Diagnose Mammatumor

  • Ein liebes Hallo an euch wo auch immer ihr seid.

    Habe heute von meiner F...Ärztin die Diagnose Mammatumor erhalten und muss morgen in die Klinik zur Mammographie und Biopsie.

    Ich habe große Angst davor, denn was da beim Ultraschall zu sehen war, hat mich ziemlich umgehauen.

    Ihr seid alle schon weiter als ich, stehe erst am Anfang, aber bewundere euch alle, weil ihr so positiv seid, hoffe da komme ich auch hin.


    Seid alle liebe gegrüßt von mir.

  • Hallo Biggi58,


    herzlich willkommen in diesem Forum. Ich bin gar nicht weit von Dir weg, nämlich in Saarbrücken. Und altersmäßig auch nicht - Baujahr 1956.

    Vielleicht kannst Du Dich hier bald schon wieder verabschieden. Mit dem Wort "Mammatumor" ist ja noch gar nicht gesagt, dass es sich um Krebs handelt. Es gibt ja auch gutartige Tumore. Klarheit bringt letztendlich erst die Biopsie. Vor der Biopsie musst Du keine Angst haben. In welche Klinik gehst Du denn? ...? Ich bin dort vor zwei Jahren operiert worden und habe nur gute Erfahrungen gemacht.
    Ich drücke Dir die Daumen für morgen

    Gute Nacht

    Lavara18

  • Hallo ich komme auch aus dem Saarland. Die meisten Knoten sind gutartig hat mein Onkologe gesagt. Vor 3 Tagen hat eine Freundin von mir auch eine Biopsie gemacht bekommen. Bei ihr war es gutartig. Tumor hört sich immer nach Krebs an, aber ein Tumor ist eine Gewebezunahme und das muss nicht Krebs sein.

    Ich drücke dir gaaanz fest die Daumen.

  • Hallo Biggi58

    Ich stehe auch ganz am Anfang...

    Für mich entscheidet es sich am Montag, was los ist. 3 Knoten, linke Brust, alle unter 2 cm. Rechte Brust Kalkverdichtungen.

    Die ersten 3 Nächte waren Horror. Jetzt denk ich mir, ich kann eh nix mehr machen, egal wie die Ergebnisse sind. Ich liege jetzt in Italien im Bett und genieße jeden Moment bevor sich vielleicht mein Leben nochmal total dreht.

    Bleib positiv und liebe jeden Tag

  • Liebe Lilli.Blume,


    lieben Dank für Deine Nachricht, auch meine Nächte sind seit der Diagnose der reinste Horror, ich kann verstehen wie Du Dich fühlst, geht mir genauso. Ich würde normalerweise jetzt auch in Italien am Gardasee sein, habe aber meinen Urlaub wegen den Ereignissen storniert.

    Ich habe noch einige Untersuchungen vor mir bevor eine Therapie entschieden wird. Du hast recht wir müssen jeden Tag genießen, an dem es uns gut geht und viele teilen unser Schicksal Lilli.Blume, leider. Grüß mir mein heiß geliebtes Italien, wäre jetzt auch gerne dort, könnte es aber vermutlich nicht genießen. Ganz liebe Grüße an Dich....ciao, ti auguro belle giornate in Italia...a presto Lilli.Blume


    Hallo Lavara18,


    vielen Dank für Deine Nachricht, ich in meinem Brustzentrum ein gutes Gefühl, fühle mich dort sehr gut aufgenommen.

    Habe am Freitag Mammographie und Biopsie gemacht bekommen, leider ist der Tumor bösartig, der Arzt hat mich zwar beruhigt, indem er sagte, dass Brustkrebs heute zu 80% heilbar wäre, aber in die Zukunft schauen könne er auch nicht. Und da ich total durch den Wind war haben die mich natürlich alle sehr mitteilig angeschaut, was dazu geführt hat, dass ich mich schon mit meiner Beerdigung beschäftigt habe.

    Ich versuche positiv zu bleiben, habe hier einiges gelesen und sehe dass hier sehr viele starke Frauen unterwegs sind. Schön dass ich bei euch sein darf. Alles Liebe für euch....


    Auch Dir ein liebe Hallo Paula 46 und vielen Dank auch an Dich für Deine Nachricht und Deine menthale Unterstützung.

    Freue mich hier so viele positive Menschen zu sehen, muss das ganze erst einmal verdauen. Leider kommen bei mir sehr viele Selbstvorwürfe noch dazu, dass ich zu wenig auf mich geachtet habe, Ärzte habe ich immer gemieden, ausser wenn es gar nicht mehr ging, nutzt aber alles nichts, hätte....wäre usw. bringt nicht viel. Alle Liebe auch an Dich Paula 46!!!!

  • Liebe Biggi58 , ich kann Dich sehr gut verstehen...aber mach dir keine Vorwürfe.Auch ich war immer nur für andere da....aber es ist nie zu spät mit Selbstfürsorge zu beginnen.Manchmal braucht es wohl doch erst so eine Schockdiagnose um das zu begreifen.Bei all dem Mist,den ich in den letzten zwei Jahren durchmachen musste habe ich das gelernt und so viel Schönes auch erlebt.Hätte ich nicht diese Diagnose bekommen... wär mein Leben so weiter gegangen. Es hat immer alles zwei Seiten....auch durchaus eine Gute. Bitte mach dir also keine Vorwürfe .Alles Liebe Dir! Curly

  • Liebe Curly66, vielen Dank für Deine aufbauenden Worte. Du hast recht, man sollte öfter mal an sich denken, bei mir stand eben mein Job an erster Stelle, arbeite seit über 40 Jahren und Krankenscheine höchstens mal 5 Tage wegen einer Erkältung. Die letzten zwei Jahre fühlte ich mich wie in einem Hamsterrad, immer nur funktionieren, war abends teilweise so alle, dass ich gerade noch mein Fitnesstraining schaffte. Wir haben alle unser Päckchen zu tragen, der eine so, der andere anders, habe auch schon viel stemmen müssen in meinem Leben. Was mir immer häufiger auffiel in der vergangenen Zeit, dass sehr viele Menschen nur noch mit Fun beschäftigt sind, kümmern sich einfach nur noch um ihren Spaßfaktor ohne Rücksicht bzw. mal Verständnis für andere und wenn Du nicht immer gut drauf bist und das Leben auch mal von der ernsten Seite betrachtest lassen diese Leute Dich schnell fallen, man muss auch ab und an mal im Bekanntenkreis neu sortieren, ist leider so.

    ich wünsche Dir liebe Curly66 dass Du noch viel Schönes erleben darfst und vor allen Dingen wünsche ich Dir Gesundheit, ich glaube, das ist alles was wir uns momentan wünschen. Alles Liebe zu Dir!!!!


    Liebe Tiscali , auch Dir ein liebes Dankeschön für Deine Nachricht, werde Deinen Ratschlag beherzigen, nach vorne schauen, Augen zu und irgendwie durch!!!! Liebe Grüße zu Dir!

  • Liebe Biggi58,


    herzlich willkommen in unserem Forum. Klar, dass Dich der Befund umgehauen hat, das ging mir auch so. Da fällt man erstmal in ein tiefes Loch und nichts ist mehr so wie vorher. Wir begleiten Dich gerne durch die Therapie und stärken Dir den Rücken, zur Unterstützung schicke ich Dir ein Paket mit Kraft, Mut und Zuversicht.

    Liebe Grüße, Alice


    Mitglied des Moderatoren-Teams


    Statt über die Dunkelheit zu klagen, zünde ich lieber ein Licht an.

  • Hallo Brianna ,


    aber gerne, ich denke an Dich und auch an all die anderen hier, die schon einiges hinter sich haben und auch an die, die noch alles vor sich haben. Bis jetzt geht es mir gut, hoffe dass es so bleibt und alles andere habe ich Dir in dem anderen Tread geschrieben.

    Morgen alles Gute für Dich und sei lieb gedrückt, ich denke ganz fest an Dich.


    Liebe Grüße


    Biggi58