Pille vor Brustkrebs

  • Hallo Ihr Lieben, habe seit April 2019 die Pille durchgehend genommen, also keine Regelblutung gehabt. Nun im Oktober Diagnose Brustkrebs und sofortiges Absetzen der Pille.

    Hat jemand einen ähnlichen Fall? Bekomme ich meine Regel noch und wenn ja, was wäre wenn sie genau am OP Tag kommt. Mache mir so meine Gedanken.

  • Hallo Calli

    Trotz meines fortgeschrittenes Alters hatte ich letztes Jahr nach Absetzten der Pille pünklich und regelmäßig die Regel bekommen bis zum 3 . Monat Tamoxifen dann kamen grosse Zysten an den Eierstöcken seitdem Zoladex zu Tamoxifen und damit von heute auf morgen in die Wechseljahre, vor hatte ich die Pille über Jahre durchgenommen wegen Beschwerden in der Pause, Periode bei der OP in der Regel nicht schlimm VG SONNE

  • Hallo, mir ging es ähnlich. So eine Pille habe ich seit Januar 2019 genommen.

    Ende August wurde dann in der Mammo etwas gefunden.

    Genau am 15.9.19 habe ich die letzte der Pillen genommen und dann gewartet.

    Am 3.10. war es dann bei mir soweit, das erste Mal wieder die Regel, genau einen Tag nach meiner Sentinel-OP. Was ein Glück.


    Tja, ich habe auch meine Ärzte gefragt, ob die Pille direkt mit meinem Krebs zu tun hat, wobei er wurde als nicht sooooo aggressiv eingestuft, als dass er in 8 Monaten hätte so wachsen können. Oder doch?


    Es wird keiner es so genau sagen können.......

  • Ich habe auch lange die Pille durchgenommen, weil ich so schlimme Schmerzen bei der Regel hatte. Seit meiner Diagnose am 15.10. nehm ich sie nicht mehr und gleich meine Regel bekommen.

    Ob die Pille was mit Krebs zu tun hat? Gut ist sie sicher nicht. Mag sein, dass es nur ein Puzzelstück ist. Man weiß es nicht.

  • Liebe Calli ,

    ich habe seit Jahren die Pille immer halbjährlich, ohne Pause genommen, wg.starker Migräne. Sofort nach Diagnose aufgehört. Meine Ärztin meinte die Regel kommt wieder....verzögert sich nur, weil ich unter Schock stehe. Aber sie kam nicht wieder. Angeblich war ich noch nicht in den Wechseljahren. ..Nach meiner Total-OP ging es sofort , von jetzt auf gleich in die Wechseljahre.

    L.g.von Amy

  • Hallo Calli ,

    ich habe die Pille schon vor zwei Jahren abgesetzt und die Erfahrung gemacht, dass der Körper eine Zeit lang braucht, bis sich wieder ein regelmäßiger Zyklus einstellt. In der Zeit rund um meine Diagnose und OP herum, vermutlich stressbedingt, war meine Periode lange überfällig und dann hat sie natürlich pünktlich am OP-Tag eingesetzt. :huh: In dem Moment war es mir dann auch egal, man bekommt ja ein sexy Netzhöschen und ne dicke Einlage, sodass ich kein Blutbad im OP veranstaltet habe ^^

    Ich drücke Dir die Daumen für die OP und wünsche dir viel Kraft und Zuversicht auf deinem weiteren Weg!


    Liebe Grüße

    Katharina

    Sich eine Minute ärgern, schwächt Dein Immunsystem für 4-5 Stunden. Eine Minute Lachen stärkt Dein Immunsystem für 24 Stunden. :)