Wie die Zeit bis Januar bis zur Mammographie aushalten

  • Hallo Ihr Lieben,

    irgendwie muss ich mir mal meine Gedanken von der Seele schreiben und vielleicht kann ich dabei gleich meine Gedanken ordnen:S

    Also, ich war ja Ende Juli zur planmäßigen Mammographie und Sono.

    Die linke operierte Seite war in Ordnung. Auf der rechten Seite war ein bissl Mikrokalk.

    Da es keine Voraufnahmen gab, hatte ich mich entschlossen eine Vakuumbiopsie machen zu lassen.

    Dabei wurde der Kalk entfernt (in 2 von 6 Zylindern, der Rest war Gewebe).

    Da das Areal ziemlich dicht unter der Haut lag und somit Blutgefäße verletzt wurden, habe ich tierisch geblutet. Hatte auch ewig eine blaue Brust und einen

    Bluterguss in der Brust.

    Das Ergebnis...Kalk gutartig...nirgendwo atypische Zellen.

    Sooo...gestern nun wieder Nachsorge.

    Linke operierte Seite top!!:thumbup:

    Rechte Seite, genau an der Biopsiestelle sieht das Ultraschallbild komisch aus.....naja das was da zu sehen ist hat eine komische Form (wobei die ja bei einer Vakuumbiopsie mit einem rotierendem Messer in der Brust rumschneiden)

    Meine Gyn hat ja keine Panik oder so gemacht, Sie möchte das halt abklären lassen und nicht bis zur nächsten Mammo im Juli 2020 warten.

    Also soll ich mir für Jan 20 einen Termin holen, habe ich gemacht...vorher ist in meiner Praxis kein Termin frei....(woanders möchte ich aber auch nicht hin, die haben ja auch keine Unterlagen von mir)

    Auf der Überweisung steht ja auch nicht...Verdacht auf....oder so....sondern will nur wissen ob das von der Blutung ist und ob das der Clip ist den sie im Ultraschall sieht.

    ABER....was mache ich.....Panik schieben..

    Jedes rationale Denken hat ausgesetzt.

    Denn wie kann von "keiner" atypischen Zelle vorhanden...in 3 Monaten ein Tumor werden und dann noch gaaaanz genau an der Biopsiestelle:/

    Wenn ich meine Gedanken nicht auf die Reihe bekomme, laufe ich glaube ich Amok=O

    Meine vorhandene Angststörung (die ich sonst eigentlich gut im Griff habe) macht das jetzt auch nicht einfacher.

    Ich weiß, im Verhältnis, was andere von Euch erleiden und erdulden müssen, ist mein Problem echt Pillepalle, aber ich brauche Ideen zum Gedanken ausschalten

    Vielen lieben Dank fürs zuhören Ihr Lieben

    Annett:hug::hug::*

  • Annett1972 Deine Ärztin und du macht es genau richtig. Nicht warten sondern abklären. Meine Ärztin schickt mir auch immer lieber nochmal in die Radiologie, weil die bessere Schallköpfe haben und Erfahrung. Auch die Entscheidung, dort hinzugehen, wo du vorher schon warst, erleichtert die Untersuchungen - dort sind die Bilder zum Vergleichen und die Befunde hinterlegt. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass da jetzt was schlimmes dabei rauskommt. Vor 3Monaten war alles gut, was soll sich da so schnell verändern.


    Die Angst kann dir jetzt trotzdem keiner nehmen, aber vielleicht wird sie etwas weniger. Vielleicht gibt es hier auch jemanden, dem es ähnlich ergangenen ist und der mit seiner Geschichte dich etwas beruhigen kann. Für mich hast du alles richtig gemacht, klar warten ist doof, aber ich glaube fest, dass da nichts ist— wie auch schon vor 12 Wochen 😊

  • Liebe Annett1972

    Auch ich kann dir nicht wirklich dein Kopfkino ausstellen ...leider

    Denn dieses elende Kopfkino werden wir wohl alle haben und es ertragen müssen .
    Es ist irgendwie sich von einem zum anderen Termin retten ....aber weißt du was es sollte dich beruhigen das du rein vorsorglich diesen Termin hast und nicht dringend

    und bei Verdacht auf . Und du musst dir sagen das es gut ist lieber genau zu schauen und das es schlimmer wäre wenn deine Gyn sagen würde : Ach da warten wir mal bis zur nächsten Nachsorge und machen dann wenn es noch so aussieht mal einen Termin in der Radiologie...denn dann würdest du dir noch viel mehr Gedanken machen und es würde dich irre machen bis zum nächsten Termin und es wäre von der Zeit noch viel länger .
    Wenn ein Verdacht bestehen würde dann würdest du innerhalb kürzester Zeit einen Termin bekommen .
    Wenn dir das zu lange erscheint dann lass dir von der Radiologie den Befund und Bilder geben und dann kannst du trotzdem in eine andere Radiologie gehen dann sind die Befunde auch als Vergleich vorhanden . ....ich denke auch das alles Bestens ist .....ich kann dich gut verstehen ...dieses Kopfkino ist wirklich sehr derb ...lass dich drücken :hug:

    Knuddels :hug:

    Gabi

    🙏🏽 Herr schmeiß Nerven vom Himmel 🙏🏽

    😉 Lieber eine Glatze am Kopf und Nebenwirkungen als einen Zettel am großen Zeh 😉

    👍🏽 Wer in den Krieg zieht muß auch Kratzer einstecken können 👍🏽