Umgang mit Tod und Trauer hier im Forum

  • Auch ich vermisse Pupi ganz schlimm. Es ist noch immer so unwirklich. Ich habe sie leider nie persönlich treffen können, obwohl sie garnicht so weit von mir weg wohnt. Zu meinem Geburtstag vor gut 2,5 Wochen hat sie mir das letzte Mal geschrieben. Immer wieder lese ich mir ihre letzten Nachrichten durch :-( :-(. Natürlich weiss auch ich, dass wir hier im Forum immer wieder mit dem Tod konfrontiert werden.. aber es einfach so ungerecht, so viele junge Frauen mussten viel zu Früh gehen.

  • Ich hatte gestern ein Telefongespräch mit einer Bekannten, dessen 90 jährige Mutter gestorben ist. Habe erfahren das diese in Prag beerdigt wird. Es gibt also nicht mal ne kleine Trauerfeier.


    Nicht das ich mir für mich eine riesen Trauerfeier wünschen würde....Ein Baum mit einem Stein würden reichen.


    Sorry aber das beschäftigt mich grade. Jeder geht eben anders damit um. Muss man respektieren...

  • Ich glaube ich habe keinen guten Tag heute...Denke auch manchmal Shirley wie an viele andere auch... Damals hatte ich angefangen zu lesen und sie war dann so schnell verschwunden.

  • Khira ich verstehe dich. So ganz ohne Trauerfeier könnte ich das auch nicht. Ich denke deine Bekannte könnte sich eine kleine Gedenkstätte für ihre Mutter machen - ein Foto eine Kerze dazu. Trauern ist sehr wichtig, sonst kann man den Tod nicht verarbeiten. Ich war zu Beginn sehr oft am Grab von meinem Papa. Ich bin mir sicher dass unsere Verstorbenen von oben auf uns aufpassen. So auch pupi1230, shirley und die vielen Anderen

  • danke Dani1507 ,


    das mit deinem Papa tut mir sehr leid.


    Fahren am We nach Potsdam meine 95 jährige Mutti zu besuchen...da wohnt auch die Bekannte. Werde ja sehen wie sie es verarbeitet....

  • Hallo ihr lieben, liebe @Viviane1968..


    auch ich trauere sehr um Puppi und kann es immer noch nicht fassen!!

    Wir hatten Kontakt über WA und sie hat mir am Tag ihrer 1. Ovastat Chemo noch berichtet, dass die Befunde nicht so gut seien.

    Aber nie hätte ich gedacht, dass Puppi so schnell sterben müsste !!

    Es hat für mich garnicht danach „ausgesehen“...

    Oder ich hab s nicht bemerkt, was mich aber

    noch zusätzlich traurig macht !!

    Was ist nur passiert ???

    Vielleicht weißt du mehr , liebe Viviane ?

    Ich bin sehr sehr traurig ...

    Lg Silvia

  • Mir geht es wie Euch, mich macht das alles unendlich traurig.

    Und leider ist das Ende noch nicht in Sicht. Zwei liebe Freundinnen von mir, hier aus dem Forum, verlassen gerade so langsam die Kräfte;(;(

    Diese Krankheit ist einfach furchtbar;(

  • Ihr Lieben,

    ich verstehe euch nur zu gut. Nach all den Jahren hier kann ich euch sagen, es gibt Zeiten, da häufen sich die schlechten Nachrichten;( - aber es kommen auch immer wieder "ruhigere" Zeiten - was den erlittenen Verlust nicht wirklich schmälert. Vielleicht ein gaaaanz kleiner Trost.

  • Liebe @Sonnenblümchen,

    Ich trauere auch noch immer sehr um Maoam (Melanie) sie fehlt mir so😭.

    Bin dadurch etwas zurückhaltender geworden und habe Angst, dass ich wieder eine liebe Freundin hier im Forum verlieren könnte. Sei lieb gegrüßt Mieze66

  • Liebe Philli, liebe Trauernden

    Weisst du, Philli, Pupi hat sich nie beklagt und es musste ihr schon richtig schlecht gehen, damit sie mal schrieb, es ginge ihr nicht sooo gut. Am 22. Juli hatte sie geschrieben, dass es ihr nicht gut gehe. Da wusste ich, jetzt ist es aus. Aber sie hatte noch nicht aufgegeben, erst in der Nacht zum 1. August hat sie ihrem lieben Mann gesagt, dass sie den Kampf aufgebe und am 2. August starb sie. Ich bin immer noch wie erstarrt. Kann mir auch nicht vorstellen, wieder so eine enge Beziehung zu jemandem hier aufzubauen, weil es so weh tut. Rest per Konversation.

    LG, Vivi

  • Ich kann es einfach nicht begreifen, dass ich mich Anfang Juli bei puppi für 3 Wochen Urlaub abgemeldet habe und nach meiner Rückkehr keine Antwort mehr bekommen habe. Ich habe sie zwar noch nicht so lange "gekannt", aber sie fehlt mir ungemein!

  • Auch mir fehlt Pupi sehr. Als ich mich 2018 angemeldet habe, hat sie mir so oft so lieb geschrieben. Ich habe leider geahnt dass es ihr sehr schlecht geht. Sonst war sie trotzdem immer wieder im Forum online, leider war es dieses Mal anders. Verstehen, dass ein so lieber Mensch nie wieder schreiben wird, kann ich immer noch nicht. 😢😢😢

  • Was ist dieses Jahr bloß los ?
    Ich geh nach einem langen Tag ins Forum, hoffe das ich einige gute Nachrichten finde, vielleicht zu ein paar Sachfragen was schreiben, und sehe es gibt eine neue Trauernachricht.

    Mona2015 war doch nur so kurze Zeit bei uns, klang eher zuversichtlich, so eine Liebe und Nette, fand ich, und plötzlich nicht mehr da. Hat sie „versteckt“ dass es ihr so schlecht ging ? Oder ging es wirklich so furchbar schnell ?

    Ich bin so schockiert.

  • ich wünsche mir manchmal das ich ... so wie es in einigen Völkern gehandhabt wird ..... den Tod nicht als schlimmes Ende sehe ...sondern als freudigen übergang in ein neues Leben... wo wir dann mit einem dicken Grinsen von unseren vorab gegangenen erwartet werden. 💖 PS... vieleicht schaffe ich das noch🤗

  • Guten Morgen ihr lieben, auf der Fahrt zur Arbeit heute früh habe ich einen 🌈 gesehen. Dabei habe ich an die vielen Frauen gedacht, die viel zu früh aus dem Leben gerissen wurden durch diese besch... Krankheit. Mir liefen die Tränen, was beim Auto fahren schon blöd ist, aber es war egal. Ich hoffe sehr, das die Angehörigen und Freunde irgendwann mit einem Lächeln an ihre Vorausgegangenen denken können. Der Schmerz wird bleiben,aber er wird irgendwann erträglicher.

    Ich wünsche allen trotz Trauer und dunklen Gedanken einen schönen Tag. Irgendeinen Lichtblick gibt es immer, auch wenn er manchmal schwer zu finden ist.

    Ich treffe mich heute Nachmittag mit einer lieben Frau, die ich im Krankenhaus kennen gelernt habe zum Kaffee. Das ist mein heutiger Lichtblick.

    Liebe Grüsse Jana:hug:

  • Hallo!


    Ich bin wirklich traurig und entsetzt, wie viele Forumsmitglieder seit April verstorben sind.

    Ich habe wirklich einen Kloß im Hals. Die meisten sind mir ganz unbekannt, von einigen habe ich hier und da etwas gelesen.

    Ich finde es einfach nur entsetzlich und obwohl mir Tod und der Umgang damit nicht unbekannt ist, trifft es mich hier besonders.

    Das hat nicht wirklich was damit zu tun, dass ich selbst in dem

    Thema stehe, sondern es ist die Anzahl. Es sind so viele. Und so viele Mamas. Und es geht so schnell manchmal.

    Und wenn ich mir vorstelle, wie das für viele von euch sein muss, die selber eine schlechte Prognose haben oder auch für die, die in etwa zeitgleich mit den Verstorbenen angefangen und sich mit ihnen ausgetauscht, gehofft und gelitten haben, sein muss. Das ist doch schrecklich.

    Es ist so unbegreiflich und so ungerecht. Und wie gesagt, so unfassbar viele.

    Ich wollte eigentlich hier im Forum bleiben und mich hier und da zeigen auch wenn mein Verlauf hoffentlich glimpflich verbleibt.

    Weil ich es so schön und hilfreich finde, wenn hier auch ein paar Leute schreiben, bei denen es nicht so einen schlimmen Verlauf nimmt oder die genesen sind.

    Es gibt einem doch so viel Hoffnung. Und diese Verläufe gibt es ja doch auch.

    Obwohl man hier im Forum den Eindruck erhält, dass es genau nicht so ist. Dass es nicht 80% sind die geheilt werden. Im Gegenteil.

    Natürlich weiß ich, dass das hier nicht repräsentativ ist aber es fühlt sich nun mal so an als wäre es so.

    Mir fehlen da wirklich die Worte, was für ein Leid für so viele Familien.

  • Hallo,

    liebe SaDe, du sprichst mir aus der Seele, sehr gut geschrieben. Ich finde es auch entsetzlich, grausam wie viele in diesem Jahr schon verstorben sind.;( Und wie viele junge Frauen dabei waren, die ihre Kinder nun nicht mehr aufwachsen sehen, ein unfassbares Leid für die Familien ;(Und wie furchtbar schnell es dann manchmal ging, das schockiert mich ;(

    Aktuell ist am 1.9.20 ein sehr guter Bekannter und Arbeitskollege, den ich schon über 35 Jahre kannte, verstorben.;( Er hatte Magenkrebs, Diagnose war im Frebruar dieses Jahres, hatte Monate gekämpft und wurde nun erlöst.

    Ich hasse diesen sch... Krebs :cursing:

    LG

    Frusti