Levi_bar_Biff - Gestern Biopsie und nun das große Warten

  • Hallo zusammen,

    Ich bin 31 Jahre jung und habe vor 6 1/2 Monaten meinen Sohn zur Welt gebracht. Vor knapp zwei Wochen habe ich eine Wallnuss große Verhärtung in meiner rechten Brust gespürt und einfach zur Sicherheit einen Termin bei meiner Gyn gemacht. Da ich in der Brust schonmal ein Fibroadenom hatte, hab ich mir nicht wirklich Gedanken gemacht. Wollte einfach nur auf Nummer sicher gehen. Dann hat die Frauenärztin einen Ultraschall gemacht und ich habe nur gedacht "Sch***e". Der dunkle Fleck der da zu sehen war, war nicht rund und hatte auch keine deutlichen Ränder. Gefiel ihr auch nicht. Also Termin zur Mammographie. Dort konnte nur verdichtetes Drüsengewebe in dem Bereich gesehen werden (alles andere war schön aufgelockert). Also nix Aussage kräftiges. Deshalb musste ich dann gestern ins Brustzentrum zur Biopsie. Der Arzt dort meinte erstmal, dass es bestimmt mit meiner Brustentzündung nach der Geburt zusammen hängt und dass ich dann nicht stillen konnte. Jedoch ist er sich auch nicht sicher, dass es wirklich was harmloses ist.

    Nun heißt es Warten. Ich weiß nicht, ob so schwarzmalerisch bin, aber ich glaube nicht, diesmal mit guten Nachrichten davon zu kommen. Mir musste vor sieben Jahren die Schilddrüse rausgenommen werden, aufgrund von Krebsverdacht (der sich nicht bestätigt hat) und auch ein Verdacht auf Darmkrebs vor 11 Jahren war Fehlalarm. Dieses Mal fühlt es sich irgendwie anders an. Ist das falsch so "negativ" zu denken?

  • Levi_bar_Biff willkommen hier im Forum, auch wenn es für jede kein schöner Anlass ist, sich hier anzumelden.

    Hoffentlich bekommst du dein Ergebnis schnell, bei mir war es schon am nächsten Tag da. Die Wartezeit in Ungewissheit ist am schlimmst. Ich habe in der Zeit versucht, möglichst wenig daran zu denken, ob es nun bösartig sein wird oder nicht, hab viel meditiert und mich abgelenkt. Trotzdem holt es einen eben immer wieder ein. Ich hab mich viel informiert und war dann etwas beruhigt, dass die Heilungschancen doch heutzutage sehr sehr hoch sind, bis zu 95 % und dass die Therapien viel verträglicher geworden sind.

    Ich drück dir die Daumen für ein gutes Ergebnis,und wenn nicht, sind wir für dich da.

    Uschi

  • Levi_bar_Biff hey :)

    Ich kann gut nachvollziehen wie es gerade in dir aussieht.... Und ich drück dir alles was ich habe das es gute Nachrichten gibt.. Ich kann aber auch verstehen wie du gerade darüber denkst....

    Als ich den Verdacht von brustkrebs hatte, wusste ich es einfach... Der Gedanke da ist nix schlimmes fühlte sich falsch an....

    Ich weiß nicht ob das bei dir auch so ist aber vielleicht ist es bei dir ja auch so negativ weil du schon zwei mal mit Verdacht Krebs in Kontakt gekommen bist?

    Ich würde positiv denken... Versuch es....

    Ich wünsche dir alles Gute :)

  • Ich hoffe, es stellt sich als harmlos heraus. Dafür drücke ich dir ganz feste die Daumen.:thumbup::thumbup: Dein Gefühl, daß es diesmal anders sein könnte, kann ich gut verstehen. Ich wusste bei mir genau, daß da etwas wächst, was da nicht hingehört. Zum Glück gibt es heute gute Therapien, die auch viel verträglicher sind als früher.

    Liebe Grüße

    Jutta


    Ich habe alle Sinne beisammen, Blödsinn, Schwachsinn, Unsinn, Wahnsinn.

  • Vielen lieben Dank für eure lieben Worte. :love:Leider muss ich bis nächsten Freitag auf das Ergebnis warten. <X

    Eine Freundin von mir, wird zusätzlich zu meinem Mann und meinem Sohn mitkommen. Sie hat selber Brustkrebs im Stadium 4 und weiß daher was ich gerade so ein bisschen durchmache. Ich versuche positiv zu denken. Das auf jeden Fall. Allein für meine sechs Monate alte Grinsebacke. Nur sind Kopf und Bauch halt leider nicht einer Meinung in diesem Fall. ||

  • Hallo Levi_bar_Biff,


    ich bin auch circa 6 Monate nach der Geburt meines Sohnes an Brustkrebs erkrankt. Es hat aber 3 Monate gedauert bis ich die richtige Diagnose hatte, weil mir 4 Ärzte unabhängig voneinander versichert hatten, dass es etwas harmloses ist. Es ist daher gut, dass bei dir eine Stanzbiospie gemacht wird. Selbst wenn es Krebs sein sollte (die Wahrscheinlichkeit ist gering), wirst du es schaffen. Ich habe für meinen Sohn gekämpft und bin mittlerweile wieder gesund. Ich drücke dir die Daumen, dass es etwas Harmloses ist.


    LG

    Anna

  • Liebe @Levi_bar-Biff,


    auch ich möchte Dich herzlich in unserem Forum begrüßen. Leider können wir nur versuchen, Dich in der Zeit bis nächsten Freitag ein wenig zu stützen und mit Dir auf einen positiven Bescheid hoffen. Ich kann schon verstehen, dass Du nach Deinen bisherigen Erfahrungen tief beunruhigt bist und kann Dich nur ermuntern, Dich so weit als möglich abzulenken und viel Schönes mit Deiner kleinen Familie zu unternehmen. Ganz wichtig, lass das googeln und auch Du wirst, egal wie das Ergebnis ausfällt es schaffen, wie schon etliche in ähnlicher Lage vor Dir.

    Ich wünsche Dir jedenfalls, dass Du zur Ruhe kommen kannst und schicke Dir ein großes Paket mit Geduld, Zuversicht und Kraft und wünsche Dir einen guten Austausch.

    Liebe Grüße Monalisa


    Mitglied des Moderatoren-Teams


  • Das mit dem "nicht googlen" ist gar nicht immer so einfach aber schaffe es bis jetzt ganz gut.

    Ich erlaube mir erst Donnerstag Abend wieder richtig Angst zu bekommen. Bis haben wir einen vollen Terminkalender, damit wir alle nicht so viel daran denken.

  • Ich habe heute einen Anruf aus dem Brustzentrum bekommen, dass mein Arzt doch dringend möchte, dass ich einen Termin am Freitag zur Befund Besprechung mache. Ich hatte eigentlich schon einen Termin. 😟 Der war aber nicht vermerkt. Bei der Formulierung am Telefon, bin ich mir mittlerweile sicher das am Freitag nix gutes raus kommt. 😞

  • Hab direkt am Telefon gefragt, ob das jetzt heißt, dass der Befund schon da ist und die Antwort war "das heißt, dass der Arzt möchte dass sie einen Termin ausmachen" .Seltsam ist auch, dass der Arzt zu mir meinte, dass der Befund von der patho 3-4 Werktage braucht. Das wäre ja frühestens morgen. Ach keine Ahnung.

  • Ja. Ich hatte ja ursprünglich um 11 Uhr einen Termin. Der wurde dann anderweitig vergeben, weil vergessen wurde einzutragen. Jetzt konnte ich nur noch 13 Uhr bekommen.

    Ich werde auf jeden Fall am Freitag nochmal ansprechen, ob die denn nicht wüssten, was sie den Personen mit so einem Anruf antun.

  • So. Nun ist es offiziell. Es ist Krebs. Hormon positiv auf jeden Fall schonmal. Ein Wert fehlt noch. Nächste Woche wird das staging gemacht und wenn alles gut geht, geht es darauf los mit Chemo. Der Arzt meinte, dass meine Interpretation des nochmaligen Anrufs am Dienstag leider richtig war. ?(

  • Liebe Levi_bar_Biff

    Ich komme zwar nicht aus der BK Fraktion aber es tut mir sehr leid das du keine besseren Ergebnisse bekommen hast .

    Ich :hug: Dich ganz lieb , du schaffst das

    Du kannst den Wind nicht ändern aber die Segel richtig setzen

  • Es tut mir sehr leid, das es sich jetzt bestätigt hat:(

    Jetzt kannst Du ruhig erstmal stolpern und hinfallen:hug:, nächste Woche dann aufrappeln, Dreck abwischen, Krönchen richten und ab in den Kampf:thumbup::thumbup::thumbup:

  • Levi_bar_Biff


    Ich habe gerade deine bisherige Geschichte gelesen, das mit dem Anruf ist echt das letzte! 😡😡😡


    Mich hat meine Ärztin direkt am Tag nach der Biopsie angerufen, um mir schon mal mitzuteilen, dass das Ding in meiner Brust bösartig ist. Soviel wurde schon mal erkannt bei der Untersuchung der Gewebeprobe. Es fehlte nur noch der Wert, der über Chemo ja oder nein entscheidet, das dauert wohl ein bisschen länger...


    Aber auch am Montag drauf rief sie mich persönlich an, um mir zu sagen, dass es ohne Cocktailstunde nicht laufen wird.


    Ich konnte die Diagnose also Schritt für Schritt in meinem stillen Kämmerlein verarbeiten. Ok, beim zweiten Anruf war ich gerade auf der Autobahn unterwegs, die Ärztin fragte aber, ob es ok sei, dass wir sprechen. Es war ok, ich war vorbereitet.


    Ja, also auch Chemo.... aber egal, die stecke ich bisher super weg! 💪🏻💪🏻💪🏻


    Und ich hatte und habe die gleiche Einstellung, wie du! Weg mit Dreck und nieder mit dem Mistvieh!!! Tierschutz ist hier mal nicht!!! 🔪🦀


    Und immer schön einen Schritt nach dem anderen... 😊 Bekommst du noch einen Port?


    Du schaffst das, ich drücke dir ganz fest die Daumen! 🍀🍀🍀


    LG Gonzi

    Alles, was keine Miete zahlt, muss raus! 🦀🥊

  • Jupp. Ich bekomme noch einen Port. Aber erst wenn die Untersuchungen durch sind und man weiß in welchem Ausmaß, man auf den ungebetenen Untermieter losgehen muss. Ich hoffe er ist noch nicht auf Wanderschaft gegangen. ||


    Im Nachhinein bin ich sogar ein bisschen dankbar für diesen bescheidenen Anruf. Denn so war ich gefasst auf das was da kam.

    Nur ich bin halt ich und der Arzt hat auch nochmal was dazu zu hören bekommen. Denn mit sowas kann man einer Person die Tage zur Hölle machen