Beiträge von mit hoffnung

    Hallo Giraffe64, ich schäme mich zutiefst für solche Mitmenschen und man findet keine Worte wenn man nicht ausfallend werden will.

    Ihr alle braucht Verständnis und liebevolle Zuwendung, ihr mutigen Kämpfer die nie die Hoffnung verlieren. Liebe mir schreibenden, meine allerliebste ilse68 bitte seid mir nicht böse wenn ich einzelnen nicht mehr persönlich antworte, auch Miss lina92, dieses ist nicht böse von mir gemeint aber habe eben nur einen intensiven Kontakt damit ich nichts durcheinander bringe, kann leider nicht mehr so viel ohne Fehler zu machen. Tschuldigung 🌹🌹🌹🌹🌹

    Ich wünsche euch allen im gesamten super tollen Forum nur das beste und endlose liebe ♥️❤️♥️❤️♥️❤️♥️

    liebe franzi, mensch das ist so traurig was du arme mitmachst, aber endlich hat einer genau ausgedrückt was ich nur noch möchte, sterben, friedlich und weg von dieser so ungerechten welt die und die letzten jahre so viel leid erfahren lassen hat.

    eigentlich wünsche ich dir franzi dasselbe, mir fällt echt nichts schöneres ein.

    bald wird es uns besser gehen, bin mir da sehr sicher.

    wenn ich hier lese wie es vielen kämpferin geht könnt ich heulen und ausflippen und bin froh, dass ich keine hoffnung hab die mich weiterhin sowieso nur verarscht,

    bitte seid mir nicht bösse, ihr seid fast alle so lieb dass es mich immer wieder zu tränen rührt.

    danke schön.

    bin auch nur vollgepumpt mit morphium spritzen, mcp spritzen.

    pflegedienst, palliativ, 3 mal täglich.

    essen und trinken fast nix, fällt schwer.

    abgemagert, aber wasser fast überall, bauch richtig hammer krass.

    bye ihr traumfrauen<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3<3

    Liebe Kirsche 🍒, ihr Lieben,fast alle, habt mir so schöne Wörter Sätze Sprüche wünsche etc. geschrieben dass ich so doll gerührt war wie gut ihr das könnt und wie lieb ihr seid trotz des Bösen 🦀🦀🦀🦀🦀.

    Ich grüße auch die Mama im Jenseits und die foris.

    Ich wünsche euch allen nur das beste und das ist nicht gut genug.

    Da ich gläubig bin und am liebsten ganz schnell ins Jenseits möchte ohne dieses Krebsbedingte leiden würde ich mich freuen wenn jemand für mich beten würde dass ich endlich in Frieden gehen kann, wenn das nicht Zuviel verlangt ist?


    Danke von Herzen ♥️❤️♥️❤️♥️❤️♥️

    Hallo liebe alle miteinander🌹♥️🌹♥️🌹, da mich einige liebe Frauen persönlich angeschrieben haben, schreib ich hier mal🌹

    Danke an alle.

    Also eigentlich warte ich nur noch auf meinen Tod gerade.

    Bekomme soviel Medikamente gegen schmerzen und Übelkeit dass es auch nicht mehr lange dauern kann.

    Essen kann ich schon länger fast gar nichts mehr, trinke auch viel zu wenig, mein Gewicht schwindet täglich.

    Bitte entschuldigt meine Wortwahl aber falls es mir besser geht schreib ich mehr, wollte mich nur melden.

    Nicht böse sein aber ich Danke alle lieben die mich persönlich angeschrieben haben.

    ❤️♥️❤️♥️❤️♥️❤️♥️❤️♥️❤️♥️❤️

    Für mich sind die mutig die chemo machen und ich kann das auch total verstehen und akzeptieren. Ich würde niemals jemanden sagen er soll keine chemo machen.

    Selber hab ich 7 chemos gemacht. 6 davon mit voller Überzeugung dass es das richtige ist und es war zu der Zeit auch das richtige.

    Ein Prof im Krankenhaus wo ich pipac gemacht habe hat mal zu mir gesagt dass es gut ist dass ich nicht soviel chemos gemacht habe.

    Jeder muss leider seinen weg finden und dazustehen, sich wenig beeinflussen lassen, alles nicht so leicht.

    Wir haben die a....Karte.

    Danke annais 🌹❤️

    Bin sehr traurig über manche aussagen hier.

    Ich hab 4 Jahre lang alles gelesen was es über diese gemeine krebsart gibt, sehr sehr viel statt mich in Foren fertig zu machen wo immer wieder chemo als das einzig wahre Wundermittel angesehen wird.

    Es ist erwiesen dass chemo am wenigstens am Bauchfell ankommt.

    Auch habe ich mal eine Studie entdeckt wo über 100 Frauen mit und auch Frauen die keine chemo gemacht haben beobachtet wurden und zwar wie viele davon noch nach 5 Jahren am leben sind.

    Es war kein Unterschied.

    Das hat mich selber gewundert.

    Ich bin für chemo bei Leukämie Lymphdrüsen Krebs und bei hodenkrebs.

    Aber wenn jemand tumorfrei operiert wurde find ich, wenn chemo, nicht dass das eilig ist, lieber Lebensqualität.

    Meinen onkologen hab ich mal gesagt: hätte ich alles gemacht was Sie mir verschrieben haben wäre ich schon tot.

    Nach zögern hat er mir sogar recht gegeben.

    Ich habe auch gar nichts gegen onkologen aber die meisten kommen auch nicht mit dem Tod klar, meinen es nicht schlecht aber hilflos sind die bei Krebs auch und es gibt eben nicht viele andere Sachen.

    Blöd hier sind Sprüche wie eine Tonne Himbeeren essen.

    Es gibt gute komplementär Medizin wenn man sich damit beschäftigt findet man das richtige für sich.

    Warum immer Kampf?

    Hab meinen Krebs gesagt er soll sich gut benehmen dann tu ich ihm auch nix.

    Seit 2015 hätte ich schon mehrmals tot sein können.

    Keiner entkommt seinem Schicksal.

    Ich glaube dass bei unserer Geburt das Todesdatum schon feststeht.

    Ich will bestimmt keinem was böses und denke auch von keinem schlecht, erst recht nicht von der Schulmedizin.

    Nur chemo, davon halte ich wenig.

    Hab viele Menschen kennengelernt in den Jahren die ohne chemo bei Krebs viel länger gelebt haben als mit.

    Ich möcht nicht dass sich Frauen von mir angegriffen fühlen aber wenn ich von leiden durch chemo lese blutet eben mein Herz.

    Ich verdamme keine Schulmedizin, pipac oder Reha in Bad zabern ist auch Schulmedizin.

    Wieviele Frauen hier schreiben:

    Bitte mach chemo?

    Was soll das?


    Hätte nur ich versucht jemanden was überzustülpen💩 wären hier weniger Posts.🤮🤮🤮🤮🤮🤮🤮🤮🤮

    Ich sehe überhaupt nicht dass ich jemanden den Mut zum kämpfen nehme.

    Es gibt nicht nur chemo, hatte Alternativen vorgeschlagen, oder nicht?

    Ek ist ein a....Loch und leider einer der aggressivsten Krebsarten und auch einer der tödlichsten.

    Ich selber hasse für mich persönlich das Wort Kampf.

    Für mich und meine seit 4 Jahren tödliche Krankheit bereue ich nix und ich hatte fast nur gute Zeiten.

    In meiner Situation, dem Tod sehr nah ,verzichte ich auf Kampf um mich, nur mich, nicht lächerlich zu machen weil dieser Gegner ist mir voll überlegen.

    Schade dass du meine Posts nicht respektieren kannst.

    Werd mich ganz zurückziehen weil Schaum vorm Mund möchte ich keinem hier antun.

    Lebt alle wohl.

    Danke🌹

    Sie wird schon das für Sie mit 27 j richtige tun nur gefällt es mir eben nicht dass hier wirklich fast jeder zur chemo rät als ob es damit Heilung gibt.

    Traurig und sehr wütend macht mich wie vielen total unheilbaren Hoffnung mit chemo gemacht wird und die armen so doll darunter leiden.

    Das find ich sehr schlimm.

    Glaube nicht das das ehrlich ist Todkranken weiter zu therapieren mit chemo,

    sorry.

    Ob die das selber machen würden in so einem Zustand?

    Habe leider viel zu viel mitgekriegt bezüglich chemo in den letzten Jahren auch bei Freunden und Verwandten darum meine Meinung.

    Wie alt ich bin ist doch nicht sooo wichtig.

    Meine Situation war anders das stimmt,

    Bei mir war die op viel harmloser.

    Ich selber war auch nur 1 Tag auf der Intensivstation.

    Misslina92 fragt und ich gebe keine tips sondern schreibe von mir und meinen Erfahrungen.

    Finde nicht nur weil ich anders denke dass ich nicht antworten soll wenn sie fragt nur weil ich eben anders denke.

    Beeinflussen will ich keinen auch keinen ärgern.

    Aber wenn ich noch mal die Wahl hätte und am Anfang der Krankheit wäre würde ich gar keine chemo machen.

    Es geht hier nur um Ek Krebs und nicht um mein alter.

    Traurig dass dieser 💩 Krebs eine so junge getroffen hat und wäre sie meine Tochter würde ich genauso antworten.🍀🍀🍀🍀👍👍