Beiträge von Anne1310

    Vielen Dank für eure Antworten! ☺️In der kommenden Woche habe ich den Termin bei meiner Onkologin.

    Mal sehen, wie sie das so einschätzt.

    So ganz sicher bin ich mir da noch nicht.

    Ihr lieben!!


    Ich bin momentan noch am Anfang meiner TN Diagnose. Diese Woche finden die Staging Untersuchungen statt.

    Es besteht die Möglichkeit an der Gepardouze Studie teilzunehmen. Aber ich weiß nicht, ob es das Richtige für mich ist . Gibt es Hinweise, dass das Medikament die PCR Rate erhöht? Die Nebenwirkungen scheinen ja auch nicht ohne zu sein.


    Ich bin völlig ratlos.


    Lieben Dank im Voraus für eure Antworten!


    Eure Anne

    Guten Morgen ihr lieben, vielen Dank für eure aufbauenden Nachrichten.

    Ich merke , dass mir der Austausch sehr gut tut.

    Die Nacht konnte ich gut schlafen, aber ab und zu überrollen mich Panikattacken.

    Was , wenn der Krebs schon überall gestreut hat und nicht mehr zu behandeln ist. Wie sage ich es meiner Tochter. Meine Ängste werden immer größer. Ich habe angst, dass der Tumor zu spät entdeckt wurde. Mit 2.2 cm ist er ja auch nicht wirklich klein.

    Vor allem achte ich jetzt extrem auf meinen Körper und habe das Gefühl total ko und schwach zu sein. Wahrscheinlich macht das alles meine Psyche.

    Wenn ich den Befund zu 100 Prozent habe, dann werde ich mir über alles weitere Gedanken machen.


    Ich habe den Befund für den Mammographie-termin vorliegen.

    Alle Angaben schließen meines Erachtens ein fibroadenom aus. Der Knoten ist 2cm groß und hat bestimmte Anzeichen, die auf Brustkrebs hinweisen. Dienstag bekomme ich den befund.


    Wie groß war dein Knoten?

    Liebe Krümelmotte,


    Vielen lieben Dank für deine lange, ausführliche Antwort!! Es ist ein schönes und beruhigendes Gefühl, dass man mit den Ängsten nicht alleine ist. Hätte ich meine Tochter nicht, wäre es alles halb so wild. Meine größte Angst sind wirklich Fernmetastasen. Die Lymphknoten sahen im Ultraschall wohl gut aus.


    Wie war deine Diagnose? Hast du noch Therapie oder hast du alles überstanden?

    Ihr Lieben,


    Ich bin neu hier im Forum und hoffe, dass ich durch den gemeinsamen Erfahrungsaustausch wieder etwas Hoffnung tanken kann.

    Bei mir wurde gestern durch Sonografie ein 2 cm großer Knoten in der Brust entdeckt . Im Anschluss wurde gleich eine Mammographie vorgenommen, heute wird eine Biopsie der betroffenen Stelle gemacht. Wenn ich mir die Befunde durchlese läuft alles auf Brustkrebs hinaus. Ich bin 34 Jahre alt und habe ein kleine Tochter. Wir bauen Grad ein Haus. Ich weiß nicht, wie ich das alles uberstehel soll. Meine größte Angst ist, dass der Tumor gestreut hat.

    Hat jemand ähnliche Erfahrungen gesammelt.

    Vielen Dank für eure Antworten.

    Eure Anne