Beiträge von suse112000

    Hallo, ihr Lieben,
    kaum zu glauben - ich bin durch. Brust ab, Krebs weg. Keine Chemo, keine Bestrahlungen, 5 Jahre Tabletten. Da kann ich auch gut in den Spiegel schauen. Mal sehen wie ich mit der Epitese zurecht komme.
    Danke für`s Daumendrücken und den Zuspruch.
    Ein schönes Wochenende und liebe Grüße,
    Suse

    Hallo, ihr Lieben alle,
    kaum zu glauben - ich bin geheilt !!!!!!!!!!! Brust ab, Krebs weg - keine Chemo, keine Bestrahlungen, 5 Jahre Tabletten. Allerdings tun nun auch alle so, als wenn nichts weiter war, von einer Reha wird gar nicht geredet. Egal, wenn ich so damit durch bin ist es gut. Im April bin ich noch krank geschrieben.
    Allen hier, die mir die Daumen gedrückt haben - vielen lieben Dank und auch euch alles Gute. Das Forum ist Klasse und hilft.
    Ein schönes Wochenende und liebe Grüße,
    Suse

    Liebe Sonja,
    ich drücke dir ganz fest die Daumen für Dienstag - morgen kannst du schon übermorgen sagen.
    So hangele ich mich zu den Terminen.
    Ich drück dich, Suse

    Liebe lulu,
    du hast es bald geschafft - gratuliere, dieser kleine Rest ist ein Klacks.
    Ich staune jeden Tag auf`s neue worüber man sich so alles freuen kann -merke ich auch an mir.
    Alles Gute für den Rest und liebe Grüße, Suse

    Eine tolle Idee -ich bin richtig gerührt. Mir schießen ohnehin in letzter Zeit häufiger die Tränen in die Augen.
    Danke an euch alle.
    Liebe Grüße, Suse

    Liebe Gahmi,
    ich drücke dir die Daumen für den Port -wird schon.


    An alle - danke für die netten Worte. Hoffentlich bin ich nicht zu optimistisch - egal, dann hatte ich wenigstens eine schöne Woche.
    Liebe Grüße, Suse

    Hallo, ihr Lieben,
    ja, alles gut überstanden. Ich hatte keine Schmerzen, nur die Schläuche für die Flaschen habe gezwickt.
    Aber zu erzählen gäbe es schon Einiges. Mit meinen Zimmernachbarinnen (noch 2) hatte ich Glück, eine war sogar eine ehemalige Arbeitskollegin von vor 30 Jahren. Set gestern bin ich wieder zu Hause und gewöhne mich ganz allmählich an den Blick und den Anblick um Spiegel. Im Schrank wartet für später die Epitese.
    Danke für`s Daumendrücken und die guten Wünsche, ihr habt mit viel Mut gemacht.
    Liebe Grüße,
    Suse

    Hallo, ihr Lieben alle,


    die OP am 11. März habe ich gut überstanden. Seit gestern bin ich zu Hause. Mit Blick in den Spiegel hatte ich erstmal meine moralischen 5 Minuten - links platt wie eine Flunder. Ich dachte immer ich hätte kleine Brüste, aber im Vergleich zu Nichts ist die rechte Brust doch nicht so übel. In der Klinik hatte ich damit nicht zu tun.
    Inzwischen ist der Befund zwar da, kam aber für die Beratung der Kommission zu spät, die tagt immer Mittwoch Nachmittag. - Also werde ich erst in einer Woche beraten.


    Allerdings rief mich der Arzt heute zu Hause an und meinte, er hätte schon mal geguckt - sieht alles ganz gut aus und ich darf verhalten optimistisch sein - was immer das bedeutet, bin ich dann auch. Der Tumor ist raus (mit allem ringsherum ;-)), die Ränder und die 4 entfernten Lymphknoten sind sauer. Das lässt hoffen, dass ich keine Chemo brauche.


    Ich wünsche allen Nachrichten, die Hoffnung machen.


    Liebe Grüße, Suse

    Liebe Sistabill,
    danke für die guten Wünsche.
    Seit heute bin ich krank geschrieben, morgen werden die Lymphknoten nuklear markiert - der Wächter kommt mit raus und Mittwoch ist die OP - endlich. Ich werde mich noch mit 2 Brüsten fotografieren.
    Danke für deine Tipps.
    Liebe Grüße, Suse

    Liebe Lossi,


    dich zu lesen ist ein Vergnügen. Wie geht es Günni? Du bist zu streng mit ihm! Kein Wunder dass er bockig ist und auch mal Mist baut. Darf er mit in die Kunstrunde? Ich bin gespannt, was da gemacht wird.
    Viel Spaß und liebe Grüße, Suse

    Liebe Dany,


    auch ich grüße dich hier herzlich. Ich bin auch ziemlich neu hier. Mittwoch wird mir die Brust abgenommen, mit viel Glück war es das dann. Vor der OP habe ich kein Angst, eher vor dem DANACH. Eben weil ich auch keine Geduld habe.
    Ich habe kein Ahnung von Naturheilkunde, weil ich bisher nicht krank war. Vielleicht findest du eine Möglichkeit zur Kombination.


    Alles Gute, wir lesen uns hier ja öfter.
    Liebe Grüße, Suse

    Danke für eure guten Wünsche und die Hinweise.
    Zum BH wird man mir ja wohl in der Klinik was sagen.
    Was hat Günni ausgefressen? Ich muss jedes mal schmunzeln - leicht hat der es bei dir auch nicht, lossi :-)
    Seid alle lieb gegrüßt von Suse

    Liebe Seagull,


    hier scheint heute auch die Sonne. Am Samstag kommt mein Sohn aus Berlin - Abschied nehmen von der Brust, die ihn nährte ;-).
    Wir werden sicher an die Ostsee fahren.
    Danke für deine Tipps und die guten Wünsche. Mit dem Fahrrad leuchtet mir ein. Wann war deine OP? Gehe ich eben wandern.


    Dir auch weiter alles Gute und liebe Grüße,
    Suse

    Hallo, ihr Lieben,


    ihr hattet Recht - wenn mehr Klarheit besteht wird es besser mit der Angst.
    Am 11. März werde ich operiert. Die Teilnahme an der ADAPT Studie habe ich verworfen, weil sie nur Zeit kostet - 3 Wochen vor der OP zunächst Tabletten.
    Alle Tests, die die Studie mit sich bringt um zu erfahren, ob eine Chemo überhaupt notwendig ist, werden auch so von der Kasse übernommen.
    Also jetzt ran und durch und vielleicht ja ohne anschließende Chemo.
    Gibt's noch Tipps für nach der OP? Narbe ölen oder so? Armtraining? Kann ich einfach probieren was schon geht? - Fahrradfahren und so?


    Danke und herzliche Grüße,
    Suse

    Liebe Lossi,


    sich so einen Günni anzuschaffen ist ja eine tolle Idee. - Außerdem hätte man im Zweifelsfall auch immer einen Schuldigen :-).
    Freut mich, dass es dir gut gefällt. Hat man eigentlich Einfluss auf den Rehaort? - Oder muss man gleich nehmen was angeboten wird?


    Weiter eine schöne zeit und liebe Grüße, Suse

    Ihr Lieben,
    nun nehme ich den 3. Tag Anastrozol :-). Ab wann kann ich denn mit den Nebenwirkungen rechnen? Schätze mal so schnell geht das nicht.
    Ich nehme täglich 1 Tablette.
    Irgendwie muss man doch auch mal den Ärzten Vertrauen - die verschreiben das Zeug doch nicht sinnlos.
    Du bist mutig, Sonnenblümchen. Vor Selbstexperimenten hätte ich Schiss.
    Liebe Grüße an alle,
    Suse

    Hallo an alle hier,


    ich nehme seit gestern Anastrozol - eine Woche vor meiner OP schon. Von den Nebenwirkungen habe ich gehört.
    Am meisten hat nicht die Dauer von 5 Jahren erschreckt. ich werde sicher öfter hier lesen - mal sehen was kommt.


    Danke für die Buchtipps und liebe Grüße, Suse