Steht mir ein Gen-Test zu?

  • Hallo zusammen,


    Meine Mama ist an Eierstockkrebs erkrankt und der Arzt hat gemeint das es bei ihr wahrscheinlich genetisch bedingt ist. Meine frage ist jetzt steht mir ein Gentest zu? Oder muss sich erst meine Mama testen lassen? In unserer Familie gibt es keine krebsvorgeschichten. Lg

  • Liebe Liyamaria ich schätze mal, Deine Mama muss sich zuerst testen lassen und erst wenn sie positiv ist, kannst Du Dich testen lassen. Da die genetische Komponente bei Deiner Mutter derzeit nicht nachgewiesen ist und Du glücklicherweise nicht erkrankt bist und keine weiteren Krebsfälle bekannt sind, dürften Deine Chancen schlecht stehen, einen Test zu bekommen. Du kannst mal beim BrCa-Netzwerk auf die Homepage gucken, da ist genau beschrieben, wann man einen Gentest bekommt.

    Mein Onkel hatte Brustkrebs und er wurde positiv getestet. Mein Vater hatte sich umgehend testen lassen und mir so mit seinem positiven Testergebnis den Weg in die intensivierte Vorsorge/ Gentest geebnet, mein anderer Onkel hat sich nicht testen lassen, seine Kinder konnten sich deshalb nicht testen lassen.

    Ich kenne mich mit Eierstockkrebs nicht aus, würde Deiner Mutter aber empfehlen, sich mit dem Thema Gentest zu beschäftigen und dann zu entscheiden. Wichtig sind m.E. Aspekte wie: was bringt mir / meinen Angehörigen das Ergebnis? Gibt es dann evtl. eine andere Behandlung als wenn der Krebs nicht genetisch ist? Gibt es evtl. besondere Maßnahmen in der Nachsorge/Vorsorge? Will ich wirklich wissen, ob es genetisch ist? Was mache ich mit dem Ergebnis? Ich hatte Brustkrebs und habe mir wg. des positiven Gentests beide Brüste gegen Silikon austauschen sowie die Eierstöcke entfernen lassen. Ohne positivem Gentest wäre es bei einer brusterhaltenden OP geblieben.

  • Danke für eure Antworten, meine Mama bekommt momentan Chemo und sie hat den onkologe angesprochen, bezüglich Gentest aber er ist da nicht wirklich drauf eingegangen. Ich denke mal der Gentest muss von der klinik veranlasst werden oder muss meine Mama in eine spezielle Klinik die den Gentest durchführt?Also ich würde es schon gern wissen wollen,man kann dann einfach vorsorglich handeln.

  • Liebe Liyamaria,


    herzlich willkommen bei uns im Forum. Wir freuen uns, wenn wir dich unterstützen können.

    Zu deiner Frage, wo die Testung durchgeführt wird, lies mal hier nach: Zentren für familiären Brust- und Eierstockkrebs

    Generell lohnt ein Blick auf die Seite des BRCA-Netzwerks: https://www.brca-netzwerk.de/

    Dort gibt es z.B. eine Checkliste zur Bestimmung des persönlichen Risikos für eine erbliche Belastung.


    Viele Grüße

    Ally

  • Hallo Liyamaria,

    bei mir wurde der Test gemacht. Es müssen bestimmte Voraussetzungen sein dass es vom onkologen beantragt wird. Bei mir hatte meine Mutter Brustkrebs und ich Eierstockkrebs. Es war glücklicherweise bei mir nicht genetisch. Für den Test gab es eine Befragung und Blutabnahme, wenn ich mich recht erinnere kam die Dame aus der Ulmer Klinik

    Viele Grüße von Anni

  • meine Mutter hat heute ihr Ergebnis vom Gentest bekommen und ihr eierstockkrebs ist nicht genetisch bedingt.( In unserer Familie ist auch meine Mama die einzigsten die vom krebs betroffen ist) Dann hat sich der Bluttest für mich erledigt. Wisst ihr welche Rolle ein negativer Gentest auf die Chemo hat? Meiner Mama stehen jetzt noch 2 Chemo Sitzungen bevor.

    Lg Liyamaria

  • Liebe Liyamaria !


    Gut für Dich, dass Deine Mama das "Krebs-Gen" nicht hat. Auch mein behandelnder Arzt vermutet bei jeder jüngeren Patientin das Gen und läßt es austesten, sofern die Patientinnen damit einverstanden sind.


    Einen Einfluß auf die Chemotherapie hat das Gen beim Eierstockkrebs nicht. Soviel ich hier gelesen habe, bei der Therapie des Brust-Ca

    schon. Da kommt bei "positivem" Gentest ein platinhältiges Mittel dazu, das bei Unterleibskarzinomen von vorne herein zum Therapieschema gehört.


    Ich wünsche Deiner Mutter viel Kraft für die weiteren Therapien und dass sie dann als geheilt ihr weiteres Leben genießen darf!

    Sie hat schon viel geschafft; Hut ab!


    LG ML

  • ich Reihe mich mal an diese Fragestellungen. Steht meinem Mann ein gentest zu?

    Mutter : mamma ca

    Tante : mamma ca, Lungen ca

    2 onkel: beide Prostatakrebs

    Opa: Lungen ca

    Cousin: mi 5 j hirntumor ,verstorben


    Ich selbst bin getestet und negativ. Ich denke da hauptsächlich an meine Töchter....


    LG Claudia