Beiträge von Toscha

    So,jetzt auch mal ein wenig was zum
    schmunzeln,chemo an sich is ja nun nicht grad das schönste aber es
    gibt dinge die einen durch eine chemo eröffnet werden die du dich so
    gar nicht wirklich trauen würdest....Da ja auch mir wie vielen
    anderen die haare flöten gehen hab ich mir gedacht machen wir daraus
    nen event der besonderen art....Meine tochter wurde 11 und am letzten
    samstag haben wir gefeiert,den anlass nahm ich um mich aufhübschen
    zu lassen,weil ich irgendwie nich warten wollte bis die haare
    fallen,abgesehen davon das ich eh schon haarausfall hatte und ständig
    die langen zotteln ständig in mein essen fielen...Nun war es so das
    alle meine töchter da waren,die 25 jährige und die 22 jährige und
    die kleine...Meine schwiegersöhne anbei...Mein schwiegersohn timm
    durfte mir dann haare schneiden,,,,,Aber erst wurde hier fröhliches
    perücken aufsetzen ausprobiert,timm sah aus wie conchita
    hackepeter.....Ich hab tränen gelacht..( Komisch mir steht die besser)...Dann ging es los,die mädels
    auf der couch,mit handy in der hand um eine passende kurze
    kurzhaarfrisur für mich zu finden....Timm nahm den langhaarschneider
    und los ging es...Die mädels ihr augen wurden immer grösser und man
    sah an ihren mündern die pure panik.....Meine haare auf dem boden
    und jeder hatte da so seinen tip,aber machen musste es der arme
    timm.....Er sagte dann,ey schwiegermama du hast echt mut dir von mir
    die haare schneiden zu lassen und meinte dann zu meiner
    tochter,kannst du schonmal den wagen vorsichtshalber anwerfen,damit
    wir schnell wegkommen im notfall.....Ich konnte nicht mehr,boah haben
    wir gelacht und die augen meiner töchter waren wirklich
    herzhaft...War plötzlich ganz schön kühl am kopf,aber dafür das
    mein schwiegersohn erzieher ist,hat er das wirklich super
    gemacht....Meine kleinste tochter hörte man nur im hintergrund von
    wegen ahhhhhhhhhh mamaaaaaaaaaa....hahahaha


    Später kam sie dann und sagte sieht
    echt cool aus.....Es war einfach ein irre toller tag mit den
    kinder,wir haben so ein spass gehabt und ganz ehrlich,ich hätte mich
    im leben nie getraut kurze haare zu tragen,aber jetzt find ich die
    knallig,bis auf die tatsache das ich eigendlich blond bin und sie
    schwarz färbte und die welche nachwachsen schwer zu sehen sind und
    es jetzt schon aussieht hals hätte ich ne glatze...kicher....Es war
    einer der schönen dinge,die man auch trotz soner chemo erleben
    kann,und ich fühle mich mega gut,ich bin froh so eine verrückte
    familie zu haben,nur so komme ich da sogar mit etwas fun durch.......


    Es muss auch einiges lustiges
    geben,vielleicht habt ihr auch tolle sachen damit erlebt,würde mich
    auch mal über solch geschichten sehr freuen...grins


    Es grüsst euch Toscha
    Ps: Bilder vorher und nachher kommen frech mit... :thumbsup:

    Huhu dany,auch von mir willkommen in dieser runde......
    Ich hab nun meine erste chemo seid zwei wochen hinter mir und den tumor noch drin,für mich war die erklärung des arztes eindeutig,ich mein es geht ja nicht nur um den tumor an sich,sondern ist er bereitwillig zu streuen?
    Meiner ist es ganz derb,allerdings hab ich gott sei dank noch keine matastasen da mein knoten wirklich früh erkannt wurde....Nur die lympfknoten sind auch schon befallen, der arzt sagte mir halt das sie sehen wollen ob der tumor anspricht,da ja die krebscellen die schon auf den weg geschickt wurden,noch gar nicht wirklich zu sehen sind,aber sie sind nunmal da,das heisst wenn mein tumor also anspricht,wissen wir das auch die ich nenn sie jetzt mal abgesanten meines knuddels auch platt gemacht werden...Ich hab ein chip im tumor,weil sie davon ausgehen das der tumor verschwindet aber ja dann das gewebe noch weg muss.....Zum thema chemo,ich wollte das auch erst nicht wirklich,aber ich hab vier kinder und denke es ist wichtig das ich wieder gesund werde, ich hab meine selbstheilungskräfte jetzt in sofern derigiert das sie meine organe schützen sollen und reinigen und die chemo soll sich ausschliesslich um die tumorcellen kümmern.....Meine nebenwirkungen halten sich in grenzen,und zum thema naturheilkunde,kann ich sagen meine onkologen sind da auch für,sie sind die welche mir diesen und jenen tipp geben,wo ich vorher gar nichts von wusste,also sie geben dir zu medikamenten immer eine alternative weil auch sie der meinung sind das nicht alles immer sofort mit chemie bekämpft werden muss....Mein onkologe ist somit auch mein heilpraktiker..Das wiederum finde ich echt super,weil ich dadurch weiss das sie einfach ein ohr für mich haben und eben nicht nur schulmedizinisch bewandert sind sondern tatsache auch auf die menschen eingehen......Mein knuddel regt sich seid der chemo mächtig auf und ich weiss dem geht es grad ganz mega an den kragen,tja hätte ja nicht einziehen müssen.....Ich finde es wichtig das man vor der chemo das gefühl hat man ist stabil,körperlich wie auch die seele...Ich fühl mich jedenfalls wohl,4 tage ging es mir nicht so und nun mach ich krebs und chemo pause,ganz wichtig sich ne zeit damit nicht zu befassen bis die nächste am 19 kommt,und auch wenn sich das vielleicht vollkommen doof anhört,ich freu mich darauf...Ende des jahre werd ich geheilt sein,davon gehe ich einfach aus,und nach der chemo gibt es die erste party,schritt für schritt ins grosse glück....Boah war wieder mal viel,ich kann auch immer nicht aufhören...sorry ;(
    Wünsche dir natürlich alles gute und das du deine kraft behälst.... :hug:

    Hey Undönig,
    herzlichst hallo gesagt.......
    Ich hatte am 26 meine erste chemo,alle zwei wochen bei dir,das ist ja echt schnell,bei mir im drei wochen abstand,da biste schneller fertig als ich...grins
    Meine nebenwirkungen waren 1 tag übelkeit,ein tag kopfweh,da ich nur futter was mir zu dem zeitpunkt gut schmeckt habe ich sodbrennen....Bekomme pickel wie in der pupsatät und hatte gestern nen deftig entzündeten mund,meine zunge schwoll an und hat schon risse gehabt,war dann bei meinem onkologen und der meinte spülen mit salbei tee,die einfachen beutel,wo gemacht und echt nen zaubermittel,für meine lippen hab ich mir von labello sone butter geholt,auch klasse....Ja heut fangen meine haare an zu fallen,komisches gefühl.....Ich hoffe auch das meine nächste ec so gut weiter geht....5 tage wo man nich alles so kann es aber erträglich ist wäre ja gut hin zu nehmen...Ich denke auch viel geht vom kopf aus,und wie man dem ganzen gegenüber steht,ich zum beispiel hab in der klinik ganz klar gesagt ich werde euer haus als geheilt verlassen und werde dann nie mehr krebs bekommen,da ich ja 95 jahre alt werde.....Ich bin davon so überzeugt....Und das forum hier ist toll,auch wenn ich manchmal ganz schön wuseln muss um mich hier durchzufinden...grins
    Aber da hier jeden tag was neues geht,bekommt man soviel zuspruch das es einfach nur schön ist zu wissen das wir alle gemeinsam sind und nie allein sind.....So wünsche euch allen ein supi we,ich hab erstmal kindergeburtstag morgen......
    Lasst es euch bitte gut gehen....;-)

    Huhu lexi,
    danke für die antwort,hört sich im gesamten beruhigend an.....
    Noch hab ich auch bei der ec keine wirklich nennenwerten beschwerden,also nach wie vor fühle ich mich wie schwanger,übelkeit hatte ich grad zwei tage am anfang gefroren hab ich stetig,jetzt hab ich sodbrennen durch die fressgelüste die ich hab......Ich esse sachen die hätte ich früher nicht angeschaut,allerdings hab ich auch noch 3 mal ec...grussel.....
    Hoffe es geht weiter so,dann kann ich mich auf die pacli dann entspannt vorbereiten...Ich denke ja auch das ne menge unser köpfchen steuert,da ich mental ganz weit oben bin,und sobald ich merke ich falle in ein löchlein,ziehe ich mich am schlüpper hoch und mach was damit ich gar nicht auf den trichter komme mir geht es eventuell schlecht,denn bis dato hab ich noch keinen grund mich zu beschweren.......Ich wünsche euch heut einen stressfreien und enspannten tag.....;-)

    Vielen lieben dank für eure antworten,da bin ich dann etwas entspannter,man freu ich mich auf den tag wo diese chemos zu ende sind,den rest empfinde ich als klack,also op und so, an mir wurde in den letzten zwei jahren soviel rumgeschnippelt das ich bald sagen kann ich bin vollkommen leer...lach
    Na ich werde auf jedenfall berichten..........;-)

    Hallo ihr lieben,
    jetzt hab ich mal ne frage,also ich mache ja nun die ec damit geht es mir solala,ich merke wenn ich mich gut bewege das es mir gut geht aber diese fressgelüste sind hart,dazu kann ich momentan nur cola trinken,alles andere bringt mich tatsache zum erbrechen,das heisst wenn sich das nicht ändert sehe ich ende der chemo aus wie ne kugel...lach


    Jetzt aber mal zu meiner frage,die andere chemo,also diese pacli,was bringt die denn so für mich für überrraschungen,das mit diesem taubheitsgefühl hab ich nun gelesen,aber das problem ist,das ich
    2013 schilddrüsenentfernung hatte,danach so schweren kalzium mangel das ich schon krämpfe hatte (pfötchenstellung) Das haben wir behoben,aber seidher und ich denke das kommt vom nacken wurde bis dato immer noch nicht vollständig geklärt,schlafen mir regelmässig nachts hände und füsse ein,wie erkenne ich nun dann ab wann es für mich eventuell gefährlich werden könnte???????
    Ich mache mir da echt sorgen,denn nach wie vor bin ich hier mit meiner 10 jährigen tochter allein und muss auch alles allein wuppen,was nicht schlecht ist da ich so nicht zum jammern komme.....Diese pacli macht mir also echt bissel angst.......
    Ich mein 12 mal jede woche kann ja auch nich ganz ohne sein.....
    Noch stecke ich wie gesagt die ec gut weg,hatte aber auch erst eine,denke auch das wird von mal zu mal schwieriger,wobei ich mich nach wie vor auf meinen körper verlasse...Knuddel ist böse am zätern jetzt schon und ich genehmige mir jetzt grad kein krebsurlaub sondern chemourlaub.....
    Einfach die zeit dazwischen ohne gedanken an dies thema zu verschwenden...Ich brauch das.......
    Wäre echt lieb wenn ihr mir zu der pacli bissel mehr erzählen könntet,denn gebe ich das im netz ein,dann kommen nur nen haufen nebenwirkungen,und ich möchte die nich alle lesen..lach
    Ich wünsche euch einen sonnigen tag...
    Lg Vio

    Huhu ihr lieben,
    heut ist der dritte tag nach meiner chemo,im grossen und ganzen geht es mir recht gut,aber es ist erstaunlich wie sich dein körper verändert schon nach so kurzer zeit,meine hände bzw. finger isnd angeschwollen meine haare schonmal stumpf und ich hab ein mus auge,total rot....Ja die übelkeit erinnert mich wirklich an schwangerschaft und ich muss immer schauen auf was ich so appetit habe da mein onkologe meinte bitte essen was ihnen jetzt schmeckt und schauen sie nicht auf ihr gewicht,na im moment hab ich auch ehrlich andere sorgen als mein gewicht..grins..Es ist schon seltsam wie jeden tag was neues dazu kommt,im moment mache ich mir schon etwas sorgen das die nächste party da noch schlimmer nachwirkt...Also noch kann ich alles machen,und müde bin ich dann auch tatsache erst abends.....Meine kleine tochter von 10 jahren ist zucker süß und schaut wenn es mir grad nicht so gut geht das sie mir etwas abnimmt...tolles kind.......Na ich lass mich einfach mal überraschen,bin dennoch fastziniert was unsere körper so an kraft haben....Ach ja und mein knuddel regt sich momentan mega auf,der zwickt und zwackt was das zeug hält.....Ich bin gespannt am 12 beim doc und dann am 19 geht es weiter,ich glaub fast die zeit vergeht wohl wie im fluge.....Ich wünsche euch ein sonniges we...;-)

    Ich bin in spandau,weil meine klinik zu weit draussen ist,aber is cool da,war sehr lustig...... :thumbsup:
    Tolle menschen dort sahen auch trotz chemo ganz fit aus......

    Hey joni,
    ich hatte heut früh meine erste chemo,das mit dem gruch,ich hab das gefühl ich schnupper wie eine klärgrube,ich muss baden.....Heut abend nehm ich mal mcp für die nacht da kann ich übelkeit nämlich nicht gebrauchen und bin gespannt wie es weiter läuft....
    Schaun wir mal..........;-)

    Hey ihr lieben,ich lese hier eure beiträge und finde jede für sich ist wirklich taff und ihr hab einfach schöne worte,und ich denk es ist ja schon eine harte diagnose wenn man dann auch wirklich eine hat,und jeder geht wohl anders damit um,aber im endeffekt sehe ich hier ungemein starke frauen die ihren weg egal auf welche weise gehen...Ich bin eine die damit von anfang an nicht hinterm berg hielt,denn auch wenn es schwer ist zu verkraften,es gehört nun zu unserem leben,meine drei grossen haben bei mir erst daumen gesrückt das es nicht bösartig ist,als es dann bösartig wurde sagten sie sofort aber du machst die chemo, klar mach ich diese.....Aber ich geh so offen damit um und wirklich ohne angst,das auch mein umfeld sicher ist und mich somit unheimlich aufbauen kann....Klar habe auch ich ab und an mal unruhe,bin ja ein mensch,aber wirklich angst hab ich keine,ganz wichtig finde ich bei der sache das man sich wirklich versucht ne kopfpause zu nehmen,auch wenn das ganz schwer ist,ich nenne das krebsurlaub,da beschäftige ich mich dann ganz gering damit,denn da ist er ja sowieso,aber man kann ja etwas dagegen tun....Meiner 10 jährigen hab ich nicht erzählt das ich krebs habe,denn ich denke das wäre zuviel..Sie weiss mit der chemo bescheid das sollte vorerst langen,ich hab mich damit beschäftigt alles zu regeln,und sehe meine ziele,meine chemo beginnt nun übermorgen und wenn alles gut geht bin ich am 16.7 das letzte mal dran,mein erstes ziel,darauf freu ich mich einfach mal,dann kommt das nächste...So gehe ich schritt für schritt.....Zumindest sehe ich in diesem forum eines,wie stark jede einzelnde ist,und wie jeder doch seinen weg findet,wir haben eine innere stimme und die berät uns gut,und ich hab jetzt hier viel lesen dürfen und freu mich immer so über jede welche schrieb ich hab es geschafft..Das ist einfach toll
    September du bist nicht allein....Und so soll es sein.....

    Huhu wolke,vielen dank,ja das mag wohl sein,aber diese klinik war nicht das richtige für mich,jetzt bin ich definitiv besser versorgt,donnerstag schon wird mein anwalt( onkologe) knuddel den untermiestvertrag kündigen und räumungsklage einreichen (chemo)...Ich freu mich drauf und bin neugierig was mich da alles so erwartet....Tja nun geht es knuddel an den kragen,aber wer mich ärgert muss leider gehen...Ich bin absolut guter dinge und hab wirklich mega coole ärzte,ich lasse mir keinen port setzen da ich damit ein problem im kopf habe und mein arzt unterstützt das total,er meinte früher gab es das auch nicht und falls doch was ist könne man diesen immer noch setzen,klar ich hab nun auch viermal alle drei wochen chemo und dann 12 wochen jede woche eine....Na schauen wir mal,ich bin sehr gut drauf und latsche morgen mal wegen ner perücke los,hab auch schon schicke tücher gefunden....Zumindest bin ich nach wie vor tiefenentspannt......Zur chemo kann ich hinlaufen ist 10 minuten von mir entfernt,das sollte hinhauen......Ansonsten geniesse ich zur zeit die fürsorge meiner leute und ärzte einfach mal,denn wann hat man das in so hoher form schonmal.....Ich sehe es nach wie vor positiv........Bisdahin

    Huhu,
    ja mein humor bleibt und ich bin ja eh immer guter dinge,versuche halt immer wirklich aus jedem mist positives zu ziehen und da gibt es immer was....Ja knuddel und ich sprechen ja viel und momentan scheint er ja noch recht artig zu sein.....Klar wird er ausziehen, er und ich wir sind uns schon fast einig....Morgen ist mein grosser tag,besprechung mit den ärzten wie es nun weiter geht....freu mich drauf,egal was da auf mich zurollt....Ja und übermorgen dann zum onkologen,hab mir einen in der nähe gesucht,weil ich bis zum kh über eine stunde fahre und das in berlin,dachte so macht sich vielleicht nich so gut wenn mir schlecht wird und leute in der bahn dann mitleiden müssten....Also lieber nen onkologen zu dem ich dann hinlaufen kann.....Momentan stärke ich mein system mit vitamin c und d.....
    Kleine kur vor der chemo....Ich werde in jedem falle berichten wie ich so drauf bin,ihr seid ja schon ganz gut dabei....
    Naja im grunde,was soll einem jetzt noch passieren.....

    Guten morgen ihr lieben,
    ich danke euch für eure herzliche aufnahme und bin natürlich hier überall noch fleissig am lesen......
    Ich bin auch mal gespannt so von wegen nebenwirkungen,natürlich bin ich nicht superwomen an der dieser kelch nebenwirkungen vorbei gehen wird,obwohl ich es in diesem falle gern wäre,aber ich bin auch keine die drauf wartet...Früher war das anders,zettel gelesen und schon hattest du alles.....
    Sonnenblümchen,mein humor werde ich immer behalten den hab ich mir 8 jahre schwer erarbeitet,ich lache auch sehr viel und das macht einen wirklich gesund...Und das was ich bisher wegen knuddel erlebte find ich im grunde gar nicht so krass,denk die engen strecken beginnen mit der chemo,also werd ich solange noch alles mal eben klarmachen was muss...Ich denk einfach kommt halt auch viel auf dein inneres an...Ich mein schau dir menschen auf der strasse an,die schauen als wäre es nur mies das leben,lächel einen dieser menschen mal breit an und schau was mit seinem gesicht passiert,echt interessant......Vorerst muss ich ja mit knuddel leben,oder vielleicht sogar er eher mit mir????Man weiss das nicht....grins
    Und auch dieses forum hier,ist so positiv gerichtet das ich mich hier sehr wohl fühle,auch wenn es streckenweise mal abwärts geht,aber nach runter geht es auch wieder rauf,schritt für schritt....Wünsche euch noch nen schicken sonntag.... ;)

    Huhu,ja ich weiss war sehr viel,aber man muss sich in einem neuen forum ja auch erstmal einfummeln...
    Sehr lieb danke.......
    Wie gesagt eure beiträgen haben mich sehr ruhig werden lassen,also nicht das ich sone hibbelige bin,bin von hause aus sehr ruhig,aber man ist ja doch sehr neugierig,wir sind ja frauen...
    Ich hoffe natürlich auch auf wenig nebenwirkungen,wobei ich auch auf diese vorbereitet bin.....
    Es ist schön bei euch zu sein.....freue mich auf neue kontakte......
    So jetzt wünsch ich erstmal ein tolles we,denn hier in berlin ist das wetter mega toll,also raus.......
    Lg

    Meine leute sind der kracher sie sind alle um mich,ich bin absolut abgesichert...Meine kinder kamen letztens in der gruppe bei whats app sie spenden mir ihre haare,selbst mein sohn meinte er hätte da auch noch welche auf den rücken...Meine güte ich vor lachen fast vom sofa gefallen...wir gehen damit sehr offen um,und da ich keine angst verspüre sind meine kinder da sehr sicher das ich das ding schaukel,und ich ja sowieso....Ja und haare,bin mal gespannt wie ich ohne aussehe,jetzt hab ich lange schwarz gefärbte danach kommen die ja dann wieder
    hellblond...Auch mal was....Und.auch wenn ich metastasen hätte bin ich der meinung das eine chemo auch die vernichtet.....


    Darum mach ich mir da keine Gedanken drüber,meine freundin sagte zu mir,weisst du vio, ich lebe seid 25 jahren mit krebs,hatte 6 chemos,hab ms und lebe immer noch...Und keiner würde es glauben wenn er sie sehen würde,diese frau ist so voller positiver energien und noch dazu so hübsch das man einfach nur mitgerissen wird.....


    Zumindest hab ich mir aus eurem forum ne menge guter tips geholt für die chemo,das war mir sehr wichtig.....Und unsicherheiten die ich noch hatte habt ihr mir mit euren beiträgen auch genommen...Ach ja,und mein untermieter knuddel (krebst ist immer so hart) hat sich ja meinen körper auch nicht wirklich ausgesucht,mein arzt sagte mir die wirst mit dem gen schon geboren und es wird mit deiner enstehen schon platziert da kann keiner etwas dran ändern Aber ich kann es ändern ob er mich berherscht oder wir einfach friedlich miteiander leben oder uns sogar
    trennen...Ich sehe ihn nicht als böse an auch wenn er es sein soll...Ich sehe es als chance...Denn meine sichtweisen werden dadurch noch ein wenig gestärkt.....


    Ich weiss das war jetzt echt lang hier,aber ich wollte gleich mal alles reinhauen....lach


    Jetzt verbleib ich erstmal mit einem
    grossen lächen eure viola

    Er erklärte mir nun das ich einen wirklichen bösen tumor hätte der gut und durchaus streuen könnte,da meine lympfknoten,also zwei sehr auffällig aussehen.....Ja dann ging es los,er sagte sie würden den tumor aber nicht entfernen sondern erst chemo machen,das hätte den einfachen grund,da dieser tumor gern kinderchen macht (metastasen) und falls ich keine hätte würden sie sehen das die chemo gut anschlägt in dem knuddel langsam kleiner wird...Er meinte grad die bösartigen reagieren auf chemo sehr gut und sind meist nach 6 monaten weg,somit müssten sie nur noch etwas gewebe entfernen....


    Um zu wissen wo der tumor dann war,wurde dieser gechipt,damit sie die stelle in dem falle dann auch genau finden würden,hörte sich echt einleuchtend an....Ich war sichtlich ruhig,also gesagt getan,es wurde erstmal der chip gesetzt und vom lympfknoten gewebe entfernt....Die waren so lustig da,naja ich bin halt auch so ne ewige grinsekatze und konnte mir meine sprüche nich kneifen somit konnten die gar nich anders....


    Ich wurde somit nach haus geschickt und hatte dann am 18.2 termin zur knochensinti,ct des oberkörpers und oberbauchsono.....


    Eine woche warten,meine freundin ging neben mir her und sie sah aus als hätte sie drogen genommen,sie war fix und fertig und sagte,wie kannst du damit so umgehen....Ich sagte ihr,ey,dieser krebs bringt mir neue perspektiven,aus all dem negativen kann ich doch noch soviel positives ziehen...Zu sehen wie menschen mit mir umgehen,wie mich der krebs weiter bringt und ich sagte ihr, ich werde diese klinik als vollkommen geheilt verlassen.......Sie tat mir schon etwas leid,aber als freundin muss se da mal durch.....Würde ich ja auch für sie....Ich fuhr also erstmal nachhause und schmiess den ordner meiner oh so tollen krankheiten in die ecke und beschloss für mich krebsurlaub zu machen eine woche, ich beschäftigte mich mit dem thema nicht....


    Aber ich schaute mal in diese anträge vom krebsfong und reha,oh meine güte,ich brauch ne angestellte die das macht,das geht gar nich,so schnell wie ich das in der hand hatte so schnell flog es auch wieder in die ecke.....Also machte ich meinen urlaub,dann kam der grosse tag,ich ging da hin mit einer super laune,mein körper sagte mir,hey trulla mach dir keine sorgen,wir schaffen das.....Es war merkwürdig,immer wieder befahl ich meiner inneren polizei das sie die krebszellen in mir vernichten sollen,ach ja und mit knuddel sprach ich auch,,,Ich sagte ihm er könne ja ne weile in meinem haus wohnen aber unsere wege müssten sich trennen da wir nicht kompatiebel seien und auch das er nicht bös sein solle wegen dem pircing ( chip) was sie ihm gemacht haben,das sowas ja auch wirklich schön aussehen kann.....Ich hätte ja auch welche....Selbst meine freunde reden schon mit ihm...hahahah


    So nun ging es los, ich war ein wenig aufgeregt wie vor einer entbindung..... Dann kamen die leuchtmittel,oh man ich dachte echt so bei mir man kann es sehen...lach


    Oberbausch sono,der arzt vollkommen im stress,boah war der doof,seine fragen nervten mich,dann ging der am bauch hoch und runter,drückte hier und da und meinte sie sind gut zu ultraschallen...Aha....Als er dann sagte meine organe seien top dachte ich das ich gleich von der pritsche hopse,ich hab mich echt gefreut.....Dann herzle schauen,auch das ist gut drauf....Knochensinti,das liegen 1 stunde und 15 minuten hatte so seinen nachteil,denn ich kam durch mein kreuz da nich mehr hoch....Aber auch die knochen sind top....Blutwerte absolut im guten
    bereich,nun steht noch lunge und hals vom ct aus...Das erfahre ich dann am 23....Ich freu mich auf das gespräch und auch auf die chemo,denn ich sehe das mittel als heilung an...


    Klar wird es mir streckenweise dreckig gehen oder auch nicht,aber es wird auch gute tage gegeben,aber ich seh das so,alles im leben ist nicht so einfach,meine krankheit kann heilbar sein,gibt welche die viel schlimmer sind wie hiv zum beispiel denn das ding bleibt...

    Klar das we war horror,ich dachte oh gott,hier tut es weh da ich hab alles voll mit metastasen....Jedes ziepen war sofort dieser gedanke....Ich dachte echt,jetzt drehste durch.....Meist kommen mir nachts dann immer die besten gedanken,wie auch sonntag nacht,meine innere stimme sagte andere klinik...


    Ich erkundigte mich und fand eine super klinik,rief da an und war sehr beruhigt..Ich sollte donnerstag in die alte klinik mit einweisung,also fuhr ich zu meiner frauenärztin und erzählte ihr das alles,diese war fassungslos,denn es war noch gar keine wirkliche diagnose da....Sie entschuldigte sich etliche mal obwohl grad sie nichts dafür konnte....ich hab dann in der alten klinik angerufen und denen gesagt das ich eine andere klinik bevorzuge,die dame war erst freundlich, ich bat sie mir die papiere fertig zu machen am montag damit ich diese mittwoch abhole..


    Die dame meinte sie wollten mich schon auf mittwoch vorverlegen,ich sagte na sie können ja das knochensinti machen,aber da sagte sie,nein das es ein hoher kostenaufwand wäre,in dem moment wusste ich diese entscheidung war richtig....Mittwoch holte ich meine papiere und wie zu erwarten waren meine unterlagen nicht abholbereit,diese gute frau meinte dann sie senden mir diese,da wurde ich dann doch schon etwas unfreundlich denn sie hatten zwei tage zeit und ich hatte ja nun am darauf folgenden tag den termin in der anderen klinik...Missmutig sammelte mir die frau die unterlagen zusammen,na geht doch,dann sprach die Ärztin mich nochmal an und fng wieder an mit meiner angst zu spielen,sie müssen ganz schnell machen und setzte mich wieder unter druck,ich dachte ich dreh durch,mein körper fing wieder an signale zu senden,hier tut es weh und dort......Ich fuhr heim und dann beschäftigte ich mich weiter mit dem thema....Ich las viel in euren forum und merkte schnell wie mich eure worte immer ruhiger werden liessen....


    Schon am nächsten tag hatte ich den termin in der neuen klinik,die brustschwester,so nennen sie diese dort klärte mich total cool auf,sie war sehr lustig......Dann kam der arzt,untersuchte mich machte fotos von meiner brust und sagte keine sorge mache nur bilder von der brust und ich meinte: so sagte das auch noch niemand zu mir,meine freundin fiehl fast vom stuhl vor lachen..

    Halli hallo,


    nachdem ich mich einige tage mit eurem forum beschäftigt habe möchte ich mich mal vorstellen und euch ein wenig teilhaben lassen was mir so geschah..


    Ich bin viola 47 jahre alt habe vier kinder im alter von 25-23-21 und 10 drei mädels einen jungen bin stolze oma zweier enkelinin die im jahr 2014 auf die welt kamen,mein leben war nie sehr einfach,hab so recht viel durch,von derben krankheiten bis schwere depressionen..Nun ja,2013 wurde mir die schilddrüse entfernt und mein leben wurde von tag zu tag schöner,ich hab mich mit extrem vielen auseinander gesetzt und bin sehr gestärkt.....


    Grad war alles super,aber ich merkte schon im november 2014 das irgendwas nicht ok ist,ich hatte nur nächtliche hitzewallungen und war 1 jahr nicht einmal krank....Ja man könnte sagen super,aber dies war mein vorbote ich spürte dies...Am 19.1.2015 hatte ich meine krebsvorsorge bin da immer artig hin...Meine tochter wurde an diesem tag 23...Tja und da war er dann,knuddel mein untermieter...grrrrrIch gab ihm einen namen,das erkläre ich aber noch,ich finde krebs hört sich immer so hart an...Ich musste also zur mamo..Da hatte ich eine woche später schon den termin..


    der arzt dort voll mit knoblauch und unterschwellig roch ich alkohol,ich dachte ich spinne...Als er noch ein Ultraschall machte wollte ich ihn echt schon fragen ob ich das mal machen solle,er konnte kaum messen...Dann sagte er ich müsse sofort ins krankenhaus operieren lassen....mhhhhMir war klar das es schon was sehr ernstes is,aber dazu brauchte ich diesen mann dort nicht um das zu wissen..
    .Hab mir dann einen termin in der brustsprechtunde geben lassen,am 6 februar hatte ich dort den termin.....Ich war recht ruhig....Ich kam da an und sah in diesem krankehaus in die gesichter der menschen,und nirgends sah ich ein lächeln und dachte bei mir hier bist du falsch....Ich sass im warteraum,eine frau war vor mir dran und kam raus und ging los ohne ihre papiere mitzunehmen,sie war am ende man sah es,und ich sollte auch noch erfahren warum.....


    Mein name wurde aufgerufen,die Ärztin ganz nett,fing dann an mich über mein leben auszufragen,über meine kinder und ob ich jemanden hätte für meine 10 jährige tochter,und ob sie denn einen vater hätte,ich dachte so bei mir,hey ne hat sie nicht,sie ist so entstanden,in dem moment kam ich mir vor wie,deckel auf,deckel zu und tschö....Sie machte dann die gewebeprobe,ultraschall und meinte warten sie ne halbe stunde dann bekommen sie ein vorbefund und sagte ohne diesen zu haben schon sie müssen eine chemo machen..buff.....Ich ging also raus und wartete,zwei stunden,als niemand mehr da war fragte ich mal nett wie es denn so aussieht,upss,da war ja noch was....
    Frau dr, holte mich rein und fing an...Also meine liebe ( sorry aber ich hab nen namen) sie haben krebs....Ich blieb still und wartete das da noch mehr kommt....Dann sagte sie, haben sie damit gerechnet....Ja habe ich, auch wenn ich keine erblichen vorbelastungen habe....Dann kam sie müssen eine chemo machen,ich nö.....Dann ging es los, ihre lympfknoten scheinen schon befallen zu sein und es ist höchstwarscheinlich das der krebs schon streute,in dem moment merkte ich wie mein ganzer körper auf viertel leistung lief,ich schaltete komplett ab und ging in ruhemodus...die ärztin setzte mich so unter druck das ich allem erstmal zustimmte,ich sollte schon am nächsten donnerstag in die klinik,knochen sinti machen lassen und fraitag op,wenn es denn ein schnellwachsender tumor ist natürlich erstmal chemo falls langsam wachsend sofort op.....Ich war wie unter droge,mein körper reagierte wirklich gut mich in diesen art schockzustand zu versetzen....Ich fuhr also nachhaus und telefonierte mit freunden,was mich wirklich kalt erwischte ist das viele wirklich krebs sofort mit sterben in verbindung bringen.....


    Es war freitag und irgendwie dachte ich so, ey wenn du jetzt psyche hättest müsstest du nach so einer ansage wohl in die klinik...Nun hab ich das grosse glück ein riesen netzwerk an richtig guten freunden zu haben,viele selbst schon seid 25 jahren an krebs erkrankt.....Mit denen sprach ich und sie holten mich ganz schnell runter.....