Gestern Diagnose Metastasen, heute Diagnose Rezidive - wie tief kann der Abgrund sein?

  • Heute wurde die Hälfte meiner Tacker-Klammern gezogen, der Rest soll am Do raus, heute dann die Ansage Entlassung am Do, mal schauen, was sie morgen sagen ... Der Harnwegsinfekt ist wohl von dem Antibiotikum in Schach gehalten worden. Blöderweise renne ich hier den Informationen hinterher, eigentlich sollte ich heute endlich mal den histologischen Befund bekommen, was natürlich nicht passiert ist und was beim Tumorboard rauskam, kann mir auch keiner sagen .... nerv||

    Ich hoffe auf morgen und mehr Infos...

    Lg Kessu

  • Vielleicht tröstet es dich: Du bist nicht allein mit dem Nachlaufen um Infos zu bekommen 😤. Die Hälfte der Klammern schon raus? Sehr schön, Harnwegsinfekt im Griff, klingt noch besser, Donnerstag nach Hause wäre Weltklasse! Ich hoffe, dass Du morgen mehr Antworten bekommst. Wie geht es dir denn sonst?

  • Na supi, daraus schließe ich mal, dass du auch noch nicht weitergekommen bist 8|. Ich merke gerade, wie anstrengend das Ganze auch psychisch war, ständig neues Personal, Tür auf, Tür zu, warten, warten, warten etc.

    Ansonsten habe ich ein paar unerwartete Dinge mitgenommen, es musste wohl so nah an den Nerven gearbeitet werden, dass meine Oberschenkel beide gefühlstaub sind, was sich angeblich in den nächsten Monaten wieder geben soll. Zudem habe ich einen tiefen Dekubitus am linken Po, was beim Liegen und Sitzen extrem schmerzt und halt auf ist. Dann habe ich auch noch eine Harnleiterschiene bekommen, wo auch noch keine näheren Infos zu habe und die Lymphflüssigkeit kommt wohl daher, dass Lymphknoten im Bauch entfernt wurden, was Genaues weiß ich da auch nicht und dann muss ich noch für 4 Wochen eine MCT-Diät machen, also absolut kein Fett zu mir nehmen. Vom ganzen Sarkomrest mal abgesehen... :/

    Ich muss mich Zuhause erstmal sortieren und erholen 8).

    Lg Kessu

  • Uff, Mensch, wie heißt es doch so schön: Ein Schnupfen hätte auch gereicht. Da ist ja dann doch einiges passiert. Ja, es nervt, wenn man keine Infos bekommt. Nein, ich weiß auch noch nichts. Gestern den Arzt angeschrieben, nix. Heute nochmal, wieder keine Antwort. Gefühlstaube Oberschenkel, oje. Das gibt sich bestimmt wieder. Mein Bauch ist an der Naht auch noch taub. Wenn es in drei Monaten nicht besser wird, bleibt es wohl. Am Bauchnabel hab ich wieder Gefühl. Nur da ist es fies, denn da spannt es. Hab mir jetzt den Narbenroller von B. geholt. Mal sehen, ob es besser wird. Ist nach dem Cremen aber angenehm. Wie bekommt man denn nach so einer kurzen Zeit einen Dekubitus? Das finde ich unglaublich. Und ja, das ist schmerzhaft. Zum Glück bist du aber doch wieder mobiler oder? Harnleiterschiene und keine Infos dazu?

  • Lymphknoten raus und daher die Lymphflüssigkeit... ich würde denen drohen, das du nicht eher gehst, bis du informiert bist! Das scheint aber überall so zu sein. Schlimm. Haben Sie denn was von dem frischen "Material" nach Heidelberg geschickt? MCT Diät hört sich gruselig an. Würde mir schwer fallen, wo ich so gerne esse. Was darfst du denn essen?

  • So Dank des Arztbriefes weiß ich nun, dass 48 Lymphknoten entnommen wurden, wobei 12 befallen waren. Hauptsächlich an beiden Eierstöcken und im linken Becken, sowie einer in der Nähe der Aorta. Die Histologie zur Blase und Harnröhre fehlt noch.

  • Du hast sicher schon gemerkt, daß die Uhren zuhause anders ticken als im Krankenhaus. Einerseits hast du mehr Ruhe, andererseits möchte man doch mehr machen, als gut ist, also bitte schone dich, dein Körper musste Großes leisten. 48 fehlende Lymphknoten sind eine Menge, 12 befallene ist in meinen Augen auch nicht gerade wenig. Ich wünsche dir für den restlichen Befund einfach alles Gute. Auch du bekommst ein großes Kraftpaket von mir.

    Liebe Grüße

    Jutta


    Ich habe alle Sinne beisammen, Blödsinn, Schwachsinn, Unsinn, Wahnsinn.

  • Danke euch, stelle gerade fest, im Auto gefahren zu werden schüttelt den Bauch ganz schön durch <X. Ich werde Zuhause wirklich wenig machen können, bin noch arg schlapp und nach 10 Min. stehen oder gehen muss ich Pause machen. Da die Histologie der Blase fehlte, wurde mein Fall gestern im Tumorboard nicht besprochen, soll jetzt nächsten Dienstag passieren und nachmittags habe ich dann Termin beim Prof. Bis dahin versuche ich jetzt mal Sarkomgedankenfrei zu machen :read::).

  • Ja, versuche ruhig zu machen und die Sarkomgedanken legst du beiseite. Bei dir wurde ja ordentlich aufgeräumt. Für mich war der Weg von meinem Zimmer bis zum Auto schon ein Kraftakt. Autofahren ist richtig mies, da merkt man jede Bodenwelle. Leg dich hin, ruhe dich aus. Zum Bad gehen, ok, innerhalb der Wohnung oder Haus ein wenig (wirklich ein wenig!) bewegen auch ok. Alles andere lässt du bitte machen! Für nächste Woche Dienstag sind die Daumen wieder gedrückt!