Beiträge von Fiducia2020

    Liebe Dax , endlich ist dieses Kapitel beendet, jippie 🥳 Schön, dass du es gut überstanden hast. Jetzt erhol dich gut und dann mit neuer Kraft in die letzte Chemo-Rund. Bald hast du es geschafft. 🤗

    Razshara , da tropft mir jetzt der Zahn, Sabber ... 😋


    Eine Linde vor dem Haus ist toll, ich liebe Linden, verbinde damit Kindheitserinnerungen. Vor dem Haus meiner Oma stand ein uralter Lindenbaum, der war für mich etwas ganz Besonderes.

    Und dann hast du noch die jährlich wiederkehrenden "Ach wie niedlich-Szenen" 😍 Was ist das Leben schön.

    Hallo Toscha , klingt alles nicht so prickelnd und trotzdem versuchst du noch, Frohsinn zu verbreiten. 🥰 Beeindruckend. Wenn die Seele weint, hat das Gründe und braucht Raum. Das hat gar nichts mit "sich gehen lassen" zu tun, falls dir das irgendwo im Kopf rumgeistert. Sagen wir doch mal wie es ist: Es ist einfach ein Riesenhaufen Sch... und auch wenn du mutig drauf losschaufelst, darfst du sagen "Es stinkt mir gewaltig!" Ich drücke dich ganz lieb:hug: und hoffe dass das ein kleines Bisschen hilft, wenigstens so, als würde ich mit so einem kleinen Schippchen mitschaufeln. 🙏

    Liebei Briwo , sei auch von mir ganz lieb begrüßt in diesem tollen Forum. Du hast schon ganz viele liebe Nachrichten mit wertvollen Tipps bekommen. Deswegen wünsche ich dir einfach ganz reihenweise o.B. s für die Staging-Untersuchungen. Toll, dass du so ein gutes Brustzentrum erwischt hast. Da ist es leicht, Vertrauen aufzubauen. Meiner Meinung nach ist das etwas ganz Wichtiges: Vertrauen. In die Ärzte und die Wirksamkeit der Therapie, auf die Unterstützung durch deinen Mann, Freunde, Kollegen und ganz besonders das Vertrauen in dich. Alles Liebe. 🤗

    Liebe elflei72 ,


    sei ganz lieb Willkommen in unserer Gemeinschaft. Ich weiß im Moment überhaupt nichts Hilfreiches zu sagen und kann dir für den Augenblick nur meine Schulter zum Anlehnen und Ausweinen anbieten, wenn du magst.


    Ich bin auch 48, bin aber Brustkrebspatientin. Von der Diagnose, die bei dir um Raum steht, habe ich keinen Schimmer. Es liest sich wie ein schlechter Film, was dir da gerade passiert. Ich hoffe, du hast Menschen um dich, die dich auffangen. Hier wirst du immer Rat, Trost, Mutmacher, Verständnis, Ablenkung ... finden. Allein, die Möglichkeit, sich hier " ungefiltert" mitteilen zu können, hilft, mit den Belastungen, die so eine Diagnose mit sich bringt, besser umgehen zu können. Alles Liebe für dich. 🤗🕊️

    Hallo Taima, obwohl es echt ein ernstes Thema ist, musste ich beim Lesen schon wieder grinsen. 😃 Leider habe ich auch keine schlüssige Antwort auf deine Frage und bin selbst gespannt, welche Erklärung du bekommst. Wahrscheinlich war dann jetzt die Senkung der Kortison-Dosis auch eine der Fragen, die du dir dann gespart hast?


    So, und nun setze ich mich neben dich und reiche dir ein Gläschen (Ich habe alle Reserven aus dem Keller geräumt. Da könnte ich ne große Party mit schmeißen. Du kannst also wählen, was es sein soll. Sogar ein alkoholfreier Cocktail wäre drin, wenn es denn sein muss 😉) und dann stoßen wir darauf an, dass es heute die letzte ist. 🍸

    Maila , bisher sind meine EKGs und Herzechos immer super gewesen. Auch so hatte ich keine nennenswerten Probleme mit der Kombi Pacli + Antikörper. Jetzt bekomme ich nur noch alle 3 Wochen die AK und habe dann immer ein paar Tage mir Durchfall zu tun, sonst alles bestens. Das wünsche ich dir genauso. ✊🤗

    Liebe Maila , Glückwunsch zur überstanden EC! Ich hatte da auch Probleme mit Übelkeit. Dann bei Pacli+ Antikörper ( auch Trastuzumab und Pertuzumab): nichts, nullo, überhaupt keine Übelkeit. Mach dich nicht verrückt, freu dich, dass du die erste Etappe geschafft hast, genieße die Pause und erhol dich gut. 🤗

    Liebe Dani69 Bilbo ist ja zum Niederknien 😍 So was Knuffiges , wegschmelz ..


    Ich finde gut, dass du dich bereits mit der Möglichkeit, eines ernsten Befundes auseinandersetzt, das bedeutet nicht, dass du dir das wünschst. Du bist einfach realistisch. Falls es dann wirklich Realität werden sollte, ist es immer noch wie ein Schlag mit dem Vorschlaghammer, aber vielleicht nur mit einem von der kleineren Sorte. Ich wünsche dir von Herzen, dass der Schlag ganz wegbleibt und die kleine Hoffnung zur Wahrheit wird. 🕊️✊🍀


    Toll, dass du direkt das Gefühl hattest, dass in deinem BZ sehr empathisch mit den Patientinnen umgegangen wird. Das ist leider keine Selbstverständlichkeit. 😞

    Liebe Sunn und liebe Astevi ,


    eine unserer Katzen ist total auf meinen Mann fixiert, aber seit Anfang letzten Jahres wollte sie plötzlich ständig auf meinen Schoss. und hat sich an meine Brust geschmiegt. (Sie geht sonst zu niemand auf den Schoß, nicht mal bei meinem Mann.) Sie hat damit auf gehört, als die Chemo begann .. Hunde haben übrigens auch ein Gespür dafür, mit Sicherheit auch andere Tiere ...