Beiträge von Lilli

    Hallo Fanny.
    Zu dem Thema Taubheitsgefühl...
    Ich habe auch seit 10 Jahren das Taubheitsgefühl in den Beinen. Das ist eine Nervenschädigung von der Chemo und auch die Bestrahlung kann da zu führen. Ich persönlich nehme einen Stock zum laufen für die Sicherheit, das ich nicht falle. Hatte schon einmal deswegen den Arm gebrochen. Es gibt kein Medikament dagegen. Ich gehe zur Hockergymnastik. Das ist zwar anstrengend , aber es hilft ein wenig die Beine zu stabilisieren, und doch etwas sicher auf den Beinen zu stehen. Für mich persönlich
    ....Ich sehe die Beschwerden mit dem laufen nicht so eng.....
    Ich kann damit gut leben. Wir chatten ja vielleicht am Sonntag. Da können wir das Thema Taubheit ja mal aufgreifen.
    Ich wünsche dir eine schöne Woche
    Gruß Lilli

    Hallo Tochter T.
    Oh, wie schlimm. Ich bin krank, wenn ich nicht an den PC kann. Freue mich, das du wieder da bist. Ja, ich war im Chat am Sonntag. Übrigens bin ich immer Sonntags da, in der Zeit von 16.30 Uhr bis die Lindenstraße kommt ca. 18.45 Uhr. Wenn wir uns nicht im Chat finden, schau doch mal, ob ich überhaupt im Forum stöbere. Dann forderst du mich auf. Das kommt immer.
    Schönen Abend Lilli

    ... :) ...Auch ich möchte meinen Senf doch jetzt mal dazu tun. Ich lese eure Berichte, und finde es gut, das ihr euch austauscht.... :thumbsup: ... Zu meiner Zeit mit Brustkrebs 2003 hatte ich niemanden, der zur Zeit betroffen war, den ich ansprechen konnte. Zum Thema Hemmeraustausch, auch mir wurde 5 Jahre die Tabletten zur Therapie verordnet. Nachdem ich mir drei Meinungen eingeholt hatte, habe ich gar nicht mehr überlegt, ob ich eventuell Nebenwirkungen bekomme. Ich nahm die Tabletten auf anraten eines Arztes nicht 5 Jahre, sondern acht. Es ist ja ein Zell - Schutz.An Nebenwirkungen hatte ich alles, was dazu gehört, Hitzewallungen, Kopfdruck bis in die Ohren, Arthrose, Knochenschmerzen, Schwindel u.s.w.... :hot: ... Heute nach 10 Jahren sehe ich es für mich so, der Aromatasehemmer war mein Freund, und hat die Zelle gut versorgt. Ich wünsche euch auch einen erfolgreichen Verlauf bei der Einnahme, Alles Gute, und das ihr in 10 Jahren auch so positiv über eure Krankheit sprechen könnt. Eine gute Zeit
    Eure Lilli... :P ... :thumbup: ....

    Ich wünsche dir auch eine gute und erfolgreiche Reha. Deine Einträge in der Zeit werden mir fehlen. Aber du kommst ja wieder, und das noch vor Weihnachten, dann werden wir wieder chatten.
    Herzliche Grüße Lilli

    Hallo Musik, hallo Sally.
    Ich war vor 10 Jahren betroffen an Brustkrebs. Auch ich hatte viel 9 mm Wundwasser in der Brust. Das ist schon ganz ordentlich.Mein Arzt verschrieb mir Lymphdrainage.3 Jahre hat es gedauert, bis die Flüssigkeit wieder aus der Brust raus war. Bis heute bekomme ich die Lymphdreinage. Die übrigens sehr angenehm ist, und ich da auch nicht drauf verzichten möchte. Vielleicht ist das ja ein Tipp für euch. Sprecht doch einmal mit eurem Arzt des Vertrauens. Ich wünsche euch alles Gute.
    Liebe Grüße Lilli

    Es taucht eine Frage im Netz auf über Reha Sport für Jedermann. Was muß man tun:
    Gehe zum Arzt, und bespreche deine Beschwerden. Der Arzt schreibt ein Verordnung dazu über Reha Sport. Mit und ohne Wassergymnastik. Damit geht man zu seiner Krankenkasse, und lässt diese Verordnung genehmigen. Mit dieser Verordnung gehe in ein Reha Zentrum, oder zur Krankengymnastik. Es sind 50 Anwendungen für 18 Monaten. Ich habe diese Verordnung zur Zeit. Bin froh darüber, und merke, das ich mehr Energie ,Kraft für den ganzen Tag und nicht mehr so müde bin. Meine Beschwerden sind deutlich besser geworden. Ich möchte euch Mut machen, lasst euch eine Verordnung aufschreiben. Viel Spaß dabei, und schreibt mal, ob es geklappt hat, und euch auch gut tut.
    Liebe grüße Lilli

    Hallo Salli, hallo Fanny.
    Das Krankengeld läuft während der Eingliederung ganz normal weiter, wie bisher. Die Krankenkassen rechnen dann mit dem Arbeitgeber ab. Macht eure Eingliederung so, wie mit dem Arzt besprochen. Wenn euch während der Eingliederung die Kraft verlässt, und ihr schlapp macht, geht nach Hause, und ruht euch aus. Es ist nicht gut und auch nicht nötig, den vollen Einsatz gleich zu bringen. Meine Eingliederung hat 8 Monate gedauert. So konnte ich mich langsam wieder einfügen. Ich wünsche euch ein schönes Wochenende. Schreibt, wenn ihr noch Fragen habt.
    L.G.Lilli

    ... :P Hallo Helly und Fanny.
    Ja, zum Ende des Jahres nur gute Nachrichten.... :D Das ist super.... :thumbsup: Habe mir extra Zeit genommen, um mit euch zu feiern.... :) Hoffentlich stoßen noch mehr dazu.... 8o Man wird sehen, wie viele heute wieder im Netz sind, es ist ein Sch.... Wetter draußen.... ?(
    Gruß Lilli... :P

    Hallo Tochter T.
    Bei Morbus - hotgkin - Krebs werden die Lymphknoten am Hals bestrahlt. Damit man bei der Bestrahlung nur den Krebs - Lymphknoten, und nicht das umliegende Gewebe und die Haut verbrennt und zerstört, bekommt man eine Maske für den Kopf und das Gesicht angefertigt.
    Gruß Lilli

    Wunderbar Sally... :thumbsup:
    Das dir noch der Rücken schmerzt, kommt von dem O.P. Tisch. Ganz normal. Wenn das alles an Beschwerden ist, sei zufrieden. Ich freue mich für dich, das du das alles so gut verpackst. Und ich sehe, du schreibst uns ja aus den Krankenhaus. Sogar dort bist du online. Gute Zeit, alles Liebe :P :P :P Es geht bergauf.
    Lilli :S

    Ja, Lisa...
    Lasse dir doch Zeit gesund zu werden. Ich habe überhaupt keinen Stress und auch lasse ich mich von niemanden mehr treiben. Ich stehe oft vor dem Spiegel, und sage : MANN, GEHT ES MIR GUT.....
    Gruß Lilli

    ... :( Danke !!!! nikita, das du den Beitrag ins Netz gestellt hast.... :thumbsup: Ich habe mir den Beitrag im Forum angesehen. Eine starke Frau, die ich kenne.... :!: ... Ich hoffe, das dieser Film vielen betroffenen Mut macht, und sich nicht scheut mehrere Meinungen ein zu holen. Schööönen Abend.
    Gruß Lilli.

    Hallo Lisa.
    Bei mir ist das auch 10 Jahre her. Ich habe damals auch gepudert. Das war zwar gut, aber trotzdem löste sich bei mir auch die Haut, und wurde ganz dunkel. Ca. 1 Jahr hat es gedauert, bis sich alles wieder regeneriert hatte. Nur Geduld ist angesagt. Lasse den Kopf nicht hängen.
    Gruß Lilli

    Hallo Doris.
    Das mit der Müdigkeit ist normal. Ich kann mich noch genau erinnern, das ich immer danach ins Bett gekrochen bin. Mach dir keinen Kopf, und ruhe dich aus. Wenn du fertig bist mit den Bestrahlungen, wird das mit der Müdigkeit noch etwas anhalten. Aber was solls. Wenn das alles ist. Hauptsache du wirst wieder gesund.
    Gruß Lilli

    ...Ich mache mal den Anfang. Am Sonntag, den 27.10. 13 , zwischen 17.00 Uhr und 18.00 Uhr bin ich im Chat - Raum.
    Freue mich, wenn sich jemand einklinkt von euch..... :thumbsup: .... Man kann ja auch mit mehreren dort chatten. Sollten es zu viele werden, wird es schwierig, ?( und man muß auf gut Glück warten, bis sich einer von euch im Forum anzeigt, und aufgefordert wird.... :P Ihr könnt ja sehen, wer sich im Forum befindet.
    Gruß Lilli... ;)