invasives Mammacarzinom - macht wirklich Angst

  • Hallo, seit heute vormittag habe ich die Biopsieergebnisse und jede Menge neuer Termine. Solange ich das noch kann, würde ich mich gerne mit ebenfalls Betroffenen austauschen, vielleicht bekomme ich dadurch ja die Angst ein wenig unter Kontrolle. Ich bin noch keine 60, verheiratet, 2 erwachsene Kinder und seit April 2019 im Ruhestand. Sehr passend, ich hatte mir das irgendwie anders vorgestellt.

    Nun werde ich erst einmal ein wenig hier im Forum lesen....

    Liebe Grüße Grabi

  • Hallo liebe Grabi

    Sei lieb aufgenommen und Willkommen hier bei uns im Forum .
    Hey lass die Ohren nicht so doll hängen :hug: . Ja diese Diagnose haut einen erst mal

    richtig KO aber du wirst sehen das du wieder aus dieser schlimmen Schockstarre herausfindet. Weißt du denn mit wem du es zu tun hast , also die Tumorbiologie ?
    ich hatte ein Triple negatives Mammakarzinom, G3 , zwei befallene Lymphknoten.
    KI67 Wert von 50% . Was wichtig ist das du ein zertifiziertes Brustzentrum hast , einen Onkologen ....das du weißt das du dir auch jederzeit eine Zweitmeinung einholen kannst . Und vor allem das Brustkrebs heute gut zu therapieren und auch zu heilen ist . . bitte verinnerliche das ...ja ich weiß du bist durch und momentan geht nichts weiter in deinen Kopf denn du hast nur Panik und bist überfordert. Diese Zeit ist grausam ....leider 😔

    Du schreibst solange du noch kannst .....du bekommst doch die Untersuchungen noch wie Ct vom Brustraum und CT vom Bauchraum und das Knochenszintigramm .....hast du schon naheliegende Termine ? bitte hab Zuversicht , es ist zu schaffen , wirklich ...weißt du schon was an Therapie gemacht werden soll ? Wenn du Arzt und Untersuchungstermine hast nehme dir immer jemanden mit der dir nahe steht denn vier Ohren und zwei Köpfe erfassen mehr . Mir ging das auch so ...ich habe zu Beginn meiner Krebserkrankung nichts wirklich mitbekommen , mein Mann war immer dabei und hat mir dann die Sachen gesagt die ich nicht mitbekommen habe denn ich hatte eine Dauerschleife im Kopf von der netten Dame am Empfang beim Onkologen die an Telefon sagte : Nein da sind sie hier falsch hier werden nur Krebspatienten behandelt ........meine Gedanken im Arztzimmer waren dann ...Krebspatienten ...was mache ich hier ? Ich will das alles nicht ......als dann das Wort es geht auf Heilung zu fiel war ich ruckartig wach und mein Kampfgeist geboren . Da hatte ich begriffen das keine Metastasen da waren und ich doch noch eine Chance habe . Diese Schockstarre ist wirklich gemein ....aber sie’s wird wirklich besser werden sobald die Therapie beginnt . 🙏🏽 Büdde glaub an sich , die Schulmedizin und vor allem an dich , es ist wirklich zu schaffen . Falls du eine Chemo brauchst wirst du die auch schaffen .Der Ruf der Chemo ist noch schlimm aber in Wirklichkeit hat sie an Schrecken verloren und ist zu meistern . Bitte fühle dich hier wohl und Willkommen . Hab bitte eine positive Einstellung das hilft dir wirklich weiter .....schau dich um und du wirst sehen es ist nicht nur schrecklich und es ist zu schaffen , drücke dich wenn ich darf :hug:😘

    Knuddels :hug:

    Gabi

    🙏🏽 Herr schmeiß Nerven vom Himmel 🙏🏽

    😉 Lieber eine Glatze am Kopf und Nebenwirkungen als einen Zettel am großen Zeh 😉

    👍🏽 Wer in den Krieg zieht muß auch Kratzer einstecken können 👍🏽

  • Danke liebe Krümelmotte,

    ich merke schon, es ist gut, dass ich mich gleich hier angemeldet habe. Irgendwie muss man es loswerden, aber irgendwie möchte man auch nicht darüber sprechen, schreiben ist wesentlich leichter. Ja, ich bin in einem zertifizierten Brustzentrum - heute gab es halt erst mal die Biopsieergebnisse und die Termine für CT und MRT, OP Termin war auch gleich dabei - und dann sitzt man zu Hause und kann es einfach nicht fassen.

    Stimmt, ich kann es einfach nicht fassen und fühle mich paralysiert. Ich glaube, ich hab nicht mal den Mut wirklich Angst zu haben...also so richtig Angst, derweil ich mich dann noch mehr mit dem Thema auseinandersetzen muss. Aber - ich weiß auch, ich bin eine Kampfmaus und habe nicht vor, einfach so aufzugeben.

    Also, mach ich es auch nicht (hoffe ich)

    Danke für Deine Worte und die Umärmelung

    Grabi

  • Liebe Grabi

    Ganz genau es wird nicht !!! aufgegeben , aufgeben kann man ein Packerl oder einen Brief in der Post aber sonst ist Aufgeben KEINE OPTION . Lass deiner Angst freien Lauf ...werd wütend und weine , schrei und sei richtig bös auf diesen miesen Verräter ...du darfst auch länger weinen ....das befreit auch ...geht um den Block oder wenn du im Grünen wohnst eine Runde spazieren , das sortiert den Kopf .
    Aber dann wirst du die Fäuste ballen , den Kopf aufrecht halten und dann gehst du auf das Schlachtfeld denn du wirst diesem Niesen Gegner sowas von in den Allerwertesten treten das der fluchtartig das Weite sucht . Du bist aggressiver als der Krebs !!! Du wirst gewinnen !!

    Weißt ich habe mir gesagt wer in den Krieg zieht muß auch Kratzer einstecken können , die Wunden werden wieder heilen ...die auf der Seele auch , das dauert zwar länger aber das wird auch wieder werden . Sage dir wenn du eine Chemo brauchst das es deine Verbündete ist und dercPort auch , also deine besten Freunde die dir helfen werdenden Krebs loszuwerden . Mein Port hat sogar einen Namen bekommen : Willy 😉 mein Kumpel 😁

    Die Chemotherapie war mein Feenstaub der aufgeladen wurde und ich habe mich immer brav bedankt wenn die Chemo eingelaufen war , habe gesagt war legaler Cocktail 🍹.
    Hanka hat hier mal geschrieben sie geht zur Cocktailparty das find ich richtig toll .
    Und mal ehrlich wenn Nebenwirkungen kommen sollten dann hat es auch gute Seiten . Als ich nichts mehr geschmeckt habe mußte ich nicht mehr kochen , wenn ich nur müde war habe ich geschlafen und keinen Schmutz gemacht und mußte weniger aufräumen, als ich nichts mehr gerochen habe war ich dankbar denn nicht jeder duftet wie der Morgentau 😉 Ich habe lieber eine Glatze am Kopf als ein Zettel am großen Zeh....wenn du Kortison bekommen solltest und an Gewicht zunehmen solltest sage dir Schönheit braucht Platz ....wenn du mehr isst dann sage dir Essen macht nicht dick es glättet nur Falten 😉 Jeder Tag ist ein guter Tag und die nicht so guten Tage haben auch schöne Momente . Ich war froh die Möglichkeit zu haben die Chemotherapie zu bekommen um den Krebs zu besiegen . Wenn es mir mal schlecht ging wusste ich dem Krebs geht’s noch viel schlechter und darüber habe ich mich dann gefreut . Bei den bildgebenden Kontrollen habe ich gesehen die Chemo schlägt an und ich habe mich über jede Chemo gefreut denn so bekommt der Krebs richtig eine mit .

    Alles hat wirklich auch etwas positives ...du mußt nur genau hinsehen :hug:

    Umgebe dich mit lieben Menschen , alle die dir die Kraft absaugen und dir nicht gut tun leg ab . Hab viele schöne Momente das gibt auch Kraft . Und hab den festen Willen da durchzumachieren ...du kannst das ...sogar ich habe das geschafft . wie ist denn deine Tumorbiologie ?

    Knuddels :hug:

    Gabi

    🙏🏽 Herr schmeiß Nerven vom Himmel 🙏🏽

    😉 Lieber eine Glatze am Kopf und Nebenwirkungen als einen Zettel am großen Zeh 😉

    👍🏽 Wer in den Krieg zieht muß auch Kratzer einstecken können 👍🏽

  • Hallo liebe Gabi

    Ich kann sehr gut verstehen wie du dich gerade fühlst.

    Ich bekam Mitte Oktober die Diagnose Brustkrebs,seit her lebe ich nur in Angst und habe das Gefühl durchdrehen zu müssen.

    Ich habe einiger Untersuchungen schon hinter mir.Röntgen der Leber und der Lunge und ein Knochensyntigramm.Alles ohne Befund

    Ich hatte schon einen Termin zum Port einsetzen,der allerdings wieder abgesagt wurde da noch ein Testergebnis aussteht,dieses Ergebnis entscheidet ob ich eine Chemo bekomme.Es wird untersucht,wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist das diese Sorte Krebs die ich habe zurück kommt.

    Das Ergebnis bekomme ich am 2 Dezember.

    Dieses warten und nichts tun können ist so schrecklich

  • Hallo Kruemelmotte,

    was ist eine Tumorbiologie? Oh Himmel, ich bin so neu, habe mich bisher überhaupt noch nicht mit diesen Themen beschäftigt.

    Fakt ist, dass mir heute von der Ärztin vorgeschlagen werden, dass das gesamte Drüsengewebe entfernt wird, Bestrahlungen folgen und dann ein Aufbau der Brust beginnen soll. ("Möchten sie eine Bauchstraffung?" - "Ja, wenn möglich mit Fettabsaugung.....Scherz, ich habe im Moment wirklich andere Probleme") Bisher fühle ich mich im Brustzentrum wirklich gut aufgehoben. Ich hoffe nur, dass jetzt nicht noch irgendwas Anderes gefunden wird. Morgen habe ich einen Termin bei der Gyn. Nun mit entdecken des Tumors (tasten meinerseits) habe ich auch wieder Blutungen und das 5 Jahre nach der Letzten. Wenn ich das heute richtig verstanden habe, ist mein "Schalentier" hormonell bedingt. Dann würde es irgendwie zumindestens für mich nen Sinn ergeben.

    Von der Entdeckung bis zum Ergebnis der Biopsie sind übrigens 5 Monate vergangen! Und den Satz, es kommt auf ein paar Tage nicht an, kann ich mittlerweile nicht mehr hören. Zumindestens geht es jetzt etwas schneller. Ich brauche nicht mehr hinter den Terminen herzurennen, ich bekomme sie liebevoll gemacht.

    Nee, es ist alles zum Schreien. Bäh....

  • Hallo Eulenkind,

    danke für Deine Antwort. Bist Du operiert worden? Und dann kam der Termin für den Port? Ich versuche mich von Google fernzuhalten, ich glaube das täte mir nicht gut. Wahrscheinlich werde ich 100 blöde Fragen in einem Post stellen. Hoffe einfach, dass ich über kurz oder lang mal wieder denken kann. Fällt mir derzeit wirklich schwer....

    Ich drück Dir die Daumen, dass das Ergebnis am 2. Dezember gut für Dich ausfällt.

    Liebe Grüße

    Grabi

  • Hallo Grabi ,


    willkommen bei uns. :)

    Die Finger von google zu lassen ist schonmal schlau, viele Informationen sind gnadenlos veraltet indes gibt auch viel verunsichernden Unsinn im Internet. Hier bei uns kannst Du alles Fragen und blöde Fragen gibt es nicht. Es ist immer jemand da, der antwortet, tröstet, Mut macht oder was immer Du brauchst. :)


    Wenn Du übrigens möchtest, dass Benutzer benachrichtigt werden, wenn sie von Dir angesprochen werden (so wie Du jetzt durch meine Antwort) oder Du ihnen antwortest, markiere die Namen mit einem @ davor. Dort ist beschrieben, wie das geht —> @ + Nutzername im Beitrag (gelb unterlegte Nutzernamen)

  • Hallo Grabi ,


    ich bin eine alte Häsin, meine ED hatte ich im Sommer 2008 und dann das volle Programm. Bislang kam der Krebs nicht wieder. Ich gehe immer brav zu den Kontrolluntersuchungen. Ich kenne mittlerweile viele Frauen, die die Diagnose schon viele Jahre überlebt haben.


    Du wirst das auch schaffen.


    Liebe Grüße

    Geli

  • Liebe Grabi ,

    auch von mir ein herzlichen Willkommen hier im Forum. Du bist in der grauenvollen Anfangszeit, da hat die grässliche Angst noch die Oberhand. Das Warten auf Untersuchungen und deren Ergebnisse ist die allerschlimmste Zeit der ganzen Erkrankung. Wenn das hinter dir liegt, wird es besser werden. Lenk dich inzwischen ab so gut es geht. Geh raus in die Natur, triff dich mit lieben Menschen... Nachts hab ich mir immer ein Hörbuch aufs Ohr getan, das half gegen düstere Gedanken und schlaflose Nächte.

    Mit Tumorbiologie ist die Art des Tumors gemeint, es gibt nämlich verschiedene Brustkrebsarten. Du hast ja schon gehört, dass dein Tumor hormonell bedingt ist. Damit hast du eine zusätzliche Waffe gegen den Krebs, nämlich die Antihormonbehandlung in Tablettenform. Sie steht ganz am Ende der Akuttherapie an und wird in der Regel 5 bis 10 Jahre gegeben.

    Die Finger von google zu lassen, ist eine kluge Entscheidung, wie Tempi schon schrieb. Stattdessen kannst du dich aber bei http://www.krebsinformationsdienst.de informieren, solltest du Interesse haben.

    Kopf hoch, du schaffst das.

    LG, Moni13

  • Liebe Grabi,


    Herzlich willkommen in unserem Forum. Komme in Ruhe hier an und fühle Dich wohl. Wenn Du ein wenig stöberst, wirst Du sehen, dass viele Deiner Fragen schon Thema für einen Strang sind. Und dumme Fragen gibt es einfach nicht! Ich wünsche Dir alles Gute und schicke Dir ein Paket mit Kraft, Mut und Zuversicht.

    Liebe Grüße, Alice


    Mitglied des Moderatoren-Teams


    Statt über die Dunkelheit zu klagen, zünde ich lieber ein Licht an.

  • Liebe Grabi

    Die Tumorbiologie ist das Ergebnis vom Pathologen von der Stanzbiopsie meine ist :

    Mammakarzinom Triple negativ G3 2,5 x 2 cm KI67 50%

    Also der Befund von der Stanzbiopsie

    Ich kann gut verstehen das du diesen Satz nicht mehr hören kannst , ich wäre da schon sehr ungehalten geworden ...das hat 5 Monate gedauert bis zum Ergebnis der Stanzbiopsie ? Wer hat denn da so lange getrödelt dich zur Stanzbiopsie zu schicken ? ....nicht zu fassen .

    Knuddels :hug:

    Gabi

    🙏🏽 Herr schmeiß Nerven vom Himmel 🙏🏽

    😉 Lieber eine Glatze am Kopf und Nebenwirkungen als einen Zettel am großen Zeh 😉

    👍🏽 Wer in den Krieg zieht muß auch Kratzer einstecken können 👍🏽

  • Ahhhhhh Dankefein liebe Kylie 😘😘😘


    Ups da steht es ja ganz klar und deutlich ....wer lesen kann ist klar im Vorteil *michschäme*🙈

    Knuddels :hug:

    Gabi

    🙏🏽 Herr schmeiß Nerven vom Himmel 🙏🏽

    😉 Lieber eine Glatze am Kopf und Nebenwirkungen als einen Zettel am großen Zeh 😉

    👍🏽 Wer in den Krieg zieht muß auch Kratzer einstecken können 👍🏽