Beiträge von Juli Moon

    Hallo meine Lieben,


    gibt es jemanden, bei dem unter Behandlung (EC, Pacli) zwar der Primärtumor geschrumpft ist, dafür aber die Metas in der Leber mehr geworden sind? Meine Ärzte sind baff und können es kaum glauben. :(

    Hallo Pferdefan,


    ich bin ein Jahr jünger als du und so ging es bei mir im Mai auch los... gefühlt kam der gingantische Knoten aus dem NICHTS, natürlich sofort zum Arzt gerannt, Stanzbiopsie... und bumm, es ist Krebs.


    Hat die Ärztin am Telefon etwas zur Tumorbiologie gesagt? Wahrscheinlich nicht, da wirst du am Montag dann aufgeklärt. Die Tumorbiologie ist praktisch die persönliche Akte des Krebses, was mag er, was mag er nicht... es gibt Krebsarten die reagieren auf viele verschiedene Behandlungen, haben also - mal doof ausgedrückt - wenig Rüstung. Andere haben einen fetten Panzer. Manche wachsen schnell, manche superlangsam.


    Der weitere Weg ist nun der, sich deinen ganzen Körper genau anzuschauen mit verschiedenen Untersuchungen. Hat der Krebs schon gestreut und wenn ja, wo? Das kommt nun nach dem Montag auf dich zu. Erst wenn alle Fakten zusammen sind, wird entschieden wie deine Behandlung aussieht. Chemo ja/nein, OP ja/nein. Bestrahlung ja/nein. Manche Menschen brauchen eins davon, manche alles.

    Danke ihr Lieben.


    Ich denk ich bin im falschen Film momentan. Es hat bisher sich eigentlich immer alles zum schlimmstmöglichen Ausgang entwickelt und jede Entscheidung war im Nachgang einfach mal falsch. Ich habe gestern wohl einige Professoren beschäftigt, einer hat sich die Bilder wohl ungläubig im Urlaub angeschaut. Progress der Metas unter EC ist keine Option die irgendjemand auf dem Schirm hatte. Immernoch sind alle Stellen aber Mini und schwer zu biopsieren. Dazu kommt, dass ich die Bilder nun auch gesehen habe - als hätten sich diese Mistbiester die Leber sprichwörtlich in Reviere aufgeteilt!!!!!!! Ich wüsste nicht wo man da überhaupt chirurgisch ansetzen sollte oder könnte, da müsste man schon die ganze Leber rausreissen - noch dazu bin ich mit 4 Metas nun auch im eigentlich inoperablen Bereich gelandet.


    Ja gut, dass ich noch habe Eier und Eierstockgewebe habe entfernen lassen für ein Mordsgeld. Wenigstens die Klinik ein bisschen finanziell unterstützt, diese "Kinder" können mit nur aus dem Froster beim Sterben zusehen. Hab ja auch noch alle befruchten lassen, also potentielle Menschen die nun in der Mülltonne landen (ja ich weiß sind nur Zellhaufen. Aber trotzdem).


    Sorry für diese dunklen Gedanken. Bin einfach nun irgendwo zwischen wütend und verzweifelt unterwegs. Der kurative Weg ist in meinem Augen nun zu Ende. Eine komplett neue Stelle von 7mm kann in meinen Augen nichts anderes als Krebs sein. Das jetzt mal ganz zufällig in den 6 Wochen ein neues Blutschwämmchen wächst? Also bitte, wer glaubt das denn... Das die anderen Stellen sich nicht gerührt haben? Tja, vielleicht hat ja jeder nun seine eigene Tumorbiologie, wer weiß. Individualität ist ja grad in Mode.


    Jetzt wird erstmal mit Pacli geschossen die 6 Wochen, dann nochmal geschaut. Wenn dann weiter Progress ist, dann wird hart geschossen - Biopsie (dank Progress dann auch gut möglich) und Therapieumstellung.


    Ah, die weißen Blutkörperchen haben sich heute natürlich auch alle verabschiedet. Muss jetzt spritzen, eine Therapiepause wollen sie wegen der Leber jetzt auf keinen Fall machen.

    Hallo Ine.


    Der Tumor in der Brust reagiert gut. Ist auf die Hälfe runter.

    Leberwerte unauffällig.

    Es hätten auch Blutschwämmchen sein können aber der 4te Fleck ist ganz neu. Also ist auch etwas neu gewachsen.

    Die zwei vom ersten Mal sind gleich. Einer ist unklar, war wahrscheinlich schon da, nun ist er sichtbar. Schwer zu sagen ob größer.


    Eine fette Schei... also.

    Nun bekomme ich ja Pacli. In 6 Wochen wird nochmal geschaut. Niemand hat mit dieser neuen Stelle gerechnet und ich hab wohl auch einige Professoren beschäftigt gestern. Es kann sich keiner erklären warum nun direkt diese neue Stelle aufploppt, während die anderen eigentlich unverändert sind.

    Hallo Waldhaus, in 6 Wochen wird nochmal geschaut mit MRT. Aber was soll bitte eine neue Stelle von 7mm sonst sein? Die Leber hat wohl nicht sonderlich auf die EC reagiert. Mal sehen was unter Pacli ist. Wenn die Biester noch mehr werden dann gute Nacht. 😔

    kurzes Update.


    Das Leber MRT hat nun 4 Stellen zu Tage gebracht. Rückwirkend betrachtet waren es wohl schon immer 3 gewesen, eine 4 ist neu. Es ist immer noch wohl alles unklar, in 6 Wochen nochmal MRT. Tendenz geht zu Metastasen die unter Behandlung sogar mehr wurden. Also Jackpot.:rolleyes:


    Der Arzt war sehr erstaunt.

    Hallo meine Liebe,


    oh puuuh, das warten ist das Schlimmste ja. Versuche ruhig zu bleiben, noch kann es ja alles mögliche sein. Und auch Krebs ist nicht gleich Krebs, da gibt es ganz verschiedene Arten.


    Sollten sich die Knoten als bösartig herausstellen, kommt leider ein Untersuchungsmarathon auf dich zu. Es muss nämlich geprüft werden, ob der Krebs schon weiter gestreut hat, zB in die Knochen, Lunge, Leber usw...


    Wenn man dann alle Fakten zusammen hat, wird darüber entschieden wie die Behandlung aussieht.

    Also ich habe mich die Tage nach EC gefühlt wie nach einer durchzechten Nacht... nicht wirklich schlecht, sondern so Katersymptome. Müde, antriebslos, schwerer Kopf (keine Kopfschmerzen), bissl durch den Wind...

    Der Tag der EC war mein Fresstag, da hätte ich am liebsten die ganze Welt aufgefuttert - Nebenwirkung des Cortisons.


    Sonst... naja Haare futscht. Was wirklich besorgniserregendes hatte ich nie, wo ich mir dachte: oh oh...


    Ich hoffe sehr, dass ist bei dir auch so!!!!!!!!!!

    Hallo,


    bin dir ein wenig voraus, habe morgen meine 2te Pacli. Wünsche dir viel Glück für morgen, wenig Nebenwirkungen und nette Gesprächspartner um dich herum während der Chemo.

    Außer Kater-Symptome bin ich ganz gut durch die ECs gekommen, hoffe das ist bei dir auch so.

    Momentan hänge ich etwas durch (erste Pacli letzten Montag), aber kann auch an dem Wochenende unter Zelten im Dauerregen liegen.


    Haare sind bei der zweiten EC gefallen, Fingernägel halten sich bisher wacker und zeigen noch keine Symptome. Mein Tipp: Nicht so viel an Nebenwirkungen denken, die Psyche spielt natürlich auch eine große Rolle - wenn man mit Erbrechen rechnet, dann wird einem eher schlecht usw.

    Also, viel Ablenkung und schöne Belohnungen einplanen: Ein Kinoabend daheim zB, ein Gammeltag auf der Couch mit Buch und Snacks... alles was Spaß macht :)

    Oh man, das tut mir so leid, dass bei euch die Stimmung so im Eimer ist. :(


    Habt ihr denn ggf. ein Hobby, das euch etwas ablenkt? Kann ja was kleines doofes sein, ein Puzzle-Projekt, eine Serie die ihr gemeinsam durchschaut... ein Film-Abend mit Pizza und Popcorn.


    So blöd es klingt, das Leben geht auch mit Krebs weiter. Und die Lebenszeit auch während des Wartens auf Ergebnisse ist kostbar und kann schön gefüllt werden - es ist Arbeit und erfordert eine Einstellungsänderung, manchmal auf professionelle Hilfe von Außen.


    Aber depressiv sein ist nun wirklich nix, was man auf Dauer aushält. Ich hoffe so sehr, dass es euch bald Schrittchen für Schrittchen besser geht! Denke ganz oft an Euch. :)

    Hallo Hope!


    Du hast schon einen riesigen Teil geschafft, von dem du am Anfang dachtest es ist nicht machbar!!!!! Und den Rest schaffst du auch, jetzt heißt es Kräfte wieder sammeln und den Körper den schweren Eingriff überwinden lassen.


    Wie geht es deinem Sohn? Hilft er dir? Sicher ist auch er über sich hinaus gewachsen, nun auch seine Mama etwas zu pflegen. So ist das im Leben, mal krankt der eine, mal der andere - wichtig ist, ihr seid zusammen. :)


    Bekommst du was an Medikation momentan?

    Also bei mir wurde erst nach dem 4 EC ein Ultraschall gemacht, das Dingsi ist um die Hälfte zurück gegangen. Die Ärztin meinte das ist ok, mehr hinterfragt habe ich nicht. Blöd, dass du so eine unemphatische erwischt hast.


    Die Müdigkeit ist ätzend, total. Aber ich denk mir immer: besser müde als dass es einem übel ist, zB. Also durchhalten!


    Bin mit Pacli nun gefühlt schneller fit, hoffe das verschlechtert sich nun nicht....12x sind ja schon keine Kleinigkeit. Hab nun auch nicht mehr diese Spritze bekommen, es wird nun beobachtet inwiefern meine weißen Blutkörperchen abrauschen.


    Wie sind deine Blutwerte, ok?


    Ich fahr am Wochenende nach Tschechien nun, man gönnt sich ja sonst nix. :)