Über 1 Jahr nach Diagnose Triple Positiv - Danke! Ich verabschiede mich. 👩🏼

  • Hallo ihr lieben und tapferen Kämpferinnen,


    heute ist der Tag gekommen, an dem ich gemerkt habe, dass es Zeit ist, dieses Forum zu verlassen.


    Im Juni 2017 wurde ich zum ersten Mal Mama eines süßen Sohnes. Ich war überglücklich. Doch nur wenige Wochen später began für meine kleine Familie eine Pechsträhne. Wir erhielten eine Kündigung wegen Eigenbedarf und mussten mit unserem kleinen Baby auf Haussuche gehen. Das war sehr stressig. Im Dezember 2017 sind wir dann in unser Eigenheim gezogen und haben unser erstes Weihnachtsfest als Familie gefeiert. Alles schien perfekt bis ich Anfang Januar 2018 zum Kontrolltermin bei meiner Frauenärztin war. Beim Brustabtasten drückte sie plötzlich auf einen Knoten ("Warum habe ich ihn nicht vorher bemerkt?"). Meine Ärztin war überhaupt nicht besorgt, vermutete einen Milchstau und schickte mich (ohne Ultraschall) nach Hause. Ich hatte jedoch ein schlechtes Gefühl und weinte mir Zuhause die Augen aus. Ich beschloss zu einer anderen Ärztin zu wechseln (mochte die alte eh nicht). Ich bekam Ende Januar einen Termin. Die neue Ärztin nahm sich viel Zeit. Im Ultraschall waren zwei Stellen sichtbar, die aber wie Fibroadenome oder Zysten aussahen. Da ich mich informiert hatte, wusste ich, dass nur eine Stanze 100%ige Sicherheit gibt. Ich erhielt eine Überweisung in die Radiologie und nach Ultraschall und Mammographie waren sich zwei weitere Ärzte einig, dass alles harmlos sei. Von wegen! Anfang März 2018 erhielt ich (per Telefon!) die Diagnose. Leider an einem Freitag. Das Wochenede war die Hölle. Ich habe an mein Baby gedacht... und meinen Mann... Ich konnte sie doch nicht allein lassen! Es folgten sämtliche Staging-Untersuchungen (alle ohne Befund) und die Wächter-Lymphknoten-Entnahme. Dann begann die Therapie (Chemo und Antikörper). In dieser Zeit habe ich das Forum entdeckt. Ich habe durch euch meinen Mut wiedergefunden und viele wertvolle Tipps erhalten.


    Das Ende der Chemo ist nun ein Jahr her. Danach ging es für mich aufwärts. Die OP ergab eine PCR, die Bestrahlung brachte ich ohne Probleme hinter mich und die Antihormontherapie zeigte zum Glück nur wenige Nebenwirkungen. Meine Kräfte und Haare kamen wieder und es kehrte der Alltag ein. Seit Februar 2019 arbeite ich wieder, auch wenn es anstrengender ist als vorher... ich liebe und brauche meinen Job.


    Es gab leider einen kleinen Rückschlag für mich, da meine Mutter an AML erkrankt ist, aber auch das werden wir als Familie schaffen. Es sieht bisher alles gut für sie aus.


    Lange Rede, kurzer Sinn: Ich muss mich von diesem Forum trennen, um auf andere Gedanke zu kommen und mit der Erkrankung abzuschließen. Ich vertraue darauf, dass meine Ärzte mit ihrer sehr positiven Prognose für mich Recht behalten und lebe mein Leben ... anders, aber auch besser und intensiver als vorher. Gesundheit und Familie gehen vor. Ich möchte mich aber nicht ganz abmelden, sondern werde vielleicht alle paar Monate oder 1x im Jahr hier vorbeischauen und hoffe, dass ich dann den einen oder anderen von euch hier antreffe und Positives erfahre.


    Vielen Dank euch allen!


    Liebe Grüße

    Anna

  • Liebe AnnaMaus84 ,


    ich wünsche dir und deiner kleinen Familie alles Gute und möchte zukünftig nur noch "Nachsorge o.B." von dir lesen.

    Lebe und genieße dein junges Leben im Vertrauen darauf, dass du das Schalentier ein für allemal los bist.


    LG

    Ute63

    Wir sind nicht nur verantwortlich für das, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun. (Laotse)

  • Liebe AnnaMaus84 ,

    ich freue mich sehr, dass Du wieder voll in Deinem Alltag angekommen bist und verstehe gut, dass Du die Gedanken an die letzten Monate gern durch schöne, neue Erfahrungen ersetzen möchtest.

    Vielleicht merkst Du Dir den Tag der Krebsüberlebenden vor?

    Ich erwarte jeweils am 03. Juni mindestens die nächsten 50 Jahre einen Mutmach- und "Piep-Post" von Dir in diesem Thread. ;)

    Alles Gute für Dich und Deine Familie :hug:

    LG Kirsche

    1-2-3-4 diesen Kampf gewinnen wir.
    5-6-7-8 das Schalentier wird platt gemacht!


    Alles wird gut - eine andere Option gibt es nicht!

  • Liebe AnnaMaus84 , lieb, das du dich abmeldest und gut zu verstehen. Bitte melde dich hin und wieder, wie Kirsche ja schon geschrieben hat. Denn nach einer Zeit hier, hofft man doch immer, das es den Frauen, die immer Eine Spur hier dalassen gut geht.


    Gute Nachrichten sind genauso wichtig, wie Erfahrungsaustausch.


    Dir alles Liebe und Gute und vor allem Gesundheit.


    Eli

  • Meine Daumen sind auch dabei liebe Mädels.

    Ich wünsche euch eine angenehme Woche und möglichst gute Ergebnisse!


    Liebe Kylie , meine Daumen sind auch ganz ganz fest gedrückt für Dienstag :*:hug:


    Dir liebe AnnaMaus84 wünsche ich alles Gute. Es freut mich sehr, dass du wieder voll im Leben bist und es mit deiner Familie genießt.

    Für deine Mama wünsche ich eine erfolgreiche Behandlung, viel Kraft und Zuversicht :hug:


    Liebe Grüße euch allen.

    Rollercoaster


    🌸 🌼:thumbup:🌸 🌼:thumbup:🌸 🌼:thumbup:🌸 🌼:thumbup:🌸 🌼:thumbup:🌸 🌼:thumbup:🌸 🌼:thumbup:🌸 🌼:thumbup:🌸 🌼

  • Liebe AnnaMaus84 ,

    da wir fast die gleiche Diagnose hatten und ich schon ein Jahr weiter bin als Du kann ich das mit dem Forum gut verstehen. Mich zieht es manchmal auch herunter und dann brauche ich wieder Abstand.

    Wünsche Dir und Deiner Familie alles Gute für die Zukunft :hug:

    Natürlich Deiner Mama extra noch alles Gute :*

  • AnnaMaus84


    Ich wünsche dir und deiner Mama weiterhin alles gute für die Zukunft und es war mir, trotz Krebs, eine Freude dich ein wenig kennenzulernen.


    Genieß die kommenden Jahre mit deiner Familie und die Kitazeit. Einschulung, Abschlussball und bestimnt auch die Enkel die da kommen werden.


    Und ich freu mich das du im Alltag klarkommst und wenn du uns nicht ganz vergisst. Die kleine jährliche Erinnerung reicht aber aus 😉 und wenn du wie Kirsche geschrieben hat uns, wie viele andere an dem Tag, die Hoffnung gibst das es einen schönen Weg zurück gibt.


    Danke das wir teilhaben durften wie du dich zurück gekämpft hast 😘

    Liebe Grüße

    Biggi

    _______________________________________________________


    Das Wesentliche ist für manche Augen unsichtbar!

  • Liebe AnnaMaus84 ,


    auch von mir alles Gute für dich und deine Familie.

    Bleib gesund - und über einen Piep im Jahr , dass es dir weiter gut geht, freuen wir uns sehr. Sowohl die "Alltgedienten", wie auch die "Frischlinge".


    Liebe Grüsse MoKo

  • Hallo ihr Lieben,


    vielen Dank für eure lieben Worte. Ich werde mich mit Sicherheit bei euch melden. Den Tag der Überlebenden trage ich mir in den Kalender ein 😊.


    Sollte jemand mit Triple Positiv seinen Weg ins Forum finden, dann könnt ihr gerne an mich verweisen. Ich werde ja per E-Mail benachrichtigt, wenn jemand mich erwähnt. Ich möchte weiterhin helfen, so wir mir geholfen wurde.


    Macht's gut. Ich denke an euch und drücke die Daumen für euch alle! :hug:


    LG

    Anna