Brustkrebs mit Lymphknoten Befall,erneut Verdacht auf Metastasen am Hals,Op nächste Woche

  • Ein ganz liebes Hallo an Alle,

    ich hab mich lange nicht mehr gemeldet und etwas zurückgezogen aber ich habe das gebraucht.Ich möchte euch schreiben das es mir gut geht.Ich bin wieder voll arbeiten, genieße meine Zeit und bin dabei, mein Leben Stück für Stück wieder zurück zu erobern.Ich habe vor zwei Tagen meinen ersten richtigen BH gekauft, 🎊🎊🎊zwar ohne Bügel aber immerhin.Ich bin so stolz darüber und fühle mich wieder besser🥳.Meine ersten Pläne tragen Früchte und es ist nicht mehr täglich in meinem Kopf ,“ist das richtig oder falsch“.Im Mai fahre ich mit Freunden zum Angeln nach Norwegen, ich wünsche mir das schon so viele Jahre und jetzt ist es bald soweit.Besorge mir eine Elektro Rolle und dann klappt das auch mit dem Heilbutt🤩.Im Juni gehts dann zum Rock am Ring, ich kann zwar nicht mit in die Massen aber ich bin dabei😍❤️Und völlig überwältigt vor lauter Vorfreude.Eins hat sich geändert, ich warte nicht mehr so lange, bis ich mir Träume erfülle.Ich weiß nicht, wie alt ich werde, ob dieser Untermieter noch da ist oder weg, ob er wiederkommt.Momentan interessiert mich das auch nicht mehr, ich schaffe es sogar zu vergessen und fühle mich immer wieder frei und unbeschwert.An Nebenwirkungen, Langzeitschäden habe ich mich gewöhnt. Ich wünsche mir sooooo sehr das es so bleibt und diese Freiheit noch lange genießen kann. Vergessen kann so schön sein und wenn es nur Momente sind, pure Freiheit, einfach wunderschön.

    Ich wünsche euch allen, ganz viel Kraft und Liebe und auch so wunderschöne freie Momente.

    Ganz liebe Grüße eure

    Jacqueline

  • Liebe Jacqueline81 , es ist schön von Dir zu hören, dass es Dir gut geht, dass Du Pläne machst, Dein Leben „zurück eroberst“ wie Du es so treffend beschrieben hast.

    Ich wünsche Dir tolle Angelerlebnisse, den größten Heilbutt in der Nordsee, noch viele weitere Angelausflüge und viele Jahre Remmidemmi bei Rock am Ring. Ja, genieße Dein Leben.

    Viele liebe Grüße und meine besten Wünsche für Dich, Tina :hug::hug:

  • Schön, mal wieder von Dir zu lesen, liebe Jacqueline81  :)

    Und dazu noch so positive Zeilen! Freut mich sehr für Dich. Geniess Dein Leben, schiebe nichts auf - das machst Du genau richtig!

    Denk nicht mehr an das Schalentier, sag aber gern mal wieder hier "Piep". Vielen Dank für Deine Meldung. LG Kirsche

  • Jacqueline81

    Mir geht es genauso wie dir und deshalb werde ich am Wochenende nach Rom fliegen, im Juni aufs Nova Rock fahren und nächstes Jahr im Mai werde ich den Jakobsweg gehen. Ich warte auch nicht mehr. Mir geht es auch wieder gut, bis auf die Nebenwirkungen vom Zoladex und Tamoxifen. Aber das ist alles zum Aushalten. Ich bin noch zu jung dafür das ich mich jeden Tag fürchte. Ich bin auch froh das meine Lebensgeister wieder zurück gekehrt sind.

    Ich wünsche dir weiterhin alles Gute und geniesse dein Leben😚🤩

  • Hallo ihr lieben,

    heute ist mein Lachen gründlich in die Hose gerutscht.Ich war bei der alljährlichen Mammographie und ich bin anders als sonst relativ ruhig und gelassen dort hin gegangen.Sie hat auffällig lange an meiner linken Brust geschaut(Sono),nach meinen Mammo Aufnahmen,dann nochmal Aufnahmen gemacht mit der Mammographie von der linken Brust.Gesagt hat sie nichts aber ich habe das Bild gesehen🙈Jetzt soll ich zum Mammo MRT usw.Sie meint das ich mir dringend beide Brüste abnehmen lassen soll.Sonst mache ich mich nur unglücklich.Dieses kleine Monster kommt immer wieder,sie empfiehlt es mir dringend.Alles wie beim ersten mal😢da haben sie auch nichts gesagt und Bilder gemacht🙈😫😫😫
    Ich habe die Nacht davor genau das selbe geträumt und bin erschrocken aufgewacht und hab meinem Mann davon erzählt.Er meinte nur hoffentlich ist das kein schlechtes Zeichen🙈.Dann fahr ich dort hin und es wiederholt sich in echt...Alptraum wird wahr😢🙈

    So ein verdammter Mist 😡😫😢was soll ich jetzt bloß machen.Nicht schon wieder diese schreckliche Zeit.Es ist noch nicht mal 2Jahre her.😢😢😢

  • Liebe Jacqueline81 ,

    lass dich erst einmal <3lich :hug:.

    Das, was du berichtest - erinnert mich sehr an meine Situation Ende Juni 2019. Nach 5 Jahren erstmals tiefenentspant zur Nachsorge - meine ständig plappernde, nein eher über ihr Tun berichtende Radiologin bei US plötzlich stumm wie ein Fisch.... ich ahnte.... Bei mir waren es keine Auffälligkeiten in Brust (die waren beide auch schon gut 5 Jahre entfernt und durch Implis ersetzt...) , sondern auffällige LK in Achsel und Schlüsselbeingruben... Plötzlich wieder Birads 4.... Verdacht auf Rezidiv bzw. Metas ||Also 2 Wochen Horrortripp, MRT Brust - ohne Ergebnis außer Fibrose, danach Biopsie des auffälligsten LK. Ergebis: nicht malig.

    Was ich damit sagen will: Alles kann - aber nichts muss!

    Weiße Flecken kenne ich übrigens nur vom Mikrokalk - Ca soll sich wohl eher schwarz abbilden - meine ich gelesen zu haben.


    Ich wünsche dir, dass sich alles schnell und gut klärt. Und dass du keine "Schnellschlüsse" machst aus Verunsicherung

    ***********************************************************************************

    Lebe dein Leben hier und jetzt - und verschiebe nichts auf irgendwann und irgendwo.

  • Liebe Jacqueline81 ,


    es tut mir leid, dass du nun solche Sorgen und Ängste ausstehen musst.

    Ich würde dir für deine nächsten Termin empfehlen, einfach mehr Rückfragen zu stellen.

    Ich weiß, das ist schwierig und kostet Überwindung. Aber du hast einen Anspruch darauf, die Dinge zu verstehen. Ist schließlich dein Körper, deine Gesundheit.

    ▪Warum müssen weitere Aufnahmen gemacht werden, stimmt etwas nicht?

    ▪Wieso soll ich mir die Brüste abnehmen lassen? Erklären Sie mir bitte, was los ist und was das für mich bedeutet.


    Niemand überliefert gerne schlechte Nachrichten. Aber herumdrucksen gilt nicht. Du kannst vor der Wahrheit nicht weglaufen. Deine Ärzte sollten das auch nicht dürfen.

    Dir steht ordentliche Aufklärung zu. Hol sie dir, wenn du sie nicht von alleine bekommst.

  • Liebe Sonnenblümchen vielleicht hast du recht aber so ein Verhalten verunsichert mich komplett🙈das war vor meiner Krebs Diagnose 2018 auch so,die haben genau so geguckt und nichts gesagt😏.Das einzige was anders war,sie haben gleich gestanzt.Mir bleibt jetzt nichts anderes übrig als zu warten und dann sind die Dinge wie sie sind🙈.Ich hoffe das beste und wenn das kleine Monster wieder da sein sollte dann bleibt mir nichts anderes übrig als zu kämpfen.


    Liebe 18-09-Sonnenschein , engelchen3099 ,

    Kylie

    Danke für die aufmunternden Worte und das Daumen drücken🥰Ich hoffe so sehr das ihr recht habt.


    Liebe Kajuscha ,

    Ich habe die Ärztin gefragt ob mein Brustgewebe dick ist und mir das erklären lassen, ich habe da Stufe 3.und es gibt nur noch eine höhere Stufe.

    Brustkrebs ist bei der Genetik getestet worden,ich habe den BRCA2 auf Stufe 3 und den CHEK1 auf Stufe 4.Mein Tumor war Teilaktiv mit nur 2 % und unerwartet meine Lymphknoten befallen.Keiner weiß ob dieses kleine Monster noch in mir ist und wo🙈und schläft...irgendwann mal wach wird und seinen Unfug treibt.Vier OPs in 1,5 Jahren und jetzt wo ich mich halbwegs davon erholt habe das.Sie wird sich absichern wollen bevor sie was sagt, das verstehe ich aber das ist für mich der Horror.Wieder dieses warten 😢

    Egal da muss ich jetzt wieder durch und warten....warten...warten 😏

  • war auch nochmal beim Genetiker,auch mit meiner Tochter und warte auch auf diese Ergebnisse.Ich habe solche Angst das mein Kind(jetzt 20j) diese blöden Gene auch vererbt bekommen hat.Besonders der Chek1 wäre eine Katastrophe 😫Ich würde alles dafür geben das sie verschont bleibt.Laut Genetiker steht es 50/50.🙈

  • Sie werden sich jetzt bemühen das die Kasse die OP genehmigt.Werde grad von Kopf bis Fuß untersucht.Organe,Knochen,Lymphknoten,Brust,Blut usw.Wander gerade von Arzt zu Arzt.Als sie mir gesagt haben meine Organe sind frei, hab ich vor Erleichterung geheult wie ein Kind.Ich war in meinem Urlaub fast beim Notarzt, ich hatte plötzlich solche unerträglichen Schmerzen das ich es nicht aushalten konnte und nichts hat über Stunden geholfen🙈😢Von jetzt auf gleich.Alle wollten mich mit Heli vom Boot abholen lassen,völlige Panik ausgebrochen.Keiner weiß warum.Nach 3Tagen war es weg,wie es gekommen ist,von jetzt auf gleich🤔Mein Körper ist echt komisch manchmal😏.Ich werd das Gefühl nicht los, das irgendwas nicht stimmt.😏vor 2-3 Monaten hab ich schon gesagt, ich glaube das Monster ist wieder da.🙈Unabhängig von diesem Termin gestern, ich hoffe so sehr das ich mich irre.

  • Caro_caro Gott sei Dank ist bei Schwiegermama alles in Ordnung und nichts schlimmes gefunden.Sie hat Schrumpfnieren aber damit lebt sie schon viele Jahre und ist unter ständig ärztlicher Kontrolle.Meinen Urlaub hab ich auf dem Wasser an der Ostsee ausgiebig nachgeholt und genossen.War noch in dem Sächsischen Erzgebirge Familie besuchen und Forellen jagen😜das war unglaublich schön.Meinen Traum erfülle ich mir nächstes Jahr.Das ist ja wegen Corona gründlich in die Hose gegangen.Corona hat trotz der langen Zeit dafür gesorgt das wir in der Familie viele Dinge machen konnten, die schon lange liegen geblieben sind.Wir sind noch näher zusammen gerückt und hat uns gestärkt.

    Vielen Dank für eure lieben Nachrichten , das beruhigt mich beim lesen Und bringt mich etwas runter.🥰Fühlt euch gedrückt...

  • Jacqueline81

    Mit deinem genetischen Testergebnis ist es natürlich nachvollziehbar, dass dir zur Mastektomie geraten wird. Auch wenn das sicherlich alles andere als einfach oder gar schön ist. Aber ich fürchte, es ist uf lange Sicht für Psyche und Gesundheit wirklich das beste.


    Dass dein Staging bisher befundlos war ist doch prima! Das ist soooo wichtig, egal was da noch kommt.


    Ich schick dir ein großes Nervenbündel für die nächsten Tage und Termine ♡.