Beiträge von leylana

    hallo Lenchen,



    du sprichst mir aus der Seele.. Lach. :D


    ich habe seit 7. Januar eine beidseitige Brustamputation (Brustwarzen weg - Haut blieb) mit sofortigem Wiederaufbau mit Silikon gehabt und ja verdammt nochmal ich habe Verhärtungen am Drainagenausgang - es fühlt sich an wie harte Würstchen und 4 knallharte Knubbel unter der Brustfalte.. War schon 3x beim Operateur und der meinte damit müsse ich leben - oder es geht von alleine weg.


    Habe auch die Brca1 Mutation....



    ah und noch was - die Brüste werden weicher - direkt nach der Op waren sie knallhart - jetzt nach 2 Monaten sind sich weicher geworden. Nur leider heilen meinen Nähte nicht so richtig - sie bluten ab und an noch - und die doofe Kruste bleibt beim Pflasterwechsel hängen...


    also geduld - ich bin ab nächster Woche in REHA - bin so happy. die sollen mich aufpeppeln....hast du noch Bestrahlung? bei mir nur chemo und op...


    drück dich

    Herzlichen Dank für Eure hilfreiche Beteiligung -


    bin ein kleines Stück weiter gekommen -ich sehe etwas klarer. :D


    wenn ich die Angst mal ganz beiseite lasse - bin ich für Januar - aber da ich das nicht alleine entscheiden möchte habe ich für nächsten Mi - einen Termin in der Brustsprechstunde gemacht. Die Experten sollen die Lage einschätzen. Sollte der Tumor kleiner geworden bzw. gleichgroß sein - dann OP Jan. Habe nochmal in den Kalender geschaut - hey am Mo sind es genau 5 Wochen bis Anfang Januar.... :thumbsup:


    Auch bei der Chirurgin habe ich einen weiteren Termin am 14.12.


    und hätte ich eine brusterhaltende Op gehabt - hätte ich sofort gewollt. Aber ich finde eine beidseitige Brustamputation und Silikon unter dem Muskel - schon etwas strapaziöser für den Körper....hatte das jemand von euch?



    ach bin ich erleichtert wenn die OP rum ist - :hot: :hot: :hot: :hot: :hot:

    Hallo liebe Foris,


    Ich weiß ihr könnt mir die Entscheidung nicht abhehmen aber bitte diskutiert mit mir über mein Dilemma, dass mir schlaflose Nächte bereitet:


    triple negativ - keine Lymphknoten befallen - Diagnose Anfang Mai- letzte Chemo am 23.11. erhalten


    Opart: beidseitige Brustamputation mit sofortigem Silikonaufbau


    der Tumor ist noch zu fühlen. Habe das Gefühl in der Tumorbrust hat sich Wasser gebildet (seit September). (Man sieht nix auch nicht im Ultraschall - nur Fremdkörpergefühl wenn ich Arm hängen lasse) Sind dass jetzt nur die Lymphe die schlecht abfließen? NW von Paclichemo? Oder der Tumor?


    OP in 3 (14.12.) oder 6 Wochen - (4.1.16 ) besser???


    mein Gefühl sagt panisch - sofort raus mit dem Scheissding. ABER! Dann sagt mein Verstand hey ruhig -mein Körper braucht Erholung!


    Pro: 6 Wochen nach Chemo


    • erhöhte Leberwerte (Fettleber) hat sich nach 6 Wochen besser erholt (hab Angst dass es zur Leberzirrose wird)
    • Leber verkraftet Narkose und SChmerzmittel besser
    • Blutbild (Leukos wieder im Normalbereich-zur Zeit zu tief)
    • weniger Wundheilungsstörungen


    • nach den Feiertagen normaler Personalschlüssel (zwischen den Feiertagen nur die Hälfte des Personals :cursing: :cursing: )
    • sollte 2.Op wegen Restkrebszellen erfolgen, kein Feiertag dazwischen
    • Labor ist besser besetzt
    • Ärzte kommen hoffentlich erholt vom Urlaub zurück :D



    Contra : 6 Wochen nach OP


    Angst vor Streuung - mein Verstand sagt: aber warum sollte er in den 3 Wochen zwischen Weihnachten und Anfang Januar streuen??? Er ist ja schon vor Mai dagewesen!


    2 Onkologen sagten mir für meinen Körper ist es besser 6 Wochen zu warten


    2 andere Ärtze sagten so schnell wie möglich raus-.....


    Hilfe das hin und her macht mich kirre - was sagt ihr`??????

    liebe alesigmai52,


    erstmal herzlichen Dank für deine aufmunternden Worte-


    ich hoffe doch so sehr dass du Recht hast und der Tumor von innen zerfällt. Diese Ungewissheit ist nur sehr schwer zu ertragen.Man weiß nicht was richtig oder falsch ist.


    Bei mir kommen sowieso beide Brüste komplett ab, weil ich die Brca 1 Mutation habe, damit werde ich klar kommen.



    liebe ladylisi,


    herzlichen Dank für deine aufmunternden Worte-


    ich lasse mir sowieso beide Brüste komplett amputieren und möchte mit Silikon auffüllen lassen. Was hat denn dein Arzt gesagt - ob man nach der Bestrahlung noch mit Silikon aufbauen kann? Ich habe erst nächste Woche ein OP Gespräch...


    Für welchen Aufbau hast du dich denn entschieden? Bauch und Rückelmuskel ist mir nicht geheuer.....


    drück euch beide ganz ganz fest :hug: :hug: :hug: :hug: :hug: :hug: :hug: :hug: :hug:

    Huhuhu liebe Mitstreiterinnen,


    ich bin total depremiert - hatte jetzt 4x EC und 5x Pacli mit Carboplatin - und der Tumor ist nur von 1,5cm auf 1x 0,9cm geschrumpft. Am Meisten nach der 4x EC. Unter Pacli nicht... :hot: :hot: :hot: :hot: ;(


    Ich habe noch 7x Pacli und Carbo vor mir, allerdings musste ich jetzt das 3.Mal unterbrechen wegen erhöhten Leberwerten -GPT 142, GoT 67..


    Ach Menno - ich weiß nicht ob ich das noch solang aushalte bis zur OP. Denn wer möchte schon dass der Tumor streut bis dahin.


    Immerhin hat sich die Konsistenz ein bißchen verändert - er ist nicht mehr so derb wie zu Beginn. Ach alles Kacke. Danke fürs Zuhören ähmmm lesen! :P :thumbsup:


    Bei wem ist der Tumor auch nicht unter Chemo geschrumpft??? Ich bin triple negativ....

    Liebe Snoppy


    ich habe für mich entschieden (bin in der Chemo) dass dieser Port in der Brust OP mitrausfliegt. Er schmerzt und stört mich seit über 10 Wochen immer noch.er gibt kein Blut ab und auf ne evtl, Thrombose habe ich auch keine Lust.


    Ich handhabe es so - kommt wieder etwas dann lasse ich ihn neu setzen basta!

    Laly81


    meine Leukos sind immer am 7. tag auf 0,0 gerutscht von 16000 innerhalb 3 Tagen. Die Ec chemo ist leider bekannt dafür.


    also lass dich gut beoabachten zwischen dem 7-12. Tag nach der Chemo. Antibiotika wirst du wahrscheinlich vorsorglich nehmen müssen. Ich hatte immer Cipro..


    Du wirst evtl. Neupogen bekommen ist aber der gleiche Wirkstoff...deshalb die stationäre Beobachtung.


    Kopf hoch die Ärzte finden schon was für dich

    Danke lexi für deine aufbauenden Worte und dem Kraftpaket!


    die 4. EC habe ich endlich hinter mir. in 2 Wochen bekomme ich Pacli und Carboplatin und glaube ganz ganz fest daran dass es wirkt. :thumbsup:


    und wenn nicht die Brüste kommen eh ab, also dann ist eh alles weg!


    Toll ich habe gerade erfahren dass meine Katze jetzt auch wieder Giardien hat (Zoonose) die auch für Menschen ansteckend ist. Vor Jahren schon einmal. Ansich ist es ja gut behandelbar, allerdings müssen wir jetzt die ganze Wohnung desinfizieren - aber alle Ecken erreichen wir nicht. :wacko: Jetzt gerade wo ich Chemo habe, aber na gut - ich sage mir trotz fehlendem Immunschutz habe ich keinerlei Anzeichen....also die Katze bleibt auf jeden Fall hier. Ich verzichte halt aufs Knuddeln ;(


    was habt ihr für Erfahrungen mit euren Haustieren und Krankheiten während Chemo? oder bin ich die einzigste die zur Zeit vom Pech verfolgt ist?

    liebe alesigmai52,


    es freut mich zu hören, dass du sowas ähnliches auch erlebt hast.


    bist du auch triple negativ?


    laut mammo 2mm kleiner... Ultraschall da grummelte er was in seinen Bart...auch 2mm


    na hoffentlich zerfällt der Mistkerl in seine Bestandteile. oh Gott wie hast du das psyschich ausgehalten dass sie nur ein paar mm auch unter pacli kleiner wurde?


    Danach werden beide Brüste amputiert. das steht schon fest. Ok ich glaube ganz fest daran dass es wie bei dir alles im Gesunden entfernt werden kann :P

    Laly81


    die Ec chemo hauen mich erst immer am 3./4.Tag aus den Latschen. 2. und 3. Tag nehme ich ja noch das Kortison, damit fühle ich mich super - aber danach oh weh :D Gegen das Erbrechen gibt es Medis - bitte nehmen. Chemohirn ist normal, dass vergeht nach ein paar Tagen...

    Huhuhu,


    ich bin ein bißchen geknickt. Ich stehe vor der 4.EC Chemo und heute hatte ich Kontrollmammo und Ultraschall in der Uni Heidelberg und es hieß nur 2mm kleiner - also so gut wie nichts.


    ich bin triple negativ. 2 verschiedene Ärtze - 2 verschiedene Messungen - wahrscheinlich ist er genausogroß...ach Menno ich habe so sehr unter den Nebenwirkungen gelitten - aber Mr .Krebs scheint das gar nicht zu stören...


    Ich weiß jetzt nicht was ich tun soll - den Ärtzen vertrauen und Chemo weitermachen? bekomme nach der 4. Carbo und Pacli 12x wöchentlich. Oder soll ich auf eine sofortige OP bestehen???


    Bei wem ist der Tumor auch nicht sofort geschrumpft?


    ich freue mich auf EUre Antworten...

    Ein herzliches Hallo !


    lass dich erstmal ganz fest drücken :hug: :hug: :hug: :hug: :hug:


    ich bin auch eine Triple negative, 32 Jahre alt. Den Knoten habe ich auch selbst getastet.


    Hey die Angst kann ich dir nicht nehmen, aber wir können gemeinsam den Weg gehen, Schritt für Schritt-


    Wenn du weitere Fragen hast, kannst mir gerne pN schreiben...



    Bitte lasse dich testen ob du eine BCRA Mutation hast...auch wegen deiner Tochter!

    Ladylisi


    also da ich noch Kinderwunsch habe, versucht man mit der Zoladexspritze (Antihormontherapie) meine Eierstöcke zum Schlafen zu bringen (künstliche Wechseljahre) in der Hoffnung dass die Chemo die Eizellen nicht alle kaputt macht.


    Neulasta Spritze ist prophylaktisch damit die Leukozyten sich wieder schneller erholen... das klappt auch super

    Das ist ganz normal - bei mir sind jetzt 2 Monate rum und es zwackt und zwickt noch - aber es wird besser - irgendwann spürst du ihn kaum noch. :hug:

    @


    schön zu Hören dass du die Mutation nicht hast -


    ja meiner hat sich auch ein bissi verändert - er fühlt sich nicht mehr so derb wie vorher an. kleiner glaube ich zwar nicht aber weicher und beweglicher...ach keine Ahnung ich warte mal diesen Freitag ab dann sieht man ob sich was getan hat.


    sag mal hast du auch so ein komisches Chemobrain? das nervt mich total, Reaktionsvermögen gleich null irgendwie Dauerbenebelt, vergesslich einfach nicht ich selbst. Hoffentlich geht das wieder weg. :hot: :hot: :hot: Lach sonst hats mein Mann schwierig mit mir.


    Ja das blöde Kortison macht mir Wasser in den Fingern -aber die Neulastaspritze und Zoladexspritzen Nebenwirkungen sind für mich das schlimmere Übel... ohne den Scheiss wäre ich fit wie ein Turnschuh...geht alles vorbei...

    @ Ladylisi,


    lass dich erstmal ganz fest drücken.


    Kann es sein dass du wie cih 4 x EC bekommst - habe diesen Mittwoche gerade meine 3. hinter mir. und danach 12x Paclitaxel und Carboplatin 1x wöchentlich..


    Ja ja die 2 Tage danach geht's gut weil das Kortison wirkt - danach bin ich für insg. 12 Tage ausgenockt Leukkos im Keller, Antiobiotika . Am Meisten nervt mich diese Neulasta Spritze, die scheint mich immer so umzuhauen weil ich mich jedesmal danach krank fühle.


    Aha die Chemodemenz kenne ich nur zu gut - hoffe dass das danach wieder verschwindet, das macht mich kirre....dieses Chemobrain.


    Ach das leidige Gewicht - bin auch nicht gerade schlank und dank Kortison habe ich bereits ein Vollmondgesicht, dicken Bauch und Nacken... aber hey was solls - niemand meckert bei mir., Ich esse das worauf ich Lust habe und danach geht's ans Abnehmen. Basta!


    Ich habe gar keine Kraft um Sport zu machen....


    Mein Tumor ist leider noch gefühlt genauso groß wie vorher, evtl, ein bißchen weicher....merkst du schon was?


    @elaline


    mir ist nicht ganz wohl dass erst Chemo gemacht wird. Habe die 3. EC hinter mir und merke nicht dass er vom Tasten her kleiner geworden ist - ich hoffe er streut einfach nicht...


    es tut gut zu hören dass man mit triple negativ nicht ganz so alleine dasteht und ich kenne 2 triple negative die mit Komplettremission rausgangen sind und das ist auch unser Ziel :hug:

    Hallo Liebe tina376,


    ich habe meine 2.EC Chemo hinter mir und habe genau wie du Herzrasen, Knochenschmerzen im ganzen Körper (hauptsächlich Schulter und Becken) und einen Tauben Mund und Schweißausbrüche.. Hast du auch die Neulasta Spritze bekommen? Vom Gefühl her ist es von ihr...es kann natürlich auch die CHemo sein. Man sagte mir sie ist sehr heftig - danach bekommme ich Paclitaxel...



    Herzecho hab ich auch machen lassen - alles gut. Bei mir hilft seltsamerweise Kortison oder ne Ibu 400...


    Das packen wir schon - :hug: Meine Chemo war am Mi - heute ist Samstag....nach ner Woche geht's mir wieder blendend....