Warteschleife

  • Hallochen zusammen,


    Ich weiß garnicht ob ich hier bei euch schon sein darf denn noch habe ich keine Diagnose erhalten.Ich war bei meiner Ärztin und habe ihr einige Symptome ( auf einmal Gewichtsabnahme trotz über 10 jährigen Übergewicht und nie was abgenommen,Müdigkeit, vor 4 Monaten mal Blut im Stuhl wo ein Stuhltest dann aber ok war,leichte Bauchschmerzen und seit ner Weile Hüftschmerzen und n ne Art Knötchen auf dem Rücken)geschildert und die Gewichtsabnahme hat sie nun veranlasst mich durchchecken zu lassen.Muss zur Magen/Darmspiegelung, Lunge Röntgen,wegen dem Knoten auf dem Rücken zum Chirurgen und zum Bauchultraschall...ich habe schon länger große Ängste Krebs zu haben und nun muss ich viel Zeit mit warten verbringen was mich fast durchdrehen lässt. Ich muss dazu sagen das ich auf Grund meiner Psyche schon berentet bin und was ich gerade erlebe grenzt an die Hölle gefühlsmäßig...meine Ängste machen mich fertig.Und ich habe auch leider leider zu viel negatives im Internet gelesen was mich nur noch mehr verängstigt hat.Der Gastroenterologe bei dem ich gestern zum Vorgespräch war meinte,die 7kg in 5 Monaten Gewichtsabnahme sind keine Indikation für eine M/D Spiegelung und er mache das seit 30 Jahren und ich sehe nicht aus als hätte ich Krebs( wie sieht man denn aus wenn man Krebs hat?)...die Spiegelung ist Ende August und bis dahin weiß ich nicht wie ich das schaffen soll mit meiner ohnehin angeschlagenen Psyche...


    Traurige Grüße von DrumsWorld

  • Hallo liebe DrumsWorld ,


    ersteinmal ein herzliches Willkommen in unserem Forum. Natürlich darfst du dir hier deine Sorgen von der Seele schreiben. Komme zwar aus der Brustkrebsecke, aber die Anfangszeit mit der ewigen Warterrei auf Ergebnisse, die haben wir ja genauso. Als erstes würde ich dir raten, höre mit der Sucherrei im Internet auf. Hast uns ja jetzt gefunden;).

    Möchtest du dich trotzdem schon etwas informieren kann ich die Seite vom https://www.krebsinformationsdienst.de/ empfehlen. Dort kannst du Fragen per Telefon oder E-mail stellen oder einfach nur einwenig rumlesen.


    Wusste garnicht, dass man jemanden an der Nasenspitze ansehen kann, ob er Krebs hat oder nicht. Warum machen sie dann überhaupt Untersuchungen:/. Gibt es keine Möglichkeit die Spiegelung irgendwo eher zu machen, wenn du nicht solange warten möchtest?


    Wenn du möchtest schicke ich dir eine :hug:.


    LG

    Kalinchen

  • Liebe DrumsWorld


    Herzlich willkommen hier im forum.

    Beim lesen deiner Vorstellung hab ich das gedacht was Kalinchen geschrieben hat, wenn dir deine Suchergebnisse Angst machen höre auf zu suchen ;)


    Was hast du dir den selbst diagnostiziert? Darmkrebs? Lungenkrebs? Oder nach was suchst du?


    Du darfst Angst haben aber wenn du Sachen liest die noch garnicht untersucht sind oder gar bestätigt, wirst du nie aus der Angst-Spirale rauskommen.


    Entspann dich und such Dir Ablenkung, gib den Ärzten die Zeit für die Untersuchungen. Die Wartezeiten sind immer das schlimmste 😉 und ich drücke dir die Daumen ✊🏻✊🏻 das es was anderes als Krebs ist - da gibt es ja noch 1000 andere Möglichkeiten.


    Übrigens ich hab mit Krebs auch 4 Wochen auf eine darmspiegelung gewartet 😉

    Liebe Grüße

    Biggi

    _______________________________________________________


    Das Wesentliche ist für manche Augen unsichtbar!

  • Hallo DrumsWorld

    Du musst nicht Krebs haben um hier schreiben zu dürfen.

    Blut im Stuhl sollte immer gecheckt werden mit Darmspiegelung. Lass dich da nicht verunsichern. Es könnte genauso gut ein Polyp sein, muss nicht immer Krebs sein.


    Das Knötchen am Rücken lass entfernen und so kommt Stück für Stück auch etwas wissen hinzu. Ich denke deine Angst spielt dir da ein paar Streiche, aber du wirst sie erst beruhigen können, wenn du das alles untersucht hast.


    Hoffe das nix bei rauskommt :)

  • Hallo DrumsWorld ,

    erst mal willkommen! Wenn Du bzgl. psych. Probleme berentet bist, hast Du sicherlich eine Psychologin/ Psychologen, oder? Das ist sowohl für unbegründete Ängste/ Wartezeit/ eine Krebsdiagnose eine wichtige Adresse.

    Es ist gut, das abzuklären und dann weiter zu gucken.

    LG

    Mia

  • Hallo zusammen,danke für eure netten Worte. Ich habe mir nichts selbst diagnostiziert ich habe nur übermäßige Ängste( was wohl an meiner kranken Psyche liegt) und diese sind schon auf meine Partnerin und meine Tochter übergegangen und ich versuche verzweifelt dagegen zu kämpfen bis alle Untersuchungen gemacht sind,aber das ist viel schwerer als es vlt für andere ist.Meine Therapeutin sagte mal ich muss jeden Tag gefühlsmäßig einen Ferrari steuern wo andere einen Opel fahren und das wird mir gerade sehr zum Verhängnis und ich hätte so gern die Kraft und Stärke wie sie einige von euch haben,aber ich weis nicht wo ich ansetzen soll.Ich habe schon im Netz geschaut wie man positiver denken lernen kann...und ablenken hilft nur für den Moment danach holen mich diese Todesängste sofort wieder ein.


    Lg DrumsWorld

  • Hallo DrumsWorld, mit einer ohnehin schon angeschlagenen Psyche auch noch mit dieser Ungewissheit warten zu müssen ist eine enorme Belastung. Kannst du - oder jemand, dem du vertraust - vielleicht versuchen, einen früheren Termin für die Darmspiegelung zu bekommen? Einfach bei verschiedenen Praxen anrufen, vielleicht hat irgendwo jemand abgesagt.

    Die Basisübung für positives Denken ist ganz einfach: schreib dir jeden Tag 3 oder auch mehr Dinge auf, für die du dankbar bist - oder, wenn dir diese Formulierung nicht gefällt: drei Dinge, die an diesem Tag gut waren. Das können ganz kleine Sachen sein wie die Tasse Kaffee am Morgen oder auch große wie deine Tochter, deine Partnerin.... ihr könnt das auch alle drei gemeinsam als Abendritual machen, damit es nicht vergessen wird. Du wirst sehen, nach ein paar Tagen spürst du einen Unterschied.

  • Hallo ihr lieben,


    Leise noch mal reinschau...ich wollte nur sagen das meine bisherigen Untersuchungsergebisse alle ohne Befund waren und ich geleitet von Ängsten mich wohl zu voreilig hier angemeldet habe.( meine Ängste sind auch trotzdem nicht weg und wohl psychischer Natur) Ich mag jeder einzelnen Kämpferin von euch unendlich viel Kraft und Stärke schicken und wünsche jeder einzelnen von euch von ganzem Herzen alles erdenklich Gute. Ich hoffe das ich niemals einen ernsten Grund habe hier zu schreiben,obwohl ihr ja hier alle sehr nett seid.Passt bitte alle auf euch auf...


    Alles Liebe für jede von euch von Drummi