Beiträge von Moviestar

    Liebe Morina .


    Du machst das toll …. Deine Tochter kann froh sein, so eine Mama an ihrer Seite zu haben.


    Ich hab gehört, dass Verstorbene manchmal über Tiere Zeichen geben. Davon hab ich keine Ahnung, weil ich keine Haustiere habe…. Aber anscheinend haben Tiere einen Draht, der verbindet.


    Dass Du keine Tränen mehr hast, ist verständlich…. Und es ist auch nicht der Maßstab der Trauer. Es wäre schön, wenn Du jemanden an Deiner Seite zum Anlehnen am Donnerstag hättest, das wünsche ich Dir von Herzen.


    Ich werde fest an Dich denken und Dir viel Kraft senden.

    Alles Liebe für Deine Tochter und Dich.



    Ach und Mitho … wie Du immer die richtigen Worte findest… das ist so toll… eigentlich solltest Du das in einem Buch für mehrere Personen verewigen.

    Deine Beiträge geben einem Kraft, vielen Dank dafür.



    Ganz liebe Grüße

    Moviestar

    Liebe Morina .

    Mein aufrichtiges Beileid….. viel Kraft schicke ich Dir. Hast Du liebe Leute um Dich, die Dich unterstützen könnten ? Ich wünsche Dir von Herzen, dass Du aufgefangen wirst und jemanden an Deiner Seite hast.

    Vielleicht kann das Palliativ Team Dir noch jemanden schicken zum Verarbeiten. …


    Ganz liebe Grüße

    Moviestar


    Das hast Du super gemacht, dass Du bei ihm warst. Mehr konntest Du nicht tun - und das weiß er auch. Bestimmt geht es ihm nun besser, da wo er ist … ohne Schmerzen und Ängste.


    Achte auf Dich …. Und versuche, irgendwann etwas Abstand zu gewinnen von den Bildern. Eine sanfte Umarmung schicke ich Dir von Herzen.

    Hallo Namaste54 . Ich


    hab das auch … diese Schmerzen vom Letrozol. Morgens ist es am Schlimmsten. Seit einer Woche versuche ich es mit Hagebuttepulver. 1Teel. täglich in Naturjoghurt. Ich persönlich habe den Eindruck, dass es leicht besser wird. Aber weg sind die Schmerzen leider noch nicht. Vermutlich dauert es auch etwas… FALLS es überhaupt hilft.


    Gute Besserung


    Liebe Grüße Moviestar

    Liebe BlueSky2021 bitte NICHT eiskalt kühlen. Nur Kühlschrank-kalt. Diese Wabbelpacks zum Beispiel. Aber nur aus dem Kühlschrank.

    Rede bitte mit Deinem Arzt/ Deiner Ärztin bei der nächsten Bestrahlung. Die Radiologie-Angestellten können bestimmt kurz fragen/ eine Verbindung herstellen.


    Halte durch. Du bist fast fertig. Viele Grüße Moviestar

    Liebe Katastrophy989 ,


    puh… Du hast ja schon einiges durchgemacht und klingst, als hättest Du schon alles mit Dir selbst im Reinen. Hut ab - ich bin beeindruckt, mit welcher Klarheit und Stärke Du uns Deine Situation schilderst.


    Dein Partner liebt Dich und Du liebst ihn. Denk ich. Deswegen wäre es fair, mit ihm einen gemeinsamen Weg für diese Situation zu finden. Ob dieser Weg gemeinsam oder getrennt gegangen wird… das solltet Ihr zusammen entscheiden.


    Bestimmt hast Du eine Psychoonkologin oder einen Psychoonkologen in Deiner Nähe. Evt. haben die Erfahrung mit ähnlichen Situationen und können Dir einen professionellen Rat geben.


    Eine Überlegung :


    Würdest Du es akzeptieren, von der Krankheit/ den letzten gemeinsamen Jahren mit Deinem Partner ausgeschlossen zu werden? Oder würdest Du Dich evt. verletzt fühlen ?


    Jemandem zu helfen gibt einem ja selbst ein „gutes Gefühl“. Also in diesem Falle Deinem Partner, wenn er Dich begleiten darf.


    Vielleicht wäre es schön, wenn er dieses Gefühl erleben dürfte.


    Und für Dich wäre es doch bestimmt auch schön, noch von ihm umsorgt zu werden ? Wenn er das möchte.


    Schwierig, alles. Ich wünsche Dir von Herzen, dass Ihr eine Entscheidung trefft, die Euch beiden gut tut.


    Ganz liebe Grüße und alles Liebe

    Moviestar

    Liebe @Christiane1979 ,


    wenn Du Dich ablenken magst…vielleicht schaust Du noch kurz bei Deinem Zahnarzt vorbei. Bei einer etwaigen Vollnarkose wird man ja gefragt, ob die Zähne alle fest sind, und ich war damals froh um den Tipp mit der Zahnreinigung (PZR) vorher. Manche Medikamente beanspruchen das Zahnfleisch und die Schleimhäute arg. Da sind saubere Zähne vorher goldwert.


    Uuuuuuund : ein Buch fand ich klasse. Ni…. St….. . „Br..ste umständ…..ber abzug ..en.“


    Das ist witzig und beruhigend geschrieben, finde ich.


    Liebe Grüße

    Moviestar

    Liebe @Christiane1979 ,


    herzlich willkommen in diesem Forum.


    Boah- was hast Du denn da für einen gefühllosen Arzt erwischt gehabt. Das tut mir leid…. Die knallen einem manche Sachen einfach so ins Gesicht, ohne auf die Emotionen zu achten.


    Vor der Biopsie hatte ich damals auch Angst, aber das Schlimmste war eigentlich das Geräusch, so ein Knallen. Dass Du Dir Sorgen um Deine Kinder machst ist verständlich - wenn Du ein paar Tage im Krankenhaus sein wirst (OP) oder nach den Therapien (Bestrahlung oder so) müde sein wirst, dann werden sie es in dem Alter verstehen.

    Das mit dem Haushalt /Kochen usw läuft dann an einigen Tagen auf Sparflamme…auch das werdet Ihr hin bekommen.


    Hast Du eine liebe Freundin, mit der Du reden kannst ? Es gibt auch gute Psychoonkologinnnen/ - onkologen, die einem bei den ersten Ängsten etwas helfen können.


    Wir wissen alle genau, wie Du Dich fühlst, das ist am Anfang ganz ganz schlimm. Vielen ging es etwas besser, wenn die Therapien begonnen haben und man etwas gegen den Mistkerl unternehmen konnte.


    Bei Fragen ist hier immer jemand, der Dir helfen kann, oder weiß, wo Du. Gute Informationen findest (KID).


    Beim Googlen gibt es leider viele veraltete oder beängstigende Infos, bitte nimm nicht alles ungefiltert auf.


    Alles Liebe und Gute und nettere Ärzte wünsche ich Dir


    Moviestar

    Liebe Chnake


    herzlich willkommen hier.


    Oh ja, da zieht es einem den Boden unter den Füßen weg. Vielleicht findest Du bald eine Psychoonkologin/einen Psychologen, der Dich eine Weile begleitet?


    Es gibt immer mal wieder schlechte Tage…. Im Nachhinein sagen einige - oder die meisten von uns rückblickend : die guten Tage überwiegen.


    Aber am Anfang steht man halt vor einem Riesen Berg.


    Ich wünsche Dir hier einen guten Austausch und viel Kraft.

    Liebe Grüße

    Moviestar

    Liebe Mom28von Dimond w


    vielen Dank, dass Du Dich gemeldet hast.

    Ich fühle mit Dir … Du musstest so einen schweren Weg gehen ….und da, wo Deine Tochter jetzt ist wird es ihr gut gehen.


    Sie war so ein lieber und gefühlvoller Mensch, Ihre Posts waren erfüllt von Herzlichkeit und …da fehlt mir jetzt das richtige Wort… ja … Anmut.


    Aus der Ferne drücke ich Dich ganz sanft wenn ich darf.


    Vielen Dank, dass Du Dich gemeldet hast - da ist Dir Deine Tochter von oben auch sehr dankbar. Bestimmt fühlst Du das.


    Liebe Grüße

    Moviestar