit weg ist. Unserer Tochter muss ich es vor der Op sagen, da sie 2 Tage später als Mitarbeiterin mit einer Jugendgruppe ins Ausland fährt ... naja ... wir werden diese Woche abwarten und es dann angehen.

    LG von der Ganterin

  • Wer kann mir erzählen wie die weiteren Wege so sind und auf was ich achten sollte um nichts zu verpassen.

    Diese Frage verstehe ich nicht. Was denn verpassen?


    Bei mir ging es so weiter:

    Gebärmutterentfernung und Eierstöckeentfernung

    Danach Histologie und Tumorklassifikation. Davon wurde dann abhängig gemacht wie es weitergeht.

    Bei meiner Tumorformel war nach der OP dann Schluss. Keine Chemo, keine Bestrahlung und auch keine weitere OP.

    Wäre der Tumor weiter eingewachsen gewesen hätten sie nochmal operiert und einige Lymphknoten entfernen müssen. Bei meiner Lympherkrankung wäre das eine Katastrophe gewesen. So aber hatte ich da auch Glück.