Beiträge von lulu46

    Ihr ganz Lieben!
    Auch ich war und bin verschollen: das tägliche Leben hat mich fest im Griff.
    Mir geht es aber wirklich gut, nicht jeden Tag gleich, aber gut...
    Seit August habe ich alles - Chemo von Nov 14 - Apr15, Apr15 Op, Mai 15 Nachresektion, Juli/August Bestrahlung- vorbei, aber der schnelle Tod einer Freundin und Kollegin im Sommer, war der Wahnsinn...und beschäftigt mich immer noch. ..
    Daher nur dieses kleine Lebenszeichen!
    Euch alles, alles Gute Lulu

    Liebe Sonja! :hug:
    Ich habe schon länger das Gefühl, dass wir alle einiges von dir lernen können, z. B. das Entspanntsein!
    EIn bisschen was davon konnte ich mir in den letzten, harten Chemo-Monaten aneignen und darüber bin ich sehr froh.
    Denn am Anfang und zeitenweise zwischendurch war ich auch komplett verzweifelt und wollte immer noch mehr
    über meine Tumorart und Diagnose wissen.
    Manches, in diesem Fall unser Wohlbefinden, können wir nicht erzwingen, da wir manche Behandlungen, wie Chemo oder Bestrahlungen
    einfach durchziehen müssen. Das Abwarten, Geduldigsein, Ausdauerhaben ist das
    Schwierigste bei unserer Krankheit, vor allem, wenn dann nach der schweren Zeit der Primärbehandlugen wieder was auftaucht.


    Und ich kann nur zustimmen, dass ich selbst Entscheidungen treffen muss und mich aktiv in alle Behandlungen, die mich betreffen, einbringen
    will. Das heißt für mich wachsam sein und bleiben und alles hinterfragen, auch wenn es lästig sein sollte.
    Es gab schon mehrere Punkte, wo das wichtig war!!!


    Und trotz meiner aktiven Gestaltung merke ich, dass das Umgehen mit der Angst mich sehr fordert und so konzentriere ich mich wirklich auf alles, was im Moment positiv läuft. Und da kann ich mich gerade mal nicht beklagen!


    Wenn wieder was daher kommt, werde ich mir ein Beispiel an dir und wie du den Metas zu Leibe rückst, nehmen!! :thumbsup:


    Ich bewundere auch Wildebeest, wie zäh sie abwarten kann!
    Wahnsinn, welch starke Frauen hier herinnen sind! Ich ziehe vor euch allen meinen Hut!!! :D ^^ ^^


    Alles Liebe euch allen, Lulu

    Liebe Alesigmai! :hug: :hug:


    Ich war lange nicht mehr im Forum und habe gerade erst über deine ausgestandenen Ängste gelesen!
    In Gedanken war ich bei einigen, die mir hier viel Mut zugesprochen haben und daher bin ich
    sehr, sehr froh und erleichtert, dass bei dir alles o.B. war!
    Hurraaaaa! :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
    Ganz liebe Grüße und eine feste Umarmung, Lulu

    Ihr Lieben, stell euch mal ein paar gegrillte Garnelenspieße und ein Tomatenrisotto herein!!
    Mahlzeit und Prost!
    Einen wunderbaren Wildkräuter- Salat gibt's als Beilage....
    Alles Liebe und gaaaaaaaanzzzz viele Umarmungen und Glückwünsche zu Chemoende und
    sonstigen positiven Ereignissen!!! :thumbsup: :hug:

    Hallo ihr Lieben, die ihr mich durch die letzten schweren Monate begleitet habt!! :D :hug:
    Zuerst einmal entschuldige ich mich, dafür, dass ihr so lange nichts mehr von mir gehört habt. ich komme auch kaum noch zum Lesen.


    Aber hier zwischendurch ein Kurzbericht zu meinem aktuellen, guten Zustand:
    Am 29.04. hatte ich meine Nach-Resektion und am 05.05. bekam ich meine Ergebnisse, dass jetzt alles im Gesunden entfernt ist. Meine Bestrahlungen würden frühestens Ende Juni/ Anfang Juli starten.
    Also habe ich mich am selben Tag entschlossen am 11.05. arbeiten anzufangen, um die Wartezeit so gut wie möglich über die Runden zu bringen! Und das war nur möglich, da ich mich geistig und körperlich fit fühle! :D


    Und was soll ich sagen: es tut mir einfach nur gut! 8o :thumbsup:
    Klar ist es anstrengend und bin ich müde, aber ich bin voll motiviert und schaffe viel mehr als ich dachte!! Herrlich, für mich und meine Familie das Wichtigste jetzt. Und ab 10.07. haben wir sowieso Sommerferien und ich bin dann wenigstens im Dienst. Macht nämlich auch finanziell einen Unterschied für mich.
    Mein Erstgespräch in der Strahlenklinik ist am 03.07.2015 um 10;00 und die Woche drauf werden wohl die Bestrahlungen starten. Diese Klinik ist komplett überlastet, daher die lange Wartezeit.
    Ich werde also früh genug Tag für Tag (7 Wochen) 1,5 - 2 Stunden in eine Richtung unterwegs sein... In die andere Richtung ginge auch, aber da würde es sogar 2,5 - 3 Stunden pro Richtung dauern...
    Ich kann alleine mit einem Taxi fahren, habe genug andere, wilde Krebsgeschichten gehört und dort sehe ich dann sowieso wieder einiges.


    Im Moment genieße ich es einfach, so normal wie möglich leben zu können und denke mir: jeder Tag, an dem es mir gut geht, ist ein Geschenk!
    Alles andere schiebe ich weit weg von mir, denn das kommt eh sowieso von allein!
    Gestern war ich mit meinem Sohn das erste Mal seit Herbst schwimmen und in der Sauna!!!


    Ich bin sehr, sehr dankbar, dass es mir gerade soooooo gut geht und auch, dass mir in diesem Forum wunderbare Menschen zur Seite gestanden sind, habe fest vor mich immer wieder mal zu melden um euch zu berichten, wie es weiter geht.
    Schließlich bin ich ja auch noch nicht fertig mit den Behandlungen und die Angst wird uns wohl alle, mal mehr, mal weniger begleiten....


    Danke auch noch einmal für das viele und feste Daumendrücken, ich denke immer noch an viele von euch/uns, das wird wohl so bleiben, auch wenn ich mich nicht ständig melde.
    Also allen von euch ein wunderschönes WE, eure Lulu ^^ :hug: :hug:


    PS.: Tut gut wieder hauptsächlich Lehrerin zu sein und nicht krebskrank!!

    Huhu Angelina! Schenk dir auch gleich ein Glas für ein Proesterchen ein!! :hug: Und danke für die leckeren Mitbringsel!!
    Aber was sind Rapuenzchen?

    Du hast Recht Lisa, auch wenn es jetzt schon spät ist,mit Decke und Heizstrahler lässt es sich sicher für ein Glas Prosecco oder lieber Bier oder selbstgemachten Holundersaft mit Mineral....aushalten!! PROST!! Danke auch, dass du So fleißig gebacken hast. Das wird vielleicht lecker! :thumbup: :hug: :thumbsup:
    Freu mich schon auf morgen!
    Ich habe schon Spargel gekocht und mit Mozzarella, Rucola, Cocktailtomaten,Salz, Pfeffer, Olivenoel, Balsamicoessig zu einem köstlichen Salat vermischt! Herrlich!
    Erdaepfel (sag ich euch morgen, wie ich die mach) sind vorbereitet, Gemüse wie Zucchini, Melanzani, Champignons, Paprika, Tomaten und Lungenbraten vom Hochlandrind für wunderbare Steaks vom Grill. Muss nur noch die Kraeuterbutter herrichten. Habe natürlich auch an Fisch (Lachs und Forellen) Grillkaese, Tofuwuerstchen ...gedacht!
    Maiskolben, Knoblauchbrot dürfen auch nicht fehlen!

    Also Prosecco ist eingekühlt, groß eingekauft ist worden, Griller wird aufgebaut, Tische zusammen gerückt...
    Aufgedeckt wird dann morgen und das Essen vor- und zubereitet!!
    Freue mich auf alle, die zum Genießen kommen!! :hug: 8)

    Liebe Lisa!
    Danke, dass du mir dann hilfst. :hug: Melde mich am Samstag noch mal, denn zuerst will ich die Chemo vorbei haben. :hug: :thumbsup:


    Liebe Angelina!
    Das heißt, du besuchst mich das nächste Mal, wenn du in den Alpen bist ganz einfach.
    Es klingt so, als ob du gern in Südtirol wärst. Ein Stückchen weiter, Richtung Kärnten findest du dann mich
    und deiner Freude am Essen kann ich schon nachhelfen... :D 8o


    So jetzt muss ich überlegen, was ich am Sonnendeck alles brauche.... :rolleyes:

    Ich wünsche euch allen auch ein wunderschönes Treffen mit viel Lachen und gemütlichen
    Gesprächen. :hug: :hug:
    Ich war noch nie in Köln, und euch zu treffen wäre super gewesen, allerdings hatte ich schon mal erwähnt, dass es
    für heuer einfach zu weit ist. Jetzt habe ich eh am 17.4. meine letzte Chemo. ...


    Wenn ihr nach dem Treffen auf's Sonnendeck kommt: ich werde dort einiges bereit stellen!


    ZUM WEITERFEIERN!!
    Alles LIebe, Lulu

    Zuerst einmal danke, dass sich hier so viele mit mir freuen!! :hug: :hug:
    Und ich bin sehr, sehr erleichtert und müde!


    Liebe Mine! :hug:
    Das tut mir leid, dass du heute keinen guten Tag hattest. Kenne das nur zu gut!
    Mein Tumor war 2,3 x 2 cm groß. Vor der Chemo wurden 3 LK entnommen und auf einem waren vereinzelt, isolierte
    Krebszellen drauf. Meine Ärztin meinte, sei nicht besorgniserregend!!
    Waehrend der Chemo hatten sich dann aber zwei LK in der Achsel vergrößert. Das hatte mich sehr
    verunsichert, weil ich mich ständig fragte, was , wenn der Krebs, trotz Chemo weiter arbeitet.
    Das hat mich sehr verunsichert! X(
    Jetzt habe ich ein wichtiges Zwischenziel erreicht, jedoch geht es weiter,es fehlen zwei Chemos,
    die Nach-OP und die Bestrahlungen.
    Und manchmal ist die Angst immer noch riesengroß und manchmal vergesse ich, immer öfter,
    dass ich brustkrebskrank bin. Das sind aktuell die schönsten Momente!
    Ich wuensche dir alles Gute, Lulu

    Guten morgen liebe Foris!!


    Nur ganz kurz, bin noch ziemlich aufgeregt, aber positiv:


    Nachdem ich gestern in der Früh, gleich um 08:00 mit meiner Ärztin telefonierte und da die Ergebnisse der Untersuchung noch nicht da waren, rechnete ich gar nicht mehr damit zurück gerufen zu werden.


    Dann am späten Nm doch der Anruf der Ärztin:" Wie geht es Ihnen?" - "Danke gut, bin gerade unterwegs einkaufen." - " Darf ich Ihnen kurz was sagen?" Hihi, da wusste ich schon, dass was Gutes kommen musste, denn sonst hätte sie mich ins KH bestellt....


    "Es ist auch bei näherer Untersuchung nix mehr nachweisbar. Sie sind somit TUMORFREI!!!!!!" - "Das sind tolle Nachrichten, da geht es mir jetzt gleich SEHR GUT!"


    Mensch ich konnte es gar nicht glauben!Das nach all den Aufregungen!! :D :D
    Ich muss zwar noch Chemo 17 am 10.04. und Chemo 18 am 17.04. machen, um auf Nummer sicher zu gehen! Aber die schaffe ich, mit dem Ergebnis, jetzt sogar besser, als ich sie vor der OP gepackt hätte!!!


    Meine Ärztin ist jetzt selbst bis 20.04. im Krankenstand, danach muss sie noch einen kleinen Rest (ca.1,5mm) nachoperieren, damit der Sicherheitsabstand wirklich in Ordnung ist und sie will das unbedingt selbst machen!!! Also so um den 27.04.! Ich kann's noch gar nicht glauben!!!!!! Bin sowas von erleichtert!!


    Danke euch allen für's Daumendrücken, Mir-Mut-zu-sprechen und die ganze Unterstützung, die ich hier herinnen erfahre. :hug: :hug: :hug: :hug:
    All das macht es schon leichter die Aufregungen durch zu stehen!!! :thumbsup: :thumbsup:


    Wünsche euch allen einen wunderschönen Tag, eure Lulu

    Liebe Mohnblume! :hug:
    Erneut vielen lieben Dank, dass du immer den Ueberblick bewahrst Und es
    es uns damit wirklich einfach machst mit Daumendrücken!!!
    Ich bin voll dabei, da ich überzeugt bin, dass das jedes Mal mithilft!!
    :thumbup: :thumbsup: :thumbup: :thumbsup:
    Schicke auch besonders dicke Kraftpakete an Sonja, Gartenfee, Wolke und Wildebeest!!! :hug:

    Liebe Sonja, liebe Ika-Ulm!!
    Danke für eure Drücker und dass ihr euch mit mir freut!! :hug: :hug:
    Heute wurde ich ueberhaupt schon aus dem KH entlassen und jetzt werde ich mich ein bisschen
    hinlegen. Es ist bei uns zwar sonnig, aber sowas von windig und KALT. ....

    Hallo ihr Lieben! :D
    Ich schneide dann mal meine riesige Colomba, die ich zu Ostern bekommen habe,
    an und verteile die Stücke auf die Teller!
    Für alle die lieber was Saures mögen: ich habe noch etwas von meinem
    Radicchio, Löwenzahn, Gaensebluemchensalat!!
    Von unserer traditionellen Osterjause ist auch noch Schinken und Hauswuerstl mit Kren (=Meerrettich) Und
    selbstgebackener Reindling da. Bitte Kosten!!
    Ich nehme dafür von der Kaeseplatte mit Trauben,Tee, Eierlikoerkuchen, Schokohasen, Eier.....DANKE, *mampf*
    alles sehr, sehr lecker!! :hug:

    Liebe Foris!
    Danke euch fürs Daumendrücken, hat gut geholfen: ich habe KEINE Metastase, es war ein Lipom /Fettnekrose!
    Mensch bin ich froh! :D


    Tumor ist auch raus, war problemlos zu operieren. Die zwei auffälligen LK waren dafür umso komplizierter raus zu holen, da alles drum herum komplett vernarbt war. Im Schnellschnitt waren sie ok, alles Weitere zeigen dann die genauen Befunde - frühestens DIenstag.
    Meine zwei restliches Chemos soll ich doch noch machen, die werden diesen und nächsten Freitag stattfinden...
    Nach der Narkose war ich sehr schwach und ich musste auch mehrmals brechen, ist mir noch nie nach einer OP so ergangen, aber ich hatte auch noch nie 15 Chemos vorher....
    Ich habe das Gefühl, dass egal was kommt, ich doch schon einiges geschafft habe.
    Aktuell sitze ich daheim am PC, durfte schon gestern Nachmittag zur Osterjause heim, und erledige alle möglichen Schreibdinge...
    Am Abend muss ich wieder ins KH, morgen kommt die Drainage raus, spätestens Dienstag darf ich ganz heim.
    Das Warten auf die Befunde ist jetzt wieder mal recht aufregend, aber ein bisschen habe ich schon gelernt es einfach kommen zu lassen... :wacko:


    Wünsche auch allen noch schöne Ostern!! Eure Lulu

    Guten Morgen!


    Danke, dass ihr so fest Daumen drückt, das hilft schon!! :hug: :hug:
    Aufregung wird schön langsam mehr...*grrrr*


    Ich selbst drücke aber auch für die anderen und denke ganz fest an sie, damit ALLES gut ausgeht!! :thumbsup: :thumbup: :thumbsup: :thumbup:

    Liebe Sonnenbluemchen, Liebe Ika-Ulm!
    Danke euch, ich lass mich sehr gerne in den Arm nehmen und drück suche h auch gleich mal :hug:
    Der heutige Tag war sehr schön, denn ich hatte heute chemofrei und konnte doch bei der Ostermesse
    der Schule meines Sohnes dabei sein. Alle Kinder haben mit so einer Begeisterung gesungen und
    musiziert, ich musste mehrfach vor Ruehrung weinen.
    Danach sind wir sehr gut essen gegangen und haben einen gemütlichen Nachmittag verbracht!
    Mein Sohn freut sich sehr, dass die Chemo vorbei ist und der naechste Schritt die Op sein wird.
    Alles andere wird sich zeigen....
    Wuensche euch ein schönes WE, Lulu