Beiträge von Biene1969

    Hallo meine Lieben,


    ich habe in der Zwischenzeit erfahren wie es bei mir weitergeht. Mein Tumor ernährt sich von Hormonen, so dass wir jetzt erst mal eine Antihormontherapie (Tamoxifen) begonnen haben und wenn diese gut anschlägt ich erst mal keine Chemo brauche :) . In drei Wochen wird dann die OP stattfinden, bei der sehr wahrscheinlich die Brust auch erhalten werden kann. Ich muss jetzt noch zu allerhand Staginguntersuchungen (Röntgen Lunge, Ultraschall Abdomen, Echokardiografie, Knochenszintigrafie und MRT Brust). Naja die werde ich auch noch hinter mich bringen und hoffe dass alles in Ordnung ist. Naja wir werden sehen.


    Jetzt seid lieb gedrückt :hug:


    Biene1969

    Hallo Ihr Lieben,


    Mein Therapiegespräch wird wahrscheinlich am 26.05. stattfinden. Mal sehen. Vor der Chemo habe ich natürlich auch Bammel, ich hoffe dass ich keine brauche und vielleicht nur eine Bestrahlung. Das werden wir dann sehen. Wenn ich doch eine brauche, werde ich die auch überstehen. Und natürlich wird es auch schlechte Tage geben, aber auch die werde ich überstehen. Ich möchte auch wieder gesund werden und ein möglichst normales Leben führen können :thumbsup: . Aber jetzt heißt es erst mal noch warten, warten, warten ;( . Echt zum k...... Bis bald


    Bis demnächst


    Biene

    Ich danke euch allen für die lieben Worte. Es tut sehr gut, wenn man weiß, das man mit diesem Problem nicht alleine ist. Ich sitze jetzt zu Hause und warte auf meinen Therapieplan. Das ist furchtbar und es macht mich fertig. :hot: Ich wünschte es würde schon morgen losgehen. Ich habe die letzten zwei Nächte überhaupt nicht schlafen können. Habe mir gestern vom Hausarzt 1 Päckchen Schlaftabletten verschreiben lassen, vielleicht klappt es ja damit :sleeping: . Meine größte Angst ist, dass ich meine Brust komplett verliere. Ich weiß das es Prothesen gibt, bei denen man von außen nichts sieht, aber das ist doch nicht dasselbe. Ich denke wenn die Therapie erst mal losgeht, wird es mir hoffentlich auch besser gehen. Seid lieb gedrückt :hug:


    LG


    Biene

    Hallo Hope70,


    auch ich bin neu hier. Bei mir wurde vor kurzem mit 45 Jahren Brustkrebs diagnostiziert. Ich bin im Moment sehr unruhig, ich weiß nicht was auf mich zukommt, meine Welt steht völlig kopf. Wie seid ihr mit der Diagnose umgegangen? Ich weiß im Moment einfach nicht weiter.



    LG


    Biene1969