Gestern Diagnose Metastasen, heute Diagnose Rezidive - wie tief kann der Abgrund sein?

  • Liebe Kessu ,

    auch ich denke an Dich und freue mich über Deinen positiven Zwischenbericht. Jetzt bringst Du erst einmal Deine Verdauung wieder in Gang und dann folgt der Rest. Ich drücke beide Daumen :thumbup::thumbup::hug:

    1-2-3-4 diesen Kampf gewinnen wir.
    5-6-7-8 das Schalentier wird platt gemacht!


    Alles wird gut - eine andere Option gibt es nicht!

  • Liebe Kessu,


    es freut mich sehr zu hören, dass es jetzt spürbar voran geht :thumbup:! Der Darm hat sich jetzt genug ausgeruht, der muss jetzt mal wieder das tun, wofür er konzipiert ist!

    Und aufstehen ist prima, das bringt den Kreislauf in Schwung und fördert deine Fitness!

    Weiter so, noch ein paar kleine Schritte und dann geht deine Genesung in großen Schritten voran, ganz bestimmt!


    Liebe Grüße und alles Gute

    Wölfin :hug:

    Das Leben ist kein Problem, das es zu lösen, sondern eine Wirklichkeit, die es zu erfahren gilt.

    (Buddha, Siddhartha Gautama, ca. 563-483 v.Chr.)

  • Es gibt eine gute und eine schlechte Nachricht: Mein Darm hat heute morgen endlich eigenständig etwas produziert, zwar nicht viel aber ich denke, es ist ein Anfang. Die schlechte Nachricht ist, dass meine Drainage plötzlich sehr viel Flüssigkeit bis zu 750ml produziert, da wurde gestern eine Probe von genommen, es ist Lymphflüssigkeit. Jetzt soll ich eine MCT-Fett-Diät machen, um die Produktion zu stoppen. Habe noch nicht viele Infos, ist alles gestern Abend rausgekommen, bete jetzt nur, dass es kein maligner Aszitis ist. Schmerzmittel benötige ich gar keine mehr, was mein Magen sehr dankt.

    Lg Kessu

  • Ach Kessu , erstmal gratuliere ich dir, dass dein Darm wieder langsam mitspielt. Das ist doch schon mal etwas. Man, was es nicht alles gibt. Haben dir die Ärzte das mit dem malignen Aszitis geäußert? Gehe bitte davon aus, dass es eine harmlose Ursache hat! Steiger dich da bitte nicht rein. Keine Schmerzmittel ist doch auch schon ein Schritt in die richtige Richtung. Nach so einer großen OP! Ich drücke dir so die Daumen, dass alles gut wird!!!
    Fühl dich mal gedrückt :hug:

    LG Jojo

  • Danke liebe Jojo2019 ich versuche, ruhig zu bleiben, jetzt am WE passiert eh nix, der Prof. ist erst Mo wieder da, aber nachts schlaflos im Krankenhaus ist der böse Dr. Google so nah 🙈 und das Gedankenkarussell dreht sich :rolleyes:. Am Di soll mein Fall im Tumorboard besprochen werden. Habe ich richtig gelesen, dass du immer noch kein Ergebnis aus E. hast?

    Lg Kessu

  • Liebe Kessu , die Wochenenden im Krankenhaus empfinde ich auch immer am schlimmsten, eben weil nichts passiert. Versuche es als "Erholungsphase" zu sehen. Das versuche ich immer, damit man ab Montag wieder mit neuen Kräften durchstarten kann. Ja, der böse Dr. Google... er kann ja wirklich hilfreich sein, doch leider zeigt er auch die Sachen an, die man gar nicht lesen möchte. Das mit der Schlaflosigkeit ist übel. Ich mache das ja nun seit meiner OP im September mit. Es schlaucht und die Nächte sind so übel lang. Zu Hause mache ich mir den Fernseher an. Oder nehme mir ein Buch. Ist im Krankenhaus natürlich etwas schwieriger. Du hattest doch ein Einzelzimmer oder? Dann geht das noch. Aber ich kann es nachempfinden. Das Kopfkino läuft und macht keine Pause.

    Richtig, ich habe immer noch keine Nachricht aus Essen. Ich bin so langsam ein wenig frustriert. Ich habe nächste Woche Freitag meinen 2. Termin in der Onkologie und es soll dann endlich besprochen werden, wie es weitergeht, das geht aber nicht, wenn die Ergebnisse nicht da sind. Anfang der Woche frage ich immer beim Arzt nach um zu "lesen", dass er sich meldet, sobald die Ergebnisse da sind. Mein Termin war am 30.10. seit knapp zwei Wochen liegen die Gewebeproben in Essen vor. Ich verstehe das alles nicht...

  • @kessu.ich kann dich so verstehen .Ich wünsche dir erstmal alles liebe das es besser wird bei dir .Ich liege auch gerade im Krankenhaus und am Wochenende ist es sehr sehr ruhig.Die Nacht ist wirklich schlimm und wie du schon , Dr .Google so nah. Meine Bettnachbarin schnarcht auch noch vom feinsten.Bekomme zum Glück heute schon Trinage raus .Hier rieselt leise der Schnee ❄.Das ist schon doof seit drei Jahren entweder Weihnachten 🎄 über Chemo oder Krankenhaus.lg Lissy

  • lissie liebe Grüße ans Krankenbett, sehr gut, dass du deine Drainage heute schon loswerden darfst :thumbup:, ich hoffe auf Montag. Ich drücke uns beiden die Daumen, dass wir Weihnachten Zuhause sein können. Hier soll es morgen auch schneien. Wünsche dir ein entspanntes und hoffentlich schnell vergehendes WE :hug:

    Ich habe im Krankenhaus auch immer Ohrstöpsel dabei 🙉

  • Kessu


    Guten Morgen und mal liebe Grüsse ins Krankenhaus zu dir. 🌸🌸🌸🌸🌸

    Du bist ja eine ganz Tapfere und ich verfolge deine Posts schon länger. Mädl, du ziehst das so tapfer durch, bewundernswert. Augen zu und durch!
    Alles Gute und ich hoffe dass du bald wieder nach Hause kannst

    Liebe Grüsse aus Wien und aus der EK Truppe

  • Kessu


    Nö, von tapfer kann bei mir keine Rede sein....aber ich sag immer „das zieh ich durch“ und was ich so von dir gelesen habe, dann denkst du ja genauso.

    Ich hoffe, du bist im Krankenhaus halbwegs gut aufgehoben und die Zeit vergeht schnell ind vor allem schmerzfrei. Montags gehts bei dir ja weiter und am Dienstag für das Tumorboard drück ich dir ganz fest die Daumen aus Wien 👍🏻👍🏻👍🏻👍🏻👍🏻

  • Liebe Kessu ,


    na, prima, es geht immer weiter voran!

    Meine Daumen sind dafür gedrückt :thumbup:, dass deine Lympfflüssigkeit nur eine harmlose Erklärung haben und sich das Problem schnell auflöst und natürlich auch, dass deine Genesung gut voranschreitet :thumbup:!


    Alles Gute und liebe Grüße

    Wölfin :hug:

    Das Leben ist kein Problem, das es zu lösen, sondern eine Wirklichkeit, die es zu erfahren gilt.

    (Buddha, Siddhartha Gautama, ca. 563-483 v.Chr.)

  • Oh Mann, jetzt geht alles sehr schnell: Blasenkatheter und Drainage sollen heute raus und ich kann dann morgen oder übermorgen nach Hause. Der Prof. meinte, der Körper soll die Lymphflüssigkeit abbauen und falls nicht, könne man ja punktieren 🙈. Ich freue mich zwar wahnsinnig darüber, nach Hause zu dürfen, hoffe nur, dass das mit der Flüssigkeit im Bauch gut geht. Alles Weitere erst morgen nach dem Tumorboard.

    Lg Kessu

  • Oh wie toll, liebe Kessu !

    Zu Hause ist es eben doch am schönsten!

    Ich drück die Daumen, damit das Bauchwasser sich verflüchtigt.

    LG Kirsche :hug:

    1-2-3-4 diesen Kampf gewinnen wir.
    5-6-7-8 das Schalentier wird platt gemacht!


    Alles wird gut - eine andere Option gibt es nicht!

  • Wow liebe Kessu ! Bist du so ein anstrengender Patient, dass die dich schön so schnell rauswerfen 😃? Spaß beiseite, das freut mich natürlich sehr, dass du dich jetzt wieder zu Hause erholen darfst! Noch ein oder zwei Tage, Mensch, da hat doch letzte Woche noch niemand mit gerechnet?! Die Lymphflüssigkeit wird abgebaut, da bin ich mir sicher. Alles wird gut!!!
    GLG Jojo