Quietsche - Die Sekunde in der Deine Welt den Atem anhält...und danach ist nichts mehr wie vorher.

  • Ich würde mich registrieren lassen, doch mein Knochenmark will man nicht...zu alt...krank. Ich habe das vor einigen Jahren mal versucht.

    Liebe Grüße

    Jutta


    Ich habe alle Sinne beisammen, Blödsinn, Schwachsinn, Unsinn, Wahnsinn.

  • Hallo zusammen,

    wie es mit Knochenmarkspenden aussieht, weiß ich nicht. Blutspenden ist jedenfalls nach Krebs nicht mehr möglich, lebenslange Sperre.

    Von daher ist die Überlegung evt müßig in diesem Forum.....

    Gruß Tschetan

  • Ich war bei der DKMS registriert, wurde aber durch die Krebsdiagnose aus der Kartei gestrichen.

    Wir können der lieben Quietsche und anderen nicht durch eine Spende helfen, unsere Familien schon.

    Mein Sohn wurde im Dezember als potentieller Spender weiter getestet und war dann in Bereitschaft für eine Spende.

    Lieben Gruß von Rike

  • Hallo liebe Quietsche,


    zuallererst mal wünsche ich Dir, dass Du keine Knochenmarkspende brauchst und falls doch, dass ganz schnell ein passender Spender gefunden wird.


    Hier aus dem Forum wird das leider niemand sein.

    Ich war dort seit mindestens 20 Jahren registriert und kaum hatte ich die Brustkrebsdiagnose bin ich angeschrieben worden für weitere Tests, da ich eventuell für jemanden als Spender geeignet sein könnte. Ich musste einen Bogen über meine aktuelle gesundheitliche Situation ausfüllen und dann kam natürlich die Absage und dass ich aus der Datei gestrichen werde. 😢

    Das fand ich zusätzlich gemein zur gerade erhaltenen Diagnose... Ich hätte so gerne mal was Gescheites getan.


    Und mit dem Umzug warte bitte noch ein ganzes Weilchen!!


    Schicke Dir eine Umarmung wenn ich darf und eine fette Streicheleinheit für Pepe.


    Alles Gute für Dich.


    Liebe Grüße


    Zimtmaus

  • Liebe Quietsche,

    ich wurde leider auch bei der DKMS gestrichen.

    Aber falls Du im Fall von Fälle keinen geeigneten Spender finden solltest, stehen wir alle bereit. Sind ja schließlich eine große Familie :hug:

  • Ja, das ist wohl so. Aber dennoch ist es nicht verkehrt, die Registrierung in Erinnerung zu rufen, wir haben ja alle Familie und Freunde. Somit lohnt es immer, mal darüber zu sprechen.

    Das Leben ist ein Keks, jeden Tag beissen wir ein Stück davon ab

  • Quietsche,

    Ich wünsche dir von ganzem Herzen, dass du keine Knochenmarkspende benötigst und wenn doch, dass man ratzfatz einen passenden Spender findet. Ich habe mich mit Ende 30 testen lassen, weil mein Cousin an Leukämie erkrankte. Was ich schade finde und nicht wusste ist, dass man ab dem 55. Lebensjahr nicht mehr als Spender in Frage kommt. Und ich hoffe, dass man noch viele Jahre nachfragen wird.

    Der Wunsch nach Heilung ist immer schon der erste Schritt zur Genesung!

    Mein Motto: Ich bin nicht auf die Welt gekommen um so zu sein wie andere mich gerne hätten! 😊😍


  • Quietsche

    dass klingt ja toll - freut mich für dich, dass du das für dich erledigt hast. Ich bin auch schon seit Jahren bei DKMS registriert und hab mich grad auch gefragt ob ich überhaupt spenden darf - bisher hab ich noch keine Absage erhalten..

    Mach heute so wunderbar, dass gestern neidisch wird.<3

  • Die Absage kommt nicht automatisch, die wissen ja nichts von Deiner Diagnose, aber wenn man von sich aus Bescheid sagt spart man der DKMS Arbeit.

  • Liebe Claudia.s. .

    Ich antworte mal hier.

    Ich warte noch auf das Blutergebnis, es ist ohne Heizung im Auto echt zu kalt und in einigen Bundesländern ist es durch Ausgangssperre verboten im Auto zu übernachten. Also bin ich momentan noch zu Hause auf dem Campingplatz.

  • Das ist ja schlimm, Quietsche , was Du geschrieben hast, dass als Du in Deinem Isolierzimmer im Krankenhaus warst plötzlich eine demente Patientin, natürlich ohne Schutzkleidung, auf Deiner Bettkante saß!
    Krankenhäuser sind nicht ausreichend darauf eingerichtet, demente Patienten zu betreuen.

    Wurden danach besondere Schutzvorkehrungen getroffen, damit das nicht wieder passiert?

    Viele Grüße und alles Gute, und eine gute Zeit auf Eurem Campingplatz, gistela

    Am schönsten ist es für mich zwischen den Wurzeln meines "Wunderbaums", mit Blick in die Krone.

    Auch der Baum ist nicht mehr ganz gesund, so passen wir gut zusammen.

  • Bringe Dir mal virtuell eine Tafel Schokolade mit weniger Zucker und mehr Kakao vorbei, kannte ich noch nicht, schmeckt sehr fein, Quietsche , und eine Kanne Kaffee und Milch, sollst die Zeit bis zum Telefonat ja möglichst gut rumkriegen.

    Habe vor längerer Zeit mal auf so ein Telefonat gewartet, 4 Wochen lang. Ergebnis der Fruchtwasseruntersuchung. Kam und kam kein Anruf, kein Brief. Dann hat es mir gereicht und habe mich doch selber gemeldet, und die Ärztin war völlig überrascht, dass mir noch kein "alles gut" mitgeteilt worden war, das Schnell-Ergebnis gab es schon nach ein paar Tagen...

    (Zum Glück scheint Bengel das nicht so mitbekommen zu haben, was mir damals so an Gedanken im Kopf rumging... )

    Viele Daumen drückende Grüße, komm gut durch die kommenden Tage, gistela

    Am schönsten ist es für mich zwischen den Wurzeln meines "Wunderbaums", mit Blick in die Krone.

    Auch der Baum ist nicht mehr ganz gesund, so passen wir gut zusammen.

  • *bockigguckt*

    Ich mag Vollmilchschokolade oder Nougat mit viel Zucker und wenig Kakaoanteil.


    Ansonsten : Danke gistela

    *wundertsichüberanatomischunmöglichvielDaumediegistelafürallehat*😁

  • ^^ dann bringe ich Dir die von Dir bevorzugte Schoki rüber, Quietsche , kein Problem!
    Und kann auch gerne eine Runde Wäsche waschen und wischen was auch immer, werde immer besser, dank der gestrengen Augen "meiner" Uralt-Dame, so lange Du mir keine von meinen Händen nicht erfüllbaren Zeitvorgaben machst ;)

    Am schönsten ist es für mich zwischen den Wurzeln meines "Wunderbaums", mit Blick in die Krone.

    Auch der Baum ist nicht mehr ganz gesund, so passen wir gut zusammen.