Beiträge von Maca

    Lieber Gerald,


    auch ich kann mich meinen Vorredner nur anschließen. Das Wichtigste für mich war, dass mein Mann stehts die Ruhe bewahrt hat und nicht in Panik verfallen ist. Er hat an meine Heilung geglaubt und auf meine Ärzte vertraut. Er war in der Anfangszeit bei jedem Gespräch dabei, das war sehr hilfreich, da ich tendenziell eher das Schlechte aus den Gesprächen herausgehört habe und er mich so immer wieder auf den Boden der Tatsachen zurückholen konnte. Denn oft wurde auch Positives gesagt, das ich aber einfach nicht verinnerlicht habe. Des weiteren ist es, wie ich glaube, in der Zeit der Chemo wichtig, dass du deiner Frau nichts übel nimmst. Ich habe mich oft gestresst, meine Kinder waren bei Diagnose im letzten Jahr 1 und 3 Jahre alt, gefühlt. Mein Mann hat mir zwar viel abgenommen, aber alles ging halt nicht bei 2 Kindern und Hund. Aber es hat mir auch gut getan, dass ich mich jeden Morgen aufraffen musste, um unseren Alltag zu bewerkstelligen. Und es war tatsächlich über die gesammte Chemozeit möglich. Am schlimmsten habe ich die schlechte Laune empfunden, die sich unter Pacli bei mir eingestellt hat. In dieser Zeit war ich oft schlecht gelaunt und gereizt. Da kann man aber auch nicht viel dran ändern. Soweit möglich, hat mein Mann sich dann die Kinder geschnappt und hat mit ihnen was unternommen. Das war für mich immer die größte Hilfe, wenn ich einfach mal alleine sein konnte und meine Ruhe hatte.


    Ich finde es übrigens ganz toll, dass du dich so informierst, denn das ist eine Sache, die ich mir bei meinem Mann gewünscht hätte. Ich wünsche dir und deiner Familie viel Stärke in dieser Zeit, die letztendlich aber unglaublich schnell vorbei geht.


    Liebe Grüße Maca

    Liebe Tanne,


    ich freue mich sehr für dich, dass dein Paulchen, das macht, was er soll. Braver Junge :rolleyes:. Jetzt ist es an der Zeit sich wieder mit schönen Dingen abzulenken.


    Mein Port habe ich mir im Zuge der Eierstockentfernung mit entfernen lassen. Das Ganze ist jetzt vier Wochen her und ich merke die Stelle kaum noch. Manchmal juckt es ein wenig, aber das ist ja so, wenn etwas heilt. Gestern Abend hatte ich auf dem Sofa auf einmal ein langes Stück Faden in der Hand, gehe mal davon aus, das die sich jetzt so langsam auflösen. Also nur Geduld, meine Damen, bald werdet ihr nichts mehr von eurem ehemaligen Begleiter spüren.


    Liebe Grüße Maca

    Liebe Britta,


    danke, dass du uns an deinem Wissen teilhaben lässt. Mir zieht sich schon wieder der Magen zusammen, wenn ich lese, dass hilfreiche Therapien von der KK nicht bezahlt werden. Aber wochenlang Schmerzmittel nehmen und sich den Magen kaputt machen, das wird bezahlt :evil:. Ich hatte auch kurzzeitig einen sog. Schnappfinger. Bei mir ging er mit erneuter Einnahme der berühmten Enzyme weg. Und die werden ja auch nicht bezahlt :thumbdown:. Naja, wir haben uns da schon ein teures Hobby ausgesucht :S. Ich drücke dir die Daumen, dass es bei dir weiter bergauf geht.


    Liebe Grüße Maca

    Bevor die ganzen o.B. und guten OP-Berichte auf uns nieder prasseln, reihe ich mich noch kurz beim Daumendrücken ein. Ganz besonders hat mich das o.B. von Ritterchen gefreut, denn eine Baustelle reicht ja nun wirklich! Also, der Rest, macht es ihr bitte nach :thumbsup:. Ich denke an euch und warte auf gute Nachrichten...


    Liebe Grüße Maca

    Hallo Ihr Lieben,


    so einige Zeit ist ins Land gezogen und ich habe immer mal wieder berichtet, was so bei mir los ist. Ich habe inzwischen zahlreiche Untersuchungen, für die mir immer erfolgreich die Daumen gedrückt wurden, hinter mich gebracht und fühle mich im Moment ganz gut. Einige baten mich darüber zu berichten, wie es mir denn ohne Eierstöcke so geht. Ich kann Gott sei Dank sagen, dass keine weiteren Nebenwirkungen dazugekommen sind. Ich hatte ja vor der OP schon 5 Monate Zol... gespritzt, welches die Eierstöcke lahmlegt, und danach hat sich bei mir nichts mehr verschlechtert. Allgemeine Zipperlein wie Knochenschmerzen und Steifheit begleiten mich ja schon länger, aber bei mir wirken die Enzyme mit Eq... ganz gut. Und: ICH MACHE SEIT BEGINN DES JAHRES GANZ VIEL SPORT!!! Für mich ist das etwas besonderes und ich habe trotz Eierstöcke weg und Tam... schon 6 Kg abgenommen. Vielleicht kaufe ich mir doch noch einen Bikini zum Sommer :D. Was die geplante Mastektomie angeht, streite ich mich leider immer noch mit der Krankenkasse. Leider schafft es das Zentrum für familiär bedingten Brust- und Eierstockkrebs, an das ich mich gewandt habe, nicht das geforderte Gutachten zu erstellen. Ich warte jetzt schon seit über einem Monat auf eine Antwort. Wie ich ja schon berichtete, habe ich von der Beihilfe die Zusage zur Kostenübernahmen, nur die liebe Privatversicherung sieht das noch etwas anders. Gut geht es mir nicht dabei, so lange zu warten, aber wir wollen ja etwas gelassener sein und uns nicht immer so schnell aufregen :thumbsup:. Und kaum zu glauben, wie schnell die Zeit vergeht, am Mittwoch geht es das erste Mal seit über einem Jahr wieder zur Arbeit. Bin schon ein bisschen aufgeregt ;(. Ich freue mich aber total auf die Abwechslung und wahrscheinlich hat man sich schneller wieder eingearbeitet als man gucken kann. Soweit von mir, ich werde berichten, sobald ich Neuigkeiten habe.


    Liebe Grüße Maca

    Liebe Sonja, hab gestern noch spät deine tollen Nachrichten gelesen und muss zugeben, dass auch mir einwenig Pippi in die Augen schoss. Ich freue mich so unglaublich für dich. Jeder Sieg gegen diese sch... Krankheit ist ein Sieg für uns und zeigt, dass es sich immer lohnt zu kämpfen. Weiter so und auf dass das MRT sich an die Tumormarker hält :thumbsup:. Alles Liebe Maca

    Hallo ihr Lieben, schön, dass bisher alle gute Ergebnisse erhalten haben und Miami und Meggie, der Rest läuft bestimmt genauso gut. Auch ich darf ein freudiges "Nichts zu finden" verkünden. Weder US, noch Darmspiegelung, noch Magenspiegelung haben irgendwas ergeben. Auch die Bauchspeicheldrüse sieht toppi aus, das ist ja bei meinem Palb2 Gendeffekt immer meine große Sorge. Freu mich auf ein entspanntes Wochenende und wünsche euch allen das selbe!!!
    Liebe Grüße Maca

    Liebe Mohnblume, Danke wie immer für deine tolle Liste. Ich habe mich sehr über die guten Nachrichten von letzter Woche gefreut. Ich drücke uns die Daumen, dass wir da diese Woche anschließen :thumbsup:.
    Alles Liebe Maca

    Guten Morgen liebe Sonja,


    es ist doch wirklich faszinierend, was der Kopf so alles mit unserem Körper machen kann ;(. Ich bin mir sicher, dass dein vorheriges Bauchgefühl stimmt und drücke dir die Daumen, dass heute ganz tolle Nachrichten erhältst :thumbsup: .


    Liebe Grüße


    Maca

    Eine neue Woche startet und es stehen wieder unglaublich viele Ereignisse an. Ich drücke euch allen die Daumen, dass ihr schnell und unkompliziert alles hinter euch bringt, was euch bevor steht und lauter o. B., es ist alles gut gegangen, das Ergebnis sieht super aus und keine NW auf uns nieder prasseln. Eure Daumen für letzte Woche haben geholfen, das Ergebnis der Knochendichtemessung war gut und der Hautarzt hat nur zwei Leberflecke entfernt, wegen derer ich mir aber keine Sorgen machen soll. Diese Woche benötige ich keine Daumen, die Magenspiegelung und Darmspiegelung und das Sono stehen erst nächste Woche Freitag an.


    Ich denke ganz viel an euch und was euch bevorsteht, komme nur leider so selten zum Schreiben.
    LG Maca

    Liebe Foris,


    meine Daumen sind auch schon wieder seit gestern Abend gedrückt. Wäre nett, wenn ihr noch ein paar Daumen für diese Woche für mich habt. Am Mittwoch gehts für mich zum Hautarzt zur Hautkrebsvorsorge (ich lass jetzt nichts mehr aus und lege nochmal einen Arztmarathon hin, bevor ich wieder arbeiten muss) und am Donnerstag gehts zur Knockendichtemessung. Jetzt wo die Eierstöcke raus sind, möchte ich da gerne mal meinen IST-Zustand abklären. Nächste Woche Mittwoch habe ich dann noch einen echten Zittertermin: Magen-, Darmspiegelung und Oberbauch-Sono. Davor hat die Maca richtig Schiss, hab ja zurzeit eine Bauchspeicheldrüsenkrebsmeise und da hilft ja leider nur abklären ;( .


    Ich wünsche uns allen eine wunderschöne Woche und hoffe auf ganz viele gute Nachrichten


    Liebe Grüße


    Maca

    Liebe Sonja,


    auch ich habe beim Lesen deiner Nachrichten vor ein paar Tagen gedacht, dass jetzt aber langsam Schluss ist mit "Hier-Schreien". Aber wie immer stellst du dich tapfer allen Herausforderungen und mischt den Laden da auch ein bisschen auf. Ich bin ja Berufsschullehrerin und da sagt man immer: Gott behüte mich vor Sturm und Regen und Prüfer, die vom Fache sind. Und so ähnlich ist es wahrscheinlich auch bei unseren ganzen medizinisch geschulten Foris, ihr seid so schön kritisch und zeigt uns immer wieder, dass es auch anders gehen kann und dass man sich nicht alles gefallen lassen muss. Dafür ein dickes Dankeschön an alle...


    Dir auf jeden Fall gute Besserung und dass du bald wieder zuhause sein kannst.


    Liebe Grüße


    Maca

    Hallo ihr Lieben,
    welch schöne Nachrichten hier zwischenzeitlich eingetrudelt sind!!! Bitte mehr davon!!! Auch bei mir ist alles gut verlaufen. Bin sofort nach der OP aufgestanden und habe erstmal was Leckeres gegessen. So langsam macht mir das Gas im Bauch zu schaffen, aber ansonsten geht es mir ganz gut. Es ist allerdings schon ein komisches Gefühl, dass die Eierstöcke jetzt endgültig weg sind. Gott sei Dank, haben sie an den Eierstöcken auch nichts gefunden, sodass ich jetzt, was das Thema angeht, durchatmen kann. Ich hoffe jetzt endlich bald auch die Brüste in Angriff nehmen zu können. Ich drücke allen anderen weiterhin die Daumen...


    Liebe Grüße
    Maca

    Liebe Meggie,
    ich selber hatte die klassische ECP-Chemo und kann dir daher nur von einer Freundin berichten, die ich während der Chemo kennenlernte. Sie hatte deine Chemo in den gleichen Abständen, allerdings weiß ich natürlich nicht in welcher Dosierung. Mein Freundin hat es immer geschafft spätestens nach vier Tagen wieder walken zu gehen. Sie sagte, dass sei alles nicht so lustig, aber dennoch gut auszuhalten. Sie meinte nur, den Segeltörn hatte sie sich sparen können, denn da hat sie nur die Fische gefüttert ;( . Ansonsten renne ich mit dieser Freundin teilweisen dreimal die Woche durch den Wald und sie hat schon zwei Nachsorgen o.B. hinter sich gebracht. Und auch sie hatte 12 befallene Lymphknoten und es geht ihr sehr gut.


    Liebe Grüße Maca

    Liege schon im schicken Krankenhaushemdchen bereit und warte auf die OP. Gleich nehme ich noch die LMAA-Tablette und dann werde ich mich den Rest des Tages vom Fernsehen berieseln lassen. Danke dir Mohn für die tolle Liste, ich drücke allen die Daumen und hoffe, dass es jetzt bald los geht.


    Liebe Grüße
    Maca