Gestern Diagnose Metastasen, heute Diagnose Rezidive - wie tief kann der Abgrund sein?

  • Vielen lieben Dank an alle Daumendrückerinnen :hug:<3, habe jetzt alle Untersuchungen und Aufklärungsgespräche hinter mir. Gerade würde ich gerne flüchten, wenn man so geballt hört, was alles schief gehen kann und welche Spätfolgen es gibt ||, dann frage ich mich wieder, ob es die richtige Entscheidung ist :rolleyes:. Morgen um 10 Uhr soll die OP sein, danach 1-2 Tage intensiv, falls es nach Plan läuft...

    Lg Kessu

  • Liebe Kessu , auch wenn bestimmt jeder hier deine Fluchtimpulse nachvollziehen kann, sei trotzdem froh, dass die OP gemacht werden kann. Du hattest ja geschrieben, dass wenn es weiter gewachsen wäre, die OP nochmal überdacht werden müsste. Das ist anscheinend nicht der Fall. Somit hat sich das Daumen drücken doch schon mal gelohnt! Und morgen sind wir alle in Gedanken bei dir und freuen uns, sobald wir wieder ein paar Zeilen von dir lesen dürfen!!!

  • Liebe Kessu ,


    ich kann gut verstehen, dass du am liebsten flüchten würdest, das ginge mir genauso! Jetzt heißt es Augen zu und durch, das ist deine große Chance! Die Ärzte werden morgen gute Arbeit leisten und wir sind bei dir und passen auf dich auf!


    Ich glaube fest daran, dass alles gut verläuft :hug:, du packst das und dann step-by-step!


    Ich hoffe, du kannst dich heute Abend/Nacht einigermaßen ablenken!


    Ich drücke dir die :thumbup::thumbup::thumbup:und sende dir alles Liebe, Kraft, Vertrauen und Zuversicht

    Wölfin:hug:

    Das Leben ist kein Problem, das es zu lösen, sondern eine Wirklichkeit, die es zu erfahren gilt.

    (Buddha, Siddhartha Gautama, ca. 563-483 v.Chr.)

  • Liebe Kessu ,

    auch ich bin bei Dir. Wo immer Du mich brauchst. In meiner H9an der OP-Saal-Decke oder direkt neben Dir zum Händchenhalten.

    Die nächsten Tage werden blöd, aber danach geht es nur noch bergauf ;):thumbup::hug:

    1-2-3-4 diesen Kampf gewinnen wir.
    5-6-7-8 das Schalentier wird platt gemacht!


    Alles wird gut - eine andere Option gibt es nicht!

  • Moin, liebe Kessu ,


    wir sind startklar, wir kommen mit in den OP, wir lassen dich nicht allein :hug:! Wir halten deine Hand und gucken den Ärzten auf die Finger! Und auch auf der Intensivstation sind wir bei dir und passen auf dich auf!


    Jetzt werden deine Untermieter rausgeschmissen, da gibt es kein Pardon! Denke, an dieses höhere Ziel!


    Du schaffst das! Du bist stark! Du bist umgeben von unserer gesendeten Kraftenergie!


    Wir warten dann auf deine Rückmeldung und unterstützen dich weiter bei deinem Heilungsprozezess!!!


    Alles Liebe und alles, alles, alles Gute

    Wölfin :hug:

    Das Leben ist kein Problem, das es zu lösen, sondern eine Wirklichkeit, die es zu erfahren gilt.

    (Buddha, Siddhartha Gautama, ca. 563-483 v.Chr.)

  • Liebe Kessu ,

    ich freue mich, dass Du gut wieder aufgewacht bist und wünsche eine schnelle Wundheilung. Keine künstlichen Ausgänge - das klingt doch schon mal super! Und Verkleinerung der Metas - ganz toll!

    Lass Dich verwöhnen von netten Schwestern und hübschen Pfegern :hug:

    1-2-3-4 diesen Kampf gewinnen wir.
    5-6-7-8 das Schalentier wird platt gemacht!


    Alles wird gut - eine andere Option gibt es nicht!

  • Liebe Kessu , du Kämpferin, ich bin auch froh von dir zu hören und ich freue mich, das du die OP gut hinter dich gebracht hast. Ich umarme dich mal gaaaanz vorsichtig:hug: und wünsche dir gute Besserung:thumbup:<3

  • Liebe Kessu

    Mir fällt ein Felsbrocken vom Herzen, meine Liebe, dass du uns schon so gute Nachrichten schreiben kannst und die OP gut verlaufen ist. Und die Lungenmetas sind kleiner geworden, einfach super, weiter so!


    Erhole dich in Ruhe und wie gesagt, wir sind alle bei dir, ganz schön eng, aber dafür schön warm bei dir. Und lass dich mal drücken und verwöhnen, du hast es dir verdient!


    Alles Liebe,

    Viviane