Gedanken rund ums Corona-Virus

  • Sachen gibts🤔


    Heute hatte ich einen Termin in der Psychoonkologie. Über einem Tischchen im Wartebereich war zu lesen, dass man bitte vom Desinfektionsmittel gebrauch machen solle. Bloss, da war kein Desinfektionsmittel.

    Die Therapeutin meinte dann, das sei nun schon zum zweitenmal gestohlen worden.


    Hier gibt es nichts mehr zu kaufen, keinen Mundschutz, kein Desinfektionsmittel.


    Meiner Meinung braucht es das auch nicht. Hände regelmässig waschen und wenn man Menschen nicht ausweichen kann tut es auch ein Schal oder Tuch dass man sich vor Nase und Mund halten kann.


    Ich hoffe dass all die Hamsterkäufer dann auf ihren zig Schachteln hocken bleiben und sich das alles nicht übler entwickelt als die üblichen Grippen.


    Uns allen hier im Forum und allen Chronischkranken wünsche ich, dass wir davon verschont bleiben.

  • Ich war gestern Abend in der üblichen Randzeit einkaufen, da traf mich der Schlag. Der Supermarkt war rappelvoll...und das um 19 Uhr.

    Ich habe Einkaufswägen gesehen, da waren Haufenweise Mehl, Milch, Zucker, Nudeln und Reis drin🙈. Bei näherem Hinhören waren dies überwiegend unsere lieben Eidgenossen. Sozusagen eine "Invasion der Schweizer"😂. Anscheinend sind drüben die Regale schon leer.


    Ich glaube nach wie vor, dass diese Hamsterkäufe übertrieben sind.


    Wie schon Wanda2 schrieb, wünsche ich allen "Hamstern" das sie darauf sitzen bleiben.

    Wenn dir das Leben Zitronen schenkt, mach Limonade drauß!;)


    Wenn sich im Leben eine Tür schließt, sollte man sich manchmal lieber HAMMER und NAGEL schnappen und sicherstellen, daß das Teil auch zu bleibt.8o


    Alles, was man über das Leben lernen kann, ist in drei Worte zu fassen: ES GEHT WEITER!:thumbup: (Friedrich Schiller)

  • Zu den Leukozyten...ihre Aufgabe ist die Abwehr von Keimen, Fremdkörpern. Jede Art hat dabei ihre bestimmte Aufgabe. Beim kleinen weißen Blutbild werden die Leukos gezählt, die im normalen Blutbild zu sehen sind. Beim Differentialblutbild werden auch die Unterarten gezählt.


    Zum Coronavirus...mich regt der Hype fürchterlich auf. Natürlich ist es nicht kleinzureden, doch Panik hilft auch nicht weiter. Mir persönlich kommt es so vor, als ob wieder mal eine Sau durchs Dorf getrieben wird, obwohl sie längst tot ist!

    Liebe Grüße

    Jutta


    Ich habe alle Sinne beisammen, Blödsinn, Schwachsinn, Unsinn, Wahnsinn.

  • Mariechen54 Fieber ist ja was ganz natürliches und deswegen grundsätzlich erstmal gut zu bewerten. Denn damit springt ja erst die Immunreaktion an. Ich bin sehr froh gewesen als ich nach meiner Chemotherapie über den Sommer zweimal einen fieberhaften Infekt hatte weil ich einfach wusste, ok der Körper schafft es nach wie vor die Immunreaktion durchzuführen. Auch momentan habe ich einen leichten fieberhaften Infekt und bin froh das ich überhaupt fiebern kann.


    Natürlich muss man dabei aufpassen das das Fieber nicht überhand nimmt und lange anhält DAS wiederum ist natürlich dann gefährlich. Aber ich hatte zunächst mal eher Angst davor überhaupt nicht fiebern zu können, denn dann stimmt tatsächlich mit der Immunabwehr was nicht.

  • Bei uns in HH gab es keine Nudeln, Reis, Mehl, Zucker und diverse Konserven nicht mehr.

    Ich hab mir grad mal die Info vom Bundesamt angesehen. Wenn ihr eine 4-köpfige Familie seid, dann braucht ihr schon mal ca. 28 kg Getreide und Gemüse, wenn man dann die anderen Sachen noch dazurechnet, dann braucht man eine neue Wohnung. 😉

  • ^^^^:D
    Ich frag mich nur warum sie das machen? Haben sie Angst dass es demnächst nichts mehr gibt oder planen sie die nächsten Monate die Wohnung nicht zu verlassen??? Aber hier ist es ähnlich 8|

  • @ Milli

    Bei uns in HH gab es keine Nudeln, Reis, Mehl, Zucker und diverse Konserven nicht mehr.

    Ich hab mir grad mal die Info vom Bundesamt angesehen. Wenn ihr eine 4-köpfige Familie seid, dann braucht ihr schon mal ca. 28 kg Getreide und Gemüse, wenn man dann die anderen Sachen noch dazurechnet, dann braucht man eine neue Wohnung. 😉

    :D:D:D:thumbup::thumbup::thumbup:


    Asterix und Obelix würden sagen: "Die spinnen, die Römer!"

    Wenn dir das Leben Zitronen schenkt, mach Limonade drauß!;)


    Wenn sich im Leben eine Tür schließt, sollte man sich manchmal lieber HAMMER und NAGEL schnappen und sicherstellen, daß das Teil auch zu bleibt.8o


    Alles, was man über das Leben lernen kann, ist in drei Worte zu fassen: ES GEHT WEITER!:thumbup: (Friedrich Schiller)

  • @Der Lotte

    Danke für deine Zeilen. Ich hatte

    zuletzt in der Jungend mal Fieber u das ist schon was her😉🙄


    Jetzt tagelang u Schüttelfrost usw, vollkommen fremd für mich.

    Hatte erst einen Grippalen Infekt u daraus später die Nebenhöhlen entzündet u davon wohl das Fieber. Ohne Antibio. ging es laut HNO nicht.

    Aber jetzt nach 2 Wochen bin ich wieder auf dem Dampfer.


    Nehme jetzt vom Heilpraktiker etwas für den Darm weil das Antibio. da ja oft die guten Bakterien kaputt machen.


    Ich wünsche dir das Beste.

    Mariechen

  • Zum Coronavirus...mich regt der Hype fürchterlich auf. Natürlich ist es nicht kleinzureden, doch Panik hilft auch nicht weiter. Mir persönlich kommt es so vor, als ob wieder mal eine Sau durchs Dorf getrieben wird, obwohl sie längst tot ist!

    Liebe Bonny und Frieda ,


    du hast es genau auf den Punkt getroffen :thumbup:....ich bin z.Zt. auch echt genervt vom Corona-Virus und den daraus resultierenden Situationen.


    Es wäre gut wenn mal mehr Aufklärung in den Medien gezeigt würde, was die vernünfigsten vorbeugenden Maßnahmen sind und nicht nur Maske + Des.-Mittel kaufen und dann damit nicht richtig umgehen können bzw. auf das Händewaschen verzichten, denn das Des.-Mittel reicht schon X( ... solche Sichtweisen höre ich öfters und das ärgert mich einfach.


    Ich brauche ja zur Zeit noch immer bestimmte Desinfektionsmittel ( Hände, Flächen & Instrumenten ) damit ich meine Mastektomie-Wunde gemäß den ärztlichen Vorgaben versorgen kann. Und durfte jetzt gerade den ganzen Des,-Mittel-Hype selbst erfahren, ich habe bei meiner Apotheke auch nur weil sie mich und meine Situation kennen, aus der "Reserve" eine Flasche Händedesinfektion bekommen... Aber was ist in 4 Wochen wenn ich die nächste Flasche brauch ????? Na ja mal abwarten.... vielleicht hat sich die Situation dann etwas entschärft


    Aber schaut mal bei eba... rein, die Preise die da verlangt werden sind echt unverschämt .... und man glaubt es kaum, da bei uns hier kein Des.-Mittel mehr zu kaufen gibt, weichen die Leute jetzt auf "Kölni... Wass..."

    Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten:P ... denn ...der Kopf ist rund damit das Denken die Richtung wechseln kann! ;):thumbup:

  • Ich habe heute mit meiner Sister gesprochen, sie ist Allgemeinmedizinerin, eigentlich hätte ich gedacht, dass sie mich beruhigt.

    Sie meinte, dass die Mortalität für Menschen Ü60 und vorgeschädigte Menschen höher ist als bei Influenza.

    Zudem ist Infektiosität höher als bei Influenza.

    Wir haben und können schon immer die Öffis vermeiden können und als Rentner gehen wir im Allgemeinen auch nicht zu Massenveranstaltungen, die sollte man meiden.

  • Gestern Abend um 19:30 ist mein Mann in den Supermarkt gefahren, um Nudeln, Schinken und Erbsen für das heutige Mittagessen zu kaufen.

    Er kam erst nach über einer Stunde zurück (normal wären vielleicht 20 Minuten gewesen).

    Er sagte, der Laden rappelvoll und er hat die letzten Nudeln ergattert.


    Was machen die eigentlich alle mit ihren Vorräten, wenn sie ins KH müssen zur Quarantäne?


    Eine Kollegin erzählte mir, dass sie am Freitag zwei Schüler mit Mundschutz, einen mit Handschuhen und zwei weitere mit Desinfektionsmittel in der Klasse sitzen hatte.


    Die spinnen doch, die Eltern äh Römer!


    Und die gleichen Kinder stehen demnächst wieder morgens vor einem: „Ich habe heute Nacht gebrochen. Mama sagt, wenn es mir nicht gut geht, soll ich anrufen.“

    Wenn ich mal meinen Kopf hängen lasse, dann nur um meine schicken Schuhe zu bewundern.8o

  • RidingGeli , Du hast es gut, Du kannst die Öffis vermeiden. Ich z.B. nicht. Und da kann man keinen Abstand von 1,5 m einhalten. 😉

    BirgitDoT , zur Quarantäne kommst Du ja nicht unbedingt ins Krankenhaus. Die meisten dürfen einfach nur ihre Wohnung nicht verlassen, da gibt es dann jeden Tag Nudeln. 😂

    Spaß beiseite, wir haben gestern von einem Freund gehört, dass ein Bekannter von ihm in Quarantäne ist, da er in Italien war.

    Interessant finde ich dabei, dass es niemand kontrolliert. Dir wird gesagt, dass Du das Haus nicht verlassen darfst, und das war es.

    Der Bekannte sagte, dass er theoretisch abends auf ein Konzert gehen könnte ...

    Na, toll!

  • Bergfreundin73 ,

    mir geht es ähnlich wie Dir, ich bin genervt, weil ich kein Desinfektionsmittel bekomme, es aber im Gegensatz zu den Virus-Panikern wirklich benötige. Ich muss täglich neue Katheternadeln setzen und auch ab und an zusätzlich spritzen. Ohne vorheriges desinfizieren sind entzündete Stichstellen vorprogrammiert. Ok, man kann auch Brennspiritus nehmen ... :D Ich kann mir nächste Woche eine Flasche Desinfektionsspray aus dem Krankenhaus abholen. :)

    Tatsächlich könntest Du aber zumindest für Flächen verdünnten Brennspiritus zum Desinfizieren nehmen. Nur für die Haut ist das nicht gut, weil es zu sehr austrocknet.


    Milli ,

    in der U-Bahn in HH kann es aber auch sein, dass Knoblauch für mehr kuschelige Nähe sorgt, weil man so duftet wie viele andere. :D

  • Hallo Zusammen

    Ich war eigentlich echt entspannt !


    Dann fiel mir gestern ein !Zur Zeit der Schweinegrippe war mein Sohn 8 Jahre in Quaratäne! Weil er unter Verdacht stand sich eventuell angesteckt zu haben !

    Nur 5Tage!


    Von daher habe ich dann auch kurz überlegt Vorräte anzulegen ,habe den Gedanken wieder verworfen !

    Ein wenig Vorräte habe wir noch......


    Ich merke nur so richtig entspannt bin ich nicht mehr !

    Aber ich liebe auch schon die neuen Witze !😁


    Ich hoffe es entspannt sich in den nächsten Tage wieder !


    Wünsche allen einen entspannten Sonntag

    Pit

  • Hallo Tempi ,


    ich musste nach Lungenembolie im Herbst 2008 täglich Fraxiparin spritzen. Meine Apotheke hat mir damals Desinfektionstücher mitgegeben.

    Dir alles Gute

    Geli

  • Die Frage die ich mir hier stelle, ist diese:


    Sollte ich unter Quarantäne gestellt werden, wie bitte soll ich zur Therapie ins KH kommen? Kommt dann ein Arzt vorbei und hängt mir die Beutel an - oder habe ich einfach Pech gehabt und erhalte meine lebensnotwendige Therapie gar nicht?


    Ansonsten bin ich eigentlich recht entspannt, aber diese Frage beschäftigt mich...


    LG

    Pschureika

  • Pschureika , das ist eine gute Frage. Vielleicht können Menschen, die lebensnotwendige Medikamente brauchen, im Krankenhaus in Quarantäne gehen? Ich meine, ich habe irgendwo so etwas gehört. Allerdings kann ich das nicht mehr genau wiedergeben, da die vielen verschiedenen Infos mein Gehirn ermüden lassen. 😉