Der fehlende Boden unter den Füßen

  • Liebe Knutschkugel84 , zuerst habe ich mit Dir gejubelt, dass das Staging bei Dir o.b. ist, das ist so großartig.

    Und dann freut es mich, dass Du Dich im J.-KH gut aufgehoben und verstanden fühlst. Die Ärzte dort sind ja auch fast alle Oberärzte gewesen, die die Anonymität der großen KHs nicht mochten.

    Jetzt kann es nur noch vorwärts gehen.

    😸😸😸

  • Hallo Milli ,


    Danke fürs mitjubeln😁. Ja ich fühle mich dort richtig wohl. Ich hatte gestern noch ein Gespräch dort mit der Studienkoordinatorin und auch das war sehr einfühlsam und super. Jede Frage wurde ausführlich beantwortet ohne auf die Uhr zu schauen. Und was nicht sofort beantwortet werden konnte, weil ihr da die medizinische Erfahrung fehlt, wurde umgehend mit der Ärztin besprochen.


    LG Knutschkugel84

  • Hallo,


    ich melde mich auch Mal wieder aktiv zurück. Die letzten Tage waren manchmal wieder emotional eher eine Achterbahnfahrt. Aber ab heute Abend geht es los. Ich werde die erste Tamoxifen zu mir nehmen. Der Arzt meinte ich soll es abends nehmen um vllt. ein wenig die NW zu "verschlafen". Habt ihr Erfahrung damit, ob es einen Unterschied macht wann man die Tabletten nimmt?

    Ansonsten Versuche ich mich gerade iwie selbst zu beruhigen, dass es OK ist nicht gleich operiert zu werden, sondern erst (ich denke Mal Ende Januar / Anfang Februar). Die Therapie hat ja gestartet und ich tue aktiv etwas gegen diesen Mistkerl. Ich hoffe es ist wirklich so. Mit jedem Tag mehr mit ihm in mir steigt meine Angst, dass der Mistkerl mehr Schäden anrichtet 😱. Andersrum wenn er noch da ist kann man sehen ob die Therapie wirkt. Ach Mann ich bin so hin und her gerissen gerade. Ich hoffe das wird in den nächsten Tagen besser.


    LG Knutschkugel84