Gebärmutterhalskrebs - Wie schnell wachsend?

  • Hallo!


    Für mich sind die medizinischen Fachbegriffe schwer zu verstehen (ich wollte es bisher auch nicht).


    Ich habe Gebärmutterhalskrebs, zum zweiten Mal. Meine Kraft ist am Ende, ich kann nicht mehr. Familie, Bekannte, alle weggebrochen. Angst und Panik vor Krankenhäusern, Pflegeheimen etc. Aber das nur am Rande.


    Ich wollte euch fragen, ob ich in all den Arztberichten irgendwo rauslesen kann, wie schnell mein "Haustierchen" wächst, wie lange ich damit noch leben kann ... und vor allem, wo ich das stehen habe, wie sowas ausschaut. Meinen Arzt habe ich am Anfang mal gefragt und der wollte da keine Aussage machen. Übermorgen habe ich wieder ein kurzes Gespräch (Termin dazwischengeschoben, er wird nicht viel Zeit haben).


    Ich bin derzeit auch total durch den Wind, weil verschiedene Untersuchungsmethoden (Ultraschall, MR, PET) so verschiedene Aussagen wiedergeben .. zumindest soweit ich das verstehe. Und ich frag mich, was ist da überhaupt noch glaubwürdig.


    Entschuldigt bitte mein Gejammer, ich bin einfach total am Boden, habe nirgendwo mehr Hilfe, Menschen, die mir helfen möchten. Und ich selbst kann schon lange nicht mehr.

  • Den Krebsinformationsdienst kannst Du auch per Email anschreiben. Wenn Du hörbehindert bist, wird man problemlos

    mit Dir schreiben (könnte ich jetzt wetten und würde das erwarten). Ich habe mich dort auch einmal per Mail informiert (und

    nicht per Telefon). Grüsse, Alys


    Link zum Krebsinformationsdienst: https://www.krebsinformationsdienst.de/kontakt.php

    (Ergänzung durch die Moderation)

  • Liebe emma2412


    Ich nehm dich erstmal in die Arme und drücke dich :hug: und es ist schwer das ganze allein und isoliert durchstehen zu müssen.

    Was ist mit deinem Sohn? Verhält er sich auch so?

    Das dein Arzt sich keine Zeit nimmt ist nicht so schön. Ist es der mit dem du eigentlich zufrieden warst oder ein anderer?


    Nun zu deiner Frage, Bitte schau in deinen Unterlagen aus der Klinik. Du musst irgendwo entweder einen OP-Bericht oder einen Entlassungsbericht aus der Klinik nach der op haben. Irgendwo unter Befund steht da was von figo oder so buchstabenkombinationen wie pt1a, m0,r0, g1 oder so ähnlich.


    Das ist deine tumorformel, die sagt aber nichts aus ob und wie dein „haustierchen“ wieder erwacht, wie es wächst oder sich ausbreitet.

    Kein seriöser Arzt wird Dir sagen du hast noch 3,6,12 Monate, die haben nämlich auch keine Glaskugel in der das steht und wenn du einen Wert aus der Statistik willst ist dir damit nicht geholfen. Wir trotzen nämlich allen Statistiken und kämpfen 😉 wir sind die die der Statistik den hier 🖕🏻zeigen.


    Ich glaub ich hab dich das schon mal gefragt, wie wird deine Nachsorge gemacht?


    Und was machen deine Leberwerte? Alles wieder im grünen Bereich oder unverändert?


    Den Krebsinformationsdienst kannst du immer anschreiben, schildere deine Probleme, allerdings brauchen die auch Angaben zu deinem Tumor und was an Behandlungen gelaufen ist. Die sind alle nett und helfen gerne.

    Liebe Grüße

    Biggi

    _______________________________________________________


    Das Wesentliche ist für manche Augen unsichtbar!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von BiggiL ()